Wald

Beiträge zum Thema Wald

LokalesSZ
Die Feudinger Grundschüler stellten Fragen - und bekamen viele Antworten. So macht Schule Spaß.
2 Bilder

Grundschüler helfen im Wald
Die Jüngsten pflanzen an der Zukunft mit

dw Feudingen. Jetzt packen die Jüngsten mit an. Dabei, den Wald wiederzubeleben. Die Grundschule Feudingen geht mit gutem Beispiel voran. Mit verschiedenen Materialien und Unterstützung der Revierförster Jakob Jaques und Gerhard Lobe ging es nicht zum Unterricht - dafür aber in einen nahe gelegenen Wald. Dort konnten die Kinder selbst Bäume pflanzen und somit bei der Aufforstung des Waldes helfen. Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden ließ sich die Aktion nicht entgehen und kam auf einen...

  • Bad Laasphe
  • 12.04.22
LokalesSZ
Wittgensteiner Holz wird dieser Tage am Verladebahnhof in Breidenstein vom Lkw auf den bereitstehenden Zug geladen.

100.000 Festmeter Holz abgefahren
Verladebahnhof Breidenstein bleibt bestehen

howe/sz Breidenstein. „Wir gehen davon aus, dass die Nutzung weit über 2026 hinaus bestätigt werden wird.“ Die Aussage von Kurhessenbahn-Projektleiter Hans-Martin König lässt aufhorchen. Denn sie tangiert das benachbarte Wittgensteiner Land in hohem Maße. Seit 2007 fahren vom Verladebahnhof im hessischen Breidenstein aus heimische Waldbesitzer, darunter auch die Center-Forst GmbH mit der Waldgesellschaft der Riedesel Freiherren zu Eisenbach GbR in Lauterbach und der Fürst Wittgenstein‘ schen...

  • Bad Laasphe
  • 11.01.22
LokalesSZ
Die erste Regionalkonferenz des Landesbetriebs Wald und Holz NRW führte Waldbesitzer und Jäger am Freitag nach Feudingen. Dort tagten die Fachleute zunächst in der örtlichen Volkshalle, um anschließend bei einer Exkursion in eine große Kalamitätenfläche den praxisnahen Bezug zu erhalten. Fotos: Wald und Holz/howe
2 Bilder

Regionalkonferenz in Feudingen
Aufforstung wird nationale Aufgabe

howe Feudingen. „Wir stehen hier vor einer nationalen Aufgabe. So etwas hat es in Nordrhein-Westfalen noch nie gegeben.“ Forstamtsleiter Manfred Gertz’ Worte bildeten am Freitagabend den Abschluss der ersten Regionalkonferenz in Feudingen. In der örtlichen Volkshalle hatten sich Waldbesitzer und Jäger zusammengefunden, um das weitere Vorgehen in Sachen „Wiederbewaldung“ zu besprechen und welch gewichtige Rolle die Jagd dabei spielt. Am Ende forderten Manfred Gertz und Helmut Ahlborn von Wald...

  • Bad Laasphe
  • 28.08.21
LokalesSZ
Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg geht weiter seinem Kerngeschäft nach. Und das ist die Forstwirtschaft.
2 Bilder

Prinz Wittgenstein forstet auf
Douglasie macht Hoffnung

howe Bad Laasphe. Dass Prinz Wittgenstein zuweilen in der öffentlichen Kritik steht, liegt daran, dass er als Windkraft-Investor nicht nur Befürworter seiner Projekte hat. Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg kann damit leben. Nur hätte er es gerne gesehen, wenn man ihn mal wieder mit seinem Kerngeschäft in Verbindung bringen würde, der Forstwirtschaft. Immerhin verfügt das Prinz Wittgenstein’sche Forstgut Ditzrod über 1650 Hektar Betriebsfläche Wald plus rund 1000 Hektar...

  • Bad Laasphe
  • 14.07.21
LokalesSZ
Ein Harvester in Aktion: Sechs dieser Ungetüme fahren aktuell für die Amtshäuser Firma. Die Maschinen haben mit dem harten Schadholz zu kämpfen.
2 Bilder

Käferholz lässt Technik glühen
Eine Herausforderung für den Harvester

vc Amtshausen. Das Unternehmen Holz-Winter sorgt aktuell dafür, dass die vom Borkenkäfer befallenen Bäume aus Wittgensteins Wäldern verschwinden. Und ist damit in bester Gesellschaft. Dabei hat Unternehmer Martin Winter immer ein Auge auf die aktuelle Entwicklung des Waldes – und eben auf den Borkenkäfer. Schon während des Gesprächs klingelt im Firmenbüro in Amtshausen oft das Telefon: Disponenten, Mitarbeiter und Lieferanten rufen unablässig an. „Durch den Käfer“, meint Inhaber Martin Winter...

  • Bad Laasphe
  • 26.06.21
LokalesSZ
Traurig, traurig: Wer früher von Fischelbach aufs Sohl mitten durch den dunklen Wald fuhr, der schaut heute übers weite Feld.
3 Bilder

Holztransporte sorgten für Probleme
Rentkammer Wittgenstein leistet Abbitte

howe Fischelbach. Die Fischelbacher haben ja schon viel gehört von Schwerholzlastern, die sich durch enge Straßen quälen. Da brauchten sie gar nicht weit gucken: Beispiel Birkefehl in der 90-Grad-Kurve, Beispiel Banfe am Backhaus, Beispiel Sasselberg in Feudingen. Anfang Mai wurde es den Bewohnern von Fischelbach und Sohl zu bunt. Wegen des Neubaus der Alten Eisenstraße hatten sie schon so manche Unwägbarkeit hinnehmen müssen. Jetzt kam erschwerend hinzu, dass Sattelzüge mit See-Containern den...

  • Bad Laasphe
  • 22.05.20
Lokales
Vom Berg aus dem Harvester gerutscht und ins Kellerfenster.

Nach Forstarbeiten am Feudinger Vogelsang
Baumstamm rutschte in ein Wohnhaus

howe/vö Feudingen. Ein etwa 20 Meter langer, bereits geschälter Fichtenstamm machte sich am Donnerstagmorgen in Feudingen selbstständig, rutschte den steilen Abhang hinunter und schlug im Kellerfenster eines Hauses "Am Vogelsang" ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, die Familie kam mit dem Schrecken davon. Öl-Tank hielt Baumstamm aufDer Fichtenstamm durchschlug das Kellerfenster und wurde erst durch den Öl-Stahltank im Keller gebremst, der nicht beschädigt wurde. Oberhalb des...

  • Bad Laasphe
  • 02.01.20
LokalesSZ
SZ-Leser Gregor Hoffmann aus Oberndorf fotografierte dieses Prachtstück mit etwa 25 Zentimeter großem Hut: Zur Zeit sind die heimischen Wälder voll mit Pilzen – spricht das (allen Prognosen zum Trotz) für ein funktionierendes Ökosystem?

Pilzsaison in Wittgenstein
Artenvielfalt oder Notstand?

sabe Bad Laasphe. Es ist kein Geheimnis und in aller Munde: Die Wälder leiden, auch die heimischen. Trist und braun recken sich auch in Siegen-Wittgenstein die toten, verletzten Fichten zwischen den (noch) gesunden grünen Baumreihen in die Luft und scheinen mit dieser stillen Mahnung den wohl eindrücklichsten Weckruf aussenden zu wollen. Diese Entwicklung – wie könnte es anders sein – geht auch an den Pilzen nicht spurlos vorbei. Der Pilzexperte Volker Walther vom Bad Laaspher Pilzmuseum hatte...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.19
Lokales
Die Installation, bestehend aus zwei Filmprojektionen, verschiedenen Klangereignissen und einer Lichtinszenierung im Wald, produziert eine surreale Welt und setzt der Imagination keine Grenzen.
6 Bilder

Folker Winkelmann nimmt die SZ mit zur Entstehung eines Kunstwerks
Wie der Wald leuchtet, wie die Welt leuchtet!

sabe Oberndorf. In ihren Wipfeln rauscht die Welt, ihre Wurzeln ruhen im Unendlichen; allein sie verlieren sich nicht darin, sondern erstreben mit aller Kraft ihres Lebens nur das Eine: ihr eigenes, in ihnen wohnendes Gesetz zu erfüllen, ihre eigene Gestalt auszubauen, sich selbst darzustellen. Bäume haben nicht nur auf den deutsch-schweizerischen Schriftsteller Hermann Hesse eine ganz eigene Wirkung. Auch auf den aus Bremen stammenden Fotografen und Künstler Folker Winkelmann üben die Riesen...

  • Bad Laasphe
  • 17.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.