Wald

Beiträge zum Thema Wald

LokalesSZ
So sehen aktuell noch die Wälder bei uns aus. So wie vor Trockenheit und Borkenkäfer wird es nie wieder aussehen. Mischwälder sind die große Idee.
3 Bilder

Teure Aufforstung
Wie geht es weiter mit dem Wald?

schn Birkelbach. Die Wälder Wittgensteins sind in einem ziemlich traurigen Zustand. Aktuell sind rund 20.000 Hektar durch Borkenkäfer geschädigt. Die trockenen Jahre 2018 und 2019 haben den Wäldern in der Region mächtig zugesetzt, die Schädlinge hatten leichtes Spiel. Das ist nicht nur ökologisch ein Problem, über die fast schon mythische Verbindung der Deutschen zum Wald sind schon ganze Bücher gefüllt worden. Manfred Gertz stellt dann auch fest: „Jeder will den Wald nutzen. Die Gesellschaft...

  • Erndtebrück
  • 23.05.22
LokalesSZ
Mit dem Verblasen der Strecke sorgten die Musiker der Erndtebrücker Jagdhornbläser im Jahr 2020 für den traditionellen Rahmen zum Abschluss der Fuchsjagdwoche.

Wildstrecke per Whatsapp
Raubtiere im Visier des Hegerings Erndtebrück

vc Erndtebrück. Der Hegering Erndtebrück bläst aktuell zur Jagd. Seit Montag findet die schon traditionelle Fuchsjagdwoche in zwölf Revieren des Hegerings statt. Das Raubwild ist im Laufe der Woche auf dem weitläufigen Gebiet des Hegerings im Visier der Jäger. Fuchsräude in Erndtebrück„Es gibt viele Gründe, die Raubwildpopulationen zu bejagen. Einer ist ganz sicher der Fall der Fuchsräude“, betont der Vorsitzende des Hegerings Erndtebrück, Peter Benfer. Im Gespräch mit der SZ schildert er einen...

  • Erndtebrück
  • 15.02.22
LokalesSZ
Wilfried Hoffmann tauscht regelmäßig Motorsäge und Notenblatt. Wald und Musik passen für ihn bestens zueinander.
2 Bilder

Fällung des Borkenkäferwald in Eigenregie
Bis zum letzten Stamm

vc Erndtebrück. Der Waldboden klebt unter den Sicherheitsschuhen, die Wurzeln sind rutschig. Stamm für Stamm zieht Wilfried Hoffmann aus dem Wald seiner Familie. Die abgesägten Fichten folgen den langen Stahlseilen bis zur Dreipunkt-Anbauwinde, die an seinem Schlepper befestigt ist. Das hat Wilfried Hoffmann Jahr für Jahr gemacht, mit wenigen Bäumen. Doch in diesem Jahr ist alles anders. „Im Normalfall fällen wir nur nach Bedarf, wenn Bau- oder Brennholz benötigt wird. Mit dem Borkenkäfer liegt...

  • Erndtebrück
  • 15.12.21
LokalesSZ
Wer mit seinem Mountainbike durch das Unterholz fährt, sorgt für zusätzlichen Stress für das heimische Wild. Gerade im Winter sieht das Jäger Matthias Althaus besonders kritisch.
2 Bilder

SZ im Gespräch mit Jäger Matthias Althaus
Ruhestörung im Wittgensteiner Forst

vc Erndtebrück. Jäger und Radfahrer stehen sich bei der Nutzung des Waldes selten konfliktfrei gegenüber. Die Waldfläche schrumpft mit jedem Harvester-Einsatz, mit jeder neuen Schneise im Wittgensteiner Borkenkäfer-Wald hat das Wild weniger Möglichkeiten zum Rückzug. Matthias Althaus ist Vorstandsmitglied des Hegerings Erndtebrück. Er sagt: Radfahren abseits der Wege ist Gift für das Wild. Nutzen die Radfahrer auch Strecken außerhalb der Wege? ►Das ist das größte Problem! Nicht die „normalen“...

  • Erndtebrück
  • 07.12.21
LokalesSZ
Das größere Wild, wie etwa Rehe, sucht tagsüber die Einstände auf. Das sind geschützte Bereiche, die die Tiere regelmäßig nutzen. Fallen diese etwa durch Rodung weg, beginnen die Wanderschaft und die Suche der Tiere.

Szenarien für das Wild
Lebensraum hat sich verändert

vc Benfe. Am Anfang standen die trockenen Sommer der Jahre 2018 und 2020. Es folgte der Borkenkäfer, der die geschwächten Bäume nun befallen konnte. Das großflächige Verschwinden ganzer Wälder hat Folgen, von denen auch der Benfer Ortsvorsteher Matthias Althaus, seines Zeichens Geschäftsführer im Hegering Erndtebrück, berichten kann. Er sieht die Problematik differenziert. „So lange es sich um kleinflächige Abholzungen handelt, macht es den Wildtieren so gut wie nichts aus, wenn der Wald...

  • Erndtebrück
  • 25.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.