Wald

Beiträge zum Thema Wald

Lokales
Auch am Alexander sollen die gefällten Bäume später im Hang liegen bleiben.

Braune Fichten am Molzberg
Kirchen bekommt zweites „Baumstamm-Mikado“

thor Kirchen. Rund um Kirchen haben die Wälder schon deutliche Lücken bekommen – und es werden in den nächsten Wochen und Monaten noch viel mehr. Dazu wird auch der Alexander gehören, der nordwestliche Hang des Molzbergs. Die Fichten hier sind wie viele andere schon lange tot, fallen aber aufgrund der exponierten Lage besonders ins Auge. Der Wald gehört der Haubergsgenossenschaft Molzberg, die mit dem in der Schweiz lebenden Oliver Schneider nur ein Mitglied hat. Der aber sei über die...

  • Kirchen
  • 17.06.20
  • 340× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wachwechsel im Altenkirchener Forstamt: Franz Kick (r.) geht in den Ruhestand, Michael Weber wird sein Nachfolger.  Foto: damo

Franz Kick vor dem Ruhestand
Im Wald geht eine Ära zu Ende

damo Kreis Altenkirchen. „Er hinterlässt seinem Nachfolger ein gut bestelltes Feld“: Wenn Chefs in Ruhestand gehen, gibt’s neben einem Sektempfang gerne auch diesen Satz. Im Fall von Franz Kick aber wird dieses Kompliment ungesagt bleiben – zu schwierig ist das Fahrwasser, in dem sich sein Nachfolger als Forstamtschef behaupten muss. Der Wald sieht verheerend aus, die Waldbesitzer sind alles andere als gut gelaunt, und die nächste Strukturreform wird weitere schmerzhafte Einschnitte...

  • Kirchen
  • 26.05.20
  • 167× gelesen
Lokales SZ-Plus
Knapp 4500 Rehe sind im Jagdjahr 2019/20 im AK-Land erlegt worden. Und geht es nach dem Kreisjagdmeister, dann wird diese hohe Strecke beibehalten.  Foto: damo

Wald leidet auch ohne Verbissschäden
„Die Jäger sind gefordert“

damo Kreis Altenkirchen.  Falls irgendeines der Wildschweine im AK-Land so etwas wie eine Jahreschronik anlegt, dann wird der Eintrag für 2019 ausgesprochen finster ausfallen. 2751 Schwarzkittel sind zwischen dem 1. April 2019 und dem 31. März 2020 erlegt worden – so viele wie noch nie zuvor. „Das ist eine Rekordstrecke“, berichtet Kreisjagdmeister Franz Kick im Gespräch mit der SZ. Und auch die weiteren Zahlen des vergangenen Jagdjahres, das traditionell am 31. März zu Ende geht, bestätigen...

  • Kirchen
  • 22.05.20
  • 150× gelesen
Lokales
Im AK-Land (Blick von der Katzenbacher Straße) braucht es in der Tat keine v Soldaten, um Käferbäume zu entdecken. Foto: thor

Soldaten suchen Borkenkäfer
Forstamt verzichtet auf Hilfe der Bundeswehr

sz Mainz/Kreis Altenkirchen. Rheinland-Pfalz greift beim Kampf gegen den Borkenkäfer auf die Bundeswehr zurück: Rund 100 Soldaten helfen seit gestern für zunächst zwölf Wochen den Forstleuten bei ihrer Aufgabe, den massiven Käferbefall einzudämmen. Im Kreis Altenkirchen wird jedoch bewusst auf ihre Hilfe verzichtet. „Der Wald kann wirklich jede Hilfe akut gebrauchen. Durch die Klimakrise breitet sich der Borkenkäfer rasant aus, auch andere Baumkrankheiten sind wegen der vergangenen beiden...

  • Kirchen
  • 14.05.20
  • 333× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Aufarbeitung der Käfer-Schäden in den Wäldern ist nach wie vor in vollem Gange (hier unterhalb von Katzenbach). Die Forstbetriebe müssen nun zusätzlich noch mit fehlenden Container-Kapazitäten fertig werden.
  2 Bilder

Coronavirus hat Holzvermarktung im Griff
See-Container hängen in China fest

thor Kreis Altenkirchen. Die Rettung für jeden Waldbesitzer ist groß, voluminös, viereckig und eigentlich ziemlich hässlich. Ein Hochsee-Container muss schließlich keinen internationalen Design-Preis gewinnen. In ihnen werden seit Wochen Abertausende Festmeter Käferholz aus den heimischen Wäldern abtransportiert. Ob nun Wittgenstein, Sauerland, Siegerland oder Westerwald: Überall waren Haubergsgenossen und Förster froh, dass sich in der großen Krise mit China ein neuer Absatzmarkt...

  • Kirchen
  • 03.03.20
  • 519× gelesen
Lokales SZ-Plus
„Achtung, Baum fällt!“ Stück für Stück trat eine neue Aussicht auf Kirchen zutage.
  4 Bilder

Erster Teil einer "Mammutaktion“
Baumfällung zwischen Kirchen und Betzdorf

rai Kirchen. Die Motorsäge knattert, dann fällt mit lautem Getöse krachend eine Fichte: Ein Prozedere, das sich gestern im Stadtwald Kirchen zwischen B 62 und Kirmesfeldstraße abspielte. Nicht ein Mal, nicht zwei Mal, viele Dutzende Male. Zur Mittagszeit war links bereits eine breite Schneise geschlagen. Auch an anderen Stellen lagen die Stämme in der Horizontalen – und sie bleiben so liegen. Die Trockenheit und der Borkenkäfer haben auch dem Fichtenbestand in dem Hang oberhalb der B 62...

  • Kirchen
  • 29.09.19
  • 5.259× gelesen
Lokales
Vom Waldweg aus sah dieser Fichtenbestand oberhalb von Niederschelderhütte noch gut aus; nachdem die Haubergsgenossen genauer hingeschaut hatten, mussten sie praktisch jeden Baum markieren: Die Fichten sind vom Borkenkäfer befallen und müssen möglichst rasch gefällt und abtransportiert werden – egal, ob es nun einen Käufer gibt oder nicht.

„Unser Landschaftsbild wird sich verändern“
Das Wüten im Wald geht weiter

damo Mudersbach. Je genauer man hinschaut, desto mehr tut’s weh. Der erste Blick vom Waldweg aus macht den drei Männern noch Mut: Sieht doch alles ganz gut aus. Bei etwas kritischerer Betrachtung fällt ihnen dann eine Fichte mit roter Krone auf, aber immerhin wirken alle Bäume drumherum vital. Die gründliche Untersuchung der einzelnen Bäume bringt aber eine ganz andere Wahrheit ans Licht: Praktisch alle Fichten in dem Waldstück oberhalb von Niederschelderhütte sind vom Borkenkäfer befallen. Und...

  • Kirchen
  • 18.06.19
  • 843× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.