Waldgebiet

Beiträge zum Thema Waldgebiet

LokalesSZ
Die Rettungswagen im Kreis Siegen-Wittgenstein haben abseits von asphaltierten Straßen mit Problemen zu kämpfen. Weil die Fahrzeuge nicht geländegängig sind, verlieren sie auf Waldwegen oft wertvolle Zeit, um zur verunfallten Person zu gelangen.

Kreisverwaltung erweitert Fahrzeugflotte
Rettungswagen stoßen im Wald ans Limit

ako Wittgenstein. Ein Naherholungs- und Wandergebiet wie der Altkreis Wittgenstein lockt jedes Wochenende oder während der Ferien zahlreiche Menschen in die Natur. Passiert allerdings dort ein Unfall, bekommen es die Rettungskräfte meist mit erschwerten Bedingungen zu tun. Die Fahrzeuge kommen im Wald oft ans Limit. Sie verlieren im unwegsamen Gelände wertvolle Zeit, um zur verunfallten Person zu gelangen. Wie schnell das passieren kann, hat vor Kurzem ein Rettungseinsatz am Rothaarsteig bei...

  • Erndtebrück
  • 11.07.21
LokalesSZ
Brachiale Zwischenstufe: Dieser Waldweg im Heestal soll nach getaner Arbeit wieder gut befahrbar sein, verspricht das Forstamt.

Regionalforstamt bleibt gelassen
Ärger über rabiates Roden am Waldwegrand im Heestal

js Fellinghausen/Mittelhees. Ohne Gummistiefel kein Durchkommen: Das gilt dieser vermatschten Tage auf zahlreichen Waldwegen des Siegerlandes, der regendurchweichte Boden macht den Spaziergang zur Herausforderung – insbesondere dort, wo aufgrund der nach wie vor nicht ausgestandenen Käferplage Holz in Massen aus dem Wald transportiert werden muss und die Wege in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch im Heestal sieht es dieser Tage ziemlich wüst aus: Zwischen Fellinghausen und Mittelhees haben...

  • Kreuztal
  • 16.12.20
Lokales
Ein ungewöhnlicher Fund in einem Hilchenbacher Waldgebiet beschäftigt aktuell die Siegen-Wittgensteiner Polizeibeamten. Dort wurden am Montagabend mehrere tote Kaninchen gefunden.

Ungewöhnlicher Fund in Hilchenbach
Tote Kaninchen in Waldstück

cs Hilchenbach. Am Montagabend entdeckte eine Frau beim Spaziergang mit ihrem Hund in einem Hilchenbacher Waldstück mehrere tote Kaninchen. Nach dem Fund im Bereich der Wilhelm-Münker-Straße nahmen die Beamten der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein zunächst eine „Ordnungswidrigkeit wegen illegaler Kadaver-Entsorgung“ auf, wie Meik Scholze aus der Pressestelle am Dienstag der Siegener Zeitung auf Anfrage bestätigte. Verstoß gegen das Tierschutzgesetz?Aktuell werde jedoch geprüft, ob es sich...

  • Hilchenbach
  • 07.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.