Waldskulpturenweg

Beiträge zum Thema Waldskulpturenweg

Lokales
Konzeption und Installation des Waldskulpturenweges kostete 1,36 Millionen Euro.

Waldskulpturenweg
Skulpturenweg kostet 1,36 Millionen Euro

ihm Bad Berleburg/Schmallenberg. Im Nachgang zur Kreiskulturausschuss-Sitzung am Montag hat der Vorsitzende der Wittgensteiner Akademie, Wolfgang Völker, auf SZ-Anfrage die finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingungen des Waldskulpturenwegs umrissen: Kosten für Konzept und Installation der zehn Kunstwerke in den Jahren 2000 bis 2010: 1,36 Millionen Euro.Förderung des Landes NRW: 680.000 Euro.Finanzierung der übrigen 680.000 Euro: private Spender, Sponsoren aus der Wirtschaft,...

  • Bad Berleburg
  • 24.09.21
LokalesSZ
Das Technische Hilfswerk hat das goldene Ei am Waldskulpturenweg schon mehrmals wieder glänzen lassen. Mit Hochdruckreiniger und Muskelkraft rücken die Helfer dem 6,50 Meter hohen Kunstwerk von Magdalena Jetelová zu Leibe.
4 Bilder

Ein Wald voller Skulpturen
Die Kunstwerke sollen in städtische Obhut

ihm Bad Berleburg. Fünfeinhalb Kunstwerke auf Bad Berleburger, fünfeinhalb auf Schmallenberger Stadtgebiet. Zusammen säumen sie den Waldskulpturenweg und verbinden Sauerland und Wittgenstein zu einer Zeit, in der das Kölsche Heck wieder seine trennende Kraft zu entfalten scheint – man denke nur an den Wisentstreit. Die Kunstwerke entzweien nicht. Sie führen den Wanderer vielmehr von einer Stadt zur anderen, vom Kreis Siegen-Wittgenstein in den Hochsauerlandkreis oder umgekehrt. „Internationale...

  • Bad Berleburg
  • 22.09.21
LokalesSZ
Als regelmäßiger Wanderer auf dem Waldskulpturenweg muss man sich daran erst gewöhnen: Die hohen Fichten rund um die Skulptur „Kein leichtes Spiel“ sind verschwunden.

Das Geheimnisvolle fehlt
Borkenkäfer hat Einfluss auf Skulpturenweg

vö Kuhhüde. Wahrlich kein leichtes Spiel für die Kunst auf dem Waldskulpturenweg Wittgenstein-Sauerland:Wer zum ersten Mal hierher kommt, dürfte kaum mit einem Fragezeichen zurückbleiben. Regelmäßigen Wanderern in diesem Bereich fällt es aber auf Anhieb auf, dass die Natur eine der Skulpturen auf dem überregional viel beachteten Weg in ein völlig neues Licht rückt. Denn: Der Fichtenwald rund um die Skulptur „Kein leichtes Spiel“ von Ansgar Nierhoff ist verschwunden. Und zwar nicht freiwillig,...

  • Bad Berleburg
  • 29.12.20
KulturSZ
Bad Berleburger und Schmallenberger haben Briefe an ihre Nachbarn über den Rothaarkamm hinweg geschrieben – das war die Idee der sozialen Skulptur von Jochen Gerz. Die Briefe bleiben auf diesen roten Schildern für die Nachwelt erhalten.
2 Bilder

Waldskulpturenweg-Künstler Jochen Gerz feiert 80. Geburtstag
Die frische Luft der Toleranz

vö Bad Berleburg/Schmallenberg. Das Wandern erlebt gerade einen regelrechten Boom. Die Menschen nutzen den Freiraum, der trotz allem bei allen einengenden Corona-Regeln entstanden ist, um sich mit sich selbst, aber auch mit der Natur zu beschäftigen. Der Rothaarsteig ist in diesen Zeiten ein gefragtes Ziel, das gilt aber mindestens ebenso für den Waldskulpturenweg Wittgenstein-Sauerland, der auf seinen 23,4 Kilometern das Naturerlebnis mit Kunst in Einklang bringt. Mit seinen insgesamt elf...

  • Bad Berleburg
  • 17.05.20
LokalesSZ
„Stein-Zeit-Mensch“ von Künstler Nils Udo ist eine der imposantesten Skulpturen zwischen Bad Berleburg und Schmallenberg. Das Holz soll in Kürze – mit Unterstützung der Firma Obermeier – neu imprägniert werden.  Archivfoto: Martin Völkel

Waldskulpturenweg
Neue Kunstwerke in die Lücken?

vö Bad Berleburg. Könnten aus den bislang elf Kunstwerken entlang des Waldskulpturenweges Wittgenstein-Sauerland in Zukunft 13 werden? Diese Überlegungen stehen zumindest im Raum. Und: Es deutet einiges darauf hin, dass die Trägerschaft des für die Region so bedeutenden Projektes von der Wittgensteiner Akademie auf die beteiligten Städte Bad Berleburg und Schmallenberg übergehen wird. Die beiden Bürgermeister Bernd Fuhrmann (Bad Berleburg) und Bernhard Halbe (Schmallenberg) nutzten das...

  • Bad Berleburg
  • 27.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.