Walter Kiß

Beiträge zum Thema Walter Kiß

Lokales SZ-Plus
Am Donnerstag endet die Bewerbungsfrist für den Seniorenbeirat. Unser Foto zeigt (v. l.): Manfred Albertin, Stadträtin Edelgard Blümel, Fritz Großmann, Rudolf Müller, Bürgermeister Walter Kiß und Jutta Siebel.
  2 Bilder

Seniorenbeirat: Wer möchte mitwirken?
Sprachrohr für über 9000 Kreuztaler

nja Kreuztal. Knapp ein Drittel der Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger ist mittlerweile 60 Jahre oder älter: Auf 9092 Männer und Frauen trifft hier somit offiziell die Bezeichnung „Senior“ zu – und es werden immer mehr. Seit 1993 gibt es einen Beirat, der ihre Interessen vertritt, als ihr Sprachrohr und Bindeglied zu Stadtverwaltung und Politik agiert. Für drei Jahre wird er gewählt, das nächste Mal im Zuge der Kommunalwahl am 13. September. Wenn sich nicht mehr als 20 Kandidaten aufstellen...

  • Kreuztal
  • 13.07.20
  • 159× gelesen
Kultur SZ-Plus
Vermutlich wird die norwegische Sängerin Rebekka Bakken, deren Kreuztaler Konzert kurz vor Weihnachten von der Siegener Zeitung präsentiert wird, genau so hoffnungsvoll wie auch unsicher der Zukunft der globalen Kulturszene entgegenblicken wie die Macher und Unterstützer von Kreuztal-Kultur der mit vielen Fragezeichen versehenen kommenden Spielzeit 2020/2021 (v. l.): Christoph Brombach vom Sponsor innogy, Kulturamts-Chef Holger Glasmachers, Stefanie Schierling von der Sparkasse Siegen, Kulturausschuss-Vorsitzender Jochen Schreiber und Bürgermeister Walter Kiß. Bei alledem gilt: Nicht das Lächeln verlernen!
  5 Bilder

Kreuztal-Kultur: Kommende Spielzeit wegen Corona mit vielen Fragezeichen versehen
Mutterseelenallein

aww – Kreuztal-Kultur stellt eine prallvolle Spielzeit vor. Doch es gibt viele Wenn und Aber. Kulturamts-Chef Holger Glasmachers: „Kommt eine zweite Welle, werden wir vermutlich alles eintüten können.“ aww Kreuztal. Während viele Aussagen bei der traditionellen jährlichen Pressekonferenz zur Programmvorstellung von Kreuztal-Kultur am Freitag mit einem hohen Unsicherheitsfaktor versehen sind, trifft Holger Glasmachers am Schluss eine Feststellung, deren Aussage in ihrer Klarheit und...

  • Kreuztal
  • 03.07.20
  • 156× gelesen
Kultur SZ-Plus
Begeistert von der und für die Kunst: Der Kreuztaler Frank-Wieland Frisch kuratiert die Kunstsammlung seiner Stadt. Mit der abgeschlossenen Renovierung der Gelben Villa können die Werke nun auch angemessen präsentiert werden.
  2 Bilder

Gelbe Villa mit neuer Farbe
Kreuztals Kunstsammlung öffentlich zu sehen

bjö Kreuztal. Wer im Kreuztaler Standesamt nervös auf die bevorstehende Trauzeremonie wartet, kann sich fortan mit bildender Kunst beruhigen: Am Dienstag eröffnete Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß die renovierten Ausstellungsräume der „Kunstsammlung Kreuztal“ in der Gelben Villa von Dreslers Park. Im Salon, Atelier, Empfangszimmer und Wintergarten des ehrwürdigen städtischen Gebäudes ist die Premierenausstellung zu sehen, mit der die Stadt einen „weiteren Mosaikstein“ im Kreuztaler...

  • Kreuztal
  • 02.06.20
  • 80× gelesen
Lokales
Bürgermeister Walter Kiß (vorne Mitte) will sich wieder wählen lassen. Er führt das Feld der SPD-Kandidaten im Kommunalwahlkampf an. Foto: SPD Kreuztal

Erneut Bürgermeisterkandidat der SPD Kreuztal
Kiß wills wieder wissen

sz Kreuztal. Walter Kiß tritt erneut als Bürgermeisterkandidat für die SPD in Kreuztal an. In der Otto-Flick-Halle erhielt der Amtsinhaber unmittelbar vor Pfingsten dazu einstimmige Rückendeckung der Mitglieder des Stadtverbands. In seiner Bewerbungsrede ließ der Bürgermeister die Entwicklung der vergangenen elf Jahre in der Kindelsbergkommune Revue passieren. Schlagworte dabei waren Schuldenabbau, Innenstadt, Familienfreundlichkeit, Schule, Sport, Kultur und Wirtschaftsförderung. Die...

  • Kreuztal
  • 31.05.20
  • 781× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Kreuztaler Tanzpädagogin Britta Papp arbeitet mit ihrer Ballettabteilung „Spitzentanz“ nun eigenständig unter dem Dach des
städtischen Kulturamts. In Dreslers Park gibt sie mit ihren Schülerinnen und Schülern am 21. Juni eine kleine, feine Vorstellung.
  2 Bilder

„Spitzentanz“ ist eigenständige Abteilung von Kreuztal-Kultur
Britta Papp liebt das Tanzen

bjö Kreuztal. Die bisherigen Schuhe sind dem Kreuztaler „Spitzentanz“ zu klein geworden, auf jeden Fall bietet die Kommune sie ab sofort eine Nummer größer an: Das bisher als Fachbereich der Musikschule Kreuztal bekannte Tanzangebot firmiert fortan als eigenständige Institution, weiterhin unter dem Namen „Spitzentanz“. Damit will die Stadt das von über 300 Kindern und Jugendlichen genutzte Angebot an Kursen und groß dimensionierten Bühnenprojekten unter der Regie der Tanzpädagogin Britta Papp...

  • Kreuztal
  • 26.05.20
  • 347× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.