Walter Strunk

Beiträge zum Thema Walter Strunk

LokalesSZ
Die klassischen Gräber für Sargbestattungen werden immer weniger nachgefragt, und so wird sich auch der Daadener Friedhof verändern. Neuerdings werden dort Plätze für Urnen unter Bäumen angeboten.

Fertigstellung erst 2040
Neues Friedhofskonzept wird umgesetzt

damo Daaden. Meistens geht’s recht schnell, wenn die Stadt Daaden etwas anpackt – ein Beispiel dafür ist das Facelifting der Innenstadt. Binnen weniger Jahre sind die beiden zentralen Plätze komplett neugestaltet und das Bürgerhaus generalsaniert worden. Und auch der Trägerwechsel und der Neubau der Kita Biersdorf sind zügig auf den Weg gebracht worden. Neues Gräberfeld für Urnenbestattung Ein anderes Projekt allerdings verlangt den Akteuren viel Geduld ab: Bis das Friedhofskonzept in Gänze...

  • Daaden
  • 19.01.22
LokalesSZ
Die Stadt Daaden, vertreten durch Walter Strunk, hat jetzt zwei Kitas: Die neue in Biersdorf leitet Anke Birk (vorne rechts), für die in Daaden ist weiter Brita Comisel (vorne links) zuständig.

Stadt übernimmt Einrichtung
Kita "Sonnenstrahl" hat einen neuen Träger

damo Biersdorf. Es ist ein Neuanfang, daran lassen die Akteure keinen Zweifel: Die Kita „Sonnenstrahl“ hat am 4. Januar ihren Betrieb unter neuer Trägerschaft wieder aufgenommen. Beim Personal hat es Veränderungen gegeben, und natürlich wird die Stadt als neuer Träger auch einige konzeptionelle Veränderungen vornehmen. Wichtigste Botschaft dürfte aber sein: Der Übergang ist für Kinder und Eltern weitgehend geräuschlos und ohne Schließzeiten über die Bühne gegangen. Weil es sich nicht um eine...

  • Daaden
  • 13.01.22
LokalesSZ
Ein alter Wald mit Baumpersönlichkeiten wie der Hüllbuche ruft bei den Menschen Erinnerungen wach. Mit viel Elan und Vorfreude sehen die Politiker und das Erzieherinnen-Team dem Start der ersten Waldgruppe des kommunalen Kindergartens in Daaden entgegen. Die Schutzhütte soll später unweit der Hüllbuche ihren Platz bekommen.  Archivfoto: damo

Kommunale Kita Daaden
Viel Freude an der Waldgruppe

goeb Daaden. Für die über dreijährigen Daadener Knirpse könnte nach den Ferien ein Abenteuer beginnen. Die freudige Aufbruchstimmung war am Dienstagabend während der Stadtratssitzung im Bürgerhaus nahezu mit Händen greifbar. Denn in diesem Jahr wird es in der kommunalen Kindertagesstätte „Alte Bahnhofsschule“ eine erste Waldgruppe geben, also einen festen Kreis von Kindern, die den ganzen Tag draußen ist (die SZ berichtete). „Der Wunsch war eigentlich schon immer da“, schilderte die...

  • Daaden
  • 08.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.