Wanderung

Beiträge zum Thema Wanderung

LokalesSZ
Eine Gruppe von Mountainbikern sucht Erholung und Abenteuer im Wald. Dagegen sei nichts zu sagen, erklären Naturschützer. Das Verlassen der Wege indes steht auf einem anderen Blatt.
3 Bilder

Aggressive Mountainbiker und Spaziergänger
BUND fordert Wegegebot im Wald

goeb Siegen/Betzdorf. Es ist schon erstaunlich: Noch im Jahr 2010, so ergab eine damalige Studie, war der Wald bei den Deutschen aus der Mode gekommen. Nur jeder Zweite zog sich seinerzeit die Wanderschuhe an und unternahm einen Streifzug durch Eichenfluren, Fichtenhaine oder Birkenwäldchen. Heute, nach einem Jahr Pandemie, hat sich das Bild stark gewandelt. Der Wald (und die Feldflur) sehen sich starkem Besucherdruck ausgesetzt. Menschen verlagern ihre sozialen Aktivitäten in die Natur, weil...

  • Siegen
  • 09.04.21
  • 1.358× gelesen
LokalesSZ
Wurde die Flasche vergessen oder war es eine zu viel? Wir werden das wohl nie wissen.
7 Bilder

Aufzeichnungen eines Unverkaterten auf dem Weg zur Arbeit an Neujahr
Na, das fängt ja gut an!

goeb Siegen/Betzdorf. Es gibt nur einen Tag im Jahr, an dem man – theoretisch – mal richtig die Stille genießen könnte. Am Neujahrsmorgen. Getreu dem Motto: Stille ist die Sprache Gottes. Alles andere ist eine schlechte Übersetzung. Wann, wenn nicht jetzt. Während alle Welt noch schläft, allenfalls stöhnend nach der Mineralwasserflasche greift und drei Aspirin herunterspült, ziehe ich, gestiefelt und gespornt, um 8 Uhr die Haustüre hinter mir zu. Es ist noch dunkel. Die Sonne hat mir ihr...

  • Siegen
  • 01.01.21
  • 1.795× gelesen
LokalesSZ
Hier stand Helmut Fick, Wegewart der SGV-Abteilung Krombach, in der jüngsten Vergangenheit noch „in dunklem Tann“. Der Borkenkäfer setzte den Fichten auch auf der Kaiserhöhe mächtig zu. Derzeit wird dort fleißig gefällt. Gerade an Gabelungen wird die Arbeit der ehrenamtlichen Wegezeichner schwierig. Wenn gar keine Stämme mehr stehen, müssen Pfähle in den Waldboden eingepflockt werden.
6 Bilder

Der Wald im Wandel (SZ-Serie)
Wegezeichner des SGV im Einsatz

nja Siegen/Bad Berleburg. Erinnerungen an die Wochen nach „Kyrill“ werden wach: Wer damals, nachdem der Orkan über die Region gefegt war und ungezählte Bäume hatte in die Knie gehen lassen, selbst auf lang bekannten Pfaden unterwegs war, geriet hier und dort gedanklich ins Straucheln: Wo, bitte schön, ist meine Abbiegung geblieben? China benötigt Käferholz für boomende Baubranche Seit geraumer Zeit nun setzt der Borkenkäfer dem heimischen Forst mit rücksichtslosem Heißhunger hemmungslos zu, und...

  • Siegen
  • 18.10.20
  • 561× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.