Wanderweg

Beiträge zum Thema Wanderweg

LokalesSZ
Traditionell zieht es viele Menschen aus dem Rheinland zum Wandern und Urlaubmachen in die heimische Region – logischerweise haben die nach der Flutkatastrophe aber aktuell ganz andere Sorgen.

Tourismus-Branche klagt nach Unwetter
Deswegen sagen Touristen Urlaub im Sieger- und Sauerland ab

tip/sz Siegen/Schmallenberg. Nach der Unwetterkatastrophe im Südwesten von Nordrhein-Westfalen verzeichnet die Tourismusbranche auch in nicht betroffenen Landesteilen Stornierungen durch Urlaubsgäste im wichtigen Sommergeschäft. Dabei seien Urlaub und Reisen in den meisten Teilen von NRW, so der Dachverband, „problemlos möglich“. Von flächendeckenden Stornierungen kann der Verband Sauerland-Tourismus in Schmallenberg zwar nicht berichten. „Es gibt aber vereinzelte Fälle“, berichtet Rouven...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Regine Rottwinkel, Vorsitzende von „Drolshagen Marketing“, und Jörg Höfer, Leiter der Außenwohngruppe, im 780 Meter langen Hecken-Labyrinth, das über den Rätselpfad zu erreichen ist.
4 Bilder

Freizeitvergnügen „Op’m Stupper“
Dreiklang am Jausenpfad

yve Stupperhof. Über eine schmale Straße erreiche ich das beschauliche Örtchen Stupperhof im Drolshagener Land. 15 Menschen leben hier. Die meisten von ihnen – acht Jugendliche – in einem umgebauten Hof. Das Gebäude ist eine Außenwohngruppe des Josefshauses, ein heilpädagogisches Heim der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO). Seit fast 15 Jahren finden hier Mädchen und Jungen mit psychischen Belastungen und milieubedingten Beeinträchtigungen einen neuen...

  • Drolshagen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Oberhalb von Mausbach, auf dem Grenzweg, reicht der Blick weit ins Wildenburger Land. Der Rundwanderweg „Märchenhaftes Freudenberg“ führt über Hohenhain kurz durch das AK-Land und zurück in den Alten Flecken.
28 Bilder

Wanderweg „Märchenhaftes Freudenberg“
Grenzgang mit Ausblick und Geschichte

nja Freudenberg. Genaues Hinschauen lohnt sich auf diesen rund 13 Kilometern in vielerlei Hinsicht: „Märchenhaftes Freudenberg“, der Name dieses Rundwanderwegs, der über das Freudenberger Gambachtal hinauf nach Hohenhain, via Friesenhagen an Mausbach vorbei zurück in den Alten Flecken führt, hat viel zu bieten: Wunderbare Laubwald-Wege, die mal in familienkompatibler Breite, mal fast „verwunschen“ schmal daher kommen, Einblicke in die Geschichte (nicht nur) des Fachwerkbaus, Ausblicke auf die...

  • Freudenberg
  • 24.07.21
LokalesSZ
Die Schönheiten des Wildenburger Landes sind unbestritten: Das Master-Team der TU Kaiserslautern hat nun Vorschläge unterbreitet, wie diese noch besser zur Geltung kommen könnten.

Ergebnisse von Studierenden
Wildenburger Land: So kann man das Potenzial voll ausschöpfen

thor Friesenhagen. Eigentlich wissen die Menschen im Wildenburger Land sehr genau, wie schön sie es haben. Manchmal aber braucht es den Blick von außen, um die Sache auf den Punkt zu bringen: „Lebenswert und sehenswert.“ So kurz, so präzise. Entwickelt haben diesen Slogan Studierende der TU Kaiserslautern. Die hatten in diesem Sommersemester im Rahmen eines Masterprojekts und in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 4 der Kirchner Verwaltung Friesenhagen genau unter die Lupe genommen....

  • Kirchen
  • 22.07.21
LokalesSZ
Ein eingespieltes Helfer-Team hat die zweite Aussichtsplattform oberhalb von Wingeshausen errichtet – diesmal direkt am Panoramaweg. Der Blick auf den Ort ist fantastisch. Dass hier das ein oder andere Foto entstehen dürfte, ist folgerichtig.

Dorfverein Wingeshausen realisiert zweite Plattform
Wander-Paradies mit besten Aussichten

vö Wingeshausen. Autofahrer und Fußgänger dürften es in den vergangenen Tagen bereits bemerkt haben: An den Ortseingangstafeln grüßen Aue und Wingeshausen ab sofort als Wander-Paradies. Nicht von ungefähr, denn in die Infrastruktur für Wanderer wurde in den vergangenen Jahren viel ehrenamtliches Engagement investiert. Der Wisent-Pfad ist längst mehr als ein Geheimtipp, das Tretbecken am Rohrbach wurde auf Vordermann gebracht und rechts und links der Wege warten viele Sehenswürdigkeiten....

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
Lokales
Hennig Lapp demonstriert mit dem Handy, wie die Kompositionen abgerufen werden können. Dass das Projekt nun umgesetzt ist, freut Udo Bender, Sigrid Schneider, Henning Lapp und Wolfgang
Schneider (v. l.).
2 Bilder

Musikweg "Walk & Listen" eröffnet
Balsam für Augen und Ohren

rai Niederdreisbach. Es war eine kleine, aber feine Feier, mit der ein herausragendes Projekt eröffnet wurde: Wanderer können sich auf dem Musikweg „Walk & Listen“ im Paradiesdorf Niederdreisbach von Melodien umgarnen lassen. Das Wetter spielte mit, als sich am Samstag 50 Menschen an der Station „Paradiesapfel“ einfanden. Wandern ist der eine Teil des Projektes, der andere Musik. „Ohne Live-Musik wäre eine Eröffnung nicht denkbar“, sagte Ideengeberin Sigrid Schneider, die mit vier weiteren...

  • Daaden
  • 11.07.21
Lokales
Wegen umfangreicher Holzeinschlagsarbeiten infolge des erneuten Borkenkäferbefalls in den vergangenen Wochen bleibt der Trödelsteinpfad bis auf Weiteres gesperrt.

Wegen umfangreicher Holzeinschlagsarbeiten
Trödelsteinpfad gesperrt

sz Burbach. Wegen umfangreicher Holzeinschlagsarbeiten infolge des erneuten Borkenkäferbefalls in den vergangenen Wochen bleibt der Trödelsteinpfad bis auf Weiteres gesperrt. Der 10 Kilometer lange Burbacher Wanderweg dient als Rothaarsteig-Spur auch der Zuwegung zu dem Fernwanderweg. Aufgrund des Umfangs der zwingend notwendigen Arbeiten können keine Umleitungen angeboten werden. Da fast alle verbliebenen Fichtenbestände entlang des Pfades betroffen sind und absterben, wird es laut Mitteilung...

  • Burbach
  • 09.07.21
LokalesSZ
In Gemeinschaft die Natur erkunden – das ist es, was die vielen Mitglieder des Sauerländischen Gebirgsvereins verbindet. Diese Foto entstand vor über einem Jahrhundert. Es zeigt Aktive der SGV-Abteilung Weidenau anno 1911 während einer Wanderung von Kaan nach Volnsberg.
4 Bilder

Erstmals gibt es eine Chronik
SGV-Bezirk Siegerland wird 125

nja Siegen. „Der Sauerländische Gebirgsverein SGV ist der Wegbereiter des Tourismus“, sagt Udo Reik-Riedesel und meint dies nicht nur mit Blick auf die Kennzeichnung der vielen Wanderwege, für die SGV-Aktive verantwortlich zeichnen, sondern damit einhergehend auch im übertragenen Sinn. Der Deuzer ist Vorsitzender des SGV-Bezirks Siegerland und froh über das Engagement der ehrenamtlichen Mitstreiter in den heute 18 Abteilungen, die in diesem Jahr allen Grund zum Feiern hätten: Fand die Gründung...

  • Siegen
  • 04.07.21
Lokales
Eines von zwei großen Problemen im Dorf ist der marode Zustand des Weges „Im Zaun“ (im Bild). Das andere ist die Wasserknappheit in den Sommermonaten. In beiden Fällen ist aber Ortsvorsteher Lorenz Benfer am Ball.
5 Bilder

Handlungsbedarf: Schlaglochpiste und Wasserknappheit
Gute Gemeinschaft in Zinse

bw Zinse. „Wenn mir diese Aufgabe keinen Spaß machen würde, dann hätte ich sie sicher nicht schon so lange gemacht“, verrät Lorenz Benfer. Seit 1999 ist er Ortsvorsteher in Zinse, und ans Aufhören denkt der 60-Jährige noch lange nicht. „Spaß macht es dann, wenn man etwas bewegen kann.“ Und das gelingt Lorenz Benfer mit seinen Mitstreitern im kleinen 140-Seelen-Dorf in der Nähe des Rothaarsteigs immer wieder. „Wenn etwas zu machen ist, dann habe ich kein Problem, Leute dafür zu finden. Hier sind...

  • Erndtebrück
  • 02.07.21
Lokales
Am Dreiherrenstein erlitt ein Wanderer einen Bandscheibenvorfall.
9 Bilder

Rettungswagen fährt sich fest
Wanderer erleidet Bandscheibenvorfall am Dreiherrenstein

vc Zinse. Grenzübergreifende Hilfe am Dreiherrenstein: Ein Wanderer erlitt am Mittwochvormittag am Rothaarsteig einen schweren Bandscheibenvorfall. Daraufhin alarmierte die Einsatzleitstelle in Siegen den Rettungsdienst der DRK-Wache in Womelsdorf, der sofort ausrückte, sich aber in der Nähe des Wanderers festfuhr. Die Besatzung musste zu Fuß weiter – und hatte bei der Kreisstelle zur Unterstützung die Feuerwehr angefordert. Die Feuerwehr trat die Fahrt unter anderem mit einem Unimog aus...

  • Erndtebrück
  • 30.06.21
Lokales
Der Waldskulpturenweg verbindet auf 23 Kilometern die Städte Bad Berleburg und Schmallenberg und gibt der Kunst einen großen grünen Rahmen – eine außergewöhnliche Kunstinszenierung vor der Kulisse des Rothaarkamms. Beeindruckend ist etwa das monumentale Kunstwerk „Stein-Zeit-Mensch“ von Nils-Udo.

Bauausschuss gibt grünes Licht
Skulpturenweg Bad Berleburg europaweit bekannt

bw Bad Berleburg. Die Übernahme der Trägerschaft des Waldskulpturenweges durch die beiden Kommunen hat in Bad Berleburg die erste politische Hürde genommen: Grünes Licht gab es am Dienstagabend in der Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt. Wie unsere Zeitung bereits berichtet hatte, war ohnehin schon vor der Einrichtung des Waldskulpturenweges vereinbart worden, dass die beiden Kommunen die Trägerschaft 25 Jahre nach Erstellung der jeweiligen Skulptur übernehmen sollten....

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
Lokales
Premium-Wanderwege wie die Via Celtica laden zum Ausflug in die Natur ein – und bieten die Grundlage für zahlreiche positive Effekte auf Körper und Geist.

Eine Wohltat für Körper und Seele
Bad Berleburger Kneipp-Aktionswochen

sz Bad Berleburg. Die Odebornstadt feiert 200 Jahre Sebastian Kneipp – und 50 Jahre Kneipp-Kurort. Im Rahmen der Aktionswochen (die SZ berichtete) widmet sich die Stadt der Dörfer gemeinsam mit BLB-gesund den fünf Kneipp’schen Elementen. Derzeit steht das Element Bewegung im Fokus und aktuell ganz besonders das Wandern, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Berleburg heißt. Wandern und WassertherapieWandern hält fit – sowohl körperlich als auch seelisch. Die frische Luft im Wald und...

  • Bad Berleburg
  • 08.06.21
Lokales
Richstein besticht durch seine einzigartige Landschaft und Natur. Hier sollen in Kürze drei zertifizierte Wanderwege von insgesamt 25 Kilometern Länge entstehen. Das Logo zeigt den „Weitblick“.
4 Bilder

Wanderer haben die Natur immer im Auge
Neue Wanderwege um Richstein

vc Richstein. Michael Sittler ist ein Veteran unter den Ortsvorstehern. Bereits seit 1994 bekleidet er dieses Ehrenamt und hat somit maßgeblich an der Entwicklung des kleinen Dörfchens zwischen Arfeld und Bad Laasphe mitgewirkt. Für ihn ist es wichtig, Verantwortung für den Ort zu übernehmen. Dazu gehört für ihn auch, mehr Außenwirkung zu entfalten. „Damit muss Richstein wuchern“, sagt der Richsteiner und zeigt im Finkeltal auf eine Wiese, auf der zahlreiche Orchideen blühen. Büsche und Steine...

  • Bad Laasphe
  • 07.06.21
Lokales
Eine Umrundung der Talsperre ist während der Sperrung nicht möglich.

Baumfäll- und Aufräumarbeiten
Breitenbach-Talsperre: Rundweg gesperrt

sz Allenbach. Die Vereinigten Stifte Geseke-Keppel teilen mit, dass aufgrund von Baumfäll- und Aufräumarbeiten der Hauptrundweg der Breitenbach-Talsperre ab sofort gesperrt ist. Dies betrifft auch den Wanderrundweg „Kalorienpfad“. Bis voraussichtlich Samstag, 5. Juni, wird die Sperrung weite Teile des Rundwegs am westlichen Ufer der Talsperre betreffen. Eine Umrundung ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Die Zufahrt sowie die Nutzung des Alten Wärterhauses sind dabei nicht...

  • Hilchenbach
  • 31.05.21
LokalesSZ
Signe Friedreich hält das neue „Lahn-Facetten“-Logo in der Hand, Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden (2. v. l.) und SGV-Vorsitzender Dieter Lütke (M.) präsentieren die neue Wanderkarte.

Touristische Aufwertung für Lahnstadt
Bad Laasphe auf neuen Wanderwegen

schn Bad Laasphe. Wer dieser Tage rund um Bad Laasphe wandert, der wird viele neue Wandertafeln und Wegweiser entdecken. „Es gibt jetzt nur noch Rundwanderwege rund um die Kernstadt, die alle am Wanderportal am Wilhelmsplatz beginnen und enden”, sagte Signe Friedreich, Geschäftsführerin bei der TKS Bad Laasphe, am Mittwoch. Dabei stand sie an der frisch herausgeputzten Pausenhütte „Am Bohrloch” oberhalb des Kurparks. Hier führt auch der neueste Wanderweg der Lahnstadt vorbei, die „Lahn-Facette...

  • Bad Laasphe
  • 20.05.21
LokalesSZ
Eine Gruppe von Mountainbikern sucht Erholung und Abenteuer im Wald. Dagegen sei nichts zu sagen, erklären Naturschützer. Das Verlassen der Wege indes steht auf einem anderen Blatt.
3 Bilder

Aggressive Mountainbiker und Spaziergänger
BUND fordert Wegegebot im Wald

goeb Siegen/Betzdorf. Es ist schon erstaunlich: Noch im Jahr 2010, so ergab eine damalige Studie, war der Wald bei den Deutschen aus der Mode gekommen. Nur jeder Zweite zog sich seinerzeit die Wanderschuhe an und unternahm einen Streifzug durch Eichenfluren, Fichtenhaine oder Birkenwäldchen. Heute, nach einem Jahr Pandemie, hat sich das Bild stark gewandelt. Der Wald (und die Feldflur) sehen sich starkem Besucherdruck ausgesetzt. Menschen verlagern ihre sozialen Aktivitäten in die Natur, weil...

  • Siegen
  • 09.04.21
LokalesSZ
Im Moment verlaufen zahlreiche beliebte Wanderwege, wie etwa der „Kleine Rothaar“ bei Heiligenborn (im Bild), durch von Forstarbeiten gezeichnete Areale.

Wichtig für Tourismus in Wittgenstein
Waldwege schnell wieder reparieren

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Waldwege sind nicht nur die Lebensadern der Forstwirtschaft, wie Johannes Röhl sie treffend bezeichnet, sondern auch Lebensadern der Naherholung und des Tourismus in der Region. Deshalb haben gerade die Wittgensteiner Kommunen ein großes Interesse, dass die Wege in einem guten Zustand sind und zum Wandern oder zum Radfahrern genutzt werden können. Für die Stadt Bad Berleburg ist eines klar, wie es Pressesprecher Timo Karl formuliert: „Die Sanierung der...

  • Wittgenstein
  • 22.03.21
Lokales
„Bei de Hullerkeppe“ - so heißt der 16 Kilometer lange Weg rund um Dotzlar, der jetzt vom Deutschen Wanderinstitut zum Premium-Wanderweg zertifiziert wurde.

Institut nimmt die Zertifizierung vor
„Hullerkeppe“ ein Premium-Wanderweg

sz Dotzlar. Das Deutsche Wanderinstitut hat einen weiteren Wanderweg im Bad Berleburger Stadtgebiet zertifiziert. „Bei de Hullerkeppe“ rund um die Ortschaft Dotzlar ist zum nächsten Premium-Wanderweg im Naturparadies ausgezeichnet worden. Ein Markenzeichen der Strecke ist die ausgeprägte Naturnähe. „Der Wanderer taucht förmlich ein in die Natur“, beschreibt Wanderexperte Rüdiger Grebe den „frisch“ zertifizierten Premiumweg. Immergrüne Wacholderheiden und kleine Wildnisse, duftende Blumen und...

  • Bad Berleburg
  • 19.03.21
LokalesSZ
Deutlich geprägt von den Forstarbeiten sind derzeit die Wanderwege in Wittgenstein.

Werben um Verständnis für Forstarbeiter
Gesperrte Wanderwege: Ilsetal aktuell „dicht“

sp Bad Berleburg/Bad Laasphe. Die Sonne ist immer häufiger am Himmel zu sehen, die Tage werden länger und wärmer. Ein Grund mehr, das Haus in Zeiten des Lockdowns zu verlassen und in die Natur zu gehen. In Wittgenstein gibt es zahlreiche Routen, die erwandert werden können – wären da nicht die Probleme mit dem Borkenkäfer und der Trockenheit. Da ist zum Beispiel der Ilsetalpfad bei Feudingen. Er ist schön gelegen, im Wald, am Wasser, mit Aussichten. Der etwa 16 Kilometer lange Rundweg ist eine...

  • Wittgenstein
  • 11.03.21
LokalesSZ
Die Aussichten am Rotmilan-Höhenweg haben sich verändert und werden es weiterhin tun. Die maßgebliche Rolle spielen dabei der Borkenkäfer und die Trockenheit der vergangenen Jahre.
2 Bilder

Verein will Wanderweg intensiver vermarkten
Mit dem Rotmilan auf der Höhe sein

sp Diedenshausen. Die Wanderlust geht um – im Lockdown mehr als zuvor. Die eigene Heimat entdecken statt um den Globus reisen, lautet die mehr oder weniger freiwillige Devise. Die Wanderung des Rotmilan-Höhenwegs kann da ein Anfang sein, denn er führt durch das Wittgensteiner Land – vorbei an Diedenshausen, Elsoff, Christianseck und Alertshausen. Und er zieht eine Schlaufe bis nach Neuludwigsdorf, einem Ortsteil der hessischen Gemeinde Bromskirchen. Rund 50 Kilometer langer RundwanderwegRund...

  • Bad Berleburg
  • 22.02.21
Lokales
Die schönen Wandertafeln in Burbach wurden durch Sprayer verunstaltet.
3 Bilder

Schmierereien an Wegweisern und Informationstafeln
Vandalismus entlang der Wanderwege

sz Burbach. Wandern gehört in Zeiten des Coronavirus für viele Menschen in der Region zum Wochenendprogramm. Die Zeit in der freien Natur bietet dabei einen besonderen Ausgleich zum eingeschränkten Alltag im Lockdown. „Doch Vandalismus und Schmierereien werden immer mehr zum Problem auf den beliebten Wanderwegen in unserer Region“, weiß Bürgermeister Christoph Ewers zu berichten. Die Gemeinde Burbach macht auf den Vandalismus entlang von Wanderwegen aufmerksam und bittet die Bürger um Mithilfe....

  • Burbach
  • 18.02.21
Lokales
Der Kulturweg Eisen von Müsen bis Schmallenberg bekommt in Wittgenstein eine ganz eigene Note. Zwischen Aue (Foto) und Birkefehl gibt es unheimlich viel zu entdecken, das wird mit dem Leader-Projekt herausgearbeitet.

Kulturweg Eisen zwischen Aue und Birkefehl
Der heimischen Historie auf der Spur

vö Aue/Birkefehl. Was in diesen Zeiten der Pandemie oft nicht sichtbar wird, weil das öffentliche Leben heruntergefahren wird, passiert hinter den Kulissen: Laufende Projekte werden forciert, wichtige Vorarbeiten werden erledigt und das ein oder andere Projekt lässt erahnen, dass berechtigte Vorfreude angebracht ist: Der künftige Kulturweg Eisen auf Wittgensteiner Terrain – zwischen Aue und Birkefehl – ist dabei, aus den Startblöcken zu kommen. Jüngst hatte die SZ über die künftigen Vorhaben...

  • Bad Berleburg
  • 31.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.