Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

LokalesSZ
Es läuft, keine Frage. Und doch muss der Vorstand des Brachbacher Wasservereins (im Bild: Daniel Böhmer und Edwin Mees) einige Herausforderungen bewältigen, darunter die massiv gestiegene Kosten und ein sinkender Grundwasserspiegel.

Grundgebühr steigt
Wasser wird knapper und teurer

damo Brachbach. Der Wasserverein muss die Preise erhöhen: Die monatliche Grundgebühr steigt von 4,50 Euro auf 6 Euro, und pro Kubikmeter werden die ehrenamtlichen Wasserwerker den Brachbachern ab dem 1. Juli 1,20 Euro in Rechnung stellen. Bislang gab's die 1000 Liter für 1,05 Euro. Aber nach wie vor dürfen sich die Brachbacher nicht nur über gutes, sondern auch über günstiges Trinkwasser freuen: Im Bundesdurchschnitt werden rund 2 Euro pro Kubikmeter fällig, sodass die Kosten für das...

  • Kirchen
  • 19.06.22
LokalesSZ
Der Brachbacher Wasserverein gewinnt seinen Rohstoff unter Tage − und derzeit sind alle Stollen des Vereins bis zum Überlaufen mit Wasser gefüllt.

Preiserhöhung noch offen
Die Wasserstollen laufen über

damo Brachbach. Die Stollen sind voll mit Wasser − so voll, dass die Staumauern nicht noch mehr fassen können, dass das Wasser durch die Überläufe strömt und vor den Stolleneingängen Rinnsale und Pfützen bildet. "Wir werden oft gefragt: Könnt ihr das nicht auffangen und für den Sommer nutzen?", erzählt Geschäftsführer Edwin Mees und liefert die Antwort gleich mit: Nein, das können die Männer vom Wasserverein nicht. Und trotzdem sind sie froh darüber, dass sich in den vier Wasserstollen, aus...

  • Kirchen
  • 09.02.22
LokalesSZ
Generationswechsel beim Wasserverein: Hermann Zöller (vorne rechts) übergibt das Amt des Vorsitzenden an Daniel Böhmer (hinten rechts). Und Alexander Baumeister übernimmt den Vorstandsposten von Helmut Welp.

Generationenwechsel in Brachbach
Wasserverein: Daniel Böhmer folgt auf Hermann Zöller

damo Brachbach. Er kennt jede Brachbacher Wasserleitung persönlich, spaziert mit schlafwandlerischer Sicherheit durch die Stollen, und jeder Handgriff, den er im Hochbehälter tut, sitzt: Das Thema Wasserversorgung in Brachbach kann man kaum ohne Hermann Zöller denken. Jetzt, nach 40 Jahren im Vorstand, tritt der Vorsitzende zurück ins zweite Glied. 22 Jahre lang stand der 83-Jährige an der Spitze des Vereins – und so ist sein Wechsel ins Amt des Beisitzers eine Zäsur für die Brachbacher...

  • Kirchen
  • 14.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.