Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

LokalesSZ
Der 1967 errichtete ehemalige Trinkwasser-Hochbehälter weist nach einem von der Stadt beauftragten Gutachten keinen akuten, aber mittelfristig erheblichen Sanierungsbedarf auf.
3 Bilder

WBV kündigt Vertrag
Löschwasserstreit im Negertal

win Olpe. Auch wenn sich vieles ändert: Zum Feuerlöschen braucht man Wasser. Trotz aller technischen Fortschritte sind die Feuerwehren in den allermeisten Bränden auf das kostbare Nass angewiesen, und die Kommunen haben dafür zu sorgen, dass genug Wasser da ist – da hat sich im Prinzip seit der Einrichtung der ersten Löschregelungen und dem Verteilen von Ledereimern in den Städten nichts geändert. Und vor diesem Hintergrund ist im Negertal ein Streit entstanden, der es auf die Tagesordnung der...

  • Kreis Olpe
  • 26.03.22
Lokales
Für die Sanierung des Hochbehälters Barbarastraße hofft der Wasserverein auf Zuschüsse aus Mainz.

Hochbehälter Barbarastraße
Wasserverein Mudersbach hofft auf Zuschüsse

thor Mudersbach. Der Hochbehälter Barbarastraße versorgt seit nunmehr 70 Jahren viele Mudersbacher Haushalte mit Trinkwasser. Kein Wunder also, dass in diesem Alter auch einmal größere Sanierungsarbeiten anstehen. Der Verein Wasserwerk Muderbach hat dafür ein Angebot eingeholt, das sich nach Angaben von Geschäftsführer Gerd Kölzer auf knapp 100.000 Euro beläuft. Eine beträchtliche Summe, die man im Ort nicht unbedingt alleine stemmen möchte. Der Verein hat sich daher an den heimischen...

  • Kirchen
  • 18.03.22
LokalesSZ
Keinen Cent versenkt: Das Wasserwerk Erndtebrück konnte bei der Sanierung des Hochbehälters am Steimel rund 50.000 Euro sparen.

Neubaugebiet bei Birkelbach wird angeschlossen
Sanierung des Hochbehälters günstiger als geplant

vc Erndtebrück. Keine Selbstverständlichkeit: Damit tagtäglich Trinkwasser aus den Wasserhähnen der Gemeinde sprudelt, hat das Wasserwerk der Gemeinde Erndtebrück die dazu nötige Infrastruktur stets im Blick. Für das Wirtschaftsjahr 2022 kalkuliert das vierköpfige Team des Wasserwerks etwas mehr als 1 Million Euro ein. Der Betriebsausschuss der Gemeinde hat diesem Wirtschaftsplan am Montagabend zugestimmt. 688.000 Euro wurden angesetzt Die gute Nachricht gleich am Anfang: Der Betriebsleiter des...

  • Erndtebrück
  • 17.11.21
LokalesSZ
Die Sanierungsarbeiten am Hochbehälter auf dem Bad Berleburger Stöppel nehmen einige Monate in Anspruch

Investition zahlt sich aus
Stadtwerke melden überdurchschnittlich niedrige Wasserverluste

vö Bad Berleburg. Diese Abrechnung macht sowohl ökologisch als auch ökonomisch richtig Spaß: Den Bad Berleburger Stadtwerken ist es erneut gelungen, die Trinkwasserverluste im Stadtgebiet zu reduzieren. „Kosten für Wasserverluste und Reparaturen von Rohrbrüchen schlagen sich als Aufwand direkt im Wasserpreis nieder“, wusste Betriebsleiter Achim Vorbau aktuell in der Sitzung des Betriebsausschusses zu berichten. Demnach lagen die Wasserverluste im Jahr 2020 bei 23 612 Kubikmeter und gingen von...

  • Bad Berleburg
  • 12.10.21
LokalesSZ
Der Wasserpreis in der Gemeinde Erndtebrück steigt.

Wasserpreis in Erndtebrück steigt
Wasserverband sucht neuen Quellen für Zinse

tika Erndtebrück. Die Wasserversorgung in Zinse soll auf breitere Basis gestellt sein, der Hochbehälter in dem Dorf steht vor einer Reparatur – und die Gemeinde Erndtebrück legt diverse Gebühren fest. Darüber diskutierten am Mittwoch der Betriebsausschuss und der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Erndtebrück in der Aula der Realschule in Erndtebrück. Bohrungen gestartet Die vergangenen Sommer waren von Trockenheit geprägt – Zinse benötigte daher immer wieder Lieferungen per Lkw, um den...

  • Erndtebrück
  • 03.12.20
LokalesSZ
Die Verlegung von Wasserleitungen lassen sich die Kreiswerke in den Jahren bis 2032 über 16 Millionen Euro kosten.

Neue Wasserleitungen werden bis 2032 verlegt
Kreiswerke Olpe investieren 16 Millionen Euro

win Olpe. Vor rund zwei Jahren sorgte der Bruch einer Hauptwasserleitung in Kreuztal für Aufsehen. Tagelang hieß es für Tausende von Bürgern, sich zu behelfen. Geduscht wurde bei Verwandten oder Bekannten – oder in kommunalen Turnhallen. Wasser wurde an den Feuerwehrhäusern ausgegeben. Und sobald die Wasserwerke ein Leck in der Hauptleitung geflickt hatten, platzte das Rohr an einer anderen Stelle. Auch aus Olpe fuhren viele Tankwagen mit Wasser in die Nachbarstadt, um zu helfen. Ein solches...

  • Stadt Olpe
  • 10.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.