Wasserkraft

Beiträge zum Thema Wasserkraft

LokalesSZ
Siegwehre wie das in Euteneuen könnten dazu beitragen, dass bei einem Starkregen die Abflussgeschwindigkeit des Wassers reduziert wird und somit das Risiko reißerischer Sturzfluten sinkt.

Querbauwerke könnten Abhilfe schaffen
Wehre als Teil des Hochwasserschutzes im Siegtal?

thor Euteneuen/Kirchen. Wochen nach der großen Flut im Ahrtal haben Experten längst mit Beratungen begonnen, wie eine solche Katastrophe künftig verhindert werden kann. Es geht um die Ausweisung von Überflutungsflächen, den Bau riesiger Regenrückhaltebecken und völlig neue Siedlungsformen in Tallagen. Ob hier in der Vergangenheit Fehler gemacht wurden, lässt sich nur schwer sagen. Fest steht vielmehr, dass solche Ereignisse, verursacht durch den menschengemachten Klimawandel, noch vor wenigen...

  • Kirchen
  • 03.09.21
LokalesSZ
In der Photovoltaik sieht SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer enormes Potenzial. Die durch den Borkenkäfer freigeschlagenen Flächen seien ideal für Solar-Parks geeignet.
2 Bilder

SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer skizziert Strategien für die Zukunft
Was kommt nach dem Erdgas?

ihm Siegen. Werden wir in 20 oder 30 Jahren noch mit Gas heizen? Thomas Mehrer (52), seit einem Jahr Geschäftsführer der Siegener Versorgungsbetriebe, lächelt hintergründig. Und bleibt die Antwort schuldig – niemand weiß das heute. Mehrer aber ist überzeugt, dass es beim Erdgas nicht um das Abwickeln einer klimaschädlichen Energieart geht: „Gas ist und bleibt für mich die zweite Säule der Energiewende.“ Und selbst wenn Erdgas irgendwann nicht mehr verbrannt wird, „wird unsere hochentwickelte...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Achim Wickel und Bernd Föllmer sind stolz auf die neue Steuerungsanlage am Zulauf von der Eder in den oberen Mühlgraben. Diese Technik soll dafür sorgen, dass die Eder nicht trockenfahren kann.
3 Bilder

Neues Gesetz stützt Kampf für Wasserkraftanlage in Womelsdorf
Steuerungsanlage soll Bedenken nehmen

bw Womelsdorf. Wenn Achim Wickel und Bernd Föllmer das neue Landeswassergesetz lesen, dann haben sie ein breites Grinsen im Gesicht. Die beiden Betreiber der Wasserkraftanlage in der Womelsdorfer Mühle fühlen sich durch die Inhalte in ihrer Position massiv gestärkt, kämpfen die beiden doch seit neun Jahren selbst um ihr Projekt und dabei gegen die Windmühlen der Bürokratie an. Wenn das Land nun per Gesetz feststellt, dass Erhalt und Ausbau der Wasserkraft ein öffentliches Interesse seien, ist...

  • Erndtebrück
  • 07.05.21
Lokales
Rund eine Tonne wiegt der neue Schieber, der den Auslaufkanal der Wehranlage Ahausen verschließt. Er wurde Mitte September eingebaut.

Wehranlage Ahausen
Neuer Auslaufschieber eingebaut

sz Ahausen. Der Ruhrverband hat im September 2020 den mehr als 80 Jahre alten Auslaufschieber der Wehranlage Ahausen durch eine neue Konstruktion ersetzt. Wirtschaftlichkeitsberechnungen hatten ergeben, dass Herstellung und Einbau des 2 Meter breiten, 2,20 Meter hohen und rund eine Tonne schweren neuen Schiebers preiswerter sein würde als die ansonsten notwendige umfassende Instandsetzung des seit 1938 in Betrieb befindlichen Originals. Im Zuge der Arbeiten wurden die Führungsschienen, in denen...

  • Finnentrop
  • 25.09.20
LokalesSZ
Mit einer Online-Petition wird derzeit für die Wiederinbetriebnahme der Wasserkraft-Turbine am Wehr in Euteneuen geworben. Seit einigen Jahren herrscht hier „regenerativer Stillstand“. Archivfoto: thor

Online-Petition gestartet
Tausende Unterschriften für die Wasserkraft

thor Euteneuen. Im bislang vergeblich geführten Kampf um die Nutzung der Wasserkraft am Siegwehr in Euteneuen schien die letzte Runde längst eingeläutet zu sein: Das rheinland-pfälzische Umweltministerium bereitet den Rückbau der Anlage vor, dem privaten Investor Richard Kail werden – trotz laufenden Verfahrens – keine Chancen eingeräumt, jemals in den Besitz der Wasserrechte zu kommen. Doch kurz vor dem endgültigen K.O. gibt es eine überraschende Unterstützung von außerhalb des Rings. Denn im...

  • Kirchen
  • 15.06.20
LokalesSZ
Für das Land Rheinland-Pfalzist das "Fall Euteneuen" erledigt, für Richard Kail noch lange nicht.

SGD Nord lehnt Wasserkraft-Nutzung ab
Streit um Euteneuen eskaliert endgültig

thor Euteneuen. Der unsägliche Streit um das Siegwehr und die Wasserkraftnutzung in Euteneuen geht in die nächste Runde und erreicht zugleich eine völlig neue Eskalationsstufe. Sechs Monate, nachdem Investor Richard Kail seine überarbeiteten Planunterlagen bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz eingereicht hat, erhielt er von der Oberen Wasserbehörde nun (endlich) Nachricht. Und das Ergebnis kann angesichts der Vorgeschichte niemand mehr überraschen: Die SGD Nord hat den...

  • Kirchen
  • 25.09.19
LokalesSZ
Michael Wäschenbach (l.) und Dr. Uwe Koenzen (r.) hörten sich gegenseitig zu, kamen aber letztlich auf keinen gemeinsamen Nenner.
2 Bilder

BUND-Exkursion am Siegwehr in Euteneuen
Ein Streit auf den Flossen der Lachse

thor Euteneuen. Beim großen Ziel sind sich eigentlich alle einig: Irgendwann soll ein und derselbe Lachs, der vorher den Kölner Dom gesehen hat, auch das Krönchen in Siegen erblicken. Wie das aber genau geschehen soll, darüber tobt seit Jahren ein erbitterter Streit um die Meinungshoheit. Die alles entscheidende Frage: Ist die Durchlässigkeit der Sieg auch mit einer Nutzung der Wasserkraft vereinbar oder müssen rigoros alle verbliebenen Wehre geschleift werden? Kein Problem mit einer klaren...

  • Kirchen
  • 13.09.19
Lokales
Sieht idyllisch aus, ist es aber nicht wirklich: Um das Siegwehr in Euteneuen wird seit Jahren gestritten – und ein Ende ist immer noch nicht in Sicht.
2 Bilder

Offizielle Version: Auwald leidet nicht
„Fake News“ zum Wehr Euteneuen?

thor Euteneuen. Es ist eine Sichtweise, die eventuell den Stempel „exklusiv“ verdient: Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Naturschutzbehörde des Land bestreitet, dass durch den abgesenkten Wasserspiegel am Siegwehr in Euteneuen der angrenzende Auwald in Mitleidenschaft gezogen wird. Auf eine entsprechende Anfrage der Siegener Zeitung hat die Behörde dieser Tage wie folgt geantwortet: „Unmittelbare Auswirkungen auf den sich in dem Gleithang befindlichen Auwald sind...

  • Kirchen
  • 22.07.19
Lokales
Von einem Hängegerüst aus erfolgt die Sanierung der Betonwände des Tosbeckens.
2 Bilder

Ruhrverband lässt Tosbecken sanieren

sz Attendorn. Der Ruhrverband lässt die Betonwände des so genannten Tosbeckens am Biggekraftwerk sanieren. In diesem Becken, das unterhalb des Biggedamms an der Mündung der Ihne in die Bigge liegt, werden die enormen Kräfte des Wassers gebrochen, das aus den Kraftwerksleitungen sowie im Falle eines Hochwassers aus dem Stollen der Hochwasserentlastung schießt. Gäbe es ein solches Becken nicht, würde das Wasser die Ufer- und Sohlstrukturen der angrenzenden Gewässer ausspülen und dadurch große...

  • Attendorn
  • 19.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.