Wasserleitung

Beiträge zum Thema Wasserleitung

LokalesSZ-Plus
Die Verlegung von Wasserleitungen lassen sich die Kreiswerke in den Jahren bis 2032 über 16 Millionen Euro kosten.

Neue Wasserleitungen werden bis 2032 verlegt
Kreiswerke Olpe investieren 16 Millionen Euro

win Olpe. Vor rund zwei Jahren sorgte der Bruch einer Hauptwasserleitung in Kreuztal für Aufsehen. Tagelang hieß es für Tausende von Bürgern, sich zu behelfen. Geduscht wurde bei Verwandten oder Bekannten – oder in kommunalen Turnhallen. Wasser wurde an den Feuerwehrhäusern ausgegeben. Und sobald die Wasserwerke ein Leck in der Hauptleitung geflickt hatten, platzte das Rohr an einer anderen Stelle. Auch aus Olpe fuhren viele Tankwagen mit Wasser in die Nachbarstadt, um zu helfen. Ein solches...

  • Stadt Olpe
  • 10.09.20
  • 79× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit Wasserkraft und Notstromaggregaten wäre nahezu das gesamte Versorgungsgebiet im Kreis Olpe gesichert, sollte einmal der Strom ausfallen.

Versorgung gesichert
Kreiswerke Olpe stellen Notfallplan für Stromausfall auf

win Olpe. Viele haben es bei Orkan „Kyrill“ erstmals erlebt, dass die Stromversorgung für längere Zeit zusammenbrach. Umstürzende Bäume hatten Freileitungen mit sich gerissen, ganze Dörfer waren für Stunden, Einzelgehöfte manchmal tagelang ohne Strom. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sorgten mit Notstromaggregaten dafür, dass beispielsweise Milchbauern ihre Melkmaschinen stundenweise in Betrieb nehmen konnten. Auf dem Land sind die Menschen besser auf solche Fälle eingestellt als in der...

  • Stadt Olpe
  • 08.09.20
  • 299× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Locherhof steht unmittelbar bevor. Damit einher geht eine Erneuerung der Wasserleitung – und diese Maßnahme ist eigentlich seit Jahren überfällig. Foto: SZ-Archiv
Video

Arbeiten in Locherhof beginnen (mit Video)
Braune Brühe bald passé

thor Locherhof. Lange, lange haben die Bewohner von Locherhof warten müssen, jetzt beginnt endlich der Ausbau der völlig maroden Ortsdurchfahrt (K 89), und zwar am kommenden Montag. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität in Diez mit. Damit einher geht eine Vollsperrung. Wenn es denn im kleinen Harbacher Ortsteil überhaupt so etwas wie Vorfreude gibt, dann fußt diese nicht unbedingt auf der Aussicht, bald eine Straße ohne Risse und Schlaglöcher zu haben. Vielmehr sehnen sich die Locherhofer...

  • Kirchen
  • 05.03.20
  • 191× gelesen
Lokales
Routinearbeiten für den Wasserverband Siegen-Wittgenstein: An der Hauptversorgungsleitung von Freudenberg wird ein Leck repariert.

Leck in der Hauptversorgungsleitung
Freudenberger werden von den Reparaturen nichts merken

sos Freudenberg. Mehrere Parkplätze vor dem Eingang des Möbelhauses XXXLutz in Freudenberg sind seit Donnerstag nicht mehr befahrbar. Der Grund ist eine geplante Maßnahme des Wasserverbandes Siegen-Wittgenstein. Wie WVS-Verwaltungsleiter Carsten Pritz am Freitag mitteilte, sei die Leckage in der Hauptversorgungsleitung von Freudenberg schon seit Längerem bekannt, es sei aber nie so viel Wasser verloren gegangen, dass die Reparatur drängte. Teil des Rohrs wird ausgetauschtAm Freitag wurde das...

  • Freudenberg
  • 15.11.19
  • 1.743× gelesen
Lokales
Für das Berstlining-Verfahren wird diese Berstmaschine benötigt.
2 Bilder

Hausanschlüsse der Ahornstraße werden erneuert
Zwei „minimalinvasive“ Verfahren

sz Struthütten. In den vergangenen Jahren war es in der Ahornstraße in Struthütten mehrfach zu Rohrbrüchen gekommen. „Um die Situation nachhaltig zu entspannen und alles auf den neuesten technischen Stand zu bringen, wurde die komplette Hauptleitung auf einer Länge von etwa 400 Metern erneuert“, teilte die Neunkirchener Gemeindeverwaltung nun mit. Derzeit laufen die Arbeiten an den Hausanschlüssen. Auch sie sind in die Jahre gekommen, was einen Austausch sinnvoll macht, heißt es. Rund 60 Jahre...

  • Neunkirchen
  • 30.09.19
  • 306× gelesen
Lokales
Immer dem Wasser nach: Mitarbeiter der Stadtwerke Hilchenbach mussten mit einem Tiefbauunternehmen das Leck im Rohr lokalisieren.  Foto: Jan Schäfer

Rohrbruch in Müsen
„Überm Wasser“ sprudelte es verdächtig

js Müsen. Verwundert mag sich der eine oder andere Hundehalter die Augen gerieben haben, als er am Montagmorgen am Waldrand nahe der Grube Brüche bei Müsen Gassi ging. Nach lang anhaltender Trockenheit mag es in den vergangenen Tagen zwar immer wieder einmal geregnet haben, dass es aber dermaßen stark sprudelt am Rande des Weges – das war dann doch etwas verdächtig. In der Tat, die erste Vermutung bestätigte sich: Eine Wasserleitung der Stadt Hilchenbach war leckgeschlagen. Als die ersten...

  • Hilchenbach
  • 15.07.19
  • 1.225× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.