Wasserversorgung

Beiträge zum Thema Wasserversorgung

LokalesSZ
Keinen Cent versenkt: Das Wasserwerk Erndtebrück konnte bei der Sanierung des Hochbehälters am Steimel rund 50.000 Euro sparen.

Neubaugebiet bei Birkelbach wird angeschlossen
Sanierung des Hochbehälters günstiger als geplant

vc Erndtebrück. Keine Selbstverständlichkeit: Damit tagtäglich Trinkwasser aus den Wasserhähnen der Gemeinde sprudelt, hat das Wasserwerk der Gemeinde Erndtebrück die dazu nötige Infrastruktur stets im Blick. Für das Wirtschaftsjahr 2022 kalkuliert das vierköpfige Team des Wasserwerks etwas mehr als 1 Million Euro ein. Der Betriebsausschuss der Gemeinde hat diesem Wirtschaftsplan am Montagabend zugestimmt. 688.000 Euro wurden angesetzt Die gute Nachricht gleich am Anfang: Der Betriebsleiter des...

  • Erndtebrück
  • 17.11.21
LokalesSZ
Die Sanierungsarbeiten am Hochbehälter auf dem Bad Berleburger Stöppel nehmen einige Monate in Anspruch

Investition zahlt sich aus
Stadtwerke melden überdurchschnittlich niedrige Wasserverluste

vö Bad Berleburg. Diese Abrechnung macht sowohl ökologisch als auch ökonomisch richtig Spaß: Den Bad Berleburger Stadtwerken ist es erneut gelungen, die Trinkwasserverluste im Stadtgebiet zu reduzieren. „Kosten für Wasserverluste und Reparaturen von Rohrbrüchen schlagen sich als Aufwand direkt im Wasserpreis nieder“, wusste Betriebsleiter Achim Vorbau aktuell in der Sitzung des Betriebsausschusses zu berichten. Demnach lagen die Wasserverluste im Jahr 2020 bei 23 612 Kubikmeter und gingen von...

  • Bad Berleburg
  • 12.10.21
Lokales
Im Verlauf der Wilhelmstraße in Bad Laasphe werden ab dem 27. September die Trinkwasserleitungen erneuert.

Wilhelmstraße in Bad Laasphe gesperrt
Trinkwasserleitungen werden erneuert

sz Bad Laasphe. Das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe lässt im Verlauf der Wilhelmstraße in Bad Laasphe die Trinkwasserleitungen erneuern. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich am Montag, 27. September. Die Wasserversorgung in dem angesprochenen Bereich wird während der Zeit der Baumaßnahme durch eine provisorische Leitung sichergestellt. Sollte es notwendig sein, die Versorgung länger zu unterbrechen, werden alle betroffenen Haushalte darüber frühzeitig informiert. Trotzdem kann es...

  • Bad Laasphe
  • 22.09.21
Lokales
Hinsichtlich der Wasserwirtschaft wird es in Friesenhagen bei einer lokalen Strategie bleiben.

Friesenhagen will kein umfassendes Konzept
Es bleibt bei einer lokalen Wasserstrategie

thor Friesenhagen. Der Ortsgemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung von einem umfassenden Wasserwirtschaftskonzept verabschiedet und seinen Beschluss von Ende vergangenen Jahres zurückgenommen. Es bleibt somit bei einer lokalen Strategie, zu der u. a. Tiefenbohrungen und die Bereitstellung von IBC-Containern gehören, sollten Brunnen trockengefallen sein. Dabei war und ist die Bedeutung des Themas allen bewusst – aber: „Weder ist der Rat, die Gemeinde oder der Ortsbürgermeister dafür...

  • Kirchen
  • 23.07.21
Lokales
Erneut eine großartige Gemeinschaftsleistung: An der Schützenhalle im Weihergründchen wurden die Transporter beladen.

Transport der Spenden funktioniert hervorragend
Hilfsgüter aus Erndtebrück im Krisengebiet

schn Erndtebrück. Nach der Flut an Ahr und Erft kam die Spendenflut auch in Wittgenstein. Die Organisatoren sammelten in ihren spontanen Aktionen massenweisen Hilfsgüter (die Siegener Zeitung berichtete), die nun auch irgendwie in die Krisengebiete gebracht werden müssen. Zum Glück kennen sich viele Helfer bereits. Lars Handrick aus Feudingen kam am Donnerstagnachmittag mit einem Kollegen und zwei Lkw zur Erndtebrücker Schützenhalle, um Sachspenden zu laden, die in der Nacht nach Ahrweiler...

  • Erndtebrück
  • 23.07.21
Lokales
Die maximal erlaubte Fördermenge aus den vier Tiefbrunnen deckt sich mittlerweile mit dem Bedarf. Hier
spielt auch die Gartenbewässerung in den zuletzt sehr trockenen Sommern eine Rolle.

Wasserversorgung für das Gebhardshainer Land
Die Brunnen sind am Limit

dach Betzdorf/Gebahrdshain. Es klingt ein bisschen nach Eimer und Kurbel: Die Menschen in den Dörfern der ehemaligen Verbandsgemeinde Gebhardshain bekommen ihr Trinkwasser aus Brunnen. Nun zieht dort nicht ein Mütterchen mühsam Liter für Liter aus dem Boden. Vielmehr sind es vier moderne Anlagen, 60 bis 65 Meter tief. Nur: Es reicht nicht mehr. Moos zeigt Alternativen für die Zukunft Einerseits ist der Wasserverbrauch in den vergangenen, recht warmen Jahren stetig gestiegen (wenn auch nicht...

  • Betzdorf
  • 15.07.21
Lokales
Wegen Tiefbauarbeiten in Wilnsdorf ist die Dortmunder Straße ab voraussichtlich Montag teilweise gesperrt.

Sperrung der Dortmunder Straße
Wasserhauptleitung wird ausgetauscht

sz Wilnsdorf. Voraussichtlich am Montag, starten im Wilnsdorfer Industriegebiet „Lehnscheid“ Tiefbauarbeiten am östlichen Ende der Dortmunder Straße. Beginnend etwa auf Höhe der Hausnummer 6 bis zur Einmündung in die Landstraße L907 werden die Gemeindewerke Wilnsdorf die Wasserhauptleitung auf insgesamt 490 Metern Länge austauschen lassen, um weiterhin die stabile Wasserversorgung des größten Industriegebiets der Gemeinde Wilnsdorf gewährleisten zu können. Aus demselben Grund wurde schon 2019...

  • Wilnsdorf
  • 02.07.21
Lokales
Ein so genannter Hausabsteller: Der Bügel ist aus flexiblem Gusseisen gefertigt. Bei den 2006 in Bad Berleburg am Sengelsberg verbauten Exemplaren tritt schon heute deutlich erkennbare Korrosion auf.

Den Hersteller gibt es nicht mehr
Hausabsteller werden erneuert

vc Bad Berleburg. „Ein Großteil der Hausabsteller wird sehr wahrscheinlich das angenommene technische Lebensalter von 60 Jahren nicht erreichen.“ Die schriftliche Mitteilung zum Betriebsausschuss am Montagabend in Bad Berleburg könnte in den kommenden Jahren zu unliebsamen Überraschungen in der Odebornstadt führen. Laut Sitzungsvorlage sind in den Jahren 2000 bis 2006 „häufig“ Formstücke verbaut worden, die sich jetzt als weniger haltbar als gedacht erweisen. Dies ist den Angestellten der...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
LokalesSZ
Vor drei Jahren mussten die Feuerwehren bei einem Waldbrand zwischen Scheuerfeld und Dauersberg Schwerstarbeit leisten – was auch daran lag, dass hunderte Meter Schlauchleitungen bis zum nächsten Hydranten verlegt werden mussten.
2 Bilder

Trockenheit und Brandgefahr
Ein Löschteich zum Schutz des Waldes

thor Bruche/Scheuerfeld. Es ist eine neue Idee mit einem uralten Hintergrund: Die Haubergsgenossenschaft Bruche/Scheuerfeld würde gerne in ihrem Gebiet einen Löschteich anlegen. Dabei sind diese Art der Wasserspeicher eigentlich seit über 100 Jahren komplett „aus der Mode“ gekommen, die zentrale Leitungsversorgung hat schließlich die Eimerketten überflüssig gemacht. Doch der Klimawandel könnten den Teichen zu einer kleinen Renaissance verhelfen. Denn tief in den (trockenen) Wäldern des...

  • Betzdorf
  • 15.06.21
LokalesSZ
Die Gebühren für Leitungswasser sollen nicht steigen – so will es der Betriebsausschuss in Erndtebrück. Der stößt damit auf Widerstand der Gemeindeprüfanstalt.

Gewinnerzielung des Wasserwerks Erndtebrück
Wird Trinkwasser teurer?

vc Erndtebrück. „Was hat das für uns für Auswirkungen?“ Das fragte SPD-Ausschussmitglied Michael Rothenpieler am Mittwochabend im Betriebsausschuss und richtete sich damit an den Erndtebrücker Beigeordneten Thomas Müsse. Dabei bezog sich das Mitglied im Betriebsausschuss auf den Vermerk von Harald Debertshäuser, seines Zeichens Prüfer der Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen. Der hatte den Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft S/W Treuhand Südwestfalen GmbH über die Kontrolle des...

  • Erndtebrück
  • 11.06.21
Lokales
Dialog im Wald: (v. l.) Revierförster Stefan Wulf, Thomas Maschke (Waldinteressenten), Daniel Böhmer (Wasserverein), Hermann Jung (Hauberg), Andreas Reitz, Georg Müller und Edwin Mees (alle Wasserverein) verfolgen letztlich ein Ziel, denn ohne Wald kein Wasser und ohne Wasser kein Wald.

Ohne Wald kein Wasser
Schulterschluss im Brachbacher Wald

damo Brachbach. Dass der Borkenkäfer in ihren Beständen gewütet und kaum eine lebendige Fichte zurückgelassen hat, ist kein Alleinstellungsmerkmal der Brachbacher Haubergsgenossen. Dass sie allerdings auch noch den Vorwurf einstecken sollen, dass die Waldarbeiten das Brachbacher Trinkwasser verunreinigt haben, geht den Waldbauern zu weit: Haubergsvorsteher Hermann Jung und der Chef der Waldinteressenten, Thomas Maschke, haben nach der SZ-Berichterstattung über das verunreinigte Stollenwasser...

  • Altenkirchen
  • 08.06.21
Lokales
Im Hochbehälter selbst haben Wassermeister Burkhard Müller und seine Mannschaft jetzt das deutlich kleinere Provisorium eingebaut. Für das Erdreich werden Kunststoffrohre benötigt.
2 Bilder

Ein Rohrbruch und kein Ersatz
Malheur am Hochbehälter Elkenroth

dach/rai Elkenroth. Wo Wasser fließt, da gehen Rohre kaputt – könnte man analog zum Sprichwort mit den Spänen und dem Hobeln meinen. Dass Trinkwasserleitungen schon mal lecken, ist absolut nicht außergewöhnlich. Mal ist die Suche nach dem „Loch“ einfach, mal ist sie diffizil. Am Ende aber wird die Leitung repariert und alles wieder gut. Rohrfreilegung bis tief in die NachtDas gilt aktuell für einen Fall in Elkenroth aber nicht. Dort ist am Abgang des Hochbehälters ein Rohr kaputt. Eines mit...

  • Altenkirchen
  • 01.06.21
Lokales
Eigentlich sollte aus dem verschlossenen Stollenmundloch kein Tropfen Wasser fließen. Nach wie vor muss es aber eine Engstelle im Leitungssystem geben.
4 Bilder

Reaktivierung der Grube Ecke
Unterirdische Talsperre in Mudersbach

thor Mudersbach. Der Glaube an das uralte Siegerländer Naturgesetz, wonach es immer und überall genug Wasser gibt, ist in den vergangenen Jahren in seinen Grundfesten erschüttert worden. Vor dem Hintergrund kahler bzw. brauner Berghänge kann nicht mehr jeder völlig entspannt seinen Rasen sprengen oder den Pool befüllen. Die allgegenwärtigen Zeichen der Trockenheit haben in vielen Bereichen zu einem Umdenken geführt – auch in Mudersbach. Stollen als NotversorgungZu Recht ist die Ortsgemeinde...

  • Altenkirchen
  • 01.06.21
Lokales
 Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain bittet um Rücksichtnahme.

Eingeschränkte Wasserversorgung
Rohrbruch am Hochbehälter Elkenroth

sz Elkenroth. Aufgrund eines Rohrbruchs am Hochbehälter Elkenroth-Nauroth am 21. Mai ist die Wasserversorgung der Ortsgemeinde Elkenroth zurzeit nur eingeschränkt möglich. Die beschädigte Rohrleitung konnte aufgrund von Lieferengpässen bei Rohrmaterial und Dichtschellen noch nicht dauerhaft repariert werden. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain bittet die Bevölkerung daher, von größeren Wasserentnahmen wie z. B. der Befüllung von privaten Pools oder für die Gartenbewässerungen usw....

  • Betzdorf
  • 31.05.21
LokalesSZ
Generationswechsel beim Wasserverein: Hermann Zöller (vorne rechts) übergibt das Amt des Vorsitzenden an Daniel Böhmer (hinten rechts). Und Alexander Baumeister übernimmt den Vorstandsposten von Helmut Welp.

Generationenwechsel in Brachbach
Wasserverein: Daniel Böhmer folgt auf Hermann Zöller

damo Brachbach. Er kennt jede Brachbacher Wasserleitung persönlich, spaziert mit schlafwandlerischer Sicherheit durch die Stollen, und jeder Handgriff, den er im Hochbehälter tut, sitzt: Das Thema Wasserversorgung in Brachbach kann man kaum ohne Hermann Zöller denken. Jetzt, nach 40 Jahren im Vorstand, tritt der Vorsitzende zurück ins zweite Glied. 22 Jahre lang stand der 83-Jährige an der Spitze des Vereins – und so ist sein Wechsel ins Amt des Beisitzers eine Zäsur für die Brachbacher...

  • Kirchen
  • 14.05.21
Lokales
Symbolfoto.

Wasservorrat anlegen
Versorgung in Berghausen drei Stunden abgestellt

sz Berghausen. Die Wasserversorgung in Berghausen kann am kommenden Donnerstag, 22. April, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr unterbrochen sein. Grund ist, dass in diesem Gebiet eine Netzuntersuchung stattfindet. Diese kann zu Unterbrechungen und Druckschwankungen im Netz führen. Aufgrund der mit der Prüfung verbundenen Arbeiten kann es kurzzeitig zu einer Trübung des Trinkwassers kommen. Diese ist allerdings gesundheitlich unbedenklich. Für die Zeit der Arbeiten empfehlen die Stadtwerke Bad...

  • Bad Berleburg
  • 14.04.21
LokalesSZ
Die Stadt Bad Berleburg investiert gezielt in die Trinkwasserversorgung – 2,1 Millionen Euro stehen im Jahr 2021 zur Verfügung.

2,1 Millionen Euro werden investiert
Wassergebühren in Bad Berleburg bleiben stabil

vö Bad Berleburg. Die wichtigste Botschaft aus der ersten Sitzung des Bad Berleburger Betriebsausschusses in der neuen Legislaturperiode am Dienstagabend vorab: Die Bürger müssen im Jahr 2021 weder für die Versorgung mit Trinkwasser, noch für die Beseitigung von Schmutzwasser tiefer in die Tasche greifen. „Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass wir die Sätze stabil halten können“, sagte Betriebsleiter Achim Vorbau in der Sitzung im Bürgerhaus am Marktplatz. Und dennoch gelingt es der...

  • Bad Berleburg
  • 17.12.20
LokalesSZ
140 Kilometer lang sind die Wasserleitungen im Bad Laaspher Stadtgebiet. Zwei Drittel sind über 40 Jahre alt. Und Jahr für Jahr gehen rund 69.000 Kubikmeter irgendwo unterwegs verloren.

Marodes Wassernetz in Bad Laasphe
69.000 Kubikmeter Wasser gehen unterwegs flöten

howe Bad Laasphe. Das Wassernetz der Stadt Bad Laasphe ist marode – wobei Wasserwerk-Geschäftsführer Sandro Dietrich den Begriff „marode“ gar nicht ins Feld führen möchte. Schließlich hänge der Zustand der immerhin 140 Kilometer Leitungen von unterschiedlichen Faktoren ab: Hier hält womöglich das verwendete Material den Anforderungen noch gut stand, dort sind die Bodenverhältnisse derart schlecht, dass Lecks entstanden sind. Eines kann Sandro Dietrich auf jeden Fall feststellen: Jedes Jahr...

  • Bad Laasphe
  • 11.12.20
LokalesSZ
Die Wasserverbrauchsgebühren in Bad Laasphe werden erhöht.

Wasserwerk Bad Laasphe erhöht Gebühren
Bürger zahlen für WKW-Rückzug

howe Bad Laasphe. Da musste man doch am Mittwochabend im Bad Laaspher Betriebsausschuss staunen. Nicht nur ob der grundsätzlich positiven Bilanz des Wasserwerks, die Geschäftsführer Sandro Dietrich dem Gremium darlegte, sondern wegen der Begründung für die Erhöhung der Verbrauchsgebühren und der Kanalbenutzungsgebühren.Da schlagen zum einen rund 38.000 Euro Verluste aus den Jahren 2017 und 2018 durch, zum anderen führte Sandro Dietrich den angekündigten Rückzug der Banfer Firma WKW an. Was die...

  • Bad Laasphe
  • 10.12.20
Lokales
Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Thieringhausen spült am 9. und 10. November 2020 das Leitungsnetz in Thieringhausen.

Wasser wird möglicherweise trüb
WBV spült Leitungen in Thieringhausen

sz Thieringhausen. Der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Thieringhausen spült am 9. und 10. November 2020 das Leitungsnetz in Thieringhausen. Dabei können sich laut Pressemeldung Partikel lösen, die das Wasser eintrüben. Die Arbeiten beginnen gegen 9 Uhr und werden voraussichtlich um 17 Uhr beendet sein.

  • Stadt Olpe
  • 04.11.20
Lokales
Während eine Kammer noch die Versorgung für das Gemeindegebiet Erndtebrück sichert, findet in der zweiten Kammer am Steimel bereits die Sanierung statt.

Wasserwerk investiert 600 000 Euro
Wasserspeicher in Schameder wird saniert

sz Schameder. Der Hochbehälter am Steimel in Schameder bekommt eine neue Beschichtung der Wasserkammern. 1000 Kubikmeter Wasser fasst eine Kammer des Hochbehälters. Eine der zwei Kammern ist derzeit leer und wird saniert, um auch in Zukunft qualitativ einwandfreies Trinkwasser für die Erndtebrücker und die Ortschaften zur Verfügung zu stellen. Die Sanierung der zweiten Kammer folgt anschließend. Gemäß Wirtschaftsplan investiert das Wasserwerk der Gemeinde eine enorme Summe von rund 600 000...

  • Erndtebrück
  • 31.10.20
LokalesSZ
Dieser Anblick hat offenbar viele Spaziergänger besorgt gemacht.
3 Bilder

Ist das normal?
Breitenbachtalsperre nur zu 50 Prozent gefüllt

kalle Weidenau. Es waren etliche Anrufe, die in den vergangenen Tagen in der Redaktion der Siegener Zeitung eingingen. Der Tenor: Da ist nur noch wenig Wasser in der Breitenbachtalsperre, was ist los? Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer und technischen Leiter des Wasserverbands Siegen-Wittgenstein, Dirk Müller, kann alle Besorgten beruhigen. „Wir haben die Breitenbachtalsperre noch zu 50 Prozent und die Obernautalsperre zu 60 Prozent gefüllt. Das sind in dieser Zeit übliche Pegelstände und...

  • Siegen
  • 20.10.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.