Wege

Beiträge zum Thema Wege

Lokales
Mit eindrucksvollen Fernblicken lockt die Region Wanderer und Touristen an.
3 Bilder

Abwechslungsreiches Programm
Wie Bad Berleburg die Auszeichnung "Premium-Wanderort" feiern will

sz Bad Berleburg. Was lange währt, wird endlich gut: Nachdem der Odebornstadt bereits im Herbst vergangenen Jahres vom Deutschen Wanderinstitut das Gütesiegel "Premium-Wanderort" zuerkannt wurde, darf nun auch endlich offiziell gefeiert werden. Am Sonntag, 22. Mai, lädt die BLB-Tourismus GmbH deshalb zur offiziellen Eröffnung auf den Marktplatz in Bad Berleburg ein. Ab 11.30 Uhr beginnt das abwechslungsreiche Bühnenprogramm mit Talkrunden rund ums Wandern, digitalen Videobotschaften sowie...

  • Bad Berleburg
  • 13.05.22
LokalesSZ
Die Arbeiten am neuen Radwegteilstück entlang der Thuwieser Straße bei Schönau schreiten sichtbar voran.
3 Bilder

Schönau wird ans Radwegenetz angeschlossen
Lückenschluss für Radfahrer

hobö Schönau/Wenden. Baumaßnahmen wecken immer besonderes Interesse, so auch jene in Schönau und in Wenden. Denn in Schönau wird der seit vielen, vielen Jahren herbeigesehnte Anschluss an das Radwegenetz der Gemeinde zurzeit erstellt, und in Wenden beginnen auf dem Westerberg die ersten Hausbauten.  An der Kreisstraße 12 ist es mit der Idylle vorbei Der Radweg von Wenden nach Schönau führt durch das idyllische Albetal. Wald auf der einen Seite, Wiesenflächen und der genannte Bach auf der...

  • Wenden
  • 30.04.22
LokalesSZ
Ein Teil des Teams, das den Osterweg „Auf der Hub“ zwischen Kirchen und Freusburg gestaltet hat.
3 Bilder

Den Weg Jesu nachgehen
Ostern „Auf der Hub“ erleben

gum Kirchen. Sabine Knie, Mitglied der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde, hatte die Idee, erstmals einen Osterweg im Freien zu gestalten. Die Leidensgeschichte Jesu steht vielen gerade in diesem Jahr noch deutlicher vor Augen wegen des aktuellen Leidens der Menschen durch Krieg, Flucht und Vertreibung. Die Mühe hat sich gelohnt Am Freitagabend traf sich ein Team rund um die Initiatorin am Holzrückeplatz zwischen Kirchen und Freusburg, um das aufwendige Projekt in Angriff zu nehmen. Jede...

  • Kirchen
  • 14.04.22
LokalesSZ
Am Herzens-Baum hängen bereits viele Botschaften.
3 Bilder

Eine traditionelle Veranstaltung
Mitmach-Kreuzweg für die ganze Familie

yve Möllmicke. Der Wirtschaftsweg an der Kreuzung Agathastraße/Heinrich-Lübke-Straße hoch in Richtung Wald ist ein beliebter Spazierweg. Seit einigen Tagen hat sich dort einiges verändert. An den Bäumen hängen Bilder und Geschichten, immer wieder laden Stationen zum Basteln oder Rätseln ein. "Schön, dass ihr hier seid und euch gemeinsam auf den Weg nach Ostern machen möchtet", ist auf dem ersten Schild zu lesen. Es ist ein Aufruf, "gemeinsam zu beten, singen, lachen, nachzudenken, Stille zu...

  • Wenden
  • 14.04.22
LokalesSZ
Auch der Weg vom Landgasthof "Berghof" bzw. der Hünsborner Straße zur Wallfahrtskapelle Dörnschlade ist ein Wirtschaftsweg. Der wird aber sicherlich von mehr Spaziergängern, Läufern und Radfahrern genutzt als von land- oder forstiwrtschaftlichen Fahrzeugen.

Wirtschaftswegekonzept nimmt Fahrt auf
"Hier geht es um richtig viel Geld"

hobö Wenden. "Hier geht es um richtig viel Geld", betonte Elmar Holterhof in der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Wenden. Der Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bezog sich damit auf das Wirtschaftswegekonzept, das die Kommune bereits angestoßen hat. In der Stadt Drolshagen seien fast 30 Millionen Euro an Förderung für die Umsetzung eines solchen Konzepts geflossen, ergänzte Holterhof und reagierte damit auf kritische Anmerkungen von Franz-Josef Henke (CDU)....

  • Wenden
  • 24.03.22
LokalesSZ
Weil sich Ehrenamtler der Sache annehmen wollen, bliebe die Maßnahme für die Gemeinde ''voraussichtlich kostenneutral''.

Spielplatz in Gernsdorf
Weg soll eingezogen werden

nik/sz Gernsdorf. Um den Spielplatz in Gernsdorf attraktiver zu gestalten, so wie das einmal im Zuge des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) überlegt worden war, benötigt die Gemeinde mehr Platz. Die Idee: Die benachbarte Parzelle in das Spielplatzgelände zu integrieren, um hier unter anderem mehr Sitzgelegenheiten zu schaffen und vielleicht auch noch ein Spielgerät aufzustellen. Der Umweg für Fußgänger beträgt etwa 120 Meter Weil sich Ehrenamtler der Sache annehmen wollen,...

  • Wilnsdorf
  • 18.03.22
LokalesSZ
Künstler Thomas Schütte und Bürgermeister Christian Pospischil (vorn, v. l.) sowie die Sparkassen-Vorstände Heinz-Jörg Reichmann und Bernd Schablowski (hinten, v. l.) als Sponsoren mit einer der beiden neuen Skulpturen, die zum 800-jährigen Stadtjubiläum in Attendorn aufgestellt wurden.
2 Bilder

Skulpturenweg Attendorn
Geschichte zum Sehen und Anfassen

win Attendorn. Das stolze Jubiläum, das die Stadt Attendorn in diesem Jahr begeht – die Stadtrechte wurden den "Kattfillern" vor weiland 800 Jahren verliehen – soll nicht nur gefeiert werden, sondern auch bleibende Spuren hinterlassen. Zwei davon wurden am Freitag der Öffentlichkeit präsentiert: zwei Skulpturen, die Stadtgeschichte sicht- und anfassbar werden lassen. Bürgermeister Christian Pospischil freute sich, dass die Corona-Entwicklung es ermöglichte, die Eröffnung des noch kurzen...

  • Attendorn
  • 05.03.22
LokalesSZ
Zum ersten Mal scheint es eine echte Perspektive dafür zu geben, dass der Natursteig vollendet und er seinem Namen von der Mündung bis zur Quelle gerecht werden kann.
3 Bilder

Der unvollendete Natursteig Sieg
Der mühsame Weg bis zur Siegquelle

thor Kirchen. "Wanderer, kommst du nach Mudersbach, verkündige dorten, du habest die Endstation erreicht." So heißt es − frei nach Schiller − seit nunmehr fast sieben Jahren am Kirmesplatz. Hier ist mit der 14. Etappe Schluss, jedenfalls für all jene, die sich flussaufwärts auf den Natursteig Sieg begeben haben. 2015 fand die symbolische Übergabe des Wanderstabs an Landrat Andreas Müller statt, seitdem wartet der beliebte Qualitätswanderweg auf seine Fortsetzung im Kreis Siegen-Wittgenstein....

  • Kirchen
  • 01.03.22
LokalesSZ
In der Gemeinde Stemwede kommt der Asphalt-Patcher bereits zum Einsatz. Laut SPD-Antrag hat sich dort die jährliche Asphalt-Aufbringung zur Reparatur von Schlaglöchern und Spurrillen von 300 auf etwa 700 Tonnen im Jahr erhöht.

Flickenteppich für marodes Straßennetz
Kommt der Asphaltpatcher?

ll Bad Berleburg. Dem sanierungsbedürftigen Straßennetz in der Odebornstadt könnte künftig mit moderner Technik der Kampf angesagt werden – zumindest, wenn es nach dem Willen des zuständigen Betriebsausschusses geht. Der hat in seiner jüngsten Sitzung am Montag einstimmig dem Antrag der Bad Berleburger SPD-Fraktion zugestimmt, „die technische und wirtschaftliche Sinnhaftigkeit der Anwendung des Verfahrens für das städtische Straßennetz“ in Bezug auf die Anschaffung eines sogenannten...

  • Bad Berleburg
  • 01.02.22
LokalesSZ
Das eigenmächtige Anbringen von selbst hergestellten Wanderzeichen – wie hier der einlaminierte Wegweiser zum „Goldenen Ei“ – ist nicht nur nicht erlaubt, sondern sorgt auch bei Wanderern und Spaziergängern für Irritationen.

SGV-Abteilungswegewart verärgert
Unerlaubte Wegweiser sorgen für Irritationen

ako Bad Berleburg. Für viele ist es vorwiegend eine Freizeitbeschäftigung, für andere eine Sportart: das Wandern. Gerade in Zeiten der Pandemie haben unzählige Menschen die Natur für sich wiederentdeckt. Was viele offenbar aber nicht wissen: Das Wandern unterliegt festgelegten Regeln – zum Beispiel im Bereich der Wegemarkierung. So hat die höhere Naturschutzbehörde das Wegemarkierungsrecht im Kreis Siegen-Wittgenstein und dem hiesigen Naturpark Sauerland-Rothaargebirge an den Sauerländischen...

  • Bad Berleburg
  • 12.01.22
LokalesSZ
Startschuss für
den Apfel-Weg: Mühsam war das Pflanzen der ersten Äpfelbäume durch die Damen der SGV-Abteilung und der Initiative „Plant for the Planet“ auf dem Spielplatz an der Kampenstraße.

Initiative „Plant for the Planet“
Apfel-Weg Eröffnung im Frühjahr 2022

vc Erndtebrück. Als generationsübergreifendes Projekt nimmt der Familien-Apfel-Weg im Herbst 2020 seinen Anfang. Es waren unter anderem Elsa Harnisch, Malin Graffmann und Lina Fernengel und einige SGV-Mitglieder um die Vorsitzende Ingrid Burkert, die die ersten Apfelbäume pflanzten. Der Familien-Apfel-Weg Zwei Exemplare waren es in der Kampenstraße, andere Bäume fanden an der Breslauer Straße, am Birkenweg, an der Käthe-Kollwitz-Straße sowie an der Grundschule ihren Platz. Mit diesen ersten...

  • Erndtebrück
  • 03.12.21
Lokales
30 verschiedene Krippen sind in Vorgärten und im Wald zu bestaunen.
3 Bilder

Weihnachtsstimmung auf dem Wanderweg
Krippenweg eröffnet

adz Frenkhausen. Corona-bedingt musste der traditionelle Franziskusmarkt in diesem Jahr ausfallen, ein Besuch in Frenkhausen lohnt sich derzeit dennoch. Steffi und Christine Burghaus haben zusammen mit dem Kapellenvorstand einen rund sieben Kilometer langen Krippenweg ins Leben gerufen. Am Sonntag wurde der Rundweg um Frenkhausen und Alperscheid eröffnet. 30 Krippen am Wegesrand Schon am frühen Morgen machten sich die ersten Gruppen auf den Weg, um die 30 Krippen zu bewundern, die am Wegesrand...

  • Drolshagen
  • 30.11.21
Lokales
Im Stadtgebiet von Bad Laasphe gibt es insgesamt 500 Kilometer Wirtschaftswege, die nicht immer – wie hier auf
dem Bild – asphaltiert sind oder eine Funktion haben. Acht Kilometer sind nach Meinung der FDP entbehrlich.

Vorschlag der FDP für Ratssitzung
"Wege ohne Funktion" sollen verkauft werden

howe Bad Laasphe. 500 Kilometer Wirtschaftswege hat die Gesellschaft für kommunale Infrastruktur (Ge-Komm) unlängst in Bad Laasphe unter die Lupe genommen. Die Idee dahinter: Neben der üblichen Straßen-Infrastruktur machen auch diejenigen Wege einen beträchtlichen Teil aus, die zumeist von Landwirten genutzt werden und oft als Zuwegungen zu den Grundstücken dienen. Sie müssen auf ihren Zustand hin überprüft werden und - sollten sie marode sein - saniert werden. Die Ge-Komm teilte die Wege in...

  • Bad Laasphe
  • 18.05.21
LokalesSZ
 Im Bereich von Berghausen wurde Markierungen gemalt, die leider irreführend sind.

SGV fahndet nach Unbekannten
Wege falsch markiert

vö Berghausen. Das Wandern ist zweifelsohne nicht nur des Müllers Lust – sondern es unterliegt auch klaren Regeln. Beispielsweise im Bereich der Wegemarkierung. Denn: Die Markierungsbefugnis wird durch die höhere Naturschutzbehörde (Bezirksregierung) erteilt. Diese obliegt im Bereich des hiesigen Naturparks Sauerland-Rothaargebirge dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV). Das weiß aber offenbar nicht jeder – oder will es vielleicht nicht wissen. Der SGV-Bezirk Wittgenstein fahndet aktuell nach...

  • 09.11.20
LokalesSZ
Die fußläufige Anbindung des Kreuztaler Siedlungsschwerpunktes Fritz-Erler-Siedlung an die Innenstadt soll nicht nur optisch aufgewertet werden, sondern auch weniger Steigung erhalten. Und: An der Einmündung von Breslauer Straße und Zum Erbstollen soll ein Kreisverkehr entstehen.
3 Bilder

Neuer Kreisverkehr Breslauer Straße
Bürger fordern Zebrastreifen

nja Kreuztal. Im November 2017 wurden bereits erste Entwürfe im Fachausschuss präsentiert, Fördermittel wurden beantragt und mittlerweile auch bewilligt, am Montagabend informierten Planer und Stadt Kreuztal die Bürger über das Vorhaben, die Fußwegverbindung vom Sportzentrum durch die Stählerwiese hoch zum Siedlungsschwerpunkt Fritz-Erler-Siedlung attraktiver, freundlicher, heller, einsehbarer und dort, wo dies geht, auch weniger steil zu gestalten. Etwas über 1 Mill. Euro wird investiert – 75...

  • Kreuztal
  • 20.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.