Weihnachten

Beiträge zum Thema Weihnachten

LokalesSZ
Janine Teipel-Ortmüller bastelt seit Jahren Tontopf-Figuren. In der Vorweihnachtszeit hat sie Elche verschenkt, die sie eigentlich auf dem Weihnachtsmarkt in Drolshagen verkaufen wollte.
2 Bilder

Drollige Elche verbreiten Freude
Janine Teipel-Ortmüller verschenkt Tontopf-Kreationen

yve Drolshagen. Tontopf auf Tontopf säumen sie die Fensterbank in der Wohnung von Janine Teipel-Ortmüller in Drolshagen. Handgemachte Elche mit großen Kulleraugen in Rot, Grün, Bronze oder Gold, keiner gleicht dem anderen. Auf den Köpfen thronen bunte Geweihe aus Pfeifenputzern samt Weihnachtsmützchen. Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt abgesagt Das ganze Jahr über bastelt die 33-Jährige. Wie viele Tontöpfe sie schon in den Händen gehalten hat, weiß sie nicht. „Das mache ich schon seit Jahren.“...

  • Drolshagen
  • 06.01.22
LokalesSZ
2 Bilder

22. Türchen im SZ-Adventskalender
Eine „Schatztruhe“ öffnet sich

yve Attendorn. Christian Schnatz schließt das eiserne Gittertor auf, dann die dahinterliegene massive Holztür. Sie führt ins Innere des Bieketurms, in ein Denkmal aus dem 13. Jahrhundert. Einst Wehrturm als Bestandteil der Stadtbefestigung, seit 1985 im Eigentum der Schützengesellschaft „1222“ Attendorn. „Unsere Vorgänger haben sich viel, viel Zeit genommen, um aus dem Turm das zu machen, was er heute ist“, sagt Schnatz, bei der Schützengesellschaft für die Pressearbeit verantwortlich. Zwei...

  • Attendorn
  • 22.12.21
LokalesSZ
Manche Gefängnisinsassen haben Glück und können den Tannenbaum vor statt hinter den Toren der Justizvollzugsanstalt (hier: JVA Attendorn) bewundern.

Zahlreiche Häftlinge früher entlassen
Unterm Weihnachtsbaum statt hinter Gittern

dpa/ap Attendorn. Kurz vor Weihnachten gibt es für einige Gefängnisinsassen in Deutschland ein ganz besonderes Geschenk: Die deutsche Justiz lässt Häftlinge frei, deren Strafe ohnehin in Kürze geendet hätte – und die sich im Gefängnis einwandfrei verhalten haben. Mindestens 790 Straftäter (davon 277 in NRW) werden oder wurden vorzeitig begnadigt. Auch die JVA Attendorn zeigte sich in diesem Jahr milde und hat zum 17. November 23 Gefangene früher aus der Haft entlassen. Bei schwerwiegenden...

  • Attendorn
  • 21.12.21
LokalesSZ
"Küchenfee" Hannah Krämer befüllt die Gläser mit Rumtopfmarmelade. Bei der SZ-Kochaktion mit Rezepten von Melli Heuel  wirkte sie in der Küche von SZ-Redakteurin Yvonne Clemens mit.
6 Bilder

SZ-Redakteurin testet süße Präsent-Rezepte
Selbstgemachtes unterm Christbaum

yve Wenden. „Das ist richtig lecker“, findet meine Freundin Hannah. Jetzt möchte ich die noch heiße Rumtopfmarmelade auch probieren. Ja, sie ist köstlich, süß und zimtig. Während wir die pürierten Früchte in Gläser füllen, kühlt der Ansatz für den Birnenlikör aus. Ich hole die Pfanne aus dem Schrank, Hannah füllt sie mit Mandeln, Zucker, Zimt, Vanille und Wasser. Und plötzlich verbreitet sich ein Duft wie auf dem Weihnachtsmarkt. Ich zünde Kerzen an, die Vorfreude auf die besinnlichen Tage...

  • Wenden
  • 20.12.21
LokalesSZ
293 Gefangene sind aktuell in der Attendorner Justizvollzugsanstalt untergebracht, 110 davon im geschlossenen Vollzug. Einer von ihnen ist Morgan Leiceter. Der gebürtige Texaner sitzt seit elf Jahren allein in seiner Zelle – auch über die Festtage.
3 Bilder

Häftlinge erzählen von Weihnachten im Gefängnis
Eine besonders stille Nacht

ap Attendorn. Morgan Leiceter sieht schwermütig aus, wenn man ihn auf Weihnachten anspricht. Das elfte Fest in Folge verbringt er nun schon in seiner kleinen Zelle, hinter einem vergitterten Fensterchen und hohen Mauern mit Stacheldraht. „Jesus Christ“, murmelt der gebürtige Texaner vor sich hin. Elf Jahre. Eine verdammt lange Zeit. Nicht nur für ihn, auch für die Welt da „draußen“. „Ich habe eine Frau in Gummersbach und mehrere Kinder“, erzählt Leiceter. Zu Besuch kommen dürfen die aber nur...

  • Attendorn
  • 20.12.21
LokalesSZ
Die „Nacht der Versöhnung“ besteht üblicherweise aus einem Bußgottesdienst und anschließenden Angeboten, jeweils vor Weihnachten und vor Ostern. Diesmal beschränkt sich das Angebot auf den Gottesdienst.

Gottesdienst nur mit 2G
„Nacht der Versöhnung“ zieht um

sz Olpe/Altenhundem. Steigende Inzidenzzahlen, neue Varianten des Virus, die immer noch spürbaren Folgen der Flutkatastrophe sind nur einige Punkte, die momentan die Menschen und ihren Alltag niederdrücken. Da ist es nicht verwunderlich, dass diese Situation sich auch im Thema der kommenden „Nacht der Versöhnung“ niederschlägt. Gruppe ,,Horizont'' bietet musikalische Begleitung Alljährlich findet diese Aktion vor Ostern und vor Weihnachten statt, zunächst im Pallottihaus und seit dessen Verkauf...

  • Kreis Olpe
  • 17.12.21
Lokales
Der Pastoralverbund Wendener Land verlegt die Christmette auf den Hit-Partkplatz.

Pastoralverbund Wendener Land
Christmette auf dem Hit-Parkplatz in Wenden

sz Wenden. Der Pastoralverbund Wendener Land verlegt die Christmette an Heiligabend (ab 18 Uhr) auf den Parkplatz des Hit-Marktes in Wenden. "Die frohe Botschaft der Geburt unseres Herrn Jesus Christus soll möglichst viele Menschen erreichen. Da jedoch durch die Corona-Schutzordnung und auch wegen der Bedenken der Menschen unsere Kirchen nicht voll besetzt werden können, möchten wir für den Heiligen Abend  auch eine Christmette im Freien anbieten", heißt es in einer Pressemitteilung des...

  • Wenden
  • 15.12.21
LokalesSZ
 1851 Päckchen für arme Kinder in den osteuropäischen Ländern gingen in dieser Woche auf die Reise.
2 Bilder

Weihnachtspäckchen für Kinder in Not
1851 Schuhkartons liebevoll verpackt

mari Sassmicke. Das Team der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ hat mal wieder ganze Arbeit geleistet. 1851 liebevoll verpackte Schuhkartons gingen in dieser Woche auf die Reise in die osteuropäischen Länder. Das waren zwar 366 weniger als im Vorjahr, doch Teamleiterin Silvia Volpert ist angesichts der Pandemie und der Flutkatastrophe dennoch sehr zufrieden. 75 Männer und Frauen helfen ehrenamtlich Sehr zufrieden war Silvia Volpert auch mit dem Ablauf, zumal die die zentrale...

  • Kreis Olpe
  • 14.12.21
LokalesSZ
Ein Glühwein oder doch lieber ein Bier mit Freunden und Bekannten und zur Stärkung eine Bratwurst: Die Weihnachtsaktion unterhalb der St.-Elisabeth-Kirche wurde am Sonntag gut angenommen.
2 Bilder

Wildschwein und Glühwein „to go“

yve Möllmicke/Schönau. Die Motivation der Sängerinnen und Sänger der Möllmicker Chöre „Einigkeit“ war groß. Nur all zu gerne hätten sie den Weihnachtsmarkt rund um das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) ausgerichtet, mit Freunden und Bekannten zusammengestanden, sich ausgetauscht und mit den adventlichen und kulinarischen Angeboten Vorfreude auf das Weihnachtsfest bereitet. Es wäre die vierte Auflage gewesen, doch bereits im vergangenen Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer....

  • Wenden
  • 07.12.21
LokalesSZ
Seit 2010 erstrahlt das Haus an der Peter-Arns-Straße in Hünsborn im Lichterglanz.
4 Bilder

Besucher können für Flutopfer spenden
Winterwunderland wie in den USA

yve Hünsborn. Wenn es dunkel wird, wird es an der Peter-Arns-Straße in Hünsborn hell. Zuckerstangen leuchten, Elche strahlen, Weihnachtsbären grüßen, Schneeflocken legten sich bereits um große „Blow ups“ – durch Dauerluftzufuhr aufgeblasene Figuren. Lichtermeer in der Vorweihnachtszeit Das Winterwunderland der Familie Goll ist fast schon legendär. Sie dekoriert ihr Haus und ihren Vorgarten mit Leidenschaft, heißt die Vorweihnachtszeit mit einem wahren Lichtermeer willkommen – farbenfroh und vor...

  • Wenden
  • 03.12.21
Lokales
30 verschiedene Krippen sind in Vorgärten und im Wald zu bestaunen.
3 Bilder

Weihnachtsstimmung auf dem Wanderweg
Krippenweg eröffnet

adz Frenkhausen. Corona-bedingt musste der traditionelle Franziskusmarkt in diesem Jahr ausfallen, ein Besuch in Frenkhausen lohnt sich derzeit dennoch. Steffi und Christine Burghaus haben zusammen mit dem Kapellenvorstand einen rund sieben Kilometer langen Krippenweg ins Leben gerufen. Am Sonntag wurde der Rundweg um Frenkhausen und Alperscheid eröffnet. 30 Krippen am Wegesrand Schon am frühen Morgen machten sich die ersten Gruppen auf den Weg, um die 30 Krippen zu bewundern, die am Wegesrand...

  • Drolshagen
  • 30.11.21
LokalesSZ
Ausschließlich Selbstgemachtes wurde auf dem vorweihnachtlichen Markt verkauft.

Vorweihnachtlicher Markt stößt auf große Resonanz
Ein kreatives Dorf

adz Elben. Im Rahmen der Hilfsaktion „Elben unterstützt Dernau“ fand am vergangenen Freitag ein vorweihnachtlicher Markt am Jugendheim in Elben statt. Um möglichst viele Spenden für den stark vom Hochwasser betroffenen Ort Dernau zu sammeln, hatten sich die Elber einiges einfallen lassen. Im Vorfeld bastelten, strickten und kochten die Dorfbewohner und spendeten ihre selbstgemachten Stücke für den Verkauf auf dem vorweihnachtlichen Markt. Auch ihr handwerkliches Geschick stellten viele unter...

  • Wenden
  • 29.11.21
Lokales
Die Resonanz war bei der Eröffnung des Olper Weihnachtsmarktes am Donnerstag groß. Viele freuten sich, im gemütlichen Weihnachtsdorf auf die besinnliche Zeit eingestimmt zu werden. Aber es gab auch kritische Stimmen.
3 Bilder

Fröhliche, aber auch kritische Stimmen
Weihnachtsmarkt in Olpe öffnet

mari/sz Olpe. „Ein Weihnachtsmarkt in schwierigen Zeiten. Ein Weihnachtsmarkt mit Fragezeichen.“ Der stellv. Olper Bürgermeister Markus Bröcher nahm am Donnerstag bei der Eröffnung des Historischen Weihnachtsmarktes Bezug darauf, dass nicht alle Bürgerinnen und Bürger Verständnis für die Durchführung haben. Zumal andere Städte aus der Region wie Attendorn, Finnentrop, Drolshagen und viele andere kleine Orte ihre Weihnachtsmärkte wegen der gestiegenen Corona-Zahlen abgesagt haben. Zu groß...

  • Stadt Olpe
  • 25.11.21
LokalesSZ
Schon seit über zwei Wochen verschickt Christoph Butzkamm Weihnachtsbäume – sogar ins Ausland. „So früh haben wir noch nie so viele Bäume verschickt.“

Zwei Monate vor dem Fest
Weihnachtsbaumverkauf in Schönau seit Oktober in vollem Gange

yve Schönau. „Das ist wirklich unglaublich“, sagt Christoph Butzkamm. Im Schnellschritt geht er durch den Saal des Familienbetriebs, öffnet die Tür zur Remise. „Wir haben schon massenhaft Tannen verschickt“, zeigt er auf unzählige Pakete. Er ist im Dauerstress. „Das haben wir noch nicht erlebt. So früh haben wir noch nie so viele Bäume verschickt.“ Bereits im vergangenen Jahr sei eine extrem gesteigerte Nachfrage nach Weihnachtsbäumen spürbar gewesen. 2019 zog das traditionelle Grün in 29,8...

  • Wenden
  • 16.11.21
LokalesSZ
Beate Schröder, Silvia Volpert und Marita Rüsche (v. l.) hoffen, dass auch in diesem Jahr die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Olpe die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ unterstützen.

„Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“
Aktion im Kreis läuft wieder an

mari Olpe. Die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ geht am 26. Oktober wieder an den Start. Silvia Volpert und ihre Helferinnen und Helfer haben bereits 10 000 Flyer im Kreisgebiet verteilt. „Die Leute haben uns die Flyer förmlich aus den Händen gerissen, wir mussten weitere tausend Flyer nachordern“, freut sich Silvia Volpert über die Resonanz, die zeige, wie groß die Hilfsbereitschaft der heimischen Bevölkerung ist. Das habe sich auch im Vorjahr trotz Corona gezeigt. Von den 48 000...

  • Kreis Olpe
  • 21.10.21
LokalesSZ
Franz-Josef Reichling, Seniorchef von Weihnachtsbaum-Reichling, rechnet fest damit, dass die Nordmanntanne auch in diesem Jahr wieder der beliebteste Weihnachtsbaum der Menschen in der Region sein wird.

Nordmanntanne bleibt der unangefochtene Favorit
Weihnachtsbäume werden teurer

juka Siegen/Olpe. Ziemlich genau drei Monate vor Heiligabend steht fest: Die Nordmanntanne wird auch in diesem Jahr am häufigsten die weihnachtlichen Wohnzimmer der Menschen in der Region schmücken. Darin ist sich gut drei Monate vor dem Fest nicht nur der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen sicher. Diese Prognose wagen auch die heimischen Händler. „Das wird auf jeden Fall wieder so sein“, bestätigt Franz-Josef Reichling von Weihnachtsbaum-Reichling im Wendener Ortsteil Elben. „Die...

  • Siegen
  • 22.09.21
LokalesSZ
Ein Bild aus der Vergangenheit: Der Siegener Weihnachtsmarkt, wie in seine Besucher kennen. Im vergangenen Jahr fiel die Veranstaltung Corona-bedingt aus, für 2021 können die Organisatoren noch keine echte Prognose abgeben.
4 Bilder

Zwischen Zuversicht und Absagen
So steht es um die Weihnachtsmärkte in der Region

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. Im vergangenen Jahr hat die Corona-Pandemie den meisten Organisatoren der Weihnachtsmärkte einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. 2021 macht den Veranstaltern die Impfquote Mut, mit klaren Prognosen tut man sich größtenteils aufgrund der unklaren Entwicklung in Richtung Winter trotzdem schwer. Mancherorts wurde sich aber auch schon klar auf eine Absage geeinigt. Weihnachtsmarkt Siegen Zwar läuft der Countdown auf der Homepage des Siegener Weihnachtsmarkt...

  • Siegen
  • 05.09.21
Lokales
Florian Schönauer, Marketingleiter der Firma Polygonvatro (2. v. l.), und Auszubildende Chantal Debey (l.) übergaben symbolisch den Schlüssel für die neuen Räumlichkeiten an die Vertreter der Initiative „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“, Silvia Volpert (3. v. l.), Bastian Grebe (3. v. r.), Sabine Backwinkel (2. v. r.) und Beate Schröder (r.).

Neuer Raum gefunden
"Weihnachtspäckchen für Kinder in Not" geht weiter

mari Olpe. „Türen schließen sich, Tore öffnen sich“, strahlte am Freitag Silvia Volpert von der Initiative „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“. An diesem Tag erfolgte der Umzug aus dem Nebengebäude des Städtischen Gymnasiums Olpe in ein Gebäude der Firma Polygonvatro im Gewerbegebiet „Biebickerhagen“ zwischen Dahl und Saßmicke. Der Umzug war notwendig, da das Städtische Gymnasium, das den Klassenraum seit 2016 kostenlos für den guten Zweck zur Verfügung stellte, den Raum selbst benötigt. Im...

  • Stadt Olpe
  • 12.04.21
Lokales
Silvia Volpert (r.) und Beate Schröder hoffen sehr, dass sie einen neuen Raum für die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ finden.

Wegen Umbau des Gymnasiums
"Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ sucht neues Zuhause

mari Olpe. Mit einem Hilferuf wandten sich am Montag Silvia Volpert und Beate Schröder an die Presse. „Wir suchen ab August eine neue Räumlichkeit für unsere Aktion ,Weihnachtspäckchen für Kinder in Not‘. Seit 2016 durften wir dafür kostenlos einen Klassenraum im Nebengebäude des Städtischen Gymnasiums nutzen. Doch die Schule benötigt diesen Raum, der für uns als ‚Winterwunderland‘ ideal war, jetzt selbst. Im Hauptgebäude beginnen in diesem Jahr einige Umbaumaßnahmen. Daher sollen einige...

  • Stadt Olpe
  • 22.02.21
LokalesSZ
An der ersten Hütte an der Frankfurter Straße beginnt auf Knopfdruck die biblische Weihnachtsgeschichte.

Bis 10. Januar in Olpe
Weihnachtstgeschichte auf Knopfdruck

mari Olpe. Für Kinder und Familien ist das Gelände rund um die Olper St.-Martinus-Kirche in der Weihnachtszeit ein interessantes Ziel. Dort können sie an drei Hütten, die ansonsten auf dem Historischen Weihnachtsmarkt stehen, die biblische Weihnachtsgeschichte auf Knopfdruck erleben. Daniel Scharf und ein Team des Pastoralverbundes Olpe hatten die schöne Idee, die Weihnachtsgeschichte anhand von Figuren und Bildern in Form eines Hörspiels draußen zu erzählen. Keine langen WartezeitenDenn im...

  • Stadt Olpe
  • 29.12.20
LokalesSZ
Auf dem Drolshagener Marktplatz entstand durch viele kleine liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume rund um den großen Weihnachtsbaum ein tolles Arrangement.
4 Bilder

Idee von "Drolshagen Marketing"
Vereine schmücken Weihnachtsbäume

mari Drolshagen. Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Drolshagen musste wie alle anderen Weihnachtsmärkte wegen der Pandemie abgesagt werden. Dass die Rosestadt trotzdem weihnachtlich erstrahlt, ist einer Idee aus der Jahreshauptversammlung des Vereins „Drolshagen Marketing“ zu verdanken. 30 geschmückte BäumeGudrun Halbe schlug vor, Vereinen und Organisationen kostenlos Tannenbäume zur Verfügung zu stellen, die sie dann schmücken und an geeigneten Stellen aufstellen können. Die Vorsitzende von...

  • Drolshagen
  • 25.12.20
LokalesSZ
Wenn es schnell gehen muss, stellt Dirk Rademacher aus Wenden Glühwein auf Grundlage von Sirup her, der etwa 14 Tage bei geschlossener Flasche im Kühlschrank haltbar ist.
3 Bilder

Eine gute Flasche Rotwein ist die Grundvoraussetzung
Weihnachtszeit ist Glühweinzeit

yve Olpe. Die Glühweinsaison ist schon längst eröffnet, doch auf gesellige Runden bei einem Glas wärmenden und gewürzten Weines muss verzichtet und der Duft nach Weihnachten in die heimische Stube geholt werden. Was gibt es Schöneres als das Aroma von Plätzchen, Tannennadeln, Mandarinen, Lebkuchen und allem voran Glühwein – am besten selbstgemacht. Und dabei der Fantasie freien Lauf lassen. So zumindest macht es Melanie Krawitz, die Inhaberin der Olper „Krämerei am Markt“. „Ich experimentiere...

  • Stadt Olpe
  • 24.12.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.