Weihnachten

Beiträge zum Thema Weihnachten

KulturSZ
Was macht man mit den Würsten aus der Strickliesel?
4 Bilder

Pferd, Silberzapfen und Strickliesel
"Weihnachtsbaum der Erinnerungen" im Oberen Schloss

gmz Siegen. Unter dem Weihnachtsbaum steht ein Holzpferd. So eines mit einer Schnur dran, wie es die Kleinen so gerne hinter sich herziehen. Das Pferd steht auf einer Holzplatte mit vier Rädern und scheint schweren, aber sicheren Schrittes durch tiefe Furchen zu stapfen. Oder vielleicht auch durch dicken Schnee? Es steht unter dem „Weihnachtsbaum der persönlichen Erinnerungen“, den Dr. Karin Kolb, seit Oktober Leiterin des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss, im Foyer des Museums aufgestellt...

  • Siegen
  • 27.12.21
LokalesSZ
Ohne Baum kein Weihnachten. Das galt auch schon in den 50er-Jahren, auch wenn in Wittgenstein damals noch zur heimischen Fichte statt zur Nordmanntanne gegriffen wurde.
5 Bilder

Weihnachten in den 1950er-Jahren
Früher war mehr Lametta

ako Erndtebrück. Rund um das Weihnachtsfest ranken sich zahlreiche liebgewonnene Bräuche und Rituale, die sich einhergehend mit den Jahrzehnten verändert haben. Die SZ hat aus diesem Grunde mit Rainer Lückel und Heidemarie Horaczek-Körnert vom Heimatverein Erndtebrück gesprochen. Wenn sich die beiden Experten für Wittgensteiner Heimatgeschichte an die Weihnachtsfeste ihrer Kindheit in den 1950er-Jahren zurückerinnern, haben sie ein breites Lächeln im Gesicht. Die Gerüche, Stimmungen und Gefühle...

  • Erndtebrück
  • 24.12.21
LokalesSZ
Mechthild Spies, Georg-Adolf Spies und Klaus Saßmannshausen (v. l.) schauen nach Weihnachtsbaum und der Krippe von Wilfried Bodenmüller (†).
3 Bilder

Weihnachtsbaum in Girkhausen geschmückt
Familie Spies sorgt für Glanz in der gotischen Kirche

vc Girkhausen. Vorsichtig dreht Georg-Adolf Spies die Schmuckkugel in seinen Händen. Das Exemplar ist über 70 Jahre alt. Die zerbrechlichen Kugeln leuchten Silber und Rot an der imposanten Tanne, die bis in den Januar hinein in der Girkhäuser Kirche stehen wird. Davor steht eine Krippe mit handgeschnitzten Figuren. Hier ist es auch Mechthild Spies, die die Krippe ins rechte Licht setzt. Das Ehepaar Spies sorgt routiniert dafür, dass in der altehrwürdigen Kirche die Weihnachtsstimmung allein...

  • Bad Berleburg
  • 23.12.21
LokalesSZ
5 Bilder

15 Tannenbäume am Dorfplatz
In Scheuerfeld weihnachtet es

rai Scheuerfeld. Früher haben die Kinder sich in der Weihnachtszeit die Nasen an Schaufensterscheiben plattgedrückt. In Scheuerfeld gibt es an einem leerstehenden Ladenlokal nun wieder einiges hinter der Scheibe zu entdecken, und vis-à-vis können Kinder und Erwachsene vor dem Gemeindehaus an geschmückten Weihnachtsbäumen vorbeispazieren. Vor Corona hatten sich die Scheuerfelder zum Familienadvent rund um die Franziskus-Kirche getroffen. Im zweiten Jahr in Folge war daran nicht zu denken. Die...

  • Betzdorf
  • 17.12.21
Lokales
Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen gibt Tipps, wie Brandrisikos auch vor Weihnachten minimiert werden können.

Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen informiert
Feuergefahren im Advent minimieren

sz Kreis Altenkirchen. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit kommen in vielen Haushalten Brandrisiken hinzu. Darüber informiert nun der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen in einer Pressemitteilung: Damit auch die Feuerwehr eine ruhige Weihnachtszeit hat „Unachtsamkeit, etwa beim Umgang mit dem Adventskranz oder Kerzen, ist in dieser Zeit eine der häufigsten Ursachen für Zimmer- und Wohnungsbrände“, erklärt Volker Hain, Vorsitzender des Kreisverbandes. Er appelliert an die Umsicht der Bürger,...

  • Altenkirchen
  • 14.12.21
LokalesSZ
Svenja Saßmannshausen liebt die Weihnachtszeit. Den Tisch für ihre Gäste festlich zu schmücken, gehört für sie zum festen Ritual. Der SZ verrät sie Tipps und Trends.
4 Bilder

STADTLEBEN
Dekorateurin Svenja Saßmannshausen gibt Tipps für die perfekte Weihnachtstafel

sabe Siegen. Für ein gutes Tischgespräch kommt es nicht so sehr darauf an, was sich auf dem Tisch, sondern was sich auf den Stühlen befindet. Damit mag die Volksweisheit recht haben. Aber eine festlich dekorierte Weihnachtstafel, da ist sich Svenja Saßmannshausen sicher, kann den Geist der Weihnacht auf seine ganz eigene Art beschwören: Atmosphäre und Gemütlichkeit schaffen, Zeit nehmen, ankommen, sitzenbleiben. „Ich habe das schon als Kind geliebt. Das gemeinsame Essen, das Beisammensitzen....

  • Siegen
  • 09.12.21
LokalesSZ
Konzentriert, aber ebenso voller adventlicher Vorfreude dekorierten und schmückten die Kinder den Weihnachtsbaum in der Dorfmitte von Schameder mit ihren selbstgebastelten Sternen und weihnachtlichen Motiven.

Dorfmitte Schameder
Bunte Basteleien schmücken Weihnachtsbaum

schn Schameder. Lichterglanz und leuchtende Kinderaugen: Das traditionelle Baumschmücken lockte jetzt wieder Jung und Alt in die Dorfmitte von Schameder. „Vorheriges Jahr haben wir hier mit fünf Mann gestanden, dieses Jahr ist das schon echt anders”, erinnerte sich Carsten Dreisbach, Vorsitzender des Heimatvereins, an das vergangene Jahr, als die Traditionsveranstaltung auf ganz kleiner Flamme köcheln musste. Die Kinder basteln ihren Schmuck zu Hause In diesem Jahr sollte es unbedingt wieder...

  • Erndtebrück
  • 30.11.21
Lokales
22 Meter hoch ist der Weihnachtsbaum in Freudenberg.

Stimmungsvolles Ambiente
22-Meter-Christbaum leuchtet in Freudenberg

sz Freudenberg. Strahlend schön leuchtet Südwestfalens größter natürlich gewachsener Weihnachtsbaum erneut in der kommenden Adventszeit. „Wir haben uns aufgrund der Pandemie-Lage frühzeitig gegen große Veranstaltungen entschieden, als Zeichen der Hoffnung und der Vorfreude auf die Festtage soll aber der Lichterglanz wieder über die Stadt scheinen“, sagte Bürgermeisterin Nicole Reschke. Sie ist zugleich Vorsitzende der Bürgerstiftung Freudenberg, in deren Besitz sich der 22 Meter hohe Mammutbaum...

  • Freudenberg
  • 30.11.21
LokalesSZ
Schon seit über zwei Wochen verschickt Christoph Butzkamm Weihnachtsbäume – sogar ins Ausland. „So früh haben wir noch nie so viele Bäume verschickt.“

Zwei Monate vor dem Fest
Weihnachtsbaumverkauf in Schönau seit Oktober in vollem Gange

yve Schönau. „Das ist wirklich unglaublich“, sagt Christoph Butzkamm. Im Schnellschritt geht er durch den Saal des Familienbetriebs, öffnet die Tür zur Remise. „Wir haben schon massenhaft Tannen verschickt“, zeigt er auf unzählige Pakete. Er ist im Dauerstress. „Das haben wir noch nicht erlebt. So früh haben wir noch nie so viele Bäume verschickt.“ Bereits im vergangenen Jahr sei eine extrem gesteigerte Nachfrage nach Weihnachtsbäumen spürbar gewesen. 2019 zog das traditionelle Grün in 29,8...

  • Wenden
  • 16.11.21
LokalesSZ
Nach 20 Jahren am TÜV-Gebäude muss die Nordmanntanne weichen.
10 Bilder

Nach 20 Jahren muss "Nordmann" weichen
TÜV-Tanne wird Weihnachtsbaum in Siegen

kay Siegen. Stattlich und imposant sieht sie aus, die Nordmanntanne, die bis Dienstagmorgen noch fest verwurzelt zwischen zwei Gebäuden des TÜV an der Leimbachstraße stand. „Ich arbeite seit 20 Jahren als Haustechniker für den TÜV. Ich wollte unbedingt einen Weihnachtsbaum haben. Deswegen habe ich die Tanne vor 20 Jahren hier gepflanzt“, erklärt Darius Lau gegenüber der SZ. Nun muss sie weichen. In den ersten Jahren habe er den Baum zur Weihnachtszeit mit Lichterketten geschmückt, um festliche...

  • Siegen
  • 09.11.21
LokalesSZ
Franz-Josef Reichling, Seniorchef von Weihnachtsbaum-Reichling, rechnet fest damit, dass die Nordmanntanne auch in diesem Jahr wieder der beliebteste Weihnachtsbaum der Menschen in der Region sein wird.

Nordmanntanne bleibt der unangefochtene Favorit
Weihnachtsbäume werden teurer

juka Siegen/Olpe. Ziemlich genau drei Monate vor Heiligabend steht fest: Die Nordmanntanne wird auch in diesem Jahr am häufigsten die weihnachtlichen Wohnzimmer der Menschen in der Region schmücken. Darin ist sich gut drei Monate vor dem Fest nicht nur der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen sicher. Diese Prognose wagen auch die heimischen Händler. „Das wird auf jeden Fall wieder so sein“, bestätigt Franz-Josef Reichling von Weihnachtsbaum-Reichling im Wendener Ortsteil Elben. „Die...

  • Siegen
  • 22.09.21
LokalesSZ
Für die Krönchenstadt – hier der Stadtteil Gosenbach – liegen schon heute genaue (Entsorgungs-)Pläne vor.

Sammelaktionen abgesagt
Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

ap Siegen/Kreuztal. Er glitzert und glimmert, mal schlicht mit Kugeln und Lichtlein, mal mit Lametta und imposanter Spitze. Der Weihnachtsbaum – vor und während des Weihnachtsfestes ein raumfüllendes Traditionsaccessoire, in den Tagen und Wochen danach ein zunehmend vertrocknendes Nadelgehölz, das üblicherweise Anfang Januar durch freiwillige Feuerwehr, CVJM & Co. eingesammelt wird. Doch in vielen Kommunen – so auch in Niederschelden, Niederschelderhütte, Dreisbach oder Hilchenbach – wurden die...

  • Siegen
  • 29.12.20
LokalesSZ
Auf dem Drolshagener Marktplatz entstand durch viele kleine liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume rund um den großen Weihnachtsbaum ein tolles Arrangement.
4 Bilder

Idee von "Drolshagen Marketing"
Vereine schmücken Weihnachtsbäume

mari Drolshagen. Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Drolshagen musste wie alle anderen Weihnachtsmärkte wegen der Pandemie abgesagt werden. Dass die Rosestadt trotzdem weihnachtlich erstrahlt, ist einer Idee aus der Jahreshauptversammlung des Vereins „Drolshagen Marketing“ zu verdanken. 30 geschmückte BäumeGudrun Halbe schlug vor, Vereinen und Organisationen kostenlos Tannenbäume zur Verfügung zu stellen, die sie dann schmücken und an geeigneten Stellen aufstellen können. Die Vorsitzende von...

  • Drolshagen
  • 25.12.20
Lokales
Vandalen haben die Kabel der Lichterketten des Weihnachtsbaumes auf dem Stillingsplatz in Dreis-Tiefenbach zerschnitten.

Weihnachtsbaum Dreis-Tiefenbach
Lichterkette rabiat zerschnitten

ihm Dreis-Tiefenbach. Der geschmückte Weihnachtsbaum auf dem Stillingsplatz in Dreis-Tiefenbach wird für die restliche Weihnachtszeit nicht mehr leuchten. Ortsvorsteher Oliver Galster berichtet, dass Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Samstag die Kabel der Lichterketten zerschnitten hätten. Drei Kabel wurden rabiat durchtrennt, eine Reparatur sei nicht möglich. Galster: „Am Freitag um 21 Uhr waren die Lichter noch an, am Samstagmorgen haben wir den Schaden gefunden.“ Bei der Polizei wurde...

  • Netphen
  • 21.12.20
LokalesSZ
Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Der Baum versprüht zu jeder Jahreszeit weihnachtliche Stimmung.
9 Bilder

"Eberhardt Braun"
Weihnachtsbaum steht im dritten Jahr im Wohnzimmer der Taplicks

sos Trupbach. Eberhardt wird dieses Weihnachten drei Jahre alt. Gut, eigentlich ist er schon älter, aber im Dezember 2018 zog er bei Lisa und Tim Taplick in Trupbach ein, seitdem wird jedes Jahr Geburtstag gefeiert. Mit vielen Freunden und vielen Geschenken, schließlich benimmt sich der Sprössling vorzüglich, quatscht nie dazwischen und macht keinen Dreck. Ganz so frisch wie in der Anfangszeit sieht er nicht mehr aus, aber seinem Mitbewohner sagt man das natürlich nicht ins Gesicht. Oder im...

  • Siegen
  • 21.12.20
LokalesSZ
Weihnachten 2020: Trotz aller Besinnlichkeit sitzt das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem Christbaum.
2 Bilder

SZ-Interview mit Psychologie-Professor Andreas Kastenmüller
Weihnachten unter Corona-Stern

tile Siegen. Es wird ein anderes Weihnachten als in den vergangenen Jahren werden. Lichterglanz und Zimtgeruch können wohl kaum vermeiden, dass das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem geschmückten Christbaum sitzt. Oder doch? Die Siegener Zeitung sprach mit dem Psychologen Prof. Dr. Andreas Kastenmüller von der Universität Siegen über getrübte Vorfreude, Einsamkeit und positive Energie. Weihnachten steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern: Was kann ich tun, um mich trotz der...

  • Siegen
  • 21.12.20
Lokales
Gleich zwei verzauberte Nachbarn haben auf die weihnachtliche Traumlandschaft von Rene Reuter an der Jahnstraße 32 in Kreuztal-Eichen aufmerksam gemacht. Haus und Garten beeindrucken mit viel Liebe zum Detail und einem kreativen Blick für leuchtende
Augenblicke. Kein Weihnachtsmarkt in diesem Jahr? Bei dieser tollen Stimmung in und um die Hausfassade ist man gleich ein bisschen weniger traurig.
5 Bilder

Die schönsten Weihnachtshäuser der Region
Ach, wie sieht das festlich aus!

sabe Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Altenkirchen. Wir haben gesucht, Sie haben gefunden – und zwar die schönsten Weihnachtshäuser in der Region. Wohliges Glänzen, mühevoll dekorierte Fassaden – ob in Wenden, Siegen oder Mudersbach – der Lichterglanz in altem Fachwerk, Vorgärten oder Scheunen macht mächtig was her, lädt ein zu Stehen und Staunen. Die schönsten Zusendungen aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen haben wir für sie gesammelt – freuen Sie Sich über unsere...

  • Siegen
  • 20.12.20
Lokales
Quartiersentwicklerin Barbara Sander-Graetz, Janina Lowitz und Pascal Pape (v. l.) vom Team der Tagespflege hoffen auf viel Baumschmuck für den Weihnachtsbaum an der DRK-Tagespflege „Henry-Am Markt“ in Finnentrop.

Gemeinschaft in der Adventszeit
"Eine Kugel mehr" für Finnentrop

sz Olpe. DRK-Quartiersentwicklerin Barbara Sander-Graetz und das Team der DRK-Tagespflege „Henry- Am Markt“ wissen aus ihrer täglichen Arbeit, wie belastend die derzeitige Corona-Situation für viele Menschen ist. Sobald man aber einen geschmückten Weihnachtsbaum sehe, werde man doch vom Weihnachtsgefühl übermannt, findet der DRK-Kreisverband Olpe. „Und genau da wollen wir ansetzen“, erklärt Barbara Sander-Graetz die Idee, gemeinsam einen Weihnachtsbaum für Finnentrop zu schmücken. Der Baum...

  • Finnentrop
  • 08.12.20
LokalesSZ
Der Weihnachtsbaumverkauf ist in diesem Jahr gut angelaufen, die heimischen Verkäufer haben alle Hände voll zu tun.
3 Bilder

Weihnachtsbaumverkauf boomt
Nachfrage bereits zu frühem Zeitpunkt extrem hoch

juka Siegen/Olpe. Echte Nadeln oder Plastik, Nordmanntanne oder Fichte, selbst geschlagen oder gekauft? Die Wahl des richtigen Weihnachtsbaums ist oft schon eine Art Glaubensfrage. Und besonders in diesem Jahr dürfte dieser Thematik eine große Bedeutung zukommen. Schließlich werden Winterurlaube aufgrund der Situation die absolute Ausnahme bleiben und somit mehr Zeit in den eigenen Wänden herbeiführen.Und da möchten es sich viele natürlich so gemütlich wie möglich machen. Das merken auch die...

  • Siegen
  • 07.12.20
LokalesSZ
Bei EEW hat es Tradition, für die Mitarbeiter eine Weihnachtsfeier zu organisieren. Zu Nicht-Pandemiezeiten wurde dazu in den
Firmenhallen ein richtiger kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. In Corona-Zeiten bleibt nur die Alternativvariante. Für die Mitarbeiter gibt es als Dankeschön eine „Tanne-to-Go“. Das erinnert dann zumindest etwas an die Aktion aus dem vergangenen Jahr.

Weihnachtsfeiern in Zeiten von Corona
Jedes Unternehmen handelt anders

sabe Siegen/Bad Berleburg. Keine Lust auf Gespräche mit dem Vorgesetzten oder Smalltalk mit Kollegen – und überhaupt und sowieso: Weihnachtsfeiern, so hört man, seien doch wohl ohnehin nur Pflichtveranstaltung, auf denen gequälte Harmonie gegaukelt wird. Und trotzdem: Auch wenn die Betriebsfeiern bei manch einem nicht den besten Ruf haben – ihnen fern bleiben die meisten dann trotzdem nicht. Anekdoten gibt es immerDann, einmal angekommen im unbekannten Terrain fernab der Schreibtischinseln, auf...

  • Siegen
  • 08.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.