Weitefeld

Beiträge zum Thema Weitefeld

LokalesSZ
Die Grillhütte in Weitefeld ist trotz der Pandemie in diesem Jahr rege genutzt worden.

Einbau einer Heizung geplant
Umfassende Renovierung der Grillhütte Weitefeld

damo Weitefeld. Es ist ein paar Jährchen her, dass ein Teenager namens Karl-Heinz im Weitefelder Wald mitangepackt hat: Damals haben die Vereine in Eigenregie eine Grillhütte gebaut. Heute ist Karl-Heinz ein bisschen älter, und wenn er sich mit der Grillhütte beschäftigt, dann in anderer Position: Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler hat jetzt den Bauausschuss der Gemeinde zu einem Ortstermin in den Wald bestellt. Denn die Grillhütte ist einerseits in die Jahre gekommen, andererseits aber nach...

  • Daaden
  • 17.09.21
Lokales
Helmut Stühn

Helmut Stühn möchte Bürgermeister werden
Verantwortung aus Zuspruch erwachsen

sz Daaden/Weitefeld. Der Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf, Diplom-Verwaltungswirt (FH) Helmut Stühn, hat am Mittwoch seine Bewerbung bei Bürgermeister Wolfgang Schneider, der als Wahlleiter fungiert, abgegeben. Das teilt Stühn am Abend in einem Schreiben an die Redaktion mit. Drei Männer können sich eine Kandidatur vorstellen Damit ist er der erste, der sich ganz konkret aus der Deckung wagt. Aus den Reihen der Politik gab es bislang niemanden, der seinen Hut in den Ring...

  • Daaden
  • 01.07.21
Lokales
Auf der Baustelle des neuen Dorfgemeinschaftshauses geht es zurzeit nicht voran.

Pleite, Lieferengpässe und steigende Kosten
Steiniger Weg zum Neubau

damo Weitefeld. Der Weg zu einem neuen Dorfgemeinschaftshaus in Weitefeld bleibt steinig. Erst haben juristische Auseinandersetzungen den Baubeginn verzögert, jetzt macht eine Pleite der Gemeinde zu schaffen: Das Bauunternehmen, das derzeit im Einsatz sein sollte, hat Insolvenz angemeldet. Und von der ersten Ankündigung des Insolvenzverwalters, dass trotzdem alles seinen Gang gehen werde, ist seit einigen Tagen nichts mehr geblieben: Wie Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler dem Rat mitteilte,...

  • Daaden
  • 24.06.21
LokalesSZ
Auf einer rund acht Hektar großen Wiese am Ortsrand von Weitefeld soll eine Photovoltaikanlage entstehen. Der Rat hat dem Projekt grünes Licht gegeben, aber es sind noch etliche Hürden zu nehmen.

Pläne für große Anlage in Weitefeld
Solarpark statt Kohlekraftwerk

damo Weitefeld. Die Zeiten ändern sich: Vor einigen Jahrzehnten wollte die VEBA in Weitefeld ein Kohlekraftwerk aus dem Boden stampfen. Heute soll dort ein Kraftwerk mit einer ganz anderen Technologie entstehen: Der Stromnetzbetreiber EAM plant, am Ortsrand eine gewaltige Photovoltaik-Anlage zu bauen. Etwa 3 Millionen Euro sollen investiert werden – und der Strom würde rechnerisch ausreichen, um das gesamte Dorf zu versorgen. Einer, den damals der Protest gegen das Kohlekraftwerk in die Politik...

  • Daaden
  • 23.06.21
Lokales
An sonnigen Tagen brechen am Weitefelder Weiher alle Dämme. Sogar Wohnmobile aus Niedersachsen hat der Ortsbürgermeister dort schon gesehen.

Betretungsverbot am Weiher
Immer wieder Ärger in Weitefeld

damo Weitefeld. Der Zoff um den Weitefelder Weiher geht in die nächste Runde – und jetzt drohen der Ortsbürgermeister und der Biotopbetreuer mit verstärkten Kontrollen. Denn sowohl Karl-Heinz Keßler als auch Peter Weisenfeld sind es leid, dass sich immer mehr Menschen über das Bade- und Campingverbot am Weitefelder Weiher hinwegsetzen. Dabei handelt es sich beileibe nicht nur um Badende aus den Nachbargemeinden: „Die Leute kommen aus dem weiten Umkreis. Da waren auch schon zwei Wohnmobile aus...

  • Daaden
  • 17.06.21
Lokales
Der Friedhof im Weitefelder Ortsteil Oberdreisbach soll erweitert werden. Dafür – und für ein generelles Konzept, stehen 200.000 Euro zu Verfügung.

Gemeinderat Weitefeld
Weiterer Schritt zum Friedhofskonzept

dach Weitefeld. Die Friedhofskonzeption läuft. Darüber informierte Ortsbürgemeister Karl-Heinz Keßler am Dienstagabend den Gemeinderat. Zuletzt sei der Friedhof Weitefeld von den Verbandsgemeindewerken vermessen worden. Außerdem wurden Belegungsdaten erfasst. Die Ruhestätte in Oberdreisbach war bereits in Augenschein genommen worden. Die gesammelten Daten gehen nun an das Planungsbüro Weiher (Freiburg). Das alles soll dann eben in eine Friedhofskonzeption münden, zu der ebenfalls eine...

  • Daaden
  • 28.05.21
Lokales
Der dickste Batzen bei den Investitionen ist die Umgestaltung des Umfelds der Grundschule in der Ortsmitte: 1,8 Millionen Euro sollen hier verbuddelt werden.

Rat verabschiedet Doppelhaushalt
1,8 Millionen Euro für Areal rund um Grundschule Weitefeld

dach Weitefeld. Auf satten 210 Seiten ist der Doppelhaushalt für Weitefeld niedergeschrieben. Auf Heller und Pfennig ist dargelegt, wofür welches Geld in diesem und im kommenden Jahr ausgegeben werden soll. Der Gemeinderat hat das „Werk“ am Dienstagabend in einer Online-Sitzung einstimmig goutiert. Bei beiden Haushaltsjahren steht unterm Strich ein Minus. 2021 sind es im Ergebnisetat 224.000 Euro, 2022 dann 26.000 Euro. Das ist man in Weitefeld eher nicht gewohnt: Die Pro-Kopf-Verschuldung...

  • Daaden
  • 26.05.21
LokalesSZ
Vom Mehrzweckraum an der Turnhalle in Weitefeld ist nichts mehr übrig geblieben. Das Entkernen und der Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet.

Arbeiten an der Turnhalle Weitefeld
Dorfgemeinschaftshaus wird deutlich teurer

rai Weitefeld. Ein Bagger ist durch den Mehrzweckraum an der Turnhalle gefahren und hat einen Haufen Trümmer hinterlassen: Mit dem Abriss ist Platz geschaffen worden, um im Rahmen des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) die Halle zum Dorfgemeinschaftshaus umzubauen. Vor dem Neubau kommt der Abriss Die Freude darüber, dass das Projekt nun sichtbare Formen annimmt, wird jedoch von den Finanzen getrübt: „Es kommen erhebliche Mehrkosten auf uns zu“, sagte Ortsbürgermeister...

  • Daaden
  • 03.05.21
LokalesSZ
Eberhard von Weschpfennig und Karl-Heinz Keßler präsentieren den Plan, die übrigen Akteure greifen zum Spaten: Im Baugebiet „Buchenweg“ in Weitefeld haben die Erschließungsarbeiten begonnen.

14 Areale am Buchenweg
Erster Spatenstich im neuen Baugebiet in Weitefeld

damo Weitefeld. Karl-Heinz Keßler hat die Fußspuren im Schnee entdeckt, und er hat sich darüber gefreut. Denn dass irgendjemand ein Stück topfebene Wiese am Rande von Weitefeld abgeschritten ist, lässt für den Ortsbürgermeister nur einen Schluss zu: Die Besitzer der Wiese, die neuerdings ein Baugrundstück ist, freuen sich darauf, bald loslegen zu dürfen. „Und ich habe zuletzt einige junge Eheleute gesehen, die ihre Grundstücke schon mal erkundet haben“, sagt Keßler. 14 neue Bauplätze entstehen...

  • Daaden
  • 12.04.21
LokalesSZ
Ein Foto aus besseren Zeiten: Einen Weihnachtsmarkt wird es in der Höhengemeinde in diesem Jahr nicht geben. Bei den notwendigen anderthalb Metern Corona-Abstand wäre keine echte Stimmung aufgekommen.

Beschluss im Rat Weitefeld
Weihnachtsmarkt fällt Corona zum Opfer

rai Weitefeld. Es wird in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Höhengemeinde geben. Das hat der Ortsgemeinderat „schweren Herzens“ einstimmig beschlossen.„Fast täglich hören wir von neuen Hiobsbotschaften in Sachen Corona“, eröffnete Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler den Tagesordnungspunkt „Weihnachtsmarkt 2020“ bei der Sitzung am Dienstag. Umfangreich war die Sitzungsvorlage, die er vorgelegt hatte. „100 Besucher und Maske“: Er verdeutlichte, wie es sich auf dem Schulhof darstellen...

  • Daaden
  • 15.10.20
LokalesSZ
Die Beschäftigten von Mubea (hier das Werk in Weitefeld) werden in diesem Jahr mit etwas weniger Geld auskommen müssen. Im Gegensatz verzichtet das Unternehmen nicht nur auf Kündigungen, sondern sichert sogar noch Investitionen zu. Foto: dach

Mitarbeiter von Mubea erhalten 2020 weniger Lohn
Verzicht und Sicherheit

thor Daaden/Weitefeld. In den jüngsten Delegierten-Versammlungen der Betzdorfer IG Metall war es deutlich zu vernehmen: Manchem großen Automobilzulieferer in der Region ging es schon einmal besser. Und dabei fiel des Öfteren auch der Name Mubea. Das Unternehmen mit Stammsitz in Attendorn ist im AK-Land mit zwei großen Werken in Daaden und Weitefeld vertreten. Dort werden die Beschäftigten in diesem Jahr u. a. auf 3,5 Prozent Lohn verzichten. Das ist das Ergebnis von wochenlangen Verhandlungen...

  • Daaden
  • 19.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.