Welschen Ennest

Beiträge zum Thema Welschen Ennest

Lokales
Der Fahrer des Krads erlitt schwere Verletzungen.

Kontrolle über Krad verloren
17-Jähriger schwer verletzt

kaio Burgholdinghausen/Welschen Ennest. Schwere Verletzungen erlitt am Samstagabend ein 17-jähriger Kradfahrer bei einem Unfall auf der B 517 zwischen Burgholdinghausen und Welschen Ennest.  Dort war der junge Mann  von Welschen Ennest kommend aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Im Grünstreifen prallte er gegen ein Verkehrsschild. Der 17-Jährige wurde vom Rettungsdienst, der mit einem Notarzteinsatzfahrzeug  und einem Rettungswagen  zur Einsatzstelle...

  • Siegen
  • 09.05.21
Lokales
Am Wochenende fährt die RB91 von Abellio nicht wie gewohnt. Grund sind Brückenarbeiten.

Sperrung wegen Brückenarbeiten
Busse ersetzen nachts die RB91

sz Welschen-Ennest. In den Nächten von Samstag, 27. März (23.45 Uhr), auf Sonntag, 28. März (6.20 Uhr) sowie von Sonntag, 28. März (22.40 Uhr), auf Montag, 29. März (4.10 Uhr) ist die Bahnstrecke zwischen den Stationen Kirchhundem-Welschen-Ennest und Kreuztal Bf. aufgrund von Brückenarbeiten durch die DB Netz AG gesperrt. Dies führt zu Beeinträchtigungen für Fahrten der Linie RB91 von Abellio. Abellio fährt zwischen Siegen und Kreuztal zu anderen Fahrzeiten Auf dem Abschnitt Siegen Hbf –...

  • Kirchhundem
  • 25.03.21
Lokales
Petra Höfer ist gebürtige Sauerländerin, wohnte zuletzt in Siegen – und wanderte 2007 nach Schottland aus. Der drohende Brexit ließ sie schnell zur Britin werden.
4 Bilder

Auswanderin in Schottland wird zur Britin
Brexit war ein Schlag in den Magen

nja Birlenbach/Perth. „Die Entscheidung der Briten für den Brexit fühlte sich an wie ein Schlag in den Magen. Mein erster Gedanke war: Ich gehe zurück nach Deutschland.“ Petra Höfer ist dann aber doch geblieben. Zu sehr liebt die gebürtige Sauerländerin, die viele Jahre in Siegen lebte und arbeitete, ihre zweite Heimat: Schottland. Die berauschende Schönheit der Natur, die Nähe von Meer und Gebirge, aber auch der besondere „Schlag“ Mensch, der im hohen Norden der britischen Insel lebt,...

  • Siegen
  • 04.02.21
LokalesSZ
Seit es den Geisweider Flohmarkt gibt, ist er nie ausgefallen – dafür musste schon ein hartnäckiges Virus kommen. Jetzt aber dürfen Händler und Trödler wieder um jeden Cent verhandeln.
4 Bilder

Die Kisten der Händler stapeln sich schon bis unter die Decke
Endlich wieder Trödeln

sos Geisweid. Chris Hauler juckt es in den Fingern, die Vorfreude wird mit jeder Woche größer. Seit Kindheitstagen verbringt er die Wochenenden regelmäßig auf dem Flohmarkt und verkauft Dinge, die er – oder damals seine Oma – nicht mehr braucht. Wegen Corona aber mussten die Kisten lange Zeit in der Garage bleiben; da war nichts mit Verhandeln überm Tapeziertisch. Inzwischen sind die Lockerungen jedoch auch bei den Flohmärkten angekommen, es darf wieder getrödelt werden. Aber natürlich nicht...

  • Siegen
  • 20.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.