Wenden

Beiträge zum Thema Wenden

LokalesSZ
Thomas Clemens (MTB), Sebastian Leineweber (Landwirtschaftlicher Lokalverein), Bernd Eichert (Landwirtschaftlicher Kreis-verband), Ralf Schneider (Jäger), Michael Sommer (Förster), Michael Kotula (MTB), Hauke Röckinghausen (Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen) und Gregor du Moulin (MTB) stellen das Projekt „Wendsche Kitzrettung“ auf einer Wiese bei Brün vor.

Gemeinsam gegen den Mähtod
"Wendsche Kitzrettung" ist gestartet

hobö Brün. Eine illustre Runde aus Mountainbikern, Jägern, Landwirten fand sich dieser Tage auf einer Wiese bei Brün ein. Sie stellten ein interessantes Projekt vor: die „Wendsche Kitzrettung“. Pünktlich zur ersten Mahd sind unter anderem die Mitglieder des Vereins „MTB (Mountainbike) Wendener Land“ mit vielen weiteren freiwilligen Helfern unterwegs. Sie wollen verhindern, dass sich Rehkitze in den Wiesen aufhalten, wenn der erste Schnitt ansteht. Das Problem ist, dass den kleinen Tieren noch...

  • Wenden
  • 10.05.21
LokalesSZ
Mavus Aydin und ihr Schwager Cengiz Aydin stellten dem Sport- und Kulturausschuss den Türkischen Kulturverein Wenden sowie dessen Bestrebungen, ein neues Gemeindezentrum zu wollen, vor.

Türkischer Kulturverein stellt sich und Bemühungen um Gemeindezentrum vor
„Ihr seid Wendsche“

hobö Wenden. Unmittelbar nachdem Bürgermeister Bernd Clemens im Juli vergangenen Jahres den Wendener Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung darüber informiert hatte, dass der Bau einer Moschee in Wenden geplant sei, entbrannten viele Debatten über das Für und Wider der Einrichtung – insbesondere über den anvisierten Standort Wendebachstraße 2 im Ortskern von Wenden. Prägend für die mannigfaltigen Argumente pro und kontra war ein hohes Maß an Unwissenheit über die Planungen sowie die...

  • Wenden
  • 07.05.21
LokalesSZ
Dieser Anbau an das Feuerwehrgerätehaus in Wenden hat mit zusätzlicher Fahrzeughalle für einen größeren Einsatzwagen rund 1,1 Millionen Euro gekostet. Dies schürt Sorgen vor den weiteren notwendigen Investitionen an den anderen Feuerwehr-Standorten in der Gemeinde Wenden.

Architekt begründet Kostenexplosion
Feuerwehrhaus-Anbau fast doppelt so teuer

hobö Wenden. Neben dem bereits in den 1990er-Jahren erweiterten Feuerwehrgerätehaus in Wenden wirkt der nun fertiggestellte weitere Anbau relativ unscheinbar. Aber dieser einstöckige Bau auf rund 360 Quadratmetern Fläche mit zusätzlicher Fahrzeughalle hat 1,1 Millionen Euro gekostet. Und damit weit mehr als die Gemeinde Wenden als Bauherrin in den Planungen veranschlagt hatte. Bereits im Januar hatte die Kommune den Gemeinderat informiert, dass man den Architekten, Markus Scherer aus Schönau,...

  • Wenden
  • 07.05.21
LokalesSZ
In ihrem „Entwicklungskonzept“ haben Investor Dornbach und Architekt Florian Hahnl eine Anordnung möglicher Einfamilienhäuser skizziert. Die grüne Fläche stellt das eigentliche Gelände der nun nicht mehr in Brün tätigen Firma Sälzer Electrics dar. Links daneben befindet sich ein Firmenparkplatz, auf dem ein weiteres Haus gebaut werden könnte.
3 Bilder

Wohngrundstücke sollen entstehen
Firma Sälzer wird abgerissen

hobö Brün. Erst am 31. Oktober vergangenen Jahres wurde der Hauptsitz der Firma Sälzer Electric in Brün geschlossen. Monatelang hatte die Industriegewerkschaft Metall mit der Arbeitgeberseite um den Fortbestand gekämpft, doch ohne Erfolg. Das Werk in Rochlitz, das die Firma Sälzer in den 1990er-Jahren von der Firma Elgero Schaltgeräte übernahm, soll dagegen erhalten bleiben. Die 1956 gegründete Unternehmensgeschichte an der Matthiasstraße in Brün ist aber Historie, und in wenigen Monaten wird...

  • Wenden
  • 06.05.21
LokalesSZ
Welch großes Interesse die Vorstellung des Flächennutzungsplan-Entwurfs in einzelnen Ortschaften weckte, zeigt sich hier: Im Juni 2017 reichten die Sitzplätze für die vielen Zuhörer im Saal des Gasthofs „Zu den Dreikönigen“ nicht aus.

Flächennutzungsplan nicht genehmigt
Doch ein schneller Weg zur Lösung?

hobö Wenden. Der Schock saß tief, als die Bezirksregierung in Arnsberg der Gemeinde Wenden kürzlich mitteilte, dass der neue Flächennutzungsplan (FNP) der Kommune einen Formfehler aufweise und deshalb nicht zu genehmigen sei. Wie die SZ vergangene Woche exklusiv berichtete, zog die Gemeinde inzwischen ihren Antrag auf Genehmigung zurück und sucht auch nicht den Weg vor Gericht, um das Ergebnis jahre-, wenn nicht jahrzehntelanger Arbeit doch noch „durchzuboxen“. Alles schien am 9. Dezember 2020...

  • Wenden
  • 06.05.21
LokalesSZ
Daniel Schmidt und Thomas Haase (v. l.) fahren seit Anfang 2019 Elektro-Autos und vermitteln ihre Erfahrungen und Tipps auf einem eigenen Youtube-Kanal. Das System und die Standorte in der Gemeinde Wenden halten die beiden aufgrund ihrer Praxiskenntnisse für nicht gut gewählt.

Standorte und System in Wenden passen nicht
Wenig Nutzer für „Schnarchlader“

hobö Wenden. In der Gemeinde Wenden brennt seit längerem eine politische Debatte über zusätzliche Ladesäulen für elektrobetriebene Fahrzeuge. Die SZ berichtete über die Diskussion im Gemeinderat und unter anderem auch über die geringe Auslastung der bereits installierten Ladevorrichtungen in der Kommune. Aufgrund dessen meldeten sich Daniel Schmidt aus Schönau und Thomas Haase aus Cobbenrode bei unserer Zeitung. Die beiden fahren nicht nur seit mehr als zwei Jahren Elektro-Autos, sondern...

  • Wenden
  • 05.05.21
Lokales
Wer E-Auto fährt braucht für die unterschiedlichen Bezahlsysteme viele Karten. In Wenden sind aber selbst die nicht zu gebrauchen.

Spärliche Nutzung
Elektro-Ladesäulen in Wenden noch nicht "angekommen"

hobö Wenden. Derzeit gibt es fünf öffentliche Ladesäulen im Gemeindegebiet, die nach Ansicht der Gemeindeverwaltung „strategisch sinnvoll platziert“ sind: in Gerlingen (Koblenzer Straße), in Hünsborn („Nahkauf“), in Rothemühle (Dornseifer-Markt) sowie zwei in Wenden (Rathaus). Die Nutzung dieser Ladesäulen lässt bislang jedoch zu wünschen übrig. Seit Aufstellung der Ladesäulen Mitte des Jahres 2018 bis Mitte 2020 sind laut Verwaltung lediglich 10 807,43 Kilowattstunden (kWh) an allen fünf...

  • Wenden
  • 05.05.21
LokalesSZ
Während des SZ-Interviews mit den beiden Youtubern erschien Bürgermeister Bernd Clemens an seinem am Tag zuvor gelieferten neuen Dienstwagen. Auch er tankt nun Strom in sein Auto.

„Neulich an der Ladesäule“
Wendener Youtube-Kanal zu E-Mobilität

hobö Wenden. „Die ersten drei Folgen sind in der Tonne gelandet“, gibt Daniel Schmidt aus Schönau unumwunden zu, dass der Mediendesigner mit den ersten Beiträgen für den eigenen Youtube-Kanal „Neulich an der Ladesäule“ nicht zufrieden war. Nun aber ist er zusammen mit Laserfachkraft Thomas Haase aus Cobbenrode im Fluss. Inzwischen haben sie 40 Folgen rund um die Elektromobilität aufgenommen, geschnitten und veröffentlicht. Alle zu sehen auf Youtube und der Suche nach „Neulich an der Ladesäule“...

  • Wenden
  • 05.05.21
Lokales
Schlimmer Unfall zwischen Brün und Rothemühle.

Unfall auf der L512
Frontal-Crash zwischen Brün und Rothemühle

kaio Brün/Rothemühle. Zwei Frauen sind am Dienstagmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L512 zwischen Brün und Rothemühle schwer verletzt worden. Die Landstraße war für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Eine Fachfirma musste die Fahrbahn reinigen, da Betriebsstoffe ausgelaufen waren. Aus diesem Grund war auch die Feuerwehr zur Unfallstelle gerufen worden. Sie kümmerten sich um ausgelaufenes Öl, stellten den Brandschutz sicher und klemmten an beiden Fahrzeugen die Autobatterie ab....

  • Wenden
  • 04.05.21
LokalesSZ
Jagdpächter Sebastian Alfes hat fotografisch die Auffindesituation des gewilderten Rehbocks dokumentiert. Da das Gras unter dem Körper trocken war, kann er die Wilderei auf die Zeit vor dem Regen am Samstagvormittag eingrenzen.

Rehbock mit Armbrust oder Bogen erlegt
"Fleckchen" wird Opfer von brutalen Wilderern

win Gerlingen. Am Morgen des 1. Mai war Sebastian Alfes unterwegs, um sein Jagdrevier zu inspizieren. Zwischen Elben und Gerlingen grenzt seine Jagd, Wenden-Nord, an die von Michael Sommer, und es war rund 40 Meter weit außerhalb von Alfes’ Revier, wo der Wendener Jäger etwas auf der Wiese liegen sah. Beim Näherkommen erkannte Alfes, dass auf der Wiese der Körper eines Rehbocks lag – erschossen und liegengelassen. Er rief den befreundeten Jagdpächter Michael Sommer an, und beide waren sich...

  • Wenden
  • 03.05.21
Lokales
Die Werbegemeinschaft Wenden erinnert an die Online-Umfrage, die zu einer möglichen Neuausrichtung der Werbegemeinschaft läuft.

Mögliche Neuausrichtung
WG Wenden erinnert an Online-Umfrage

sz Wenden. Seit mehr als 30 Jahren bemüht sich die Werbegemeinschaft Wenden um die Belange der heimischen Wirtschaft. Den Standort bekannt und attraktiv machen, die Kaufkraft vor Ort stärken und viele weitere Themen hat sich die WG seitdem auf die Fahnen geschrieben. Der Vorstand erinnert nun an die Online-Umfrage, die zu einer möglichen Neuausrichtung der Werbegemeinschaft läuft. „Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Unternehmen daran teilnehmen und wir so ein besseres Bild erhalten, um...

  • Wenden
  • 03.05.21
LokalesSZ
Türkische Speisen und Gewürze sind enorm vielfältig. Özlem Ekizoglu eröffnet bald den Ada-Markt in Möllmicke.
2 Bilder

Lebensmittel aus der Türkei
Özlem Ekizoglu eröffnet Ada-Markt in Möllmicke

yve Möllmicke. Auf Lebensmittel aus ihrer ursprünglichen Heimat kann Özlem Ekizoglu nicht verzichten. Essen spiele in der Türkei eine große Rolle, es bedeute auch Gemeinschaft. Essen und Zusammensitzen gehörten zu den Grundpfeilern der türkischen Kultur. Die Palette der oft raffinierten Speisen ist bunt – frisches Gemüse, Lamm- und Geflügelfleisch, Käse, Fisch und Obst, Kräuter und facettenreiche Gewürze. Nicht nur bei größeren Ereignissen sind mehrere Gänge meist Usus. „Das Essen wird bei uns...

  • Wenden
  • 03.05.21
LokalesSZ
Die rote Linie zeigt die geplante Trasse für die Ortsumgehung von Gerlingen. Sie führt im Süden über die Ludwig-Erhard Straße ins Gebiet „Auf der Mark“, dann südlich vom Autobahnkreuz unter der A 45 hindurch zur Koblenzer Straße. Die schwarze Linie zeigt die Gemeindegrenze zwischen Wenden und Olpe sowie der in Pink eingefasste Bereich das geplante Gewerbegebiet „Ruttenberg“.

Entlastungsstraße für Gerlingen
„Mit aller Macht“ für die Ortsumgehung

hobö Gerlingen. „Das ist ja gut gelaufen“, bilanzierte Kalli Luke am späten Mittwochabend. Der Vertreter der Interessengemeinschaft „Besser leben in Gerlingen“ (BliG) bezog sich auf die soeben beendete, fast vierstündige Sondersitzung des Wendener Gemeinderats, der ausschließlich Gerlinger Themen behandelte – und hier insbesondere die Verkehrsbelastung und das anvisierte interkommunale Gewerbegebiet „Ruttenberg“. Die wichtigste und nachhaltigste Entscheidung galt der Ortskernentlastungsstraße...

  • Wenden
  • 30.04.21
LokalesSZ
Ein Luftbild aus der Siegener Zeitung hat Kunibert Solbach als Grundlage für diesen Plan genommen, der eine künftige Nutzung des riesigen Areals des Apparatebaus Rothemühle vorschlägt.

Für Speditionshof zu wertvoll
Anwohner plädiert für Zukunft des Apparatebau-Geländes

win Rothemühle. Mit einer eigenen Homepage beteiligt sich Kunibert Solbach, Anlieger des Apparatebau-Geländes in Rothemühle, an der Diskussion um die künftige Nutzung des Areals. Unter der Überschrift „Jetzt Zukunft gestalten in Rothemühle“ wirbt er dafür, dass die Gemeinde das Gelände nicht verkaufen, sondern selbst in ihren Händen behalten soll. Für eine Nutzung als Speditionshof sei die Fläche viel zu wertvoll. „Das Gebiet im Biggetal muss umweltgerecht und zukunftsorientiert erhalten...

  • Wenden
  • 29.04.21
LokalesSZ
Licht und Schatten über Wenden. Eigentlich hatte man sich nach jahrelanger Vorarbeit auf die sichergeglaubte Genehmigung des Flächennutzungsplans gefreut. Jetzt scheitert das Vorhaben vorerst an einem kleinen formalen Fehler und wird einen Mitarbeiter der Verwaltung voraussichtlich ein ganzes Jahr mit der zusätzlichen Arbeit blockieren.
2 Bilder

Flächennutzungsplan Wenden
"Wahnsinn": Formfehler macht Arbeit von Jahren zunichte

hobö Wenden. Von einem „historischen Tag“ und von „einer der wichtigsten Entscheidungen in den vergangenen Jahrzehnten“ war die Rede, als im Dezember 2020 der Wendener Gemeinderat den Feststellungsbeschluss für den neuen Flächennutzungsplan (FNP) fasste. Viele Jahre, sogar mehr als ein Jahrzehnt aufwändigster Planungsarbeit in der Verwaltung inklusive unzähliger Abstimmungsgespräche, Vertragsverhandlungen, Untersuchungen, Gutachten, Arbeitskreissitzungen sowie viele, viele politische Sitzungen...

  • Wenden
  • 28.04.21
Lokales
Auch in diesem Jahr bleiben die Gondeln des Kettenkarussells leer. Die Hoffnung auf die „Wendsche Kärmetze“ im nächsten Jahr ist groß.

Wieder keine Feiertage im August
Corona-Krise: „Wendsche Kärmetze“ abgesagt

hobö Wenden. Die meisten Freunde der Wendener Kirmes haben insgeheim damit gerechnet, jetzt ist es amtlich: Auch in diesem Jahr wird es keine „Wendsche Kärmetze“ geben. Das größte Volksfest seiner Art in Südwestfalen, das in jüngerer Vergangenheit alljährlich bis zu 300 000 Menschen nach Wenden lockte, ist abgesagt. Das teilte die Gemeinde Wenden als Veranstalterin am Mittwoch mit. Die Kirmes wird seit 1752 im Südsauerland gefeiert und musste lediglich in Kriegszeiten abgesagt werden, nach dem...

  • Wenden
  • 28.04.21
LokalesSZ
Olaf Koch, Geschäftsführer des traditionsreichen Unternehmens Gustav Koch Straßen- und Tiefbau GmbH, vor dem Förderband der neuen Anlage, das den frischen Beton zu den Transportgefäßen bzw. Anhänger bringt.
3 Bilder

Straßen- und Tiefbau Koch will flexibler agieren
„Beton2Go“ im Angebot

hobö Wenden. An der Hauptstraße in Wenden wird künftig Beton angerührt. Nein, hier ist ausdrücklich nicht das Rathaus gemeint, was böse Zungen jetzt womöglich behaupten wollen. Es geht um das Unternehmen Gustav Koch Straßen- und Tiefbau, das am Dienstag ein Betonmischwerk errichten ließ und schnellstmöglich in Betrieb nehmen möchte. Das Besondere: Der hier frisch gemischte Beton dient nicht nur dem Eigenverbrauch der Firma, sondern kann auch von anderen Unternehmen und vor allem Privatleuten im...

  • Wenden
  • 28.04.21
Lokales
Am vielbefahrenen nördlichen Ortseingang von Gerlingen macht die Interessengemeinschaft ihrem Unmut auf Transparenten Luft. Vor der Sondersitzung des Gemeinderats übt sie Kritik an Beschlussvorschlägen der Verwaltung.

Gemeinderat befasst sich mit Verkehrssituation
Interessengemeinschaft Gerlingen übt deutliche Kritik

hobö Gerlingen/Wenden. Im Vorfeld der Sondersitzung des Wendener Gemeinderats, die am Mittwoch, 28. April, um 17.30 Uhr in der Aula der Gesamtschule beginnt und sich einzig der Verkehrssituation in Gerlingen widmet, hat die Interessengemeinschaft „Besser leben in Gerlingen“ (BliG) eine durchaus kritische Stellungnahme zu den Sitzungsunterlagen der Gemeindeverwaltung verfasst. Wie die SZ ausführlich berichtete, liegen die Ergebnisse der Verkehrsflussanalyse vor. Kreisel kein Thema mehr Das...

  • Wenden
  • 27.04.21
Lokales

Unfall mit "frisiertem" Fahrzeug
Rollerfahrer flüchtet und kehrt zurück

sz Ottfingen. Unfallflucht in Ottfingen: Laut Mitteilung der Polizei war am Donnerstagmittag ein 15 Jahre alter Rollerfahrer mit einem Sozius auf der Johannesstraße unterwegs und wollte in die Hubertusstraße in Richtung Rothemühle abbiegen. Zeitgleich befuhr eine 38-Jährige mit ihrem Auto die Hubertusstraße aus Richtung Ortsmitte kommend in Fahrtrichtung Rothemühle. Nach eigenen Angaben machte der Roller des 15-Jährigen einen nicht beabsichtigten Satz nach vorne, sodass er den Pkw der...

  • Wenden
  • 23.04.21
LokalesSZ
Typische Situationen auf der Koblenzer Straße. Die  Schaltung der Fußgängerampel soll für den Verkehrsfluss optimiert werden.
2 Bilder

Großes Verkehrsaufkommen in Gerlingen
Kreisel kein Thema mehr

hobö Gerlingen. Die Ortschaft Gerlingen leidet unter dem großen Verkehrsaufkommen auf der Ortsdurchfahrt. Rund 20 000 Fahrzeuge verkehren täglich auf der Koblenzer Straße (L 512), die den Ort durchschneidet. Mit der für Frühjahr 2022 anvisierten Inbetriebnahme des Amazon-Verteilzentrums im Industriegebiet „Auf der Mark“ kommen bis zu 4200 Fahrzeugbewegungen am Tag hinzu. Nicht alle werden über die Landesstraße 512 innerorts abgewickelt, aber ein Großteil von ihnen sicherlich. Diese Entwicklung...

  • Wenden
  • 23.04.21
LokalesSZ
Das Unternehmen Deutsche Glasfaser will in Wenden leistungsfähige Glasfaser-Direktanschlüsse bis in die Privathaushalte und Unternehmen verlegen.
2 Bilder

Deutsche Glasfaser GmbH und Gemeinde starten Bedarfsanalyse
Wenden: Glasfaser bis in die Haushalte

hobö Wenden. Die Autobahn 45 und später auch die A4 haben zweifelsohne hohen Anteil an der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung der hiesigen Region. Nun zeichnet sich ab, dass neben der Verkehrsinfrastruktur eine weitere Anbindung von immer größerer Bedeutung wird, nämlich jene ins Internet. Viele Bürger und auch Firmen werden aber auf ihrem Weg ins weltweite Netz förmlich ausgebremst. Die Anbindung ist einfach zu schlecht, um eine zügige Datenübermittlung zu gewährleisten. Nun möchte die...

  • Wenden
  • 22.04.21
LokalesSZ
Steffi Valk präsentiert das Olivenöl mit Bio-Siegel, das ihre Familie im Norden Portugals herstellt.
3 Bilder

Olivenöl mit Bio-Siegel
Portugiesische Qualität für Wendener Feinschmecker

yve Dörnscheid. Verlassen steht das Bauernhaus auf der Anhöhe. Nur einmal im Jahr dreht sich der Schlüssel im alten Schloss, immer Anfang Dezember. Dann kehrt für absehbare Zeit Leben ein. Erntehelfer beziehen in einfachem und rustikalem Ambiente Quartier, verbringen ihre Abende nach getaner Arbeit eng beisammen, teilen sich Bad und Küche. Unter ihnen Reinhardt Wiesner, der seine Familie beim Pflücken und Selektieren tatkräftig unterstützt – „für mich ist das ein Hobby“. Es ist die unberührte...

  • Wenden
  • 14.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.