Werl

Beiträge zum Thema Werl

LokalesSZ-Plus
Zu neunt legt eine Olper Pilgergruppe heute die erste Etappe der Wallfahrt nach Werl zurück. Unser Bild entstand auf dem Dünscheder Hölzchen bei Attendorn, wo die Mittagsrast verbracht wird.
3 Bilder

Unterwegs nach Werl trotz Corona:
Jeder Pilger geht für zehn

win Olpe. Eigentlich war es wie immer. Pfarrer Clemens Steiling feierte heute Früh einen Gottesdienst in der Marienkirche, um die Werl-Wallfahrer auszusenden. Verwandte und Freunde der Pilger waren mit dabei, um den Wallfahrern alles Gute zu wünschen auf ihrem dreitägigen Weg quer durch Westfalen, und nach dem Schlusssegen zogen die Wallfahrer los, die Pilgerfahne vorweg. Und doch war alles anders. Kein Malteser war diesmal dabei, üblicherweise transportieren diese das Gepäck und sind mit...

  • Stadt Olpe
  • 02.07.20
  • 193× gelesen
Lokales
Rund 65 Fußpilger machten sich am Donnerstagfrüh von der Marienkirche aus auf den Fußweg nach Werl. Drei Etappen sind zu bewältigen, rund 90 Kilometer gehen sie an drei Tagen. Foto: win

90 Kilometer in drei Etappen:
Wallfahrer unterwegs nach Werl

win Olpe.  Wie zuerst vor 259 Jahren, brachen am Donnerstag Pilger aus Olpe auf, um zu Fuß den Marienwallfahrtsort Werl anzusteuern. Um 6 Uhr begann der Aussendungsgottesdienst in der St.-Marien-Kirche, wo die 65 Pilgerinnen und Pilger mit Familienangehörigen und Begleitern sich den Pilgersegen von Vikar Michael Kammradt holten. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto auf den Stufen vor dem Haupteingang der Kirche starteten die Wallfahrer die erste von drei Etappen auf dem Weg zum Gnadenbild in...

  • Stadt Olpe
  • 04.07.19
  • 413× gelesen
Sport
Bernhard Kramer von den Motorsportfreunden Netphen sicherte sich beim 4. Lauf zur VGS-Siegerlandmeisterschaft im Automobilslalom in Werl den Gesamtsieg.  Foto: hajo

4. Lauf zur VGS-Siegerlandmeisterschaft
Routine setzt sich durch

hajo Werl. Mit dem verdienten Gesamtsieg von Bernhard Kramer (Motorsportfreunde Netphen) endete am Sonntag der 4. Lauf zur VGS-Siegerlandmeisterschaft im Automobilslalom – und die gesamte Konkurrenz applaudierte dem Motorsport-Urgestein aus dem Siegerland. „Das war endlich noch mal ein Slalom nach meinem Geschmack“, freute sich der 67-jährige Siegener, dass der Veranstalter MSC Werl/MSC Saßmannshausen einen flüssig gesteckten Parcours im Europart Werl aufgebaut hatte. Bereits im letzten Jahr...

  • Siegen
  • 04.06.19
  • 271× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.