Wiederaufforstung

Beiträge zum Thema Wiederaufforstung

LokalesSZ
Gemeinsam mit dem Altenkirchener Bürgermeister Fred Jüngerich, mit Kreisbeigeordnetem Tobias Gerhardus und Christian Keimer (v.l.) buddelt Umweltministerin Katrin Eder ihren ersten Waldbaum ein.

Umweltministerin Katrin Eder zu Gast im Kreis
Ein Baum und viele Fragezeichen

Umweltministerin Katrin Eder macht sich ein Bild von den Kahlflächen im AK-Land. damo Eichelhardt. Stadtbäume hat Katrin Eder in ihrer Zeit als Mainzer Umweltdezernentin schon viele gepflanzt, aber: "Ja, das hier ist mein erster Baum im Wald". Dass die Mainzer Umweltministerin diesen ausgerechnet im Kreis Altenkirchen einbuddelt, ist kein Zufall. Hier, in den Wäldern im Norden des Landes, ist der Klimawandel längst keine abstrakte Formel mehr. Hier müssen nicht der steigende Meeresspiegel oder...

  • Betzdorf
  • 25.04.22
LokalesSZ
Die Feudinger Grundschüler stellten Fragen - und bekamen viele Antworten. So macht Schule Spaß.
2 Bilder

Grundschüler helfen im Wald
Die Jüngsten pflanzen an der Zukunft mit

dw Feudingen. Jetzt packen die Jüngsten mit an. Dabei, den Wald wiederzubeleben. Die Grundschule Feudingen geht mit gutem Beispiel voran. Mit verschiedenen Materialien und Unterstützung der Revierförster Jakob Jaques und Gerhard Lobe ging es nicht zum Unterricht - dafür aber in einen nahe gelegenen Wald. Dort konnten die Kinder selbst Bäume pflanzen und somit bei der Aufforstung des Waldes helfen. Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden ließ sich die Aktion nicht entgehen und kam auf einen...

  • Bad Laasphe
  • 12.04.22
LokalesSZ
„Kyrill“ richtete riesigen Schaden an, nun folgte der Borkenkäfer. Die Waldgenossenschaft Altenhof pflanzt jetzt auch nahe dem Weg vom „Berghof“ zur Dörnschlade verschiedene Gehölze an.
3 Bilder

Ein Wald mit viel Sprengkraft
Weltkriegsmunition erst nach Jahrzehnten entfernt

hobö Altenhof. Ältere Bürger aus Altenhof und Hünsborn können sich noch gut an die heftigen Detonationen erinnern, die ab dem 9. August 1948 die Erde in ihren Ortschaften etwa drei Jahre lang regelmäßig buchstäblich beben ließen. Ein Sirenen-Signal um die Mittagszeit warnte die Einwohner vor den Sprengungen, die „Auf der Höh“ zwischen Altenhof, Hünsborn und Oberhees stattfanden. Die Bezirksregierung hatte sich nämlich dieses Areal ausgesucht, um nach dem Zweiten Weltkrieg riesige Mengen...

  • Wenden
  • 26.01.22
LokalesSZ
Wiederaufforstung in Bad Berleburg: Dirk Landsmanns Parfüm-Idee mit einem Teilerlös für den heimischen Wald kommt auch Waldeigentümerin Annette Langenbach zugute, die künftig unter anderem auf Küstentanne und Douglasie setzt.

Wiederaufforstung der kleinen Schritte
Parfüm ermöglicht die ersten 108 Bäume

vö Bad Berleburg. Das Parfüm „Wald 2021“ ist sprichwörtlich mehr als ein kleines Pflänzchen. Exakt 108 Küstentannen und Douglasien wurden am Mittwoch in einem Waldstück nahe der früheren Bad Berleburger Rothaarklinik in die Erde gebracht. „Uns war es wichtig, dass wir den Startschuss abgeben. Wir wollten etwas für die Wiederaufforstung leisten – und dieses Versprechen lösen wir jetzt ein“, sagte Dirk Landsmann. Auch wenn es natürlich kleine Schritte seien, die man gehe. „Wald 2021“ im Juli auf...

  • Bad Berleburg
  • 18.11.21
LokalesSZ
Während Carla bereits den Setzling aus dem Blumentopf nimmt, schlägt ihre Freundin Stella noch die Holzlatte zum Befestigen in den Waldboden.

3300 Sämlinge für den Wald von morgen
Netphener Gymnasiasten helfen bei der Wiederaufforstung

kaio Netphen. Mit kräftigen Schlägen haut Amelie eine Dachlatte in den Waldboden. Eigentlich ist der Hammer viel zu klein, doch die Schülerin beißt die Zähne zusammen und kloppt noch einmal kräftig auf das Fichtenholz, das noch vor einiger Zeit als Baumbestandteil auf der rund 4 Hektar großen, gerodeten Waldfläche gestanden hat. Sie hat sich mit ihrer Freundin und Klassenkameradin Isabell zusammengetan. Deren Holzlatte steht schon. Dazwischen haben sie einen kleinen Setzling eingegraben. Damit...

  • Netphen
  • 10.11.21
LokalesSZ
Nicht nur am Fuße des Kindelsbergs, auch in der Nähe des Turms lichten sich die Baumreihen. In Kooperation mit der Forstbehörde läuft derzeit ein Projekt für Kreuztal und Siegen an, das den Wäldern wieder mehr Bäume bescheren wird.
2 Bilder

Große Resonanz auf Hilfsprojekt für den Wald
250 Bäumchen erhalten Zuhause auf Zeit

nja Kreuztal. Als Kind half sie schon im Hauberg mit, nun, in fortgeschrittenerem Alter geht sie immer noch gerne im heimischen Forst spazieren: Inge Hoffmann weiß also, wie es nach dem Borkenkäfer-Fiasko rund um den Kindelsberg aussieht – und war daher spontan Feuer und Flamme, ihren Beitrag zur Wiederaufforstung leisten. Die Krombacherin las in der Siegener Zeitung über das Spendenprojekt von Gisela Stettner. Die Idee: Bürger, Schulen und Organisationen ziehen an einem Strang und züchten...

  • Kreuztal
  • 16.10.21
LokalesSZ
Dirk Landsmann will mit seinem Parfum „Wald 2021“ auch einen Beitrag zur Wiederaufforstung des Waldes leisten. Der Wittgensteiner verspricht einen frischen Duft mit einer abgerundeten Holznote.
2 Bilder

Wittgensteiner Parfum-Idee
Aufforstung mit dem Duft des Waldes

vö Berghausen. Dirk Landsmann hat klare Vorstellungen davon, wie die Zielsetzung dieser gesellschaftlichen Aufgabe aussehen muss: „Wir sollten den nachfolgenden Generationen einen Wald bescheren, wie wir ihn kennengelernt haben.“ Das erfordert enorme Anstrengungen – und jede Menge Kreativität. Die kann man dem Vorsitzenden des Hegerings Bad Berleburg nicht absprechen: Mit seinem nagelneuen Parfum „Wald 2021“ möchte er seinen Beitrag dazu leisten, dass nach der Borkenkäfer-Katastrophe, die nach...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.