Wildenburger Land

Beiträge zum Thema Wildenburger Land

LokalesSZ
Wenn schon keine Versammlungen möglich sind, will die BI Wildenburger Land ihre Botschaften mit großen Bannern verkünden. Das erste präsentieren hier Christoph Gehrke und Udo Otterbach (r.).

BI Wildenburger Land: Artenschutz-Gutachten und Banner-Aktion
„Hier gehören keine Windräder hin“

damo Friesenhagen. Das beste Auge nützt nichts, wenn es in die falsche Richtung blickt. Diese letale Erfahrung machen etliche Rotmilane. Ihre Beute befindet sich auf dem Boden, also blickt auch der Milan im Suchflug konzentriert nach unten – und sieht nicht die Gefahr, auf die er unbeirrt zufliegt. Genau diese Geschichte erzählt jeder einzelne tote Greifvogel, der am Fuße eines Windrads aufgesammelt wird. Unlängst haben Horst Braun und Christoph Buchen wieder einen toten Rotmilan entdeckt....

  • Kirchen
  • 16.02.21
  • 155× gelesen
LokalesSZ
Sanft geschwungene Hügel, Bachtäler, Kapellen und Burgen: Das Wildenburger Land steht nicht zufällig unter Schutz. Diese Werte gilt es zu erhalten, meint die Bürgerinitiative. Ein neuer Kurzfilm soll helfen, die „Landschaft unter Druck“ vor unkorrigierbaren Eingriffen zu bewahren.

Image-Film über das Wildenburger Land
Werbung für ein Stück Paradies

damo Friesenhagen. Windräder bei Steeg und an der Grenze zu Morsbach? Photovoltaikanlagen auf den Wiesen? Eine Erweiterung des Gewerbegebiets Steeg? „Der Druck auf die Landschaft des Wildenburger Lands wächst weiter“, bilanziert Udo Otterbach. Und der Sprecher der BI Wildenburger Land lässt im SZ-Gespräch keinen Raum für Zweifel daran, dass die Bürgerinitiative diese Entwicklung nicht so einfach zulassen will. Der erste Schritt für die BI ist die Information. „Wir wollen, dass die Menschen im...

  • Kirchen
  • 28.12.20
  • 419× gelesen
LokalesSZ
Horst Braun, Christoph Buchen, Udo Otterbach und Christoph Gehrke haben jetzt mit der SZ eine Bilanz nach fünf Jahren BI Wildenburger Land gezogen.
2 Bilder

Bürgerinitiative Wildenburger Land
Windkraft-Gegner lassen nicht locker

damo Friesenhagen. Auf den ersten Blick hat die Bürgerinitiative (BI) Wildenburger Land im Juni ihren größten Erfolg gefeiert: Da hat die Kreisverwaltung der Firma Altus einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht und ihr die Genehmigung zum Bau des Windparks bei Steeg versagt. Hat die BI im fünften Jahr ihres Bestehens also ihr Ziel erreicht? Keineswegs. Denn zum einen lässt Altus die Abfuhr aus Altenkirchen nicht auf sich sitzen: Der Windkraftprojektierer hat Widerspruch gegen das Veto der...

  • Kirchen
  • 21.10.20
  • 324× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.