Wildwechsel

Beiträge zum Thema Wildwechsel

Lokales
In aller Frühe erleben Yvonne Stockschläder und Thorsten Schneider den Todeskampf eines Rehs mit. Jemand hat das Tier angefahren und auf der Straße liegen lassen; eine schreckliche Stunde lang befindet sich das Reh irgendwo zwischen Tod und Leben, bis es schließlich ein Polizist mit seiner Dienstwaffe erlöst.
2 Bilder

Tier auf Landstraße angefahren und liegen gelassen
Reh verendet qualvoll am Straßenrand

damo Harbach. Den Morgen des 9. Juni werden weder Yvonne Stockschläder noch Thorsten Schneider so schnell vergessen. In aller Frühe erleben die beiden den Todeskampf eines Rehs mit. Jemand hat das Tier angefahren und auf der Straße liegen lassen; eine schreckliche Stunde lang befindet sich das Reh irgendwo zwischen Tod und Leben, bis es schließlich ein Polizist mit seiner Dienstwaffe erlöst. Aber mit dem Knall ist für die beiden Harbacher die Szene noch nicht vorbei: Das, was sie da...

  • Kirchen
  • 22.06.21
  • 1.466× gelesen
LokalesSZ
Wenn ein Reh mit einem Auto kollidiert, endet das für das Tier zumeist tödlich – so wie hier Mitte Januar auf der B55 bei Olpe. Das Reh bezahlte den Zusammenprall mit seinem Leben, die Versicherung später einen fünfstelligen Betrag.

Zahlen der Polizei
Mehr Wildunfälle in der Region

rege Siegen/Olpe. Wenn rasende Tiere und schnelle Autofahrer zur gleichen Zeit am gleichen Ort unterwegs sind, nimmt das meist kein gutes Ende – weder für den Vierbeiner noch für den Viertürer. Wildunfall nennt sich das Ganze. Und, wo viel Wald, da auch viel Wild – entsprechend oft kommt es auch in der heimischen Region zu tierischen Zusammenstößen. Tendenz steigend. Das geht aus den Zahlen hervor, die die Polizeibehörden der SZ übermittelt haben. 3,3 Wildunfälle pro Tag in Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 155× gelesen
Lokales
Nach einem Wildwechsel ist es in der Nacht zu einem Auffahrunfall auf der B 62 zwischen Mudersbach und Kirchen gekommen.

Zu geringer Sicherheitsabstand
Auffahrunfall nach Wildwechsel

sz Kirchen. Wildwechsel und zu geringer Sicherheitsabstand waren die Ursachen für einen Unfall in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.20 Uhr auf der B 62. Eine 19-Jährige und ein 32-Jähriger waren laut Polizeimitteilung mit ihren Fahrzeugen auf der Bundesstraße aus Mudersbach kommend in Richtung Kirchen unterwegs. Noch vor Kirchen musste die junge Fahrerin wegen eines Wildwechsels ihren Pkw abbremsen. Der nachfolgende Fahrer fuhr infolge mangelnden Sicherheitsabstandes auf das bremsende Auto auf....

  • Kirchen
  • 26.11.20
  • 208× gelesen
Lokales
Die junge Frau wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht.

Wildwechsel: 17-Jährige kann nicht mehr bremsen
Kradfahrerin schwer verletzt

sz Banfe. Eine 17-jährige Kradfahrerin verletzte sich am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der L 718 schwer. Die junge Frau war gegen 7.15 Uhr in Richtung Banfe unterwegs. Vor ihr fuhr eine 53-Jährige, die nach ersten Erkenntnissen aufgrund von Wildwechsel bremsen musste. Die 17-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Heck des Nissan. Die Kradfahrerin wurde schwer verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei rund 4000 Euro....

  • Bad Laasphe
  • 13.11.20
  • 305× gelesen
LokalesSZ
Seit Freitagmittag können die beiden Brücken (hier die Südbrücke) wieder befahren werden.
11 Bilder

Brücken über die B 54 werden freigegeben (Update)
Sperrung wird nach zwei Jahren Bauzeit aufgehoben

kay/sz Wilnsdorf/Haiger. Was lange währt, wird gut! Rund zwei Jahre hat es gedauert,bis die teilweise Sperrung der B 54 zwischen Wilnsdorf und Haiger wieder aufgehoben werden konnte. Am Freitagmorgen gaben die Projektbeteiligten die B 54 im Bereich zwischen der Autobahnanschlussstelle Haiger/Burbach der A 45 und dem Abzweig der L 904 nach Wilgersdorf an der Landesgrenze  Hessen/Nordrhein-Westfalen offiziell wieder für den Verkehr frei. Am Freitag um die Mittagszeit, so der aktuelle Plan, wird...

  • Wilnsdorf
  • 22.11.19
  • 2.409× gelesen
Lokales

Tempolimit nach B 54-Freigabe
Massiver Wildwechsel

sz Wilnsdorf/Haiger. Am Freitag, 22. November, wird Straßen NRW die B 54 zwischen Wilnsdorf und Haiger-Kalteiche nach fast zweijähriger Sperrung wieder für den Verkehr freigeben. Aufgrund der langen Sperrzeit für den Durchgangsverkehr findet dort ein massiver Wildwechsel statt, sodass die Behörde nach der Verkehrsfreigabe vermehrt mit Wildunfällen rechnet. „Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren“, werde eine...

  • Wilnsdorf
  • 21.11.19
  • 552× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.