Windenergie

Beiträge zum Thema Windenergie

Lokales SZ-Plus
Bleibt der Bürgerwindpark nun doch die einzige Konzentrationszone im Hilchenbacher Stadtgebiet?

Hilchenbacher Windkraftpläne
Im Rathaus geht die Puste aus

sz/js Hilchenbach Acht Jahre sind vergangen, seitdem sich die Hilchenbacher Verwaltung abermals und voller Energie an die Planung weiterer Windkraft-Vorrangzonen im Stadtgebiet gemacht hat. Immer wieder galt es für die Politik, über mögliche Areale und Ausschlusskriterien zu beraten. Damit könnte ab kommender Woche Schluss sein. Die Verwaltung schlägt dem Stadtentwicklungsausschuss zu seiner Sitzung am Mittwoch, 18. September, vor, das Verfahren zur Ausweisung weiterer Konzentrationszonen...

  • Hilchenbach
  • 10.09.19
  • 96× gelesen
Lokales
Nein zu den Plänen des Hauses Hatzfeldt und der Firma Altus: Deutlicher hätte sich der Rat Friesenhagen nicht positionieren können. Das Archivfoto zeigt den Windpark am Hartenfelser Kopf.

Rat Friesenhagen stellt sich vehement gegen Windpark
„Nicht mit uns, Altus: Wir wehren uns“

damo Friesenhagen. Dass die Ortsgemeinde das gemeindliche Einvernehmen zum Bau des Altus-Windparks nicht erteilen würde, ist keine Überraschung – das hatte sich seit Monaten abgezeichnet. Wie heftig aber die Kritik an der Kreisverwaltung ausfallen würde, war vor der Ratssitzung am Mittwochabend nicht abzusehen. Und so darf sich der neue Landrat Peter Enders auf massiven Druck aus dem Wildenburger Land einstellen – falls sich der Kreis nicht doch noch auf die Seite der Gemeinde schlägt. Denn...

  • Kirchen
  • 04.09.19
  • 393× gelesen
Lokales
Im Windpark Hilchenbach drehen sich derzeit nur vier der fünf Anlagen.

Reparatur voraussichtlich im Oktober
Hauptlager in Windrad defekt

cs Hilchenbach. Seit mittlerweile über zehn Jahren ist der Bürgerwindpark Hilchenbach mit seinen fünf imposanten Anlagen in Betrieb. Aufmerksamen Beobachtern dürfte aufgefallen sein, dass es auf der Lümke bereits seit einiger Zeit nicht mehr wirklich „rund läuft“. Tatsächlich vermeldet die Betreibergesellschaft Rothaarwind den ersten größeren Schaden an Windenergieanlage Nummer drei, seitdem diese am 21. Dezember 2007 ihren Betrieb aufnahm. Auf SZ-Anfrage bestätigte Günter Pulte, dass das...

  • Hilchenbach
  • 11.08.19
  • 458× gelesen
Lokales
Der Alte Flecken steht bei den Überlegungen im Vordergrund, aber auch auf Baudenkmäler wie die ev. Kirche an der Krottorfer Straße könnte sich der geplante Windpark „Kuhlenberg“ nach Einschätzung von Fachleuten negativ auswirken.

Geplanter Windpark "Kuhlenberg"
Heiße Debatte um Windräder

cs Freudenberg. Einen langen Atem benötigten am Dienstag definitiv alle Beteiligten. Im Ratssaal der Stadt Freudenberg stand der Erörterungstermin zur geplanten Errichtung von Windkraftanlagen innerhalb der Vorrangzone „Kuhlenberg“ auf dem Programm. Wie ausführlich berichtet, möchte die EnBW Energie Baden-Württemberg als Antragstellerin hier drei Anlagen bauen, gegen dieses Vorhaben regte sich zuletzt vor allem Widerstand der Bewohner aus Dirlenbach. Eine Entscheidung fiel am Dienstag nicht –...

  • Freudenberg
  • 29.05.19
  • 232× gelesen
Lokales
Das Naturschutzgebiet Dirlenbachtal liegt nördlich des Freudenberger Ortsteils – die Idylle möchten sich Bürger und Anwohner nicht von drei riesigen Windenergieanlagen zerstören lassen, die bald in unmittelbarer Nähe in der umstrittenen Vorrangzone „Kuhlenberg“ entstehen sollen.
3 Bilder

Geplanter Windpark "Kuhlenberg"
Gegenwind aus Dirlenbach

cs Dirlenbach. „Wir sind nicht grundsätzlich gegen Windkraft – aber eben an der richtigen Stelle“, fasste Roger Wagener das Anliegen der Dirlenbacher zusammen. Eine Bürgerinitiative wolle man deshalb nicht ins Leben rufen, „wir sind ein loser Verbund von Bürgern“, ergänzte André Christoph. Die Gruppe transportierte beim SZ-Ortsbesuch dennoch ein klares Statement in die Öffentlichkeit: Den Planungen der EnBW Energie Baden-Württemberg, innerhalb der Freudenberger Vorrangzone „Kuhlenberg“ drei...

  • Freudenberg
  • 15.05.19
  • 87× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.