Windenergie

Beiträge zum Thema Windenergie

LokalesSZ-Plus
Seit Januar laufen die drei Windenergieanlagen auf dem Knippen wieder rund, nach aktuellem Stand der Dinge werden die „Mühlen“ am kommenden Sonntag, 1. März, jedoch wieder in den sogenannten Trudelbetrieb versetzt.

Anlagen auf dem Knippen in Büschergrund
Windräder stehen ab Sonntag erneut still

cs Büschergrund. Wie geht es ab dem kommenden Sonntag, 1. März, mit den drei Anlagen des Windparks Knippen in Büschergrund weiter? Wie ausführlich berichtet, gab das Arnsberger Verwaltungsgericht im Januar einem Eilantrag des Betreiberunternehmens statt und erlaubte, dass sich die drei „Mühlen“ zunächst bis zum 29. Februar wieder drehen dürfen. Windräder auf dem Knippen laufen rund Zur Erinnerung: Im September vergangenen Jahres entschied das Oberverwaltungsgericht NRW, dass das Windrad-Trio...

  • Freudenberg
  • 26.02.20
  • 3.754× gelesen
LokalesSZ-Plus
Auf der Lümke in Hilchenbach drehen sich bereits fünf markante Windräder, nach dem Willen von Enercon und Rothaarwind könnten im Stadtgebiet bald weitere Anlagen hinzukommen.

Möglicher Windpark zwischen Heinsberg und Hilchenbach
Gegenwind bislang nur eine leichte Brise

cs Heinsberg. Die Veranstaltung lief geräuschlos ab. „Einige Kritiker waren da, es wurden aber moderate Töne angeschlagen und gute Gespräche geführt“, fasste es „Windmüller“ Günter Pulte am Abend nach der dreistündigen Informationsmesse zum Planungsstand des interkommunalen Bürgerwindparks zwischen Hilchenbach und Heinsberg zusammen. Die Unternehmen Rothaarwind und Enercon hatten für Donnerstag in den Landgasthof Schwermer im Kirchhundemer Ortsteil eingeladen, Besucher und Interessierte konnten...

  • Hilchenbach
  • 13.02.20
  • 602× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Betreiber des Windparks auf dem Knippen blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Windpark Knippen
Betreiber bleiben zuversichtlich

cs Büschergrund. Jetzt meldet sich der Betreiber zu Wort. Nachdem die drei Windräder am Knippen bei Büschergrund nach einem Eilbeschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg kürzlich wieder eingeschaltet wurden und zumindest bis zum 29. Februar Strom ins Netz einspeisen dürfen (die SZ berichtete), äußert sich jetzt CPC Germania zum Sachverhalt. „Wir gehen davon aus, dass das Verwaltungsgericht kurzfristig auch über den Hauptantrag im Eilverfahren zugunsten der Windpark Knippen GmbH & Co. KG...

  • Freudenberg
  • 27.01.20
  • 620× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seit September vergangenen Jahres befanden sich die drei Windräder auf dem Knippen im sogenannten Trudelbetrieb. Seit einigen Tagen laufen sie nun wieder rund – zumindest bis zum 29. Februar.

Anlagen in Büschergrund vorerst wieder in Betrieb
Windräder auf dem Knippen laufen rund

cs Büschergrund. Im September vergangenen Jahres sorgte das Oberverwaltungsgericht NRW für einen echten Paukenschlag, als es entschied, dass die Windräder auf dem Knippen bei Büschergrund vorerst nicht weiter betrieben werden dürfen. Der Senat bemängelte, dass die Zeiträume für die Untersuchungen zum Vorkommen des Rotmilans nicht ausreichten (die SZ berichtete ausführlich). Was Naturschützer als großen Erfolg feierten – die Naturschutzinitiative etwa sprach von einem erneuten „Rüffel“ für die...

  • Freudenberg
  • 21.01.20
  • 2.866× gelesen
LokalesSZ-Plus
Da waren es nur noch zwei: Im Bürgerwindpark Hilchenbach begannen am Dienstag die eindrucksvollen Arbeiten an der defekten Anlage Nummer 3. Mithilfe eines rund 150 Meter Hohen Großkrans begann ein Spezialunternehmen damit, die Blätter abzumontieren.
32 Bilder

Spektakuläre Arbeiten in Hilchenbacher Windpark (Galerie)
Den Blättern Flügel verliehen

cs Hilchenbach. Diese Männer müssen definitiv schwindelfrei sein! Am Dienstag starteten die Angestellten eines ostfriesischen Spezialunternehmens mit den spektakulären Arbeiten an der defekten Anlage im Hilchenbacher Bürgerwindpark. Nach Wochen des Wartens spielte das Wetter endlich mit, strahlender Sonnenschein und vor allem Windstille bedeuteten perfekte Bedingungen. In rund 140 Metern Höhe galt es zunächst, die drei jeweils acht Tonnen schweren und knapp 40 Meter langen Blätter...

  • Hilchenbach
  • 21.01.20
  • 1.322× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Thema Windkraft zur ökologischen Stromerzeugung, hier die Anlage oberhalb von Breitenbach, ist nur eine Facette in Sachen Klimaschutz. Der Stadtrat möchte hier künftig noch mehr Maßnahmen neben den bestehenden initiieren.

Bürgerantrag scheiterte im Rat
Siegen ruft den Klimanotstand nicht aus

ch Siegen/Geisweid. Alles Werben, die lautstarke Proklamation der vielen (jungen) Menschen auf den Stufen des Geisweider Rathauses und die kurze, aber knackige Rede von Marius Otto vor dem Rat der Krönchenstadt halfen gestern nichts: Obwohl der Sprecher des „Offenen Klimabündnis Siegen“ stellvertretend für „Fridays for future“ an die Kommunalpolitiker appellierte, es doch Nationen wie Großbritannien und Irland sowie Kommunen wie Köln und Münster gleich zu tun und den sog. Klimanotstand...

  • Siegen
  • 25.09.19
  • 1.208× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.