Windkraft

Beiträge zum Thema Windkraft

Lokales SZ-Plus
Das Windrad der Wäller Energiegenossen darf jetzt auch nachts laufen. Die ersten zweieinhalb Jahre musste es zwischen 22 und 6 Uhr abgeschaltet werden, was unter dem Strich Umsatzausfälle von rund 525 000 Euro bedeutet hat.  Foto: Energiegenossenschaft

Energiegenossen können aufatmen
Windrad darf sich jetzt auch nachts drehen

damo Oberdreisbach/Friedewald. Gut 7 Millionen Kilowattstunden: Das klingt viel, und das ist viel. 7 Millionen Kilowattstunden sind überschlägig die Energie, die 1750 Vier-Personen-Haushalte pro Jahr aus ihren Steckdosen ziehen. 7 Millionen Kilowattstunden stehen auch für rund 6600 Tonnen CO2-Emissionen – zumindest, wenn der Strom aus einem halbwegs modernen Braunkohlekraftwerk stammt. Und: <jleftright>7 Millionen Tonnen Kilowattstunden sind ziemlich genau die Energie, die das Windrad in...

  • Daaden
  • 25.05.20
  • 144× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.