Windräder

Beiträge zum Thema Windräder

LokalesSZ
Fünf Windräder sind auf dem Hellerkopf in Nenkersdorf geplant.

Projektierer will geplante Standorte verschieben
Fünf Windräder auf dem Hellerkopf

ihm Nenkersdorf/Grissenbach. Auf der Bürgerversammlung in Nenkersdorf in der vergangenen Woche gab es keine große Debatte über die Windkraftplanung oberhalb der Dörfer auf dem Hellerkopf. Über zwei Windräder auf Nenkersdorfer Gebiet informierte der Beigeordnete Andreas Fresen. Eventuell komme noch ein weiteres in Grissenbach in Frage, sagte Nenkersdorfs Ortsbürgermeisterin Corie Hahn. Fest steht: Ein positiver Vorbescheid des Kreises liegt für zwei Anlagen vor. Tatsächlich aber plant die Firma...

  • Netphen
  • 06.07.21
LokalesSZ
Im Nebel lag der Hellerkopf oberhalb von Nenkersdorf am Donnerstag. Seit den ersten Ideen, dort oben Windräder aufzustellen, hat sich die Landschaft verändert – der Borkenkäfer hat die Fichten vernichtet.

Bürgerversammlung in Nenkersdorf
Zwei Windräder sollen am Hellerkopf entstehen

ihm Nenkersdorf. Für die Waldgenossen ist ein Windpark womöglich der Rettungsanker in schwerer Zeit. Bietet er doch eine Möglichkeit, auf den Borkenkäfer-Schadflächen Erträge zu erzielen. Oberhalb von Nenkersdorf, am Hellerkopf, könnte das mit zwei Windrädern gelingen. Für diese beiden Anlangen hat die wpd onshore GmbH aus Bremen einen Bauvorbescheid des Kreises Siegen-Wittgenstein in der Hand. Auf einer Bürgerversammlung diskutierten die Nenkersdorfer am Donnerstagabend das Thema. Einst war...

  • Netphen
  • 01.07.21
Lokales
Den über 100 Jahre alten Kindelsbergturm sieht die SGV-Abteilung durch die geplanten Windräder in Gefahr.

Windkraft-Streit geht in die nächste Runde
SGV fürchtet um Kindelsbergturm

nja Kreuztal/Littfeld. Windräder auf dem Kindelsberg: Das trifft beim SGV-Bezirk Siegerland auf vehementen Widerstand. Er sieht die Zukunft seines weit über 100 Jahre alten Turms dort oben in Gefahr! Und so hat Vorsitzender Udo Reik-Riedesel nun im Namen des Bezirks eine ablehnende Stellungnahme zum Entwurf des Regionalplans nach Arnsberg geschickt. „Das Landschaftsbild würde hier außerordentlich gestört. ln den angrenzenden Niederwäldern der geplanten Vorrangfläche befinden sich gefährdete...

  • Kreuztal
  • 06.05.21
LokalesSZ
Der Entwurf des Regionalplans sieht Dutzende von Windenergiebereichen in der Region vor. Hier im Bild der Windpark Knippen bei Büschergrund.
3 Bilder

Regionalplan birgt Sprengkraft
Dutzende Flächen kommen für Windräder infrage

ihm Siegen/Olpe. 35 Windenergiebereiche in Siegen-Wittgenstein – mit eindeutigem Schwerpunkt im dünn besiedelten, aber um so waldreicheren Wittgenstein. Das sieht der Entwurf des Regionalplans vor, der vor wenigen Wochen vorgelegt worden ist. Die SZ sprach mit dem Regionalratsvorsitzenden Hermann-Josef Droege (CDU) über den Entwurf. Die Kommunen haben bei Windrädern nicht viel Spielraum Was bedeutet „Windenergiebereich“ oder WEB im Planentwurf? In diesen Gebieten hat die Errichtung von...

  • Siegen
  • 06.03.21
LokalesSZ
Wann werden im Dirlenbachtal Windräder errichtet? Nach den jüngsten Ereignissen wird das wohl noch eine ganze Zeit lang dauern (Archivbild).

Drei geplante Windräder am Kuhlenberg
Naturschützer haben Klärungsbedarf

ihm Freudenberg/Dirlenbach. Bis die drei 230 Meter hohen Windräder am Kuhlenberg zwischen Freudenberg und den Stadtteilen Dirlenbach, Oberheuslingen, Niederheuslingen und Bottenberg stehen, wird wohl noch geraume Zeit vergehen. Der Beirat bei der Unteren Naturschutzbehörde hat erheblichen Nachbesserungsbedarf angemeldet. Umfangreiche weitere Untersuchungen müssten erfolgen. Der Antrag der EnBW Windkraftprojekte GmbH liegt derzeit zur Prüfung beim Kreis Siegen-Wittgenstein.  Die Stellungnahme...

  • Freudenberg
  • 01.03.21
LokalesSZ
Größere und leistungsfähigere Windräder sollen in NRW gebaut werden, erfuhren die Teilnehmer einer Videodiskussion der Adenauer-Stiftung.

Video-Diskussion mit Luisa Neubauer und fast 400 Teilnehmern
Windräder entfalten spalterische Kräfte

ihm Siegen. Wie viel Dynamik so ein drehendes Windrad entwickelt, lässt sich nicht nur an der Stromausbeute, sondern auch am Schwung der politischen Debatte ablesen. Ein Beispiel lieferte am Montagnachmittag das Onlineforum der Konrad-Adenauer-Stiftung. Auf Anregung des Europa-Abgeordneten Peter Liese befassten sich sieben Redner mit dem Thema Windkraft, dazu kamen fast 400 Zuschauer, die teils rege mitdiskutierten. Windkraft weckt Emotionen – und die Fakten bleiben oft strittig. Neubauer...

  • Siegen
  • 15.02.21
Lokales
Untersuchungen ergaben, dass die Spuren am Kuhlenberg eindeutlig nicht dem Haselhuhn zuzuordnen sind.

Windkraft in Freudenberg
Keine Spur vom Haselhuhn am Kuhlenberg

sz Freudenberg. Ende Dezember vergangenen Jahres hat der Umweltverband Naturschutzinitiative (NI) die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) über einen Spurenfund im Bereich Freudenberg-Kuhlenberg informiert. Aus Sicht der NI ist das dort gefundene so genannte „Trittsiegel“ dem stark gefährdeten Haselhuhn zuzuordnen. Eine inzwischen durch das LANUV NRW unter Einbindung der führenden deutschen...

  • Freudenberg
  • 28.01.21
LokalesSZ
Die Entscheidung im Hauptsacheverfahren ist gefallen. Nach exklusiven Informationen der Siegener Zeitung wurde die Klage eines Privatmannes gegen den Windpark Knippen bei Büschergrund zurückgewiesen.

Windpark Knippen Büschergrund
Verwaltungsgericht schmettert Klage ab

+++ Update Montag, 25. Mai +++ Was die Siegener Zeitung bereits am Sonntag exklusiv berichtet hatte, bestätigte am Montagvormittag das Verwaltungsgericht Arnsberg offiziell. In einer Pressemitteilung heißt es, die Kammer habe im Hauptsacheverfahren entschieden, dass die drei Windenergieanlagen auf dem Knippen in Büschergrund rechtsfehlerfrei genehmigt worden seien. Damit habe man die Klage eines benachbarten Landwirtes abgewiesen.  +++ Erstmeldung +++ cs Büschergrund. Diese Nachricht war mit...

  • Freudenberg
  • 25.05.20
LokalesSZ
Schwierige Entscheidung für die Netphener Kommunalpolitik: Soll sie das Einvernehmen für fünf große Windkraftanlagen im Wald erteilen?

1000 Meter Abstand von den Dörfern
Fünf Windräder am Hellerkopf beantragt

ihm Nenkersdorf.  Fünf Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von 247 Metern (Nabenhöhe 166 Meter, Rotordurchmesser 162 Meter) will ein auswärtiger Investor auf dem Hellerkopf zwischen dem Sieg- und dem Werthetal errichten. Vier Windräder sollen in der Gemarkung Nenkersdorf liegen, eines auf Grissenbacher Gebiet. In nichtöffentlicher Sitzung wird der Stadtentwicklungsausschuss am Montag über den Bauantrag beraten. Der Antrag ist an den Kreis Siegen-Wittgenstein gestellt worden, die Stadt Netphen...

  • Netphen
  • 12.03.20
LokalesSZ
Seit Januar laufen die drei Windenergieanlagen auf dem Knippen wieder rund, nach aktuellem Stand der Dinge werden die „Mühlen“ am kommenden Sonntag, 1. März, jedoch wieder in den sogenannten Trudelbetrieb versetzt.

Anlagen auf dem Knippen in Büschergrund
Windräder stehen ab Sonntag erneut still

cs Büschergrund. Wie geht es ab dem kommenden Sonntag, 1. März, mit den drei Anlagen des Windparks Knippen in Büschergrund weiter? Wie ausführlich berichtet, gab das Arnsberger Verwaltungsgericht im Januar einem Eilantrag des Betreiberunternehmens statt und erlaubte, dass sich die drei „Mühlen“ zunächst bis zum 29. Februar wieder drehen dürfen. Windräder auf dem Knippen laufen rund Zur Erinnerung: Im September vergangenen Jahres entschied das Oberverwaltungsgericht NRW, dass das Windrad-Trio...

  • Freudenberg
  • 26.02.20
LokalesSZ
Auf der Lümke in Hilchenbach drehen sich bereits fünf markante Windräder, nach dem Willen von Enercon und Rothaarwind könnten im Stadtgebiet bald weitere Anlagen hinzukommen.

Möglicher Windpark zwischen Heinsberg und Hilchenbach
Gegenwind bislang nur eine leichte Brise

cs Heinsberg. Die Veranstaltung lief geräuschlos ab. „Einige Kritiker waren da, es wurden aber moderate Töne angeschlagen und gute Gespräche geführt“, fasste es „Windmüller“ Günter Pulte am Abend nach der dreistündigen Informationsmesse zum Planungsstand des interkommunalen Bürgerwindparks zwischen Hilchenbach und Heinsberg zusammen. Die Unternehmen Rothaarwind und Enercon hatten für Donnerstag in den Landgasthof Schwermer im Kirchhundemer Ortsteil eingeladen, Besucher und Interessierte konnten...

  • Hilchenbach
  • 13.02.20
LokalesSZ
Auf dem Höhenzug im östlichen Hilchenbacher Stadtgebiet (im Archivbild vom September 2008 rechts von der hinteren Anlage des bestehenden Bürgerwindparks zu sehen) sind sieben weitere „Mühlen“ geplant.
2 Bilder

Weitere Windräder in Hilchenbach
Sieben Anlagen geplant

js Hilchenbach. Jahrelang war das Thema im Stadtentwicklungsausschuss beheimatet, nun übernimmt der Bauausschuss. Sieben weitere Windräder könnten künftig ihre Rotoren über den Bergen von Hilchenbach drehen. Das jedenfalls ist das Ziel eines Antrags auf Vorbescheid gemäß Bundesimmmissionsschutzgesetz (BImSchG), der am Mittwoch im nunmehr zuständigen Fachgremium einhellige Zustimmung fand. Demnach sind sechs Windkraftanlagen Typ Enercon E-138 mit einer Nabenhöhe von etwa 130 Metern und eine...

  • Hilchenbach
  • 21.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.