Wingeshausen

Beiträge zum Thema Wingeshausen

Lokales SZ-Plus
Die spielenden Kinder sollen an 15 Standorten in Aue, Wingeshausen und Müsse Autofahrer zum langsameren Fahren animieren. Für die Konstruktionen gab es schon jede Menge Lob für den Dorfverein.  Foto: Martin Völkel

Dorfverein Aue-Wingeshausen
Bremsen für den Fußballer und das Kind mit Dreirad

vö Müsse. Dass in Wohngebieten häufig zu schnell gefahren wird, dieses Problem haben die Anwohner in Aue, Wingeshausen und Müsse nicht exklusiv. Allerdings könne dies kein Dauerzustand sein und bleiben – dachte sich Julia Schmidt und trat mit ihrer Idee an den Dorfverein Aue-Wingeshausen heran: „Es wird zu schnell gefahren – und die Verursacher sind mit Sicherheit nicht nur Ortsfremde. Wir haben schon viele positive Reaktionen aus der Bevölkerung auf die Aktion bekommen.“ Bunte Schilder in...

  • Bad Berleburg
  • 11.10.19
  • 79× gelesen
Lokales
Prof. Dr. Susanne Menzel stammt aus Aue-Wingeshausen.

Neue Präsidentin für die Uni Osnabrück
Wingeshäuserin wird ins Amt eingeführt

sz Osnabrück/Wingeshausen. Neue Präsidentin der Universität Osnabrück soll die derzeitige Vizepräsidentin Prof. Dr. Susanne Menzel werden. Dafür hat sich der Senat der Universität Osnabrück ausgesprochen. Alle 19 Senatsmitglieder stimmten für die 42-jährige Wissenschaftlerin. Der Hochschulrat musste zu der Wahl Stellung nehmen. Als Universitätspräsidentin soll die Professorin für Biologiedidaktik mit Wurzeln in Aue-Wingeshausen zum 1. Oktober 2019 die Nachfolge von Prof. Dr. Wolfgang Lücke...

  • Bad Berleburg
  • 29.09.19
  • 342× gelesen
Lokales SZ-Plus
Swen Homrighausen hat ein breites Portfolio – und ab dem kommenden Samstag auch einen eigenen Laden. Zwischen alten Exemplaren des Wittgensteiner Heimatbuches oder einer Büste von Fürst Richard erzählt er im SZ-Gespräch, was ihn am Antiquitätenhandel so fasziniert und wie er seine Passion neben einem Vollzeit-Job Ausdruck verleiht. Foto: Sarah Benscheidt
6 Bilder

Swen Homrighausen ist Trödelfan
Raum für Antiquitäten und für Kuriositäten

sabe Wingeshausen. Schätze und Geschätztes, Antiquitäten und Kuriositäten – „alles, was mich fasziniert, alles mit diesem besonderen Charme“, all das füllt die Räumlichkeiten in der Alten Landstraße 16 in Wingeshausen, dem neuen Ladenlokal des Flohmarkt-Begeisterten Swen Homrighausen. Am Samstag, 28. September (10 bis 16 Uhr, „Es gibt sogar Waffeln vom Waffeleisen Anno dazumal), erfährt die „Flohmarkt-Verrücktheit“, mit der Eröffnung des Antiquitäten-Geschäftes ihre Krönung – aus Passion wird...

  • Bad Berleburg
  • 26.09.19
  • 297× gelesen
Lokales
Für das Foto zum Startschuss des Hochzeitsallee-Projektes schlüpften Lukas und Lara Römer nochmal in ihre Hochzeitskleidung vom 16. August, als sich beide das Ja-Wort <jleftright>gaben. Die Aufnahme entstand zusammen mit Helmut Keßler, dem Vorsitzenden des Dorfvereins, auf dem Panoramaweg oberhalb von Wingeshausen. Foto: Verein</jleftright>

Hochzeitsallee in Wingeshausen
Frisch verheiratete Paare dürfen Baum pflanzen

sz Wingeshausen. Frisch verheiratete Paare bekommen neben zahlreichen Glückwünschen eine Vielzahl von Geschenken für den gemeinsamen Lebensweg. Der Dorfverein Aue-Wingeshausen möchte mit einer außergewöhnlichen Geste allen Paaren eine bleibende Erinnerung schaffen: Ehepaare, die in Aue, Wingeshausen und Müsse leben und den Bund fürs Leben geschlossen haben, erhalten in der neuen Hochzeitsallee in Wingeshausen ihren ganz eigenen Obstbaum. Apfel, Pflaume, Kirsche – da sind der Kreativität in der...

  • Bad Berleburg
  • 26.09.19
  • 145× gelesen
Lokales
Nächstes Kälbchen für die Herde in der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig: Wohl am Samstag erhielt die Herde im Besucherareal des Artenschutzprojekts zum vierten Mal in diesem Jahr Zuwachs. Foto: Jan Krumnow

Besucherareal des Artenschutzprojekts
Wieder Nachwuchs in der Wisent-Wildnis

sz Wingeshausen. Nächstes Kälbchen für die Herde in der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig: Wohl am Samstag erhielt die Herde im Besucherareal des Artenschutzprojekts zum vierten Mal in diesem Jahr Zuwachs. Entsprechende Informationen der Siegener Zeitung bestätigte der Trägerverein auf Anfrage. Mutter des Jungtiers ist die Kuh „Quelle“. Es ist das vierte Kälbchen, das in diesem Jahr in der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen das Licht der Welt erblickt hat: Am 28. Juni wurde „Quill“ geboren, am 3....

  • Bad Berleburg
  • 24.09.19
  • 152× gelesen
Lokales
Ein neunjähriger Junge stürzte am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrrad im Mühlenweg in Wingeshausen. Er wurde vor Ort im Rettungswagen untersucht und anschließend ins Krankenhaus nach Bad Berleburg gefahren. Symbolfoto: Archiv

Unfall im Mühlenweg in Wingeshausen
Neunjähriger Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

sz Wingeshausen. Am Dienstag gegen 16.30 Uhr fuhr ein neunjähriger Junge mit seinem Fahrrad den Mühlenweg in Wingeshausen hinunter. Auf regennasser Fahrbahn kam er in einer Rechtskurve ins Rutschen und fuhr einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 72-Jährigen gefahren wurde, in die Fahrerseite. Der Junge stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vor Ort im Rettungswagen untersucht und anschließend ins Krankenhaus nach Bad Berleburg gefahren.

  • Bad Berleburg
  • 28.08.19
  • 119× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Schieß- und Schützenverein Müsse hat einige neue Regenten: das Königspaar Dirk und Andrea Hackler, Schülerkönigin Johanna Winzer sowie das Jugendkönigspaar Marie Keller und Davin Schenkel (v. l.). Foto: schn

Schützenfest in Müsse
König Dirk Hackler: „Alle wussten: Das geht schnell“

schn Müsse. „Geplant war das vor zwei Jahren mal, heute war es ganz spontan“, berichtete der neue König des Schieß- und Schützenvereins Müsse, Dirk Hackler, als er gerade den Festzug, die Krönung und den offiziellen Fototermin mit der heimischen Presse hinter sich gebracht hatte. An seiner Seite stand seine Ehefrau und Schützenkönigin Andrea. Am Preis- und Vogelschießen hatten am Samstag insgesamt 80 Schützinnen und Schützen teilgenommen, die sich in diesem Jahr als ziemlich treffsicher...

  • Bad Berleburg
  • 11.08.19
  • 413× gelesen
Lokales
Zuwachs in der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig nahe Wingeshausen: Kuh Donamia hat das Kälbchen Quembe zur Welt gebracht. Foto: Trägerverein

Nachwuchs im Besucherareal
Zuwachs für die Wisente: Kälbchen Quembe ist da

sz Wingeshausen. Vor rund einem Monat waren drei Wisent-Kühe aus Donaumoos in die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig nahe Wingeshausen eingezogen. Vermutlich am Samstag hat eine der drei Neuankömmlinge ein Kälbchen bekommen. Damit besteht die Wisent-Gruppe im Besucherareal aus jetzt insgesamt zehn Tieren. Das Wisent-Nesthäkchen hört auf den Namen Quembe. Der Zuwachs in der Wisent-Wildnis war am Samstag zuerst einem Besucher aufgefallen. Dieser hatte es dann am Kassenhäuschen gemeldet. Allerdings...

  • Bad Berleburg
  • 05.08.19
  • 325× gelesen
Lokales
Frank Hof und Nathalie Stöcker regieren im kommenden Jahr das Schützenvolk in Wingeshausen: Nach der feierlichen Krönung präsentierten sie sich mit ihrem Hofstaat zum Pressefoto.

Frank Hof regiert in Wingeshausen
„Das war Adrenalin pur“

schn Wingeshausen. Frank Hof heißt der neue Regent in Wingeshausen, der Schützenkönig des Jahres 2019. „Das war Adrenalin pur“, berichtete „Herte“ Frank am Samstagabend nach der Krönung im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Einige Stunden zuvor hatte sich der Mann aus dem Radebach vor großer Zuschauerkulisse noch einen packenden Zweikampf mit Robin Beuter geliefert, der am Ende 177 Schuss dauern sollte, bis die letzten Reste des Schützenvogels auf dem Boden lagen. Es seien eindeutig zu viele...

  • Bad Berleburg
  • 29.07.19
  • 343× gelesen
Lokales
Der Wingeshäuser Henrik Brinkschulte ist der neue Wisent-Ranger. Foto: Verein

Trägerverein hatte mehr als 60 Bewerber
Henrik Brinkschulte ist der neue Wisent-Ranger

sz Wingeshausen. Aus rund 60 Bewerbungen hat der Wisent-Verein einen neuen Wisent-Ranger ausgesucht: Am 1. Juli nahm Henrik Brinkschulte aus Wingeshausen seine neue Arbeit im einzigartigen Wisent-Projekt auf. Auf den neuen Wisent-Ranger wartet eine Reihe spannender Aufgaben und Herausforderungen. Die große Resonanz hat den Wisent-Verein überrascht: Mehr als 60 Frauen und Männer wollten gerne die Aufgabe des Wisent-Rangers übernehmen. „Mit so vielen qualifizierten Bewerbungen hatten wir nicht...

  • Bad Berleburg
  • 11.07.19
  • 248× gelesen
Lokales
Willkommen in Wittgenstein: Die Herde in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ hat drei Neuzugänge. Foto: Trägerverein

Herde in Wingeshausen wächst wieder
Drei neue Kühe ziehen in die „Wisent-Wildnis" ein

sz Wingeshausen. Als die mehr als 500 Kilometer lange Fahrstrecke bewältigt war, konnten Donita, Dareen und Donamia am Freitagnachmittag endlich ihr neues Zuhause in Augenschein nehmen – und die Verwandtschaft. Die kleine Herde in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ hat Zuwachs bekommen: Die neuen Familienmitglieder hatten am Morgen ihre Reise ins Rothaargebirge im bayerischen Donaumoos angetreten – in einem speziellen Tiertransporter und bestens versorgt. Damit ist die Wisent-Gruppe im...

  • Bad Berleburg
  • 05.07.19
  • 654× gelesen
Lokales
Wisentkuh „Faye“ mit ihrem frischgeborenen Kalb.

Besucher entdecken Zuwachs
Gesundes Kalb in der Wisent-Wildnis geboren

sz Wingeshausen. Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig hat eine Attraktion mehr: Am vergangenen Freitag gab es Nachwuchs im Besucherareal. Wisent-Kuh „Faye“ hat ein gesundes Kälbchen auf die Welt gebracht. „Dem Anschein nach – ohne es jetzt schon mit letzter Bestimmtheit sagen zu können – ist es ein männliches Tier“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geburt muss im Laufe des Freitagnachmittags erfolgt sein. Denn als Waldpädagoge Olaf Imhof während des Vormittags mit einer Veranstaltung in...

  • Bad Berleburg
  • 01.07.19
  • 255× gelesen
Lokales
"Quick" heißt das neue Kälbchen in der Wisent-Wildnis. Foto: Verein

Wisent-Kälbchen heißt Quick

sz - Fast 70.000 Besucher der Internetseite www.wisent-welt.de haben mit dem Online-Voting bei der Namensfindung für das neue Wisent-Kälbchen geholfen. "Das außergewöhnlich große Interesse an unserem Online-Voting hat uns einerseits sehr überrascht. Mit solch einem großen Interesse haben wir nicht gerechnet. Andererseits spricht dies aber auch zugleich für die Attraktivität des Wisent-Projekts", unterstreicht der erste Vorsitzende des Wisent-Trägervereins, Bernd Fuhrmann. Dies sehe...

  • Bad Berleburg
  • 09.08.13
  • 2× gelesen
Lokales
Das im Dezember geborene Wisent-Kälbchen hat nun einen Namen: Quelle. Foto: Verein

Wisent-Kälbchen heißt Quelle

sz - Am 7. Dezember 2011 hatte die elfjährige Wisent-Kuh Gutelaune ein Kälbchen geboren. Jetzt hat das Tier auch einen passenden Namen: Quelle. Das ist das Ergebnis der gerade beendeten Internetabstimmung. Quelle wächst nach Angaben des Vereins Wisent-Welt-Wittgenstein zurzeit im Stall von Wisent-Ranger Jochen Born auf. Weil Mutter Gutelaune keine Milch gebe und nicht in der Lage sei, das Kälbchen zu nähren, könne Quelle nur mit menschlicher Hilfe überleben. Quelle wird noch etwa bis zum...

  • Bad Berleburg
  • 20.02.12
  • 1× gelesen
Lokales
Der Wisent hat seine neue Heimat im Wittgensteiner Land gefunden. Jetzt geht es in den nächsten Monaten um die Frage, in welcher Form die Region wirtschaftlich von dem Projekt profitieren kann.  Archivfoto: dima

Wisent - auch ein Projekt für Langzeitarbeitslose?

vö Wingeshausen. Der Eindruck nach dem Wisent-Workshop im Forellenhof in Wingeshausen am Dienstag (Siegener Zeitung berichtete gestern) ist haften geblieben: Nach der Ankunft der Tiere Ende März im Auswilderungsgehege im Homrighäuser Tal ist das einzigartige Naturschutzprojekt jetzt an einem ganz entscheidenden Punkt angekommen. Nämlich genau dort, wo die Weichen für eine touristische und wirtschaftliche Nutzung des Projektes gestellt werden müssen. Landrat Paul Breuer, zugleich...

  • Bad Berleburg
  • 26.08.10
  • 1× gelesen
Lokales

Wingeshausen: 41 Aussteller präsentierten 550 Tiere

Bernd Fuhrmann lobte Engagement der Geflügelzüchter db Wingeshausen. Die Vogelgrippe hat ohne Frage Spuren hinterlassen, bis heute. Daher war jetzt die Offene Schau des Rassegeflügelzuchtvereins Aue-Wingeshausen in der fast fertig gestellten Wingeshäuser Schützenhalle auch eigentlich die Feier zum 41-jährigen Bestehen. Im vergangenen Jahr habe man die Kreisverbandsschau im Rahmen des 40. Vereinsgeburtstages ausrichten wollen, so Vorsitzender Heinrich Wetter.Wie bei allen anderen Vereinen, hat...

  • Bad Berleburg
  • 29.11.06
  • 3× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.