Winter

Beiträge zum Thema Winter

LokalesSZ
Jan Strackbein hofft, Ende Oktober  die runderneuerte Liftschänke eröffnen zu können.
3 Bilder

Neue Pläne für Liftschänke Lützel
Hausbrauerei ein neuer Blickfang

nja Lützel. Aus dem betagten und recht schmucklosen Waldgasthaus Gillerberg soll ein moderner, einladender Ort der Begegnung werden: Davon träumt Jan Strackbein nach wie vor. Er ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Areto Consulting, deren Tochter das Gebäude aus dem Jahr 1976 von der Liftgemeinschaft Lützel erstanden hat. Seit einigen Monaten läuft die Entkernung (die SZ berichtete). „Das Haus befindet sich jetzt im Rohbauzustand“, erläutert der Hilchenbacher, der erste Planungen für...

  • Siegen
  • 16.01.22
LokalesSZ
An rund acht Liften in Winterberg, Willingen, Neuastenberg, am Sahnehang und an der Ruhrquelle werden Rodler ab dem 24. Dezember ihren Spaß haben.

Im Siegerland wird es nass
Weiße Weihnachten nur im Hochsauerland

tip Siegen/Bad Berleburg. Das wird wohl wieder nichts mit weißen Weihnachten im Siegerland. Carsten Beyer von Meteo Siegerland kann lediglich den Wittgensteinern etwas Hoffnung machen – vielleicht kommen dort am ersten Weihnachtsfeiertag ein paar Schneeflocken runter. „Der Spielverderber, sozusagen, ist eine Luftmassengrenze, welche die aktuelle Kälte Richtung Nordosten drückt”, erklärt Beyer. An Heiligabend erwartet der Wetterexperte geringe Regenschauer. In der Nacht zum Samstag könnte es...

  • Siegen
  • 23.12.21
LokalesSZ
Ein Amselmännchen stillt seinen Hunger am Fallobst aus dem Herbst. Die „Stunde der Wintervögel“ erlaubt Aufschlüsse über die Verbreitung der Arten auch in unserer Region.

Stunde der Wintervögel
Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion

goeb Siegen. Temperaturrekorde in Nord-Skandinavien (-45 Grad Celsius), aber auch Futterknappheit – das könnte dazu führen, dass in diesem Winter auch in unserer Region vermehrt „gefiederte Wanderer“ beobachtet werden können. Ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald – auch bei uns –, dieser Effekt dürfte sich bei der kommenden „Stunde der Wintervögel“ ebenfalls bemerkbar machen, besonders natürlich an den Futterstellen. Vom 6. bis zum 9. Januar 2022 lädt der...

  • Siegen
  • 07.12.21
Lokales
Auf der Krombacher Höhe hatten die Brummis in der Nacht wegen der Schneedecke auf der Fahrbahn kein leichtes Spiel.
17 Bilder

Wintereinbruch in der Region (Update 4)
Sieben Unfälle in Siegen-Wittgenstein

+++ Update 4 - 8.58 Uhr +++ sz/kay/kaio Siegen/Olpe. Eine Niederschlagsfront in der Nacht hat die Region mit einer zentimeterhohen Schneeschicht überzogen und sie in ein Winterwunderland verwandelt - aber auch schon am frühen Morgen die Menschen zum Schneeschippen hinaus in die Kälte getrieben und die Räumdienste beschäftigt. Im Kreis Siegen-Wittgenstein stockt an steilen Strecken der Verkehr wegen festgefahrener Lkw. Auf der A45 zwischen Haiger-Burbach und Kreuz Olpe muss mit längeren...

  • Siegen
  • 07.12.21
Lokales
Berufspendler müssen am Dienstagmorgen mit Straßenglätte rechnen. Tief „Gerrit“ bringt von Westen her eine Schneefront mit sich, die im Laufe des Tages nach Osten zieht.

Vorhersage von Meteo Siegerland
Schneefront am Dienstagmorgen: Warnung vor Straßenglätte

sz/RND Siegen/Bad Berleburg. In der Nacht zu Dienstag und am frühen Morgen müssen sich Pendler, die mit dem Auto unterwegs sind, auf glatte Straßen einstellen. Das schreibt das Team von Meteo Siegerland in seiner aktuellen Vorhersage. Demnach fällt Schneeregen, ab einer Höhe zwischen 300 und 400 Metern durchweg Schnee. Ab 500 Metern wird es laut der heimischen Wetterfrösche "sehr winterlich". Die Tiefsttemperaturen schwanken zwischen +2 und -3 Grad mit Glätte. Dazu weht ein frischer...

  • Siegen
  • 06.12.21
Lokales
Okay, so schön wie auf dem Bild sieht es derzeit draußen nicht aus, aber in höheren Lagen ist an diesem Wochenende der Schneespaziergang nicht ausgeschlossen.

Wie wird das Wetter am Wochenende?
"Andreas" bringt Polarluft und Schnee

sz Siegen/Olpe. Ist das ungemütlich draußen! Laut Meteo Siegerland bestimmt das neue Tief "Andreas" immer mehr das Wetter im Kreis Siegen-Wittgenstein - mit Polarluft und in höheren Lagen auch erstem Schnee. Am Freitagmorgen hatten wir es besonders im Bergland anfangs örtlich mit Frost und Glätte zu tun - Winterreifen sollten die meisten wohl mittlerweile draufgezogen haben. Im weiteren Verlauf des Tages gibt es nur in den höchsten Lagen des Kreisgebietes (600 m) vereinzelt Glätte durch etwas...

  • Siegen
  • 26.11.21
Lokales
Besonders in höheren Lagen könnten die Straßen am Wochenende zeitweise mit Schnee bedeckt sein. Der ADAC hat Tipps für alle Autofahrer parat.

ADAC gibt nützliche Tipps
So kommen Sie mit dem Auto sicher durch den Winter

juka/sz Siegen. Der drohende Wintereinbruch am Wochenende könnte auch für die Autofahrer in der Region ein Thema werden. Auch wenn sich der Winterdienst für einen Einsatz bereit macht (siehe oben), kann es teilweise zu glatten Verhältnissen auf den Straßen kommen. Daher hat der ADAC folgende Tipps für alle Autofahrer. Winterreifen aufziehenIn Deutschland gibt es keine generelle, aber situative Winterreifenpflicht. Heißt: Bei winterlichen Verhältnissen wie Glatteis, Schneematsch, Schnee oder...

  • Siegen
  • 26.11.21
Lokales
So könnte es schon bald in der Krönchenstadt aussehen: „Ein Tief bringt uns am Wochenende frühwinterliches Wetter mit Schneefall bis in mittlere Lagen“, heißt es auf dem Sauerländer Wetterportal, das Julian Pape betreibt. Doch lässt sich von einzelnen Tagen ein Trend für die kommenden Monate ableiten?

Schnee am Freitag - was sagen Bauernregeln?
Hoffen auf weiße Weihnachten

ap Siegen. Wie wird der Winter? Nach meteorologischer Zeitrechnung beginnt er am 1. Dezember, kalendarisch sogar erst 20 Tage später. Doch einigen Bauernregeln zufolge lässt die Wetterlage im November bereits erste Rückschlüsse auf die anstehenden Wintermonate zu. Kann man aber wirklich auf Merksätze wie „Gefriert im November schon das Wasser, wird der Januar umso nasser“ bauen? „Nicht immer“, sagt der heimische Wetterexperte Julian Pape. Doch an dieser Bauernweisheit sei durchaus etwas dran....

  • Siegen
  • 25.11.21
Lokales
Kann ich noch guten Gewissens ins Restaurant gehen, die Weihnachtsfeier planen, Verwandte besuchen? Die explodierenden Fallzahlen machen deutlich: Es braucht erneut einen Kontaktverzicht. Was Expertinnen und Experten für zehn Alltagssituationen in diesem Corona-Winter raten.

Alltagstipps für den Corona-Winter
Ist die Weihnachtsfeier vertretbar – und kann ich Oma noch besuchen?

RND Siegen/Berlin. Soziale Kontakte sollten wieder reduziert werden. Das empfiehlt das Robert Koch-Institut (RKI). Darum bitten auch die Intensivmediziner und Intensivmedizinerinnen. Das Gebot zum freiwilligen Verzicht aus zweiter und dritte Welle wird also auch in diesem Corona-Winter notwendig. Was aber raten Expertinnen und Experten in konkreten Alltagssituationen? Wie verhalten sie sich selbst? Was empfehlen sie beim Restaurantbesuch, für die geplante Weihnachtsfeier, das Fußballtraining,...

  • Siegen
  • 12.11.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Michael Wetter.

BIS AUF WEITERES
Dunkle Gedanken

Ich bin ja eher ein Kind des Sommers. Sonnenschein, Wärme und gemütliche Abende, die ich nur allzu gerne im Garten und am Grill verbringe, liegen mir einfach mehr als Kälte, Schnee und Glatteis. Einzig und allein der (Vor-)Weihnachtszeit kann ich etwas abgewinnen, ansonsten könnten wir die Monate von November bis März gerne auch ganz schnell überspringen. Die nackten Bäume, die farblose Natur, das ewig Dunkle – nein, all das ist einfach nichts für mich und mein Gemüt. Zur ganzen Wahrheit gehört...

  • Siegen
  • 11.11.21
LokalesSZ
Für die Winterruhe sind viele Tiere auf einen warmen Bau angewiesen.
2 Bilder

Biologische Station klärt auf
Manche Tiere brauchen im Winter Hilfe

gro Siegen. Die Tage werden spürbar kürzer, die Wälder sichtbar bunter und das Thermometer zeigt vor allem nachts häufiger Temperaturen um den Gefrierpunkt an. In anderen Worten: Der Herbst ist da. Nicht nur wir Menschen würden uns bei diesem Wetter am liebsten unter der Bettdecke verkriechen. Auch für viele Tiere heißt es: Ab ins Winterquartier. Durch spezielle Überlebensstrategien können sich die Tiere zwar auch während der kalten Jahreszeit in der Regel gut selbst versorgen, ein wenig...

  • Siegen
  • 23.10.21
LokalesSZ
Die Region rüstet sich: Die Fahrzeuge werden aktuell flott für den Einsatz auf verschneiten Straßen gemacht.

Vorbereitung auf den Winter
Straßenmeistereien und Kommunen rüsten sich für Schnee und Eis

schn Siegen. „Der Winter naht“, heißt es in einer bekannten Serie. Für die Straßenmeistereien und Bauhöfe in der Region gilt das wortwörtlich. „Wir sind bestens gerüstet“, vermeldet Olaf Schmidt, Pressesprecher in der Netphener Niederlassung von Straßen NRW. „Die Geräte sind vorbereitet, unsere Straßenmeistereien haben viel Erfahrung im Winterdienst“, so Schmidt weiter. Die Lager der Straßenmeisterei Erndtebrück werden am kommenden Wochenende auf 1000 Tonnen Streusalz aufgefüllt. „Dort wird...

  • Siegen
  • 14.10.21
LokalesSZ
Die Saison für den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen läuft an, die Siegener Zeitung hat bei heimischen Reifenhändlern nachgehorcht.

Saison für Reifenwechsel läuft an
Wir haben uns umgehört - wann auf Winterreifen wechseln?

schn Siegen. Die Tage werden spürbar kürzer, das Thermometer zeigt häufiger Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Autofahrer fluchen, morgens früh kommt der Eiskratzer zum Einsatz. Höchste Zeit für den herbstlichen Reifenwechsel. In Südwestfalen bietet die alte Regel „von O bis O“ immer noch eine gute Orientierung. Gemeint ist damit die Zeit von Oktober bis Ostern, in der man mit Winterreifen fahren sollte. Nach wie vor müssen Autofahrer mit richtigen Wintern rechnen, vor allem auf den Höhen des...

  • Siegen
  • 13.10.21
Lokales
Ungemütlich war es in den vergangenen Wochen: Ob uns das Siegerländer „Usselwetter“ der Krönchenstadt noch ein bisschen erhalten bleibt oder ob der Frühling endlich kommt, das prognostizieren alte Bauernweisheiten – und zwei hiesige Meteorologen.

Bauernregeln auf dem Prüfstand
Wetter-Experten zweifeln an Prognosen

ap Siegen. Bauernregeln gibt es viele – doch ist da wirklich etwas dran? Zu diesem Monat hat die SZ zwei Meteorologen sowie einen Obstbaumexperten befragt. „Je nasser ist der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.“ – Müssen wir uns also schon jetzt auf ein Schlechtwetterjahr einstellen? „In Zeiten des Klimawandels denke ich nicht, dass Bauernweisheiten wie diese noch viel Wahrheitsgehalt haben“, gibt Carsten Beyer von Meteo Siegerland (erste) Entwarnung. „Ich finde sie eher amüsant, als...

  • Siegen
  • 17.02.21
Lokales
Montagmittag setzt gefrierender Regen ein. Straßen und Bürgersteige können sehr glatt sein.
2 Bilder

Wetterdienst warnt vor Glatteis (Update)
Gefrierender Regen setzt ein

+++ Update +++ Von Westen setzt nun gefrierender Regen ein, teils sind laut Meteo Siegerland auch Schneeflocken dabei. Es herrsche extreme Glättegefahr. sz Siegen/Bad Berleburg.  Bevor sich in den nächsten Tagen deutliche mildere Temperaturen durchsetzen, will uns der Winter zum Abschied noch einmal so richtig aufs Glatteis führen.  Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für weite Teile von NRW eine Amtliche Unwetterwarnung der Stufe 3 (Warnstufe: Gefahr) herausgegeben. Die Meteorologen warnen...

  • Siegen
  • 15.02.21
Lokales
Autofahrer sollten auf guten Durchblick bei Frost achten. Außerdem sollten vor Fahrtantritt die Pkw-Scheiben eisfrei sein, um einen klaren Durchblick zu erlauben.

Trotz guter Absicherung sollte man auf gewisse Regeln achten
Versicherung ist gut - Vorsorge noch besser

sz Siegen. Eis, Schnee und gefährliche Glätte bestimmen gerade das Straßenbild. Viele Bürger fragen sich jetzt, welche Versicherungen sind bei möglichen Schäden zuständig? Der Überblick: Räumpflicht auf Gehwegen: Die Gehwege sind vielerorts zur gefährlichen Rutschbahn für Passanten geworden. Doch die Satzungen der Kommunen schreiben ihren Bürgern vor, dass die Bürgersteige von Schnee und Eis frei zu räumen sind. Je nach Ortssatzung ist das meistens von 7 oder 8 Uhr morgens bis 20 Uhr am Abend...

  • Siegen
  • 12.02.21
LokalesSZ
Schneewanderungen waren bei toller Kulisse 1979 auch in Würgendorf gefragt.
6 Bilder

Als der Schnee in der Sieg entsorgt werden musste
Erinnerungen an Jahrhundertwinter werden wach

juka Siegen. Der Jahreswechsel 1978/79 ist als Jahrhundertwinter im Gedächtnis geblieben. Besonders im Januar 1979 versank Deutschland und auch das Siegerland, das im Winter der Gegenwart ja trotz der eisigen Temperaturen noch nicht von großen Schneefällen betroffen ist, förmlich unter den Massen. Mit einer Gesamtschneehöhe von 52 Zentimeter, innerhalb von nur sechs Tagen fielen 42 Zentimeter Neuschnee, meldete die Stadt Siegen am 14. Januar so einen zwischenzeitlichen Rekord für den Winter. In...

  • Siegen
  • 11.02.21
Lokales
Es bleibt winterlich im Verbreitungsgebiet der Siegener Zeitung - auch am Donnerstag stellen wir daher unsere Ausgaben kostenlos als PDF zur Verfügung.

In eigener Sache
Zustellprobleme - Zeitung heute kostenlos

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Botinnen und Boten der Siegener Zeitung haben es in diesen Tagen wahrlich nicht leicht - das zeigt das Beispiel von Katrin Kaemmerer-Münker aus Hilchenbach. SZ-Boten haben es bei Eis nicht leicht Und auch wenn die Zustellerinnen und Zusteller alles geben, ist es am Donnerstag aufgrund der Witterungsverhältnisse am Morgen erneut örtlich zu vereinzelten Zustellproblemen gekommen. Aus diesem Grund ist die Siegener Zeitung heute als PDF-Download frei verfügbar. Wir...

  • Siegen
  • 11.02.21
Lokales
Aufgeweckt in den Tag: Wenn SZ-Botin Katrin Kaemmerer-Münker frühmorgens in Hilchenbach auf Tour geht, sind die
meisten Straßen derzeit noch gar nicht geräumt.

Mit Stirnlampe und Spikes durch die Nacht
SZ-Boten haben es bei Eis nicht leicht

rege Siegen/Hilchenbach. Wer läuft so spät durch Nacht und Wind? Nein, es ist nicht der „Vater mit seinem Kind“ wie im „Erlkönig“ von Johann Wolfgang von Goethe, denn der reitet ja durch Nacht und Wind, sondern es ist Zeitungsbotin Katrin Kaemmerer-Münker, die den SZ-Lesern ihre Morgenlektüre an die Haustüre bringt. Wenn die Bedingungen es zulassen, schnürt die laufbegeisterte Hilchenbacherin die Joggingschuhe und nutzt ihre drei Bezirke und die rund 15 Kilometer lange Strecke als...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Nach dem Eisregen waren im Siegerland viele Autos, die kein Dach über dem Kopf hatten, mit einem dicken Eispanzer bedeckt.

ADAC gibt Tipps
So enteisen Sie Ihr Auto richtig

rege Siegen. „Eiszeit“ auf den Siegerländer Straßen. Wer nicht im Besitz einer Garage oder eines Carports ist, dessen Gefährt namens Golf oder Fiesta hatte sich bei dieser arktischen Kälte in eine Eisskulptur verwandelt. Da auch Schlösser und Türen vereist waren, schieden die umweltschädliche Variante „Motor starten, Heizung anstellen“ aus, um den Eispanzer zu bekämpfen. Guter Rat war teuer, der Kreativität der kalt gestellten Autobesitzer waren hingegen keine Grenzen gesetzt. Was also tun? Die...

  • Siegen
  • 10.02.21
Lokales
Der Heimatverein Achenbach betreibt an vier Standorten Sozialkaufhäuser - diese dienen als Anlaufstelle, um sich aufzuwärmen.

Anlaufstelle in den frostigen Tagen
Sozialkaufhäuser bieten Wärme

js Achenbach/Geisweid/Freudenberg/Kreuztal. Die Temperaturen halten sich deutlich unter dem Gefrierpunkt - es kann ziemlich ungemütlich werden in diesen Februartagen. Der Heimatverein Achenbach, der auf dem Siegener Heidenberg sowie in Geisweid, Freudenberg und Kreuztal Sozialkaufhäuser betreibt, bietet aus diesem Grund einen besonderen Service. "Niemand soll frieren müssen", erklärt Vereinsvorsitzender Günther Langer. "Wir lassen niemanden draußen stehen." Sozialkaufhäuser bieten Anlaufstelle...

  • Siegen
  • 09.02.21
LokalesSZ
Richtiges Heizen ist gerade im Winter von großer Bedeutung.

Richtig heizen bei Minustemperaturen
In 24 Stunden ist die Bude kalt

tile Kaan-Marienborn. Die Quecksilberanzeigen der Thermometer befinden sich im Sinkflug. Im Laufe der Woche werden vielerorts zweistellige Minusgrade erreicht. Für eine muckelig-warme Wohnung laufen die Heizungen auf Hochtouren. Ein Ausfall ist derzeit keine angenehme Vorstellung, er kann gefährlich werden oder hohe Schäden verursachen. Die Siegener Zeitung fragte bei Heizungsbaumeister Karl-Friedrich Bublitz nach, worauf aktuell geachtet werden sollte, der Geschäftsführer von Rübsamen Heizung...

  • Siegen
  • 08.02.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.