Wisent

Beiträge zum Thema Wisent

Lokales
Aus dem Verkauf jedes Produkts gehen 15 Euro an den Wisent-Verein, um die Wiederansiedlung der Wisente im Rothaargebirge dauerhaft zu sichern.

Unterstützung für den Wisent-Verein
So wird der Wisent zum Schmuckstück

sz Bad Berleburg. Vor wenigen Tagen hat der Wisent-Förderverein Jörg Sonneborn aus Wingeshausen zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Und der startet auch gleich mit einer schönen Idee zur Unterstützung des Wisent-Vereins. Auf Initiative Jörg Sonneborns und des Fördervereins stehen jetzt dekorative Blech-Wisente zum Verkauf. Aus dem Verkauf jedes einzelnen Produkts gehen 15 Euro an den Wisent-Verein, um die Wiederansiedlung der Wisente im Rothaargebirge dauerhaft zu sichern. Jörg Sonneborn...

  • Bad Berleburg
  • 19.07.20
  • 314× gelesen
Lokales SZ-Plus
In der mit 300 Besuchern sehr gut gefüllten Schmallenberger Stadthalle machten rund 70 Einwohner aus Latrop ihrem Unmut über das Übergangs-Areal für die Wisente in der Nähe ihrer Ortschaft Luft.
  2 Bilder

Wisent-Projekt: Mit Ursula Heinen-Esser (CDU) ist ein Stopp nicht zu machen
Ministerin zeigt ganz klare Kante

vö Schmallenberg. Der Beifall für Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) fiel höflich, aber nicht euphorisch aus. Aus gutem Grund: Denn den Wunsch, den ein Großteil der rund 300 Besucher offenkundig in die Schmallenberger Stadthalle mitgebracht hatte, wollte die Christdemokratin nicht erfüllen: „Wir nehmen die Meinungen, Stimmungen und Bedenken definitiv mit, aber wir werden das Wisent-Projekt hier heute nicht begraben.“ Wie es mit dem „anerkannten Artenschutzprojekt“...

  • 26.02.20
  • 403× gelesen
Lokales
Wisentkuh „Faye“ mit ihrem frischgeborenen Kalb.

Besucher entdecken Zuwachs
Gesundes Kalb in der Wisent-Wildnis geboren

sz Wingeshausen. Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig hat eine Attraktion mehr: Am vergangenen Freitag gab es Nachwuchs im Besucherareal. Wisent-Kuh „Faye“ hat ein gesundes Kälbchen auf die Welt gebracht. „Dem Anschein nach – ohne es jetzt schon mit letzter Bestimmtheit sagen zu können – ist es ein männliches Tier“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geburt muss im Laufe des Freitagnachmittags erfolgt sein. Denn als Waldpädagoge Olaf Imhof während des Vormittags mit einer Veranstaltung in...

  • Bad Berleburg
  • 01.07.19
  • 283× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.