Alles zum Thema Wisent-Wildnis

Beiträge zum Thema Wisent-Wildnis

Lokales
Zuwachs in der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig nahe Wingeshausen: Kuh Donamia hat das Kälbchen Quembe zur Welt gebracht. Foto: Trägerverein

Nachwuchs im Besucherareal
Zuwachs für die Wisente: Kälbchen Quembe ist da

sz Wingeshausen. Vor rund einem Monat waren drei Wisent-Kühe aus Donaumoos in die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig nahe Wingeshausen eingezogen. Vermutlich am Samstag hat eine der drei Neuankömmlinge ein Kälbchen bekommen. Damit besteht die Wisent-Gruppe im Besucherareal aus jetzt insgesamt zehn Tieren. Das Wisent-Nesthäkchen hört auf den Namen Quembe. Der Zuwachs in der Wisent-Wildnis war am Samstag zuerst einem Besucher aufgefallen. Dieser hatte es dann am Kassenhäuschen gemeldet. Allerdings...

  • Bad Berleburg
  • 05.08.19
  • 297× gelesen
Lokales
Willkommen in Wittgenstein: Die Herde in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ hat drei Neuzugänge. Foto: Trägerverein

Herde in Wingeshausen wächst wieder
Drei neue Kühe ziehen in die „Wisent-Wildnis" ein

sz Wingeshausen. Als die mehr als 500 Kilometer lange Fahrstrecke bewältigt war, konnten Donita, Dareen und Donamia am Freitagnachmittag endlich ihr neues Zuhause in Augenschein nehmen – und die Verwandtschaft. Die kleine Herde in der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ hat Zuwachs bekommen: Die neuen Familienmitglieder hatten am Morgen ihre Reise ins Rothaargebirge im bayerischen Donaumoos angetreten – in einem speziellen Tiertransporter und bestens versorgt. Damit ist die Wisent-Gruppe im...

  • Bad Berleburg
  • 05.07.19
  • 604× gelesen
Lokales
Wisentkuh „Faye“ mit ihrem frischgeborenen Kalb.

Besucher entdecken Zuwachs
Gesundes Kalb in der Wisent-Wildnis geboren

sz Wingeshausen. Die Wisent-Wildnis am Rothaarsteig hat eine Attraktion mehr: Am vergangenen Freitag gab es Nachwuchs im Besucherareal. Wisent-Kuh „Faye“ hat ein gesundes Kälbchen auf die Welt gebracht. „Dem Anschein nach – ohne es jetzt schon mit letzter Bestimmtheit sagen zu können – ist es ein männliches Tier“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geburt muss im Laufe des Freitagnachmittags erfolgt sein. Denn als Waldpädagoge Olaf Imhof während des Vormittags mit einer Veranstaltung in...

  • Bad Berleburg
  • 01.07.19
  • 249× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.