Wisente Rechtsstreit Trägerverein

Beiträge zum Thema Wisente Rechtsstreit Trägerverein

LokalesSZ
SZ-Redakteur Martin Völkel.

PRO: Wisent-Projekt
Wichtiges Projekt nicht kaputt machen

Das Urteil des Oberlandesgerichtes ist nicht vom Himmel gefallen, ihre Tendenz hatten die Richter bereits in der Verhandlung im Mai angedeutet. Klar ist: Wenn es denn tatsächlich erneut zum Bundesgerichtshof nach Karlsruhe geht, werden die Waldbauern aus Oberkirchen das mit jeder Menge Rückenwind tun. Die Frage ist nur, ob dies gleichbedeutend sein muss mit dem Ende eines Projektes, das weit über die Bad Berleburger Stadtgrenzen hinaus viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Oder ob nicht...

  • Siegen
  • 15.07.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

KONTRA: Wisent-Projekt
Etikettenschwindel von Anfang an

„Frei geboren“ lautet der Titel eines britischen Abenteuerfilms von 1966 über die Wildnis Kenias. Löwen streifen durch die unendliche Steppe Ostafrikas. Die „Wisent-Wildnis“, ein Begriff, den sich nur Marketingexperten haben ausdenken können, hat mit Wildnis in etwa so viel zu tun wie Sportrasen mit Orchideenwiese. Bei uns streifen die Wisente durch Wirtschaftswälder. Das ist Etikettenschwindel. Die Wildnis Europas ist bis auf ganz wenige Reste in den Abruzzen, in den Pyrenäen, in Slowenien und...

  • Siegen
  • 15.07.21
LokalesSZ
Imposant ist der Anblick der Wisentherde in freier Natur. Georg Bender hatte im Frühjahr das Glück, den friedlich grasenden Tieren am Rothaarsteig in der Nähe der Friedensquelle zu begegnen. Sein Kommentar: „Das frische Grün der Lichtung war offensichtlich schmackhafter als Baumrinde.“

Gutachter soll entscheiden
Schicksalsfrage für die Wisente

ihm Siegen/Bad Berleburg. Dass das Wisentprojekt am Rothaarsteig nicht zum Nulltarif zu haben ist, weiß jeder. Jetzt kommen noch 200 000 Euro dazu, die die Steuerzahler finanzieren sollen: Ein „Gutachten zur künftigen Entwicklung des Wisenprojekts“ steht mit einem Kostenansatz von 200 000 Euro im Haushaltsplan des Kreises, über den der Kreistag am Freitag  berät – allerdings stehen auch 200 000 Euro als Fördermittel auf der Einnahmenseite. In die Herrenlosigkeit entlassen?Im Gutachten wird die...

  • Siegen
  • 12.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.