Wittgenstein

Beiträge zum Thema Wittgenstein

Lokales
Im Streit um die Route 57 wird rhetorisch ausgerüstet. Jetzt meldet sich der Verein mit scharfer Kritik zu Wort.

"Aushöhlung unserer Demokratie"
Verein Route 57 äußert scharfe Kritik

sz Siegen/Bad Berleburg. „Der Ärger und der Unmut in der Kommunalpolitik über die langen Zeitabläufe in der Planung der Route 57 sind für uns absolut nachvollziehbar. Ständiges Vertrösten lässt das Vertrauen in das Weiterkommen bei der besseren Verkehrsverbindung zwischen Wittgenstein und dem Siegerland schwinden“, erklärt der Vorsitzende von Route 57., Christian F. Kocherscheidt, mit Blick auf die jüngste Diskussion im Bauausschuss der Gemeinde Erndtebrück. "Zählen 40 000 Wittgensteiner...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 148× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller setzt sich weiterhin für ein Impfzentrum in Wittgenstein ein.

Im Landkreistag
Landrat Andreas Müller kämpft für Impfzentrum in Wittgenstein

sz Siegen/Bad Berleburg. Landrat Andreas Müller verstärkt seine Bemühungen, dezentrale Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus zu ermöglichen – in dem Fall speziell für den Wittgensteiner Raum. Seit geraumer Zeit vertritt er als Vizepräsident des Landkreistages NRW die Forderung von inzwischen 22 nordrhein-westfälischen Kreisen, mehr als nur ein Impfzentrum pro Kreis zuzulassen. Hoffen auf zweites Impfzentrum „Leider hat es auf dieses absolut berechtigte Ansinnen von Seiten der Landesregierung...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 294× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein Blick in das Sterberegister der evangelischen Gemeinde Elsoff vom Dezember 1918: Die Todesursache – Grippe – ist vermerkt.
4 Bilder

Die Grippepandemie 1918 / 19 im Kreis Wittgenstein
Vor allem junge Menschen erkranken schwer

sz - Die Spanische Grippe war eine weltweite Pandemie, die zwischen 1918 und den frühen 1920ern die Welt in mehreren Wellen überrollte und unzählige Opfer forderte, wie Peter Schneider in seinem Beitrag ausführt. Im damaligen Umgang mit der ansteckenden Erkrankung sieht man Parallelen zu heute, aber auch große Unterschiede. sz  Erndtebrück. 1918 neigte sich der Erste Weltkrieg dem Ende zu. Der Krieg war verloren. Zukunftsängste, Not und auch Entbehrungen sowie die Erinnerung an die Opfer des...

  • Siegen
  • 15.01.21
  • 229× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Wittgensteiner Leader-Führungsteam: LAG-Vorsitzender Holger Saßmannshausen (2. v. l.) mit den Regionalmanagern Jens Steinhoff (l.), Stefanie August und Andreas Bernshausen.
2 Bilder

Lokale Aktionsgruppe zieht Bilanz
Dank Leader eine echte Vorzeigeregion

bw Bad Berleburg/ Bad Laasphe/Erndtebrück.  „Trotz der Bürokratie: Leader ist gut und wichtig für die Region.“ Mit dieser Einschätzung trifft Holger Saßmannshausen als Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe sicherlich den Nagel auf den Kopf. „Im Ergebnis steht ein nachhaltiger Entwicklungsprozess – diesen spiegeln auch die insgesamt 42 Förderprojekte wider, die seit 2016 in Wittgenstein entwickelt wurden.“ Gerade im vergangenen Jahr hat die Leader-Region noch einmal Gas gegeben – trotz (auch...

  • Bad Berleburg
  • 09.01.21
  • 344× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit dem Bonus können Arbeitgeber ihre Mitarbeiter für die Corona-bedingten Zusatzbelastungen entschädigen. Einige Wittgensteiner Betriebe zahlten einen solchen Bonus oder stockten alternativ das Kurzarbeitergeld auf.

Einige Wittgensteiner Unternehmen zahlen Beschäftigten Corona-Bonus
Leistung der Mitarbeiter honorieren

ako Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Mehraufwand und großes Engagement werden belohnt: Die Corona-Pandemie hat viele Unternehmen vor enorme Herausforderungen gestellt. Während Abstandsregeln und strikte Hygienemaßnahmen die Arbeitsabläufe in vielen Betrieben erschweren, haben andere Firmen mit den Hürden des Homeoffice – wie zum Beispiel lange Kommunikationswege oder langsame Datenübertragung – zu kämpfen. Arbeitgeber können deshalb ihre Mitarbeiter für die Corona-bedingten...

  • Bad Berleburg
  • 04.01.21
  • 2.984× gelesen
LokalesSZ-Plus
Eine bekannte Übung: das diagonale Arm- und Beinstrecken  aus dem Vierfüßlerstand.
2 Bilder

Zweiter Praxisteil des SZ-Athletiktrainings
Bildschirmhaltung entgegenwirken

jh Wittgenstein. Es geht in die nächste Runde der Serie „SZ-Athletiktraining“. Weiterhin liegt der Fokus auf einer starken Körpermitte, dieses Mal mit Übungen für die dorsale Muskelkette bzw. die Körperrückseite. Julian Hinn, Athletiktrainer für Breiten- und Leistungssport, Sportlehrer und freier Mitarbeiter der SZ, stellt Ihnen zu Beginn eine Übung vor, die der typischen Bildschirmhaltung entgegenwirken soll. Beidarmiges Rudern: In Bauchlage nehmen Sie die Arme vom Boden und bringen Sie in...

  • Bad Berleburg
  • 31.12.20
  • 135× gelesen
LokalesSZ-Plus
Trotz Weihnachtsmütze kommt bei Jenny Wolzenburg in diesem Jahr keine Weihnachtsstimmung auf. Das liegt aber nicht an Corona, sondern eher am Hochsommer in Australien. Die Rückershäuserin ist seit anderthalb Jahren auf Abenteuerreise.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
In Brisbane kommt bei Jenny Wolzenburg keine Weihnachtsstimmung auf

bw Brisbane/Rückershausen. Als noch niemand das Wörtchen Corona kannte, packte Jenny Wolzenburg aus Rückershausen die Abenteuerlust. Als sie vor anderthalb Jahren ihre Ausbildung abgeschlossen hatte, zog es sie in die weite Welt hinaus. „Ich hatte immer schon diesen Drang und die Neugier, die Welt mit meinen eigenen Augen zu entdecken“, erzählt die heute 22-Jährige. Nach den ersten Stationen Singapur und Bali blieb sie über ein Jahr lang in Neuseeland. Dort hat sie alle möglichen Jobs...

  • Bad Laasphe
  • 21.12.20
  • 2.056× gelesen
LokalesSZ-Plus
Solch eine britische Hampden stürzte damals ab.
3 Bilder

Absturz zwischen Wittgenstein und dem Hochsauerland
Förster findet Flieger-Wrackteile von 1942

howe Kühhude. Das war schon ein besonderes Gefühl, das der Heimatforscher Peter Schneider aus Schameder hatte, als ihn jetzt der Telefonanruf erreichte. Aus dem benachbarten Sauerland erfuhr er, dass sage und schreibe 78 Jahre nach einem Flugzeugabsturz auf dem Rothaarkamm vor wenigen Wochen Wrackteile zum Vorschein kamen: Metallteile des britischen Hampden-Bombers vom Typ AT 218, der in der Nacht vom 10. auf den 11. April 1942 auf einer Freifläche bei den Waldungen zwischen Kühhude und Schanze...

  • Wittgenstein
  • 20.12.20
  • 1.260× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Ejot-Gruppe – unter anderem mit einem Standort an der Bad Berleburger Herrenwiese (Bild) – blickt nach dem Krisenjahr positiv in die Zukunft, wenngleich diese mit Unsicherheiten behaftet ist.

Bilanz fällt unterschiedlich aus
Gemischte Gefühle bei den Automobil-Zulieferern

tika Wittgenstein.  Geht es der Automobilindustrie geht, geht es der gesamten Wirtschaft gut – die Aussage mag etwas pauschal erscheinen, dennoch steckt mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit darin. Denn die Relevanz dieses überaus großen Industriezweigs belegt schon die Tatsache, dass die Bundesregierung im vergangenen Monat eine Milliardenhilfe für die Branche beschlossen hatte, um diese damit zu unterstützen. Davon sollten letztlich auch die Automobil-Zulieferer profitieren, von denen nicht...

  • Bad Berleburg
  • 17.12.20
  • 242× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Wittgensteiner SPD fordert vom Land, ein zusätzliches Impfzentrum gegen Corona im Altkreis einzurichten.

Keine unnötigen Barrieren für Impfwillige
SPD fordert Impfzentrum für Wittgenstein

bw Wittgenstein. Obwohl das Land ein zweites Impfzentrum in einem Kreis nicht vorsieht und im Prinzip untersagt hat, formulieren die SPD-Fraktionsvorsitzenden in den drei Wittgensteiner Räten die deutliche Forderung: „Wir brauchen ein lokales Impfzentrum für Wittgenstein.“ In einer Video-Konferenz haben sich Kommunalpolitiker der SPD in Wittgenstein über die beunruhigende Entwicklung der Corona-Pandemie ausgetauscht. Die Genossen vereinbarten, gemeinsam auf eine wohnortnahe Impfmöglichkeit im...

  • Bad Berleburg
  • 14.12.20
  • 302× gelesen
Lokales
Für 2020 prognostiziert die Energiegenossenschaft ein weiteres deutliches Wachstum – auch dank der neuen Anlage Nummer 7 auf dem Sportheim des VfB Banfe, die in Eigenleistung errichtet wurde.
2 Bilder

Raum für Photovoltaik
Energiegenossenschaft Wittgenstein sieht Potenzial nicht ausgereizt

sz Bad Laasphe. Die Energiegenossenschaft Wittgenstein hat kürzlich ihre jährliche Generalversammlung für die Mitglieder durchgeführt. Corona-bedingt fand die Versammlung virtuell statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Den etwa 20 Teilnehmern wurden die umgesetzten und geplanten Projekte sowie die Geschäftszahlen vorgestellt. Insbesondere die aktuellen Projekte in der Inbetriebsetzungsphase waren dabei ein großes Thema – hier vor allem die Anlage auf dem Erndtebrücker Schwimmbad- und...

  • Bad Laasphe
  • 14.12.20
  • 216× gelesen
LokalesSZ-Plus
„Bisher läuft das Weihnachtsgeschäft passabel“, sagt Gabriele Feige.
2 Bilder

Einzelhandel: Lockdown wäre Katastrophe
Weihnachtsgeschäft ist Silberstreif am Horizont

howe/tika/ako/bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Die Corona-Pandemie hat dem Einzelhandel das Jahr komplett verhagelt – da ruhten die Hoffnungen der Inhaber auf demWeihnachtsgeschäft. Knapp zwei Wochen vor dem Fest fragt unsere Zeitung nach, wie es im Wittgensteiner Handel läuft, ob die Kunden sich in Zurückhaltung üben oder ganz bewusst in diesen Zeiten vor Ort einkaufen. Zurückhaltung wegen CoronaBürobedarf „Buntstift“ in Bad Berleburg: „Bis jetzt kann ich mich nicht beklagen“, sagt...

  • Bad Berleburg
  • 11.12.20
  • 429× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Landesregierung überweist am Montag insgesamt 2,72 Milliarden Euro zum pauschalen Ausgleich von Gewerbesteuermindererträgen an die Kommunen.

Ausgleich für Corona-bedingte Ausfälle bei der Gewerbesteuer
Zu wenig Geld für Bad Laasphe

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Montag ist Zahltag für die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung überweist insgesamt 2,72 Milliarden Euro zum pauschalen Ausgleich von Gewerbesteuermindererträgen an die Kommunen. In den Kreis Siegen-Wittgenstein fließen 32,67 Millionen Euro. Die heimische CDU-Landtagsabgeordnete Anke Fuchs-Dreisbach betonte: „In dieser schwierigen Lage gibt das Land eine starke Antwort auf die Finanzsituation der Kommunen. Mit der...

  • Bad Berleburg
  • 11.12.20
  • 379× gelesen
Lokales
Ein Fall von blindem Vandalismus sorgt in Bad Laasphe für großen Ärger.

Vandalismus
Unbekannte zerstören das Tipi der OGS in Bad Laasphe

bw Bad Laasphe. Ein Fall von Vandalismus sorgt für großen Ärger in der OGS der Städtischen Grundschule in Bad Laasphe. Unbekannte Täter haben das Tipi am Dienstagabend oder in der Nacht zu Mittwoch auf dem Außengelände der Schule erheblich beschädigt. Die Polizei wurde verständigt, doch OGS-Leiterin Melanie Leber hat keine allzu große Hoffnung, dass der oder die Täter ermittelt werden können. So bleibt die Offene Ganztagsschule wohl auf den Kosten der Reparatur sitzen. Tipi wird ehrenamtlich...

  • Bad Laasphe
  • 10.12.20
  • 588× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Bahnhof in Erndtebrück ist ein Paradebeispiel für eine Weiterentwicklung mit Blick auf die Barrierefreiheit. Die Übergänge zwischen den Bahnsteigen sind per Aufzug erreichbar, der Zugang erfolgt ohne Treppen.
2 Bilder

Barrierefreiheit: Kopfsteinpflaster ist Hindernis
Wittgensteiner Orte über Wheelmap bewerten

tika Bad Berleburg. Schon ein kleiner Bordstein kann für Rollstuhlfahrer zum ernsthaften Hindernis avancieren. Und bedeutet eine massive Einschränkung mit Blick auf Teilhabe und die allgemeine Bewältigung des Alltags. Eine fehlende Rampe am Eingang zum Café, zur Apotheke oder ein anderes Geschäft allerdings stellt nicht nur Menschen mit Behinderung vor Probleme. Einen Kinderwagen darüber in ein Gebäude zu befördern, birgt ebenso Schwierigkeiten. Eine Fragebogen-Aktion in Bad Laasphe soll...

  • Bad Berleburg
  • 10.12.20
  • 269× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Industriepark Wittgenstein stehen knapp 40 000 Quadratmeter im Bauabschnitt 3.1 zur Verfügung. Bislang hat der Zweckverband noch kein Grundstück auf dem 2019 erschlossenen Areal vermarkten können.

Zweckverband Region Wittgenstein
Keine großen Investitionen

bw Bad Berleburg. Größere Investitionen hat zuletzt der Zweckverband Region Wittgenstein im Industriepark in Schameder auf die Beine gestellt: Der Straßenendausbau in den ersten beiden Bauabschnitten ist erfolgt, auch die Erschließung des Bauabschnitts 3.1 hat viel Geld gekostet und bislang bekanntlich noch keinerlei Ertrag durch Grundstücksverkäufe eingebracht. Der Haushaltsplan des Wittgensteiner Zweckverbands für das Jahr 2021, den die Verbandsversammlung in ihrer ersten Sitzung nach der...

  • Bad Berleburg
  • 05.12.20
  • 167× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch unter der Leitung von Superintendentin Simone Conrad (vorne) online. Rund 50 Mitglieder waren anwesend. Unter anderem wurden die Haushalte für 2021 beschlossen.

Synode Wittgenstein
Evangelischer Kirchenkreis erhält 4,65 Millionen Euro

howe Bad Berleburg. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer werden immer weniger – eine Erkenntnis, die freilich nicht neu ist. „Wir kommen aber mit einem blauen Auge davon“, bewertete Raumlands Pfarrer Dirk Spornhauer jetzt bei der Online-Wintersynode. Der Vorsitzende des Finanzausschusses stellte dem Kirchenkreis Wittgenstein die Haushaltspläne für das kommende Jahr vor und konstatierte zunächst, dass das Netto-Kirchensteueraufkommen in der ev. Kirche von Westfalen insgesamt bei 510 Millionen...

  • Bad Berleburg
  • 04.12.20
  • 122× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bei den Kindergruppen besonders beliebt sind die erlebnispädagogischen Angebote mit den Lamas. Im März 2021 soll nun entschieden werden, ob es in Wemlighausen weitergeht oder nicht.

Synode des Kirchenkreises Wittgenstein
Corona trifft Abenteuerdorf - aber wohl nicht zu hart

howe Bad Berleburg. Zugegeben: Die Stunde der Wahrheit schlägt in Kürze – nämlich dann, wenn sich die Verantwortlichen des Abenteuerdorfs Wittgenstein (ADW) mit der Landeskirche an einen Tisch setzen, um das Ergebnis der Rechnungsprüfung zu bewerten und möglichst bei positiver Bewertung erneut grünes Licht aus Bielefeld für die kirchenaufsichtliche Genehmigung zur Fortführung des Betriebs im ADW erhalten. Das hängt freilich von den Zahlen ab, die noch nicht alle vollständig vorliegen....

  • Bad Berleburg
  • 03.12.20
  • 332× gelesen
LokalesSZ-Plus
Besonders junge Leute sollen vom Online-Format des Chorverbands NRW nicht nur bei Laune gehalten, sondern möglichst begeistert werden.

Virtuelles Chor-Projekt
„Zusammen singen zur Weihnacht“

howe Bad Berleburg. Dieses Jahr bekommt „Stille Nacht“ eine ganz neue Bedeutung. Denn im wahrsten Sinne des Wortes ist es still um das Chorsingen geworden. Bekanntlich mussten die heimischen Chöre ihre Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie zurückfahren. Im Oktober berichtete die Siegener Zeitung von der kompletten Stilllegung des Übungsbetriebs. Nach der ersten Welle hatten sich manche Chöre und Gesangvereine wieder aufgerappelt, in zumeist großen Hallen und Sälen zum Singen in kleineren...

  • Bad Berleburg
  • 20.11.20
  • 390× gelesen
LokalesSZ-Plus
So sieht die Deutschlandkarter der Überschuldeten aus.
6 Bilder

Schuldneratlas 2020
Jeder Zehnte kann die Zeche nicht zahlen

js Siegen/Olpe/Betzdorf. Schulden zu machen ist an sich noch kein Problem. Fast jeder zehnte Erwachsene in Deutschland allerdings ist überschuldet, kommt beim Bezahlen seiner Rechnungen nicht mehr hinterher. Das geht aus dem aktuellen Schuldneratlas hervor, den die Wirtschaftsauskunftei Creditreform jetzt vorgelegt hat. Bei 6,85 Millionen Bürgern der Bundesrepublik sind die Gesamtausgaben über einen längeren Zeitraum höher als die Einnahmen – sie können ihren Verbindlichkeiten damit nicht...

  • Siegen
  • 14.11.20
  • 2.460× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Jahre 2015 ging Karl Ludwig Völkel als Bürgermeister der Gemeinde Erndtebrück in den Ruhestand, damals war er 68. Dieses Bild entstand damals aus Anlass seines Abschieds. Seine politische Laufbahn endete damit aber mitnichten (Archivfoto).

Karl Ludwig Völkel zieht in Regionalrat ein
Von Ruhestand noch keine Spur

bw Erndtebrück.  Mit 73 genießen die meisten ihr Rentnerdasein. Sie machen Ausflüge, gehen oft spazieren, handwerkern rund ums Haus. Karl Ludwig Völkel hat sich für einen ganz anderen Weg entschieden. Der ehemalige Bürgermeister von Erndtebrück ist zwar seit 2015 im Ruhestand, aber seine politische Karriere nimmt jetzt noch einmal richtig Fahrt auf. Relativ schnell nach seinem Abschied aus dem Rathaus übernahm der Erndtebrücker einen Sitz im Gemeinderat für seine SPD. Darüber hinaus wurde er...

  • Erndtebrück
  • 12.11.20
  • 240× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Laaspherhütter Gartenbauer Erich Bald, hier freilich vor der Corona-Zeit, baut unzählige alte Kartoffelsorten an, die er zuweilen auf dem Wochenmarkt vorstellt.
3 Bilder

Archivfund belegt Ersterwähnung
Wie die Kartoffel nach Wittgenstein kam

howe Laaspherhütte. Dass Erich Bald die Fläche seines Kartoffelackers auf einen knappen Morgen beziffert, spricht ja schon für Geschichtsbewusstsein. Denn der Morgen ist ein altes deutsches Flächenmaß, das heutzutage längst von der Angabe in Quadratmetern – für die hiesige Region rund 2500 Quadratmeter – abgelöst wurde. „Vielleicht sind es so etwa 18 bis 19 Ar“, ergänzt der Laaspherhütter. Summa summarum wären das rund 1800 Quadratmeter, also der besagte „knappe Morgen“. Die Kartoffel ist für...

  • Bad Laasphe
  • 08.11.20
  • 327× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.