Wittgenstein New Energy

Beiträge zum Thema Wittgenstein New Energy

LokalesSZ
Westnetz-Projektplaner Philipp Greb freute sich über die unkomplizierte Zusammenarbeit.
2 Bilder

Westnetz nutzt Windpark-Pipeline
Gemeinsam für schnellen Breitbandausbau

howe Hesselbach. So geht es also auch: Statt sich wie so oft zu beklagen, dass wegen mehrerer Bauvorhaben Trassen gleich zwei- oder dreifach aufgerissen werden, um Leitungen zu verlegen, dürfen die Bürger im Banfetal jetzt eine erfreuliche Nachricht entgegenehmen. Denn zwei Akteure haben dafür gesorgt, dass man auch effektiv zusammenarbeiten kann. Bekanntlich befindet sich die Westnetz GmbH gemeinsam mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein sozusagen in den letzten Zügen, was die Breitbandversorgung...

  • Bad Laasphe
  • 15.04.21
  • 85× gelesen
LokalesSZ
Der Bürgerwindpark Hilchenbach wäre von der 1000-Meter-Regelung und der „10-Häuser-Regelung“ nicht betroffen.
2 Bilder

Windkraft in Bad Laasphe und Hilchenbach
Prinz Karl rügt „10-Häuser-Regelung“

howe/js Bad Laasphe/Hilchenbach. Dass die Landesregierung die Einführung von 1000-Meter-Abständen von der Wohnbebauung zu Windenergieanlagen plant, ist hinlänglich bekannt. Jetzt soll diese Abstandsregel aber schon bei zehn Häusern und bei Mischgebieten gelten – auch, wenn die nicht allein als Wohnort dienen. Mehr noch: Wie der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) aktuell mitteilt, nutze die Landesregierung ihren Spielraum „so restriktiv wie möglich“ aus. Denn sowohl der Austausch...

  • Bad Laasphe
  • 24.12.20
  • 1.074× gelesen
LokalesSZ
Die Boxbach Energy darf das Windrad in Wiesenbach nun bauen.

"Ja" für Windkraftanlage von Prinz Wittgenstein
Breidenbach kündigt Widerstand an

howe Breidenbach/Hesselbach. Aufatmen im Hause Wittgenstein New Energy (WNE): Das Regierungspräsidium in Gießen hat dem Antrag des Unternehmens auf Errichtung der Windkraftanlage Nr. 11 am Standort „Görzberg“ auf Seiten der hessischen Nachbargemeinde stattgegeben. Das teilte Breidenbachs Bürgermeister Christoph Felkl dieser Tage dem örtlichen Parlament mit. Damit wächst der Windpark im Banfetal weiter. Allerdings: Prinz Wittgenstein ist mit seiner Genehmigung lange nicht mit der Wurst über’n...

  • Bad Laasphe
  • 07.09.20
  • 341× gelesen
LokalesSZ
Das Gelände in der Gemarkung Banfe ist soweit modelliert, dass eine weitere Windkraftanlage den bestehenden Park ergänzen kann. Foto: Holger Weber

Wittgenstein New Energy
Vorbereitungen für die Windkraftanlage „Nr. 12“

howe Banfe. Über die herrlichen Ostertage nutzten etliche Wanderer und Radfahrer die Gelegenheit, die unberührte Wittgensteiner Natur zu erleben. Unberührt? Das kann man derzeit sicher für die Flur 16 in der Gemarkung Banfe nicht behaupten. Dort entsteht nach erteilter Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz eine weitere Windkraftanlage der Wittgenstein New Energy-Gruppe. Bauherr ist die unter Geschäftsführung von Karl Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein stehende Tochter, die...

  • Bad Laasphe
  • 17.04.20
  • 402× gelesen
LokalesSZ
Die Windkraft läuft alles andere als rund – im übertragenen Sinne, weil aktuell die Komponenten aus China nicht geliefert werden. Foto: Holger Weber

Wittgenstein New Energy
Auch die „Windmühlen“ drehen nicht mehr rund

howe Bad Laasphe. „Alle haben Sorgenfalten auf der Stirn“, sagt Cliff Reppel im SZ-Gespräch. Der Windkraft-Projektleiter bei der Wittgenstein New Energy Holding GmbH (WNE) von Investor Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein ist „heilfroh“, dass sein Chef damals soviel Geld für neue Computeranlagen ausgegeben habe. „Wir arbeiten seit Freitag von zuhause aus.“ Von drei fest angestellten Mitarbeitern werde der Windpark zwischen Banfe und Hesselbach komplett über EDV fernüberwacht. „Wir...

  • Bad Laasphe
  • 19.03.20
  • 864× gelesen
Lokales
Prinz Karl Wittgenstein, sein Vater Ludwig Ferdinand, Katrin Tomski und Cliff Reppel (v. l.) freuten sich über die Eröffnung zweier Windkraftanlagen. Foto: Holger Weber

„Wind Day“ der Wittgenstein New Energy
Thema „Bad Laasphe“ für Prinz Wittgenstein erledigt

howe Bad Laasphe/Hesselbach. Es war ein Dankeschön an alle Beteiligten, an Investoren, Unternehmer, Geschäftspartner, an die Banken und das Bauunternehmen, an alle Windkraftfreunde und die Behörden, die den Greyhouse-Windpark – sozusagen auf der Spitze am Armen Mann bei Hesselbach – unterstützt und möglich gemacht haben. Zum „Wind Day“ der Wittgenstein New Energy Holding (WNE) hatte das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg ganz groß...

  • Bad Laasphe
  • 28.06.19
  • 1.931× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.