Wittgenstein

Beiträge zum Thema Wittgenstein

Lokales
Anfang des Monats Juli, hatten die Landwirte durchaus Mühe eine trockene Phase für ihre Ernte zu finden.

Wetterportal Wittgenstein
Juli zeigt sich von seiner kühlen Seite

sz Wittgenstein. Der Juli zeigte sich im Wittgensteiner Land lange Zeit recht kühl mit einem bunten Mix aus freundlichen und eher trüben Tagen. Während sich Temperaturen und Sonnenscheindauer nahe an den Mittelwerten bewegten, erreichte die Niederschlagsmenge mal wieder nicht die Mittelwerte. Dies erfassten die Beobachtungen und Messwerte des Wetterportals Wittgenstein. Wie weit der Klimawandel in den vergangenen Jahren gerade im Sommer bereits gewirkt hat, zeigt der Vergleich der...

  • Bad Berleburg
  • 03.08.20
  • 186× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Stadt Bad Laasphe musste Kritik einstecken für die Sperrung von Sitzgruppen während der Corona-Krise (hier beim Weidelbacher Weiher nahe Feudingen). Aber siehe da: Die Stadt hat bislang keinen einzigen Bußgeldbescheid gefertigt. Archivfoto: Björn Weyand

Bilanz der Corona-Zeit in Wittgenstein
Nicht ein Bußgeldbescheid in Bad Laasphe gefertigt

bw Wittgenstein. Als die Corona-Krise im März so richtig Fahrt aufnahm, schränkte das Land per Schutzverordnung massiv das öffentliche Leben ein. Jeder dürfte sich noch daran erinnern, dass es nur erlaubt war, sich zu zweit draußen zu treffen. Wer in größeren Gruppen zusammen sein wollte, durfte daher damit rechnen, ein Bußgeld bezahlen zu müssen. Das Land NRW erarbeitete einen entsprechenden Bußgeldkatalog, in dem etwa festgelegt wurde, dass 200 Euro von jedem Beteiligten bei Zusammenkünften...

  • Bad Berleburg
  • 17.07.20
  • 289× gelesen
Lokales
Auch wenn kurz nach 12 die Sonne noch scheint, muss sich Wittgenstein auf schwere Gewitter einstellen.

Wittgenstein betroffen
Unwetter droht

ihm Bad Berleburg/Erndtebrück/Bad Laasphe. Der Deutsche Wetterdienst veröffentlicht eine Vorabinformation, die in Wittgenstein vor schwerem Gewitter warnt.  Die Warnung gilt von Samstag, 13. Juni, 12 Uhr bis Sonntag um 6 Uhr. Wetterinformation Dort heißt es:  "In feuchtwarmer Luft entwickeln sich heute im Tagesverlauf zunehmend schwere Gewitter, die teils bis in die Nacht zum Sonntag hinein anhalten. Dabei kommt es lokal zu heftigem Starkregen mit Mengen von 25 bis 40 Liter pro Quadratmeter...

  • Bad Berleburg
  • 13.06.20
  • 2.454× gelesen
Lokales SZ-Plus
Diese Strandkörbe in Sankt Peter-Ording dürften sich bald füllen, denn viele Menschen planen in diesem Jahr auch wegen Corona ihren Urlaub in Deutschland. Beliebt ist dabei vor allem der Urlaub an der Nordsee. Foto: dpa

Wenige Buchungen in Wittgenstein
Reisebüros verzeichnen ein deutliches Minus

ako Wittgenstein. Ans Meer oder doch in die Berge? Mit der Aufhebung der Reisewarnung zum 15. Juni dürfen vor allem wieder viele europäische Staaten bereist werden. Der Sommerurlaub scheint trotz Pandemie in beliebten Urlaubsländern wie Italien, Österreich oder Griechenland doch noch möglich zu sein. Touristen und die Reisebranche atmen aufgrund neuer Corona-Lockerungen etwas auf und schöpfen wieder Hoffnung. Doch wie sieht die Situation in den regionalen Reisebüros aus? Und welche Ziele werden...

  • Bad Berleburg
  • 10.06.20
  • 294× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wegen der Corona-Pandemie standen wochenlang bei den heimischen Unternehmen die Reisebusse still. Jetzt dürfen sie zwar wieder fahren. Allerdings haben die Geschäftsführer dabei gemischte Gefühle. Foto: Holger Weber

Busreisen nach Pause wieder erlaubt
Reisesaison wird für die Unternehmen schwierig

ako Bad Laasphe. Massive Umsatzeinbußen – und das in der eigentlichen Hochsaison: Wochenlang standen in Deutschland die Reisebusse aufgrund der Pandemie still. Mit den neuen Lockerungen der Corona-Regeln zum 30. Mai sind Gruppenreisen in Nordrhein-Westfalen unter den Bedingungen des Infektionsschutzes nun seit einigen Tagen zwar wieder möglich. Für die Unternehmer in der Region dennoch kein richtiger Grund zur Freude, denn obwohl sie ihr Geschäft wieder aufnehmen können, befindet sich die...

  • Bad Laasphe
  • 08.06.20
  • 214× gelesen
Lokales
Die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der Leader-Region Wittgenstein tagten zum ersten Mal virtuell und sprachen über den aktuellen Stand der Projekte. Foto: LAG

LAG der Leader-Region Wittgenstein
Für die Förderung kleiner Projekte gibt es 31 Anträge

sz Wittgenstein. Die Erfahrungen und Notwendigkeiten der vergangenen Monate haben es gezeigt: Eine Mitgliederversammlung ohne eine wirkliche Zusammenkunft ist im Internetzeitalter technisch durchaus möglich. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ging auch der Verein Lokale Aktionsgruppe (LAG) der Leader-Region Wittgenstein jetzt online, um den Termin wie geplant stattfinden zu lassen. „Eine Mitgliederversammlung im virtuellen Raum ist zwar ungewohnt, aber gut machbar“, lautete...

  • Bad Berleburg
  • 05.06.20
  • 127× gelesen
Lokales
Wittgenstein präsentiert sich bald mit einem Imagefilm seinen potenziellen Gästen. Am Projekt beteiligt sind (v. l.): Petra Markus (TKS Bad Laasphe), Sophie Manche (Gemeinde Erndtebrück), Signe Friedreich (TKS Bad Laasphe), Andreas Bernshausen (BLB-Tourismus) und Holger Saßmannshausen (1. Vorsitzender der Lokalen Aktionsgruppe der Leader-Region Wittgenstein). Foto: LAG

Leader-Förderung für Tourismus
Imagefilm soll neugierig auf Wittgenstein machen

sz Wittgenstein. Die abwechslungsreichen Wander- und Fahrradwege, die vielfältige Kultur und die interessante Historie machen Wittgenstein zu einem beliebten Ausflugs- und Urlaubsziel. Die Vorzüge der Region möchten die Wittgensteiner Touristiker in einem Imagefilm darstellen. Die Tourismus, Kur und Stadtentwicklung GmbH (TKS) Bad Laasphe als Ideengeber und verantwortlicher Projektträger sowie die BLB-Tourismus GmbH und die Gemeinde Erndtebrück stellten einen Antrag auf Leader-Förderung, der...

  • Bad Laasphe
  • 01.06.20
  • 321× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die wenigen Schauer der vergangenen Wochen sind nur ein Topfen auf den heißen Stein. Dürre und Trockenheit werden zu einem immer größeren Problem.

Auch im Mai extrem wenig Niederschlag
Die Dürre hält an

cs Siegen/Bad Berleburg. Am Ende reichte es nicht zum Rekord. Steuerte der April lange Zeit darauf hin, als der trockenste aller Zeiten in die Geschichtsbücher der Meteorologen einzugehen (die SZ berichtete), fielen zum Endes des Monats doch noch ein paar mickrige Regentropfen vom Himmel. Dennoch, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von nur rund 15 Litern pro Quadratmeter in NRW wurden gerade einmal 24 Prozent der ansonsten üblichen Niederschlagsmenge von 62 Litern erreicht. Und...

  • Siegen
  • 30.05.20
  • 248× gelesen
Lokales
Eine Interessengemeinschaft regionaler Institutionen und Unternehmer will in Wittgenstein ein digitales Qualifizierungszentrum entwickeln. Das Leader-Programm fördert die Machbarkeitsstudie für dieses Gemeinschaftprojekt. Foto: EJOT

Modellprojekt in Wittgenstein
Digitalisierung für breite Masse erlebbar machen

sz Bad Berleburg. Digitalisierung betrifft jeden. Das wird in dieser Zeit, in der die Corona-Pandemie das Arbeits- und Privatleben auf den Kopf stellt, eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die Herausforderungen der Digitalisierung als Chance zu begreifen und zu nutzen – das hat sich eine Interessengemeinschaft regionaler Institutionen und Unternehmer als Ziel gesetzt: Sie wollen ein digitales Qualifizierungszentrum entwickeln. Das Leader-Programm fördert die Machbarkeitsstudie für dieses...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.20
  • 164× gelesen
Lokales SZ-Plus
So dicht wie hier wird der Männerchor „LahnVokal“ vorerst nicht auftreten oder proben dürfen. Für die Sängerinnen und Sänger in den Chören gelten drei Meter Abstand seitlich und sogar sechs Meter nach vorne. Archivfoto: Björn Weyand

Corona-Vorgaben für die Chöre
Große Säle und freie Natur als Probenräume

bw Wittgenstein. Auf eine Perspektive, wieder zur Probe gehen zu können, hatten viele Sängerinnen und Sänger in den Wittgensteiner Chören gehofft – lange Zeit vergeblich: In Corona-Zeiten erscheint das Singen als besonders gefährdend. Die neueste Coronaschutzverordnung ermöglicht nun zwar einen Probenbetrieb, die Vorgaben bereiten den Chören und Gesangvereinen allerdings erhebliches Kopfzerbrechen. So sollen die Sängerinnen und Sänger drei Meter Abstand nach links und rechts wahren und sogar...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.20
  • 90× gelesen
Lokales SZ-Plus
Altfunde aus dem 7. und 8. Jahrhundert: Hans-Günter Radenbach aus Berghausen hat 1000 Scherben gefunden – mit den jüngsten Ausgrabungen sind das Belege dafür, dass es im Preisdorftal den ältesten Hof Wittgensteins gegeben haben muss.
  3 Bilder

Der älteste Hof Wittgensteins
Archäologischer Fund im Preisdorftal

howe Berghausen. Die archäologische Überraschung förderten die Fachleute vor wenigen Wochen zutage, als sie im Bereich Preisdorf in Berghausen ein steingemauertes Fundament eines Kellers aus dem frühen Mittelalter entdeckten. Damit gelang den Archäologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) unter Leiung von Dr. Manuel Zeiler ein ganz besonderer Coup. Prof. Michael Baales, Leiter der LWL-Außenstelle Olpe, sprach vom „ersten archäologischen Ausgrabungsfund einer derart frühen,...

  • Bad Berleburg
  • 26.05.20
  • 179× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sonnigere Aussichten für die Windkraft in Nordrhein-Westfalen? Der Bund erlaubt Mindestabstände von bis zu 1000 Metern, damit sind die 1500 Meter in Nordrhein-Westfalen wohl vom Tisch. Für sie war die Rechtssicherheit indes ohnehin fraglich. Foto: Björn Weyand

Mindestabstände für Windräder
Die Details aus Düsseldorf bleiben noch abzuwarten

bw Bad Laasphe. Die Mindestabstände sind ja momentan in der Corona-Zeit in aller Munde. Nicht um die 1,50 Meter dreht sich freilich die Einigung in der Großen Koalition hinsichtlich der Abstände von Windenergie-Anlagen zur Wohnbebauung – seit Jahren gerade in Nordrhein-Westfalen ein recht umstrittenes Thema: Hier standen die von der schwarz-gelben Landesregierung angepeilten Abstände von 1500 Meter im Widerspruch zum Grundsatz, dass der Windkraft „substanzieller Raum“ zugesprochen werden müsse....

  • Bad Laasphe
  • 19.05.20
  • 150× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Inhaber der „Reh-Bar“ in Bad Berleburg, Sandra Rozemalen und Jan-Willem van Kleef, haben wieder geöffnet. Doch wo sonst bis zu 45 Personen zeitgleich einen Sitzplatz finden, dürfen derzeit nur noch etwa die Hälfte an Gästen Platz nehmen. Foto: Alexander Kollek

Wiedereröffnung nach Zwangspause
Vom Normalbetrieb ist die Gastronomie weit entfernt

ako/bw/tika Wittgenstein. Durchatmen ist für die Gastronomie angesagt, endlich dürfen die Restaurants und Gaststätten wieder öffnen – aufatmen können die Wirte aber beileibe noch nicht. Die vorsichtige Bilanz nach einigen Tagen und dem ersten Wochenende nach dem Ende der Corona-Zwangspause fällt zurückhaltend aus, wie eine Umfrage unserer Zeitung zeigt. Soll heißen: In den Betrieben ist längst noch nicht so viel los wie vor der Pandemie. In der „Ratsschänke“ im Wittgensteiner Hof in Bad...

  • Bad Berleburg
  • 19.05.20
  • 906× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sind die öffentlichen Büchereien noch zeitgemäß? Die Bilanz der Wittgensteiner Büchereien spricht dafür: In Bad Berleburg steigen die Zahlen, in Bad Laasphe (hier im Bild) und Erndtebrück wurden geringfügig weniger Medien entliehen. Foto: TKS/Volker Walther
  3 Bilder

Wittgensteiner ziehen Bilanz
Büchereien sind bei Klein und Groß weiter gefragt

bw Wittgenstein. In der Corona-Zeit mit all ihren Einschränkungen haben sicher viele Menschen wieder etwas mehr zum Lesen. Nur schade, dass auch die öffentlichen Büchereien in dieser Zeit geschlossen sind bzw. waren – Vergangenheitsform deshalb, weil die Stadtbücherei Bad Berleburg am Dienstag wieder öffnet. Die Frage indes ist: Wie gefragt sind die Büchereien heute überhaupt noch, da etwa Hörbücher über Online-Portale ganz schnell heruntergeladen werden und Literatur auf Bestellung bei den...

  • Bad Laasphe
  • 11.05.20
  • 70× gelesen
Lokales SZ-Plus
Diese „Versammlungen“ sind nicht erlaubt. Darum macht es für Museums-Moderatorin Gabriele Rahrbach-Reinhold auch keinen Sinn, mit Mundschutz und nur paar Leuten, die meterweit auseinanderstehen, ihre Führungen anzubieten. Archivfoto: Holger Weber

Wittgensteiner Museen unter Corona
Mit Mundschutz ist eine Kostümführung witzlos

howe Wittgenstein. Dass die Museen in Nordrhein-Westfalen wieder für den „Besucherverkehr“ geöffnet werden dürfen, geschah ja vor dem Hintergrund, Familien im Freizeitbereich wieder etwas Luft zu verschaffen. Den Bürgern sollte ein Teil ihrer seit Wochen eingeschränkten Freiheiten zurückgegeben werden. Allerdings sieht die Realität etwas anders aus, denn die Auflagen bereiten reichlich Arbeit – besonders den kleinen Heimathäusern. „Wir bräuchten Plexiglasplatten, die geschnitten werden...

  • Bad Berleburg
  • 08.05.20
  • 118× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nur ein Fall von mehreren: Oberhalb von Oberndorf hatten Unbekannte vor einigen Wochen alte Autoreifen im Wald entsorgt. Die Zahl der illegalen Müllkippen ist gestiegen. Insgesamt scheint das Umweltbewusstsein abgenommen zu haben. Foto: Stadt
  2 Bilder

Illegale Müllkippen in Wittgenstein
Verschmutzung von Wald und Flur kein Kavaliersdelikt

bw Wittgenstein. Rund 100 Altreifen hat jemand in einem Waldstück bei Hemschlar entsorgt. Das ist freilich nur die Spitze des Eisbergs: Momentan häufen sich wieder die Fälle illegaler Müllkippen in Wittgenstein. Ein Einzelfall ist das nicht. „Es werden häufiger illegale Müllkippen angezeigt“, bringt es die Bad Laaspher Pressesprecherin Ann Kathrin Müsse auf SZ-Anfrage direkt auf den Punkt. Die Verschmutzungen der Umwelt „durch unrechtmäßige Müllablagerungen“ hätten in den vergangenen Wochen...

  • Bad Laasphe
  • 06.05.20
  • 208× gelesen
Lokales SZ-Plus
Landwirtschaftliche Flächen sind in Wittgenstein im Vergleich zum gesamten Kreisgebiet am günstigsten. Innerhalb des Altkreises wiederum sind die Flächen in der Gemeinde Erndtebrück am teuersten.

Grundstücksmarktbericht für Wittgenstein
Landwirtschaftliche Flächen am günstigsten

tika Wittgenstein. Leben im Altkreis Wittgenstein ist günstig – zumindest im Vergleich zu den anderen Kommunen im Kreis Siegen-Wittgenstein, wie aus dem Grundstücksmarktbericht 2020 hervorgeht. Allerdings gibt der Bericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Siegen-Wittgenstein nicht nur entsprechende Auskunft über Wohnflächen, sondern auch über land- (Acker- und Grünland) und forstwirtschaftliche Flächen sowie gewerbliche Bauflächen. Die landwirtschaftlichen Grundstücke sind...

  • Erndtebrück
  • 04.05.20
  • 122× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Tür der Erndtebrücker Kirche ist zwar derzeit auch tagsüber für einzelne Besucher geöffnet, ein Gottesdienst wird hier aber erst – wie in allen Wittgensteiner Gemeinden – am 10. Mai gefeiert, und zwar unter strengen Vorgaben. Fotos: Björn Weyand
  2 Bilder

Kirchenkreis Wittgenstein
Ohne Maske kein Zutritt zum Gottesdienst

bw Wittgenstein. Theoretisch dürften ab Freitag in NRW nach der Corona-Zwangspause wieder Gottesdienste stattfinden. Der Evangelische Kirchenkreis Wittgenstein wird sich aber mehr Zeit nehmen, um den Start vorzubereiten. Die Pfarrkonferenz hat am Dienstag entschieden, dass am Sonntag noch keine Gottesdienste in den Gemeinden stattfinden sollen, sondern erst eine Woche später am 10. Mai. Dies gibt den Gemeinden die notwendige Zeit, um die Vorgaben für die Schutzmaßnahmen zu erfüllen. Eine echte...

  • Bad Berleburg
  • 28.04.20
  • 270× gelesen
Lokales
Abstimmung über das Regionalbudget in der Videokonferenz: Der Geschäftsführende LAG-Vorstand um den Vorsitzenden Holger Saßmannshausen und das Leader-Management. Foto: LAG

Regionalbudget steht zur Verfügung
Eine Finanzspritze für gute Ideen in Wittgenstein

sz Bad Berleburg. Große Chancen für kleine Projekte: Mit dem Regionalbudget steht der Region Wittgenstein ein neues Förderinstrument für Maßnahmen von jeweils bis zu 20.000 Euro zur Verfügung. Das Geld aus dem „Sonderplan der Gemeinschaftsaufgabe für Agrar- und Küstenschutz“ (kurz: GAK-Sonderplan) wird exklusiv in Leader-Regionen in Nordrhein-Westfalen angeboten und über das Regionalmanagement vor Ort abgewickelt. „Damit werden gezielt Träger von kleineren Projekten angesprochen“, erklärt...

  • Bad Berleburg
  • 27.04.20
  • 374× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auch an der Grundschule Erndtebrück steigt die Zahl in der Notbetreuung etwas an nach der Ausweitung. Ab kommender Woche werden dort zehn Kinder betreut, bisher waren es acht Kinder. Foto: Björn Weyand

Notbetreuung an Schulen
Steigende Zahlen durch die nächste Ausweitung

bw Wittgenstein. Mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen wurde am Donnerstag zeitgleich der Personenkreis derer erweitert, die dazu berechtigt sind, dass ihr Kind die Notbetreuung der Schulen bzw. der Kindertagesstätten besuchen darf. Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Liste der Berufe noch einmal erweitert, die in dem Zusammenhang als systemrelevant gelten. Bislang waren unter anderem Ärzte, Krankenschwestern, Rettungskräfte oder auch Angestellte aus Ernährungs-,...

  • Bad Berleburg
  • 25.04.20
  • 397× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Betretungsverbot des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe endet am Donnerstag mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen. Foto: Björn Weyand

Schulen vor dem Wiederbeginn
Kleine Kurse, große Räume und Einbahnstraßen-Flure

bw Wittgenstein. Wenn am Donnerstag die Abschlussklassen nach mehreren Wochen Pause wieder in die Schule gehen dürfen, sehen die drei Wittgensteiner Rathäuser die Bildungseinrichtungen gewappnet für die Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie. Das ist jedenfalls das Signal, das die Kommunalverwaltungen auf Anfrage der SZ sendeten. • Bad Berleburg: In Bad Berleburg laufen die Vorbereitungen zur Schulöffnung für die Abschlussjahrgänge in engem Austausch zwischen den weiterführenden...

  • Bad Berleburg
  • 22.04.20
  • 205× gelesen
Lokales SZ-Plus
„Freitags live“ – das Open-Air-Veranstaltungsangebot der Brauerei Bosch – ist aus dem Kalender in Bad Laasphe eigentlich nicht wegzudenken – 2020 wird die Reihe fehlen. Foto: Archiv
  2 Bilder

Corona verhindert Veranstaltungen
In diesem Sommer findet Meier leider keine Feier

vö/howe Wittgenstein. Keine Feier ohne Meier – das gute alte Sprichwort verliert in diesem Jahr seine Berechtigung. Und zwar nicht, weil Meier keine Lust auf Feiern hat, sondern weil es schlichtweg keine oder nur ganz wenige Veranstaltungen in diesem Sommer geben wird, die er besuchen könnte. Nach der Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass es bundesweit bis Ende August keine Großveranstaltungen geben werde, stehen die Zeichen in der hiesigen Region eindeutig auf Absage – auch wenn...

  • Bad Berleburg
  • 17.04.20
  • 306× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.