Wittgenstein

Beiträge zum Thema Wittgenstein

LokalesSZ
Die Angebote der OGS Erndtebrück nehmen derzeit 46 Kinder wahr, wenn denn geöffnet ist. Für die Ausfälle hat das Land bis Januar die Hälfte übernommen, für den Februar aber bisher nicht.

Landesregierung NRW schweigt
OGS-Beiträge: Aus Düsseldorf kommt kein Geld für Februar

bw Wittgenstein. In einer Hinsicht war in der Corona-Pandemie ja Verlass auf das Land: In den Monaten, in denen Schulen geschlossen waren und damit auch keine Betreuung der Offenen Ganztagsschule möglich war, erstattete das Land die Hälfte der Elternbeiträge. Das war im ersten Lockdown von April bis Juli 2020 so und im zweiten Lockdown im Januar 2021 war die Vorgehensweise die gleiche: Die Eltern mussten keine Beiträge zahlen, weil auch keine Betreuung angeboten wurde, die Einnahmeausfälle...

  • Wittgenstein
  • 25.03.21
  • 235× gelesen
LokalesSZ
Die 95-jährige Erika Löwer wurde im Siegener Marienheim als erste Person in NRW geimpft.
4 Bilder

Corona-Pandemie: Ein Jahr zwischen Angst und Hoffnung
Das Virus diktiert den Alltag

tile Siegen. Es ist kein schöner Jahrestag: Am 10. März 2020 wurde der erste Corona-Fall im Kreis Siegen-Wittgenstein bestätigt. Ein Mann aus Wilnsdorf wird nach seinem Ski-Urlaub in Südtirol positiv auf das Virus getestet. Keine drei Monate nach dem Ausbruch im chinesischen Wuhan hat das neuartige SARS-Virus somit das SZ-Verbreitungsgebiet erreicht. Der Kreis Olpe meldet einen Tag später die erste Infektion: Eine Frau aus der Gemeinde Kirchhundem ist ebenfalls nach einem Urlaub in Südtirol...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 610× gelesen
Lokales
Die Erndtebrücker Realschule an der Ederfeldstraße ist und bleibt eine beliebte Adresse. Nach aktuellem Stand liegen 46 Anmeldungen für das neue Schuljahr 2021/2022 vor.

Anmeldezahlen für die Schulen in Wittgenstein
Realschule liegt bei Viertklässlern voll im Trend

bw Wittgenstein. Für alle Schüler ist diese Zeit mit Distanzunterricht zuletzt und jetzt endlich auch wieder mit Präsenzunterricht nicht einfach. Besonders schwer ist sie allerdings wohl für die Viertklässler. Denn für sie steht neben der Herausforderung, in Corona-Zeiten zu lernen, auch noch der Wechsel an die weiterführende Schule bevor. In diesen Tagen sind die Anmeldefristen an den meisten Schulen in Wittgenstein zu Ende gegangen, nur an den beiden privaten Schulen am Schloss Wittgenstein...

  • Wittgenstein
  • 24.02.21
  • 175× gelesen
Lokales
Ein Fall von blindem Vandalismus sorgt in Bad Laasphe für großen Ärger.

Vandalismus
Unbekannte zerstören das Tipi der OGS in Bad Laasphe

bw Bad Laasphe. Ein Fall von Vandalismus sorgt für großen Ärger in der OGS der Städtischen Grundschule in Bad Laasphe. Unbekannte Täter haben das Tipi am Dienstagabend oder in der Nacht zu Mittwoch auf dem Außengelände der Schule erheblich beschädigt. Die Polizei wurde verständigt, doch OGS-Leiterin Melanie Leber hat keine allzu große Hoffnung, dass der oder die Täter ermittelt werden können. So bleibt die Offene Ganztagsschule wohl auf den Kosten der Reparatur sitzen. Tipi wird ehrenamtlich...

  • Bad Laasphe
  • 10.12.20
  • 599× gelesen
LokalesSZ
Auch an der Grundschule Erndtebrück steigt die Zahl in der Notbetreuung etwas an nach der Ausweitung. Ab kommender Woche werden dort zehn Kinder betreut, bisher waren es acht Kinder. Foto: Björn Weyand

Notbetreuung an Schulen
Steigende Zahlen durch die nächste Ausweitung

bw Wittgenstein. Mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen wurde am Donnerstag zeitgleich der Personenkreis derer erweitert, die dazu berechtigt sind, dass ihr Kind die Notbetreuung der Schulen bzw. der Kindertagesstätten besuchen darf. Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Liste der Berufe noch einmal erweitert, die in dem Zusammenhang als systemrelevant gelten. Bislang waren unter anderem Ärzte, Krankenschwestern, Rettungskräfte oder auch Angestellte aus Ernährungs-,...

  • Bad Berleburg
  • 25.04.20
  • 429× gelesen
LokalesSZ
Das Betretungsverbot des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe endet am Donnerstag mit dem Wiederbeginn des Unterrichts für die Abschlussklassen. Foto: Björn Weyand

Schulen vor dem Wiederbeginn
Kleine Kurse, große Räume und Einbahnstraßen-Flure

bw Wittgenstein. Wenn am Donnerstag die Abschlussklassen nach mehreren Wochen Pause wieder in die Schule gehen dürfen, sehen die drei Wittgensteiner Rathäuser die Bildungseinrichtungen gewappnet für die Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie. Das ist jedenfalls das Signal, das die Kommunalverwaltungen auf Anfrage der SZ sendeten. • Bad Berleburg: In Bad Berleburg laufen die Vorbereitungen zur Schulöffnung für die Abschlussjahrgänge in engem Austausch zwischen den weiterführenden Schulen...

  • Bad Berleburg
  • 22.04.20
  • 236× gelesen
LokalesSZ
Die weiterführenden Schulen in Wittgenstein haben sich im Winter den interessierten Viertklässlern bei Informationsveranstaltungen präsentiert, natürlich auch die Realschule Erndtebrück (im Bild). Nun liegen belastbare Anmeldezahlen vor. Archivfoto: Björn Weyand

Anmeldezahlen an den Schulen
Schwächerer Jahrgang macht sich bemerkbar

bw Wittgenstein. Momentan wartet ganz Deutschland auf ein Signal, wann die Schulen wieder öffnen, wann der normale Unterricht wieder beginnen kann. Parallel dazu müssen natürlich auch die Planungen für das kommende Schuljahr vorangetrieben werden – dann, so hoffen natürlich alle, in den gewohnten Bahnen. Die Anmeldephase an den Schulen konnte glücklicherweise noch vor den Corona-Einschränkungen weitgehend abgeschlossen werden. Daher liegen inzwischen auch belastbare Zahlen für die Grund- und...

  • Bad Berleburg
  • 16.04.20
  • 164× gelesen
LokalesSZ
Die Anmeldungen zur Notbetreuung an Schulen in Wittgenstein bleiben erfreulicherweise überschaubar. Die meisten Eltern haben eine anderweitige Lösung gefunden. Daran hat die Aufweichung der Regelungen in dieser Woche wenig geändert. Foto: Archiv

Notbetreuung an Schulen
Niedrige Zahlen – das kann sich aber ändern

bw Wittgenstein. Zum Wochenstart hat das Land Nordrhein-Westfalen und damit auch der Kreis Siegen-Wittgenstein die Notbetreuung in Schulen und Kindertagesstätten im Zuge der Corona-Krise ausgeweitet. Bisher durften Kinder nur dann in die Betreuung geschickt werden, wenn beide Elternteile im Bereich kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und die Betreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden konnte. Künftig haben alle Beschäftigten, die in kritischen...

  • Bad Berleburg
  • 25.03.20
  • 231× gelesen
LokalesSZ
Die schulischen Einrichtungen, hier im Bild das Bad Berleburger Johannes-Althusius-Gymnasium, bleiben geschlossen. Der Lernbetrieb geht – meist digital – trotzdem weiter.  Foto: Alexander Kollek

Lernen in Zeiten der Corona-Krise
Auch die Schulen befinden sich mitten im Notstand

sabe Wittgenstein. Auch die heimischen Schulen befinden sich derzeit mitten im Notstand. Corona hat den Schulbetrieb außer Kraft gesetzt – der Lernbetrieb allerdings läuft weiter. Das Schema ist simpel wie effektiv: Klarheit in der Krise. Auf vorhandene (digitale) Netzwerke aufbauen, Kommunikationskanäle schaffen, die Lage akzeptieren, organisieren, effektive kurze Wege nutzen, handeln, zusammenhalten. Ein Stimmungsbild. Die organisatorischen Strukturen, um Schülerinnen und Schüler zu Hause mit...

  • Bad Berleburg
  • 20.03.20
  • 355× gelesen
LokalesSZ
An der Grundschule Erndtebrück nehmen derzeit zwei Kinder an der Notbetreuung teil, wie Schulleiter Thorsten Denker der SZ berichtete. Foto: Archiv

Schließung wegen Corona-Krise
Notbetreuung in Schulen ist wenig frequentiert

bw Wittgenstein. Von „Corona-Ferien“ ist manchmal die Rede – allerdings ist dieser Begriff für die Schließung der Schulen verharmlosend und auch irreführend. „Frei“ sollten die Kinder und Jugendlichen nämlich gar nicht haben, die Schulen stellen Aufgaben sowie Lernmaterial zur Verfügung. Darüber hinaus müssen die Schulen bekanntlich Notbetreuungen gewährleisten für Kinder. Wie die SZ erfuhr, ist die Nachfrage danach durchaus überschaubar. Im gesamten Bad Laaspher Stadtgebiet sind es aktuell nur...

  • Bad Berleburg
  • 19.03.20
  • 802× gelesen
Lokales
Der erste Einsatz der Erndtebrücker Feuerwehr führte auf die L632 zwischen Leimstruth und Amtshausen. Aufgrund der Gefahrenlage wurde der Abschnitt von der Einmündung Leimstruth voll an gesperrt. Foto: Feuerwehr
2 Bilder

Wittgenstein rüstet sich (Update 19 Uhr)
Alle Schulen bleiben wegen Sturmtief „Sabine“ dicht

bw Wittgenstein. Von der berühmten „Ruhe vor dem Sturm“ konnte am Sonntag in Wittgenstein nicht die Rede sein. Zwar macht sich keine Panik breit, wie es offenbar durchaus in anderen Landesteilen der Fall gewesen sein soll. Feuerwehren, Rettungsdienste und Rathäuser bereiten sich aber auf „Sabine“ vor. Die Erinnerungen an den Orkan „Kyrill“ sind schließlich auch nach 13 Jahren noch immer frisch. In Bad Berleburg berief Bürgermeister Bernd Fuhrmann vorsorglich den Stab für außergewöhnliche...

  • Bad Laasphe
  • 09.02.20
  • 4.881× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.