Wohnbauflächen

Beiträge zum Thema Wohnbauflächen

LokalesSZ
In Scheuerfeld gibt es eine enorme Nachfrage nach Bauplätzen – die Gemeinde arbeitet seit Jahren an der Erschließung des Hanfsland. Damit würden die Scheuerfelder noch ein bisschen näher an Bruche heranrücken.

Nachfrage nach Bauplätzen
Gemeinde Scheuerfeld arbeitet an Erschließung des Hanflands

rai Scheuerfeld. „Jetzt ist Land in Sicht“: Das sagte Ortsbürgermeister Harald Dohm, als es bei der Ortsbegehung des Bauausschusses am Samstag tatsächlich um Land ging, und zwar um das Hanfsland. Auf den aktuellen Stand angesprochen, teilte er mit, dass vom Katasteramt zugesagt worden sei, das Ende des Jahres das Umlegungsverfahren abgeschlossen sein soll. Das hätte eigentlich schon 2020 der Fall sein sollen. Für die Gemeindeverwaltung sei es ein Problem, wenn man den Leuten suggeriere, dass...

  • Betzdorf
  • 10.10.21
Lokales
In Drolshagen soll neues Bauland entstehen.

Wohnen in Drolshagen
Ausschuss stimmt Baulandprogramm zu

mari Drolshagen. In der Sitzung des Ausschusses Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Drolshagen wurde am Dienstag das von der Verwaltung neu entwickelte Baulandprogramm (die SZ berichtete bereits ausführlich) mit großer Zustimmung mehrheitlich zur Beschlussempfehlung an den Rat weitergeleitet. Lediglich die UDW-Fraktion enthielt sich. Wie Vorsitzender Andreas Wintersohl, der als stellv. Fachausschussvorsitzender die Sitzung am Dienstag leitete, mitteilte, möchte man noch Stimmen aus der...

  • Drolshagen
  • 09.09.21
LokalesSZ
Neue Möglichkeiten für Häuslebauer will die Stadt Drolshagen schaffen.

Strukturierte Entwicklung
Drolshagen will neues Bauland schaffen

mari Drolshagen. Das neu aufgestellte Baulandprogramm der Stadt Drolshagen steht am Dienstag, 7. September, im Ausschuss Stadtentwicklung und Umwelt zur Beratung und Beschlussfassung an. „Es gilt, unter Einhaltung der Vorgaben durch den Flächennutzungsplan bzw. Regionalplan festzustellen, in welchen Bereichen wir Potenzial für Wohnbauflächen haben“, so Burkhard Wintersohl, Bereichsleiter Bauverwaltung, Stadtplanung und Grundstücksmanagement der Stadt Drolshagen. Wichtig sei es, auf den...

  • Drolshagen
  • 07.09.21
LokalesSZ
So soll die neue Wohnanlage in Erndtebrück aussehen, die auf dem Areal zwischen Tal- und Struthstraße gebaut wird.
2 Bilder

Projekt in Erndtebrück
Ehemaliges Soldatenheim: Baustelle wird umfangreicher

bw Erndtebrück. Die Entkernung des ehemaligen Soldatenheims in Erndtebrück hat begonnen. Es wird Platz geschaffen für die Großbaustelle, die aber umfangreicher wird, als es bisher bekannt war. Denn Buderus/Klute plant nicht nur den Neubau der Wohnanlage mit 34 barrierefreien und seniorengerechten Wohnungen. Auf einem Nachbargrundstück, zwischen dem Seniorenzentrum und der Talstraße gelegen, werden zusätzlich drei Einfamilienhäuser gebaut, die vermietet werden. Das kündigte Christian Buderus auf...

  • Erndtebrück
  • 11.08.21
LokalesSZ
Aus der Luft erkennt man das geplante Baugebiet in der Mühlwiese. Einige Anlieger der Hauptstraße in Richtung Betzdorf befürchten, dass die Bebauung beim nächsten Heller-Hochwasser nicht ohne Folgen bleibt.
2 Bilder

Bebauung der Mühlwiese in Herdorf
Nachbarn befürchten nasse Keller

damo Herdorf. „Wir brauchen Bauland“, sagt Uwe Erner, „und zwar dringend“. Und weil der Stadtbürgermeister mit dieser Einschätzung nicht allein steht, sind in der Mühlwiese die Bagger im Einsatz: Dort sollen zehn neue Bauplätze entstehen. Und schon jetzt, da gerade einmal die Erschließungsstraße im Gelände zu erkennen ist, sind alle Bauplätze verkauft. Was aus städtebaulicher Sicht nach einer Erfolgsgeschicht klingt, ruft allerdings auch kritische Stimmen auf den Plan. BUND kritisiert den...

  • Herdorf
  • 23.07.21
LokalesSZ
Das beinahe fertig sanierte Mehrfamilienhaus Martin-Luther-Straße 1 in Erndtebrück schaute sich SPD-Bundestagskandidatin Luiza Licina-Bode (vorne) mit ihren drei Genossen Meik Gebhardt, Tim Saßmannshausen und Michael Rothenpieler sowie den beiden Investoren Daniel Kunze und Boris Kämmerling (v. l.) an.

Martin-Luther-Straße Erndtebrück
Investoren kritisieren Bürgermeister Henning Gronau scharf

bw Erndtebrück. Neun Häuser mit 54 Wohnungen – Daniel Kunze und Boris Kämmerling haben sich ein Mammutprojekt ans Bein gebunden. Das Duo saniert einen Teil der alten Kuhlmann-Häuser in Erndtebrück, am 1. September sollen in der Martin-Luther-Straße 1 die ersten Mieter einziehen. Danach geht es sukzessive weiter: Das Interesse an den Wohnungen ist groß – und der Bedarf in der Edergemeinde ebenfalls. Nach einem Tag der offenen Tür vor einigen Wochen, als sich potenzielle Mieter die ersten...

  • Erndtebrück
  • 04.07.21
Lokales
Der Bahndamm in Drolshagen soll zwei neuen Grundstücken weichen.

Zwei Grundstücke sollen entstehen
Bahndamm Drolshagen soll weichen

mari Drolshagen. Schon länger ist der Rückbau des Bahndamms an der Bahnhofstraße in Drolshagen Thema bei Rat und Verwaltung der Rosestadt. In der Sitzung des Ausschusses Stadtentwicklung und Umwelt wurde am Dienstag Bürgermeister Uli Berghof (CDU) bei einer Gegenstimme beauftragt, dessen Machbarkeit zu prüfen und die erforderlichen Genehmigungen einzuholen. Bisher keine unlösbaren Hindernisse  Beabsichtigt ist, den Bahndamm von der Einmündung in die Hagener Straße bis gegenüber des Hauses...

  • Drolshagen
  • 28.06.21
LokalesSZ
Seit 2014 Ortsvorsteher in Birkefehl: Steffen Haschke.
3 Bilder

Wohnraum fehlt
Ortsvorsteher Steffen Haschke will neue Bauplätze in Birkefehl

bw Birkefehl. Als lebendige Gemeinschaft präsentierten sich die Birkefehler im Rahmen ihrer 525-Jahr-Feier vor zwei Jahren: Der rundum gelungene Tag der offenen Höfe, ein stehender Festzug, ist den vielen Besuchern in bester Erinnerung geblieben. Auch Ortsvorsteher Steffen Haschke denkt gerne an diesen Sonntag im September 2019 zurück. Knapp zwei Jahre später ist zu dem lachenden Auge auch ein weinendes hinzu gekommen, denn eigentlich hätten die Birkefehler auch im vergangenen und in diesem...

  • Erndtebrück
  • 20.06.21
LokalesSZ
Auf dem Gelände des ehemaligen Sägewerks soll ein KoDorf entstehen.
2 Bilder

Ehemaliges Sägewerk Belz
KoDorf-Entwicklung in Erndtebrück soll vorangetrieben werden

bw Erndtebrück. Es ist ein ambitioniertes Projekt, das bereits den ersten Regionale-Stern erhalten hat. Nun bereitet die Gemeindeverwaltung in Erndtebrück eine Realisierung des KoDorfs auf der Fläche des ehemaligen Sägewerks Belz auch planungsrechtlich vor: In der nächsten Sitzung des Bauausschusses am Montag, 21. Juni, soll der Aufstellungsbeschluss für den neuen Bebauungsplan gefasst werden, der Gemeinderat hat dann am 30. Juni das letzte Wort. Den Beschluss zur Einleitung des Verfahrens...

  • Erndtebrück
  • 13.06.21
LokalesSZ
Die ersten Arbeiten für die Baugrundstücke im geplanten Wohnbaugebiet „Auf dem Damm“ könnten noch in diesem Jahr starten.

Flammersbach
Über 100 Interessenten für Baugebiet "Auf dem Damm"

sz/sp Flammersbach. Die hohe Nachfrage in der Gemeinde Wilnsdorf nach Baugrundstücken hält weiter an. Alleine für das geplante Wohnbaugebiet „Auf dem Damm“ in Flammersbach gibt es über 100 Interessenten. Das sei in Beratungsgesprächen festgestellt worden, sagt Wilnsdorfs Dezernent für Bauen und Wohnen, Martin Klöckner. Und: „Ich gehe davon aus, dass nicht nur ein loses Interesse dokumentiert wurde.“ In Flammersbach sollen 28 Baugrundstücke erschlossen werden Wie die Verwaltung in der...

  • Wilnsdorf
  • 31.05.21
LokalesSZ
Die Fassade des Neubaus fehlt noch. Sie wird aus großflächigen Platten in verschiedenen Grautönen bestehen.

Projekt an der B62 in Erndtebrück
Im Herbst können die Mieter einziehen

vc Erndtebrück. Wo heute ein modernes Wohnhaus entsteht, betrieb Henrike Weiand noch bis Anfang 2019 in Erndtebrück ihr Schreibwarengeschäft. Das Ladenlokal und das komplette dazugehörige Gebäude sind nun Geschichte. Mit Carsten und Peter Weiand investiert nun die nächste Generation der Familie in barrierefreies Wohnen an der B62. Henrike Weiand zeigte sich froh mit dem Erreichten: „Das Alte ist weg und es wurde Zeit für einen Neuanfang.“ Vom Fundament bis zum Dach musste der ganze Neubau neu...

  • Erndtebrück
  • 30.05.21
LokalesSZ
Flächen im Berleburger Neubaugebiet am Sengelsberg sind enorm gefragt. Es herrscht eine rege Bautätigkeit. Allerdings wundern sich Interessenten aktuell darüber, dass für ein Grundstück 30 Prozent auf den ursprünglichen Preis aufgesattelt werden.

Ärger über überhitzten Markt
30 Prozent mehr für Baugrundstücke in Bad Berleburg

vö Bad Berleburg. Es ist noch gar nicht so lange her, dass Baugrundstücke am Bad Berleburger Sengelsberg ähnlich gefragt waren wie Salami-Brötchen im Vegetarier-Imbiss. Unter der Regie der West-GkA verdienten sich die Flächen ihr Ladenhüter-Image redlich. Bewegung kam erst ins Geschehen, als die Stadt Bad Berleburg die Grundstücke zurückkaufte und die Vermarktung in Eigenregie übernahm. Die Preise wurden nach unten korrigiert, die Angebote auf die Nachfrage zugeschnitten. Und: Bürger wurden...

  • Bad Berleburg
  • 30.05.21
Lokales
Beinahe alle Hauberge, Fichten- und Laubwälder bekommen von den Planern aus Arnsberg den Stempel "Regionale Grünzüge" aufgedrückt. In der Siegener Kommunalpolitik sorgt das für Diskussionen.

Streit um "Regionale Grünzüge"
Siegen fühlt sich durch Regionalplan stark eingeengt

mir Siegen. So ein Regionalplan, ausgetüftelt von Spezialisten bei der Bezirksregierung im fernen Arnsberg, der hat Tücken. Entsprechend ausführlich ist die Stellungnahme der Stadt Siegen ausgefallen, so um die 68 Seiten sind es. Die Politik hat die Ausarbeitung der Verwaltung am Donnerstag gewürdigt und für gut befunden, bis auf fünf Enthaltungen gab es volle Zustimmung. Entscheiden muss der Rat. Andernorts im Kreisgebiet spielt die Windenergie eine große Rolle, siehe Kindelsberg in Kreuztal....

  • Siegen
  • 28.05.21
Lokales
Das Wohngebiet am Bürbacher Giersberg soll erweitert werden.

Politik gibt grünes Licht
Ja zum Bauen am Bürbacher Giersberg

mir Siegen/Bürbach. Die Planungen für das Neubaugebiet am Bürbacher Giersberg sind auf einem guten Weg, im Stadtentwicklungsausschuss gab es volle Zustimmung für die abgespeckte Variante 4. Zwar wird es keine supergroße Lösung mit 140 Wohneinheiten und einer erheblichen Fällung von mittelalten Bäumen im dortigen Wäldchen geben, man kommt mit einem Waldverlust von 5 Prozent hin. Acht größere Wohnblocks sind im Hauptgebiet der Variante 4 eingeplant, entweder Häuser mit vier bzw. sechs...

  • Siegen
  • 28.05.21
LokalesSZ
Deutlich kleiner als im vergangenen Jahr diskutiert: Die Stadt Siegen schlägt der Politik nun vor, diese Planvariante auszuarbeiten. Es wird keine weiteren Anbindungen an die Kreisstraßen geben – und auch keine zweite Kita.

Höchstens 75 neue Wohneinheiten in Planung
Erweiterung des Wohngebiets Bürbacher Giersberg

js Bürbach. Bei der Erweiterung des Wohngebiets Bürbacher Giersberg kann die Stadt Siegen nicht in die Vollen gehen. Die maximalen Dimensionen, die im vergangenen Jahr den Weg vom Planungstisch auf das politische Tapet gefunden hatten, sind wieder in der Schublade verschwunden. Der Rat hatte sich noch auf der Zielgeraden der vergangenen Wahlperiode dafür ausgesprochen, deutlich kleiner zu denken und nicht mehr als 5 Prozent Waldfläche zu opfern. Planungsvarianten, die mit bis zu 165 neue...

  • Siegen
  • 25.05.21
LokalesSZ
Der Entwurf für das Baugebiet in Erndtebrück zeigt den Zugang über die Beethoven-Straße. Insgesamt neue 13 Bauplätze wird es hier geben.

„Altenschlag-Grimbach“
Erndtebrück: So viel kostet der Quadratmeter im Neubaugebiet

sz/bw Erndtebrück/Birkelbach. Ein Eigenheim unweit der Grimbachstraße mit einem Blick in den Erndtebrücker Ortskern und in direkter Nähe zu Bildungseinrichtungen und zur freien Natur – diese Chance bietet sich jetzt angehenden Häuslebauern: Das Neubaugebiet „Altenschlag-Grimbach“ ist nun beschlossene Sache. Der Rat der Gemeinde Erndtebrück hat den Weg für 13 neue Baugrundstücke am Hachenberg freigemacht. Konkret wurde es ebenfalls beim Namen und beim Kaufpreis der Baugrundstücke. 13 neue...

  • 15.05.21
LokalesSZ
Erndtebrück von oben: Baulücken gibt es nur in sehr begrenztem Maße. Neue Flächen für Wohnungsbau sind daher nur auf der grünen Wiese zu entwickeln. Doch der Regionalplan fordert Innen- vor Außenentwicklung.
2 Bilder

Diskussion um Regionalplan
Bauliche Entwicklung wird eingeschränkt

bw Erndtebrück. Der Erndtebrücker Karl Ludwig Völkel vertritt seit der Kommunalwahl die Wittgensteiner Interessen auch im Regionalrat und in dieser Funktion wird er auch irgendwann über den neuen Regionalplan abstimmen, dessen Entwurf gerade in der ländlichen Region für intensive politische Diskussionen sorgt. Es sind hauptsächlich zwei Themen, die auch der Kommunalpolitik in Bad Berleburg, in Bad Laasphe und in Erndtebrück ganz sauer aufstoßen: Die erheblichen Windkraftbereiche einerseits und...

  • Erndtebrück
  • 11.05.21
Lokales
Die Stadt Bad Berleburg sieht im Gewerbegebiet Weidenhausen Erweiterungspotenzial – und stellt sich eine Anbindung an die Bundesstraße 480 vor. Im Regionalplan-Entwurf fehlt die Fläche völlig.

Bad Berleburg fühlt sich vom Regionalplan-Entwurf überrumpelt
Windkraftanlagen, wohin das Auge reicht

vö Bad Berleburg. Dieses 5200 Seite starke Papier könnte Bad Berleburg grundlegend verändern: Der Regionalplan-Entwurf aus Arnsberg, der nur noch bis einschließlich 30. Juni auf Stellungnahmen von Kommunen, Bürgern und Initiativen wartet, sorgt für jede Menge Zündstoff. Vereinfacht ausgedrückt muss die Odebornstadt demnach mit einer wahren Flut an Windkraftanlagen rechnen, dafür allerdings Abstriche bei Gewerbegebieten und Wohnbauflächen machen. Zudem könnten Naturschutzgebiete künftig bis an...

  • Bad Berleburg
  • 06.05.21
Lokales
Aus dem Sportplatz Buschhütten soll ein modernes Wohnquartier werden.

Ratssitzung am 1. Juli
Ziel für Sportplatz Buschhütten: Sozial verträglich und schön anzusehen

nja Buschhütten. Wie soll aus dem Buschhüttener Sportplatz ein modernes Wohnquartier werden, das sich an unterschiedliche Zielgruppen richtet, u. a. „bezahlbaren“ Wohnraum, aber auch die Möglichkeit zur eigenen Immobilie bietet, und dabei sozialverträglich und städtebaulich anschaulich wird? Diese Frage wurde am Montag im Kreuztaler Infrastrukturausschuss debattiert. Zum Entwurf der Verwaltung (die SZ berichtete) gab es ergänzende Anregungen, die nun zur entscheidenden Ratssitzung am 1. Juli...

  • Kreuztal
  • 04.05.21
LokalesSZ
Noch steht das Gerüst am Haus Martin-Luther-Straße 1 in Erndtebrück, aber die Immobilie wird im Spätsommer die erste der Siedlung sein, die nach ihrer Komplettsanierung bezogen werden kann.
3 Bilder

Wohnungsmarkt
Martin-Luther-Straße 1 in Erndtebrück bald bezugsfertig

bw Erndtebrück. Nach Jahrzehnten des Stillstands wandelt sich ein Teil der Kuhlmann-Siedlung in Erndtebrück derzeit sichtbar. Verantwortlich dafür sind Daniel Kunze und Boris Kämmerling: Die beiden Geschäftspartner hatten 2019 zunächst vier der viele Jahre leer stehenden Häuser erworben, im vergangenen Jahr kaufte das Investoren-Duo weitere fünf Immobilien, die sie von Grund auf erneuern und damit dem Wohnungsmarkt in der Edergemeinde, auf dem immer Nachfrage nach Wohnungen in jeder Größe...

  • Erndtebrück
  • 02.05.21
LokalesSZ
Volker Bernshausen baut gemeinsam mit Ehefrau Hilde zwei Wohneinheiten mit je 7 barrierefreien Wohnungen inklusive Aufzug am Sankt-Michael-Weg in Feudingen.

Projekt von Volker und Hilde Bernshausen
Barrierefreie Wohnungen mit Panorama-Aussicht auf Feudingen

howe Feudingen. Dass Volker Bernshausen als langjähriger Feudinger Bauunternehmer zwei barrierefreie Wohneinheiten auf seinem Grundstück am Sankt-Michael-Weg bauen wollte, hatte der 60-Jährige schon lange vor. Als er im Mai 2017 bei der Stadt Bad Laasphe den Antrag auf Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes und auf die Anpassung des Flächennutzungsplanes stellte, da schwebte ihm vor, der demografischen Entwicklung Rechnung tragen zu wollen: Die Menschen in Feudingen werden immer...

  • Bad Laasphe
  • 28.04.21
LokalesSZ
Die Gemeinde Erndtebrück will ein neues Baugebiet erschließen, zwischen Roger-Drapie-Straße (oberhalb) und Altenschlager Weg (unterhalb). Während aber der Quadratmeter im Baugebiet Roger-Drapie-Straße noch bei 75 Euro lag, könnte er in der neuen Beethoven-Straße zwischen 85 und 95 Euro kosten.

Quadratmeterpreis wird wohl teurer
Neue Bauplätze für Erndtebrück

bw Erndtebrück. Zwei sehr wichtige Bebauungspläne standen am Montagabend im Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung der Gemeinde Erndtebrück im Mittelpunkt: der für das Neubaugebiet links der Grimbachstraße und der für den geplanten Neubau auf dem Gelände des ehemaligen Soldatenheims mit 34 barrierefreien Wohnungen. Beide Bebauungspläne erhielten erwartungsgemäß  Die ungebrochen gute Nachfrage nach Bauplätzen will die Edergemeinde mit einem weiteren Baugebiet stillen, nachdem die...

  • Erndtebrück
  • 27.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.