Zugvögel Wittgenstein

Beiträge zum Thema Zugvögel Wittgenstein

LokalesSZ
Junge Menschen aus Wittgenstein reisten im August 1961 zur Pflege von Kriegsgräbern nach Italien. Der Erndtebrücker Roland Scholz hat die Siegener Zeitung auf den besonderen Tag hingewiesen: Heute vor 60 Jahren ging die große Fahrt los.
4 Bilder

Beitrag zur Völerverständigung
Erndtebrücker pflegen Kriegsgräber seit 60 Jahren

bw Erndtebrück. Wieder geht es nach Italien. Ein Jahr, nachdem junge Sportler aus Erndtebrück und Umgebung in Rom die olympischen Spiele mit ihren Wettkämpfen erleben durften, starten sie am 10. August 1961 – auf den Tag genau heute vor 60 Jahren – erneut mit zwei großen Reisebussen Richtung Südeuropa. Von „Dolce Vita“ ist diese Fahrt aber nicht geprägt. Im Gepäck haben die 60 Wittgensteiner im Alter zwischen 16 und 25 Jahren unter anderem zweieinhalb Zentner Farbe sowie eine Menge schlichte...

  • Erndtebrück
  • 09.08.21
LokalesSZ
Das traditionelle Zeltlager auf dem Giller führen die Zugvögel auch in diesem Jahr wieder durch, diesmal ist
das Programm aber etwas anders.

Keine Langeweile in der Blase
Zeltlager der Zugvögel Wittgenstein kann stattfinden

schn  Grund/Erndtebrück. Trotz Corona und trotz aller Widrigkeiten: Das Zeltlager der Zugvögel Wittgenstein auf dem Giller findet statt. „Wir wollten den Kindern in dieser Situation etwas bieten“, sagt Anna Dellorie im Gespräch mit der Siegener Zeitung, sie ist gemeinsam mit Sophie Faßbender die Lagerleiterin. „Es war uns wichtig, hier eine Blase zu bilden und damit unser Zeltlager so sicher wie möglich zu machen“, sagt Sophie Faßbender. Es ist warm, der erste richtige Sommertag im Zeltlager,...

  • Erndtebrück
  • 06.08.21
LokalesSZ
Gruppenfoto auf Distanz: Die Kinder sind während ihrer gesamten Zeit auf dem Giller aufgeteilt – zwischen diesen Formationen gilt der Mindestabstand. Diese Regeln haben übrigens für die Betreuer ebenfalls Gültigkeit – auch nach „Feierabend“.
2 Bilder

Camp unter besonderen Bedingungen
Zugvögel Wittgenstein campen auf dem Giller

tika Grund/Erndtebrück. Auf dem großen Giller-Areal zwischen Lützel und Grund steigt gerade „Der große Preis“ – Geschicklichkeit ist dabei ebenso gefragt wie Allgemeinwissen. Eines von vielen Spielen, das die Zugvögel Wittgenstein konzipiert haben. Eines von vielen im Reigen etablierter und neuer Spiele. Rundherum fiebern Mitstreiter mit, beobachten das Geschehen, reden, lachen und haben Spaß. Das letzte Geschirr – Überbleibsel vom Mittagessen – ist soeben gewaschen. Rundherum stehen Zelte. Auf...

  • Erndtebrück
  • 30.07.20
LokalesSZ
Ein Blick ins große Stadion in Rom.
4 Bilder

Vor 60 Jahren fuhren Jugendliche des TuS Erndtebrück zu den 17. Olympischen Spielen
Campen und Chianti = Völkerverständigung

sz - Eintauchen in eine fremde Welt: besondere Atmosphäre im riesigen Olympiastadion! sz Erndtebrück / Rom.   Eigentlich hätten am gestrigen Freitag die Olympischen Spiele in Tokyo eröffnet werden sollen, wäre da nicht das Coronavirus, das seit März immer noch unseren Alltag und auch die „besonderen Tage“ bestimmt. Die Enttäuschung der Teilnehmer über die Verschiebung auf kommendes Jahr (ab dem 23. Juli 2021) wird sicher groß sein, ebenso die derjenigen, die als Zuschauer die Spiele verfolgen...

  • Erndtebrück
  • 25.07.20
Lokales
Die Zugvögel Wittgenstein haben auch für 2020 ein tolles Programm für Kinder und Jugendliche, sofern Corona dies zulässt. Unser Bild zeigt den gesamten Vorstand der Zugvögel Wittgenstein. Foto: Verein

Jugendclub zog die Jahresbilanz
Zugvögel Wittgenstein haben auch 2020 viel vor

sz Erndtebrück. Die Jahreshauptversammlung der Zugvögel Wittgenstein fand jetzt in der Haflinger Hütte in Erndtebrück statt. Die Zugvögel blickten auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück und auf das Jahr 2020 voraus. In diesem Jahr wird es wieder ein „Anzelten“ geben, bei dem die Helfer und Betreuer der Maßnahmen sowie der Vorstand die aktuellen Materialien sichten, reparieren und die Neuanschaffungen festlegen. Die Auslandsfahrt der Zugvögel führt – wenn angesichts von Corona möglich – vom 24....

  • Erndtebrück
  • 19.03.20
Lokales
Die Reisegruppe der Zugvögel Wittgenstein verlebte eine beeindruckende Freizeit an der italienischen Adria-Küste. Auch der Abstecher nach Triest dürfte in bester Erinnerung bleiben.

Zugvögel Wittgenstein an der Adria-Küste
Italien ist immer eine Reise wert

sz Monfalcone. Auslandsfreizeit der Zugvögel Wittgenstein: Mit insgesamt 33 Personen ging es jetzt an die wunderschöne italienische Adria-Küste, genauer gesagt in die Nähe von Monfalcone. Bevor die Reise losgehen sollte, konnten sich bereits vor den Ferien die insgesamt 25 Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren und die acht ehrenamtlichen Betreuer auf einem Vortreffen kennenlernen. Dabei wurde mit den Jugendlichen gekocht, aber auch die Geschichte und Fakten Italiens spielten eine wichtige...

  • Erndtebrück
  • 23.08.19
Lokales
48 Teilnehmer sowie 18 Betreuer und Helfer der Zugvögel Wittgenstein verlebten zwei spannende Wochen auf dem Giller. Die Organisatoren hatten sich wieder ein spannendes Programm ausgedacht.

Zeltlager der Zugvögel Wittgenstein
Den Giller immer wieder neu entdecken

sz Grund/Erndtebrück. Die Zugvögel Wittgenstein veranstalteten jetzt bereits zum 57. Mal ihr traditionelles Zeltlager auf dem Giller. Es ging für 48 Teilnehmer sowie 18 Betreuer und Helfer für knapp zwei Wochen auf das herrliche Gelände in der Ginsberger Heide. Übernachtet wurde traditionell in Zelten für zwei oder drei Personen. Neben vielen bekannten Gesichtern konnten die Zugvögel Wittgenstein laut Pressemitteilung auch viele Neueinsteiger begrüßen. Glück hatten alle Beteiligten in diesem...

  • Erndtebrück
  • 22.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.