Zukunft

Beiträge zum Thema Zukunft

Lokales
Wirtschaftsförderin Sylvia Heinz sieht Radwege als "eines der wichtigsten Themen" für die Zukunft.

Mobilitätskonzept beschlossen
Neunkirchen will unnötigen Verkehr vermeiden

sp Neunkirchen. Bürger, Vereine und Verbände sowie die Verwaltung selbst hatten sich mit eingebracht, als es in Neunkirchen um die Frage ging: Wie kann die Mobilität in der Kommune verbessert werden? Mithilfe der „Energielenker Beratungsgesellschaft“ entstand, wie die SZ berichtete, ein rund 200 Seiten langes kommunales Mobilitätskonzept . Die Ziele: unnötigen Verkehr vermeiden, umweltfreundlicher werden, notwendigen motorisierten Individualverkehr optimal organisieren. Vonseiten der Bürger...

  • Neunkirchen
  • 11.06.21
  • 34× gelesen
LokalesSZ
Die blaue Tonne am „Elbmobil“ in Elben war die erste im Kreis Olpe. Aufgrund der Initiative von Sabrina Niklas stehen solche Behälter jetzt in allen sieben Kommunen.
2 Bilder

Nachhaltigkeit überwindet Grenzen
Gutes tun mit alten Jeans

yve Elben. Vor dem Wohnhaus von Sabrina und Peter Niklas in Elben steht eine große graue Kiste. Sie ist gefüllt mit Kleidungsstücken aus Jeans, hauptsächlich mit Hosen. Warum das so ist, steht auf einem Schild auf einer blauen Tonne etwas weiter unten im Dorf. Sie befindet sich direkt neben dem „Elbmobil“, dem gemeinnützigen „Bauwagen“ für Kinder und Jugendliche. In diese Tonne werfen Bürgerinnen und Bürger aus Elben und Umgebung ihre Lieblingsjeans von gestern oder gar ungetragene...

  • Kreis Olpe
  • 08.06.21
  • 134× gelesen
Lokales
Wie soll es mit dem ehemaligen Truppenübungsplatz samt Lager weitergehen? Eine Mediation könnte bei der Beantwortung dieser Frage helfen.

Situation um Stegskopf-Zukunft verfahren
Zumindest eine Chance

dach Altenkirchen. Wie würde eine Mediation rund um den Stegskopf aussehen? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Montag der Kreisausschuss, also gewissermaßen der „kleine Kreistag“. Vorweg: Eine Entscheidung für oder gegen ein solches Procedere wurde noch nicht gefällt. Vielmehr wollen die Fraktionen erst einmal intern darüber beraten. Allerdings legte ein Mediatoren-Team dar, wie ein solcher Prozess ablaufen würde, allen voran der Altenkirchener Arthur Trossen. Dabei wurde deutlich:...

  • Altenkirchen
  • 20.04.21
  • 98× gelesen
Lokales
Der Neurochirurg mit seiner Spezialbrille, die ihn eine digital geschaffene Welt im Körper sehen lässt, als ob er sich eine Landschaft anschaut: Prof. Dr. Veit Braun lädt die Kinderuni-Studierenden ein auf eine Reise durch den menschlichen Körper.
2 Bilder

Der Hausarzt und WhatsApp: Möglichkeiten der Medizin-Technologie
Reise durch den Körper bei der Kinderuni

jca Siegen. Medizin 4.0, 3-D-OPs und Medikamentenlieferungen per Drohne. Mit einer Spezialbrille durch ein Labyrinth aus Blutbahnen und Gefäßen menschlicher Gehirne wandern oder mit einer coolen Smartwatch am Arm nicht nur die Aufmerksamkeit seiner Mitschüler und Mitschülerinnen erregen, sondern Lehrer seiner eigenen Gesundheit werden – das alles klingt nach Science-Fiction? Ist es ganz und gar nicht, wie das Team der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Siegen um Prof. Dr. Veit...

  • Siegen
  • 06.03.21
  • 369× gelesen
LokalesSZ
Bilder wie diese scheinen aus einer anderen Zeit - mit so vielen Freunden zusammenkommen ist in Corona-Zeiten untersagt. Wie verändern diese Einschränkungen unsere Gesellschaft? Zukunftsforscher Dr. Bruno Gransche begibt sich auf die Suche nach Antworten.
2 Bilder

Corona-Pandemie verändert Gesellschaft
Distanz könnte neuer Standard werden

bw Siegen. Das Jahr 2020 geht zu Ende, viele werden sagen: endlich. Es war geprägt von der Corona-Pandemie, die die Welt jedoch auch im kommenden Jahr weiter in Atem halten wird. Was bleibt, sind Unsicherheiten. Denn es stellt sich die Frage, wie diese Krise unser aller Leben und unsere Gesellschaft nachhaltig verändern wird. Ist die Rückkehr zu der „Vor-Corona-Normalität“ überhaupt möglich oder wird es eine neue Normalität geben müssen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich auch der Philosoph und...

  • Siegen
  • 30.12.20
  • 643× gelesen
Lokales
„Einer der größten Aufträge seit Firmengründung“: Ludwig Föllmer, Thomas Bieber, Olaf Dörnen, Georg Grosalski und Meik Böhl (v. l.) freuten sich über das neue Schmuckstück, das für die Montagehalle vorgesehen ist. Foto: Sarah Benscheidt

Einer der größten Aufträge seit Firmengründung
Agrodur investiert in die Zukunft

sabe Schwarzenau. Ein Stückchen nach links, ein Stückchen nach rechts: Das war gekonnte Millimeterarbeit auf dem Vorhof der Firma Agrodur Grosalski GmbH & Co. KG in Schwarzenau. „Der Kranfahrer muss wirklich ein ruhiges Händchen haben“, schmunzelte Olaf Dörnen, Technischer Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung. Ja, man war gut aufgelegt – die Vorfreude stand auch Geschäftsführer Georg Grosalski ins Gesicht geschrieben: „Wir haben für das Projekt vor über vier Jahren die Weichen gestellt, das...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.19
  • 3.375× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.