ZWS

Beiträge zum Thema ZWS

Lokales SZ-Plus
Die Busbucht in Feudingen soll Anfang Juli bei einem vom Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) anberaumten Behördentermin Thema sein.

Andreas Müller: "Nicht nur Einvernehmen"
Feudinger Busbucht ist Thema beim NWL

howe Feudingen. Die Nachricht erhielt die Siegener Zeitung am Montag: Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), der als Fördermittelgeber für die geplante Feudinger Busbucht am Bahnhof auftritt, möchte sich die Lage der Dinge vor Ort erst einmal anschauen. Solange ruhen die Planungen, wobei Landrat Andreas Müller als Verbandsvorsteher des NWL im Gespräch mit der Siegener Zeitung deutlich machte, dass von einem Planungsstopp überhaupt nicht die Rede sei. Die Stadt Bad Laasphe habe...

  • Bad Laasphe
  • 16.06.20
  • 119× gelesen
Lokales SZ-Plus
Rund 14 Fahrgäste verzeichnete SAM bis 22. Mai in Drolshagen. Dann kam Corona, und die Zahl sank drastisch.

SAM wechselt von Drolshagen nach Lennestadt
Zuletzt nur wenige Fahrgäste

cs Siegen/Lennestadt. Aktuelle Zahlen des Probetriebs von SAM (Südwestfalen Autonom & Mobil) lieferte jetzt Günter Padt, Geschäftsführer des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen Süd (ZWS). Nachdem der hochautomatisierte und elektrisch betriebene Kleinbus Mitte Februar in Drolshagen auf die Straße geschickt worden war, sei der Start „sehr erfreulich verlaufen, wir waren guter Dinge“, sagte Padt. „Dann kam Corona.“ Nur noch 35 Fahrgäste pro WocheDer ZWS registrierte mit Stand zum 22....

  • Lennestadt
  • 07.06.20
  • 74× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Kreuztaler Bahnhof wartet um 0.40 Uhr  nur die Reporterin samt Begleiter auf den Bus - weitere Fahrgäste gibt es bis Siegen nicht.

Gähnende Leere
Discobusse geistern durch die Nacht

ihm Siegen/Kreuztal. Die Geisterstunde ist gerade vorbei. Am Café Extrablatt sitzen ein paar Genießer unter den Bäumen am Siegufer. Die Bahnhofstraße ist hell erleuchtet, aber bis auf einen Fahrradfahrer, der ein bisschen mehr Luft in seinen Reifen pumpt, ist sie ausgestorben. Vor dem Bahnhof warten die Taxen in langer Reihe, eine Handvoll Menschen am ZOB. Seit Freitag wieder im regulären FahrplanGelb leuchtet die Anzeigetafel am Bussteig C. Alle sechs Nachtbuslinien, deren Betrieb seit dem...

  • Siegen
  • 02.06.20
  • 652× gelesen
Lokales
Wenn es nach politisch Verantwortlichen im Kreis geht, bekommen die VWS eine kräftige Finanzspritze.

Voraussichtlich ab 1. Januar 2021
Familienticket gibt es kostenlos

ihm Siegen/Olpe. Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH, die den Busverkehr in Siegen-Wittgenstein und Olpe betreiben, haben schon geraume Zeit mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen. Der „eigenwirtschaftliche Betrieb“ ist kaum zu stemmen. Um den VWS unter die Arme zu greifen, wurde vor etlichen Jahren das Schülerticket eingeführt, das den Schülern das kostenlose Fahren mit Bus und Bahn im Tarifgebiet ermöglicht. Dafür geben die Kreise millionenschwere Kostenbeiträge und kaufen für...

  • Siegen
  • 28.05.20
  • 327× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Mini-ZOB soll auf dieser Grünfläche in Feudingen entstehen, mit diesem Beschlussvorschlag geht die Verwaltung in die nächste Bauausschusssitzung. Der Bau ist durchaus umstritten. Foto: Björn Weyand
  2 Bilder

Mini-ZOB am Bahnhof Feudingen
Stadt hofft auf grünes Licht der Politik für die Buswende

bw Feudingen. Die Geschichte der angedachten Buswende in Feudingen ist inzwischen zu einem Fortsetzungsroman mutiert. Es gab ein Hin und Her zwischen einem zunächst favorisierten kleinen Zentralen Omnibusbahnhof auf der Grünfläche vor dem Feudinger Bahnhof und einer einfachen Bushaltestelle (mal mit, mal ohne Busbucht). Die verschiedenen Varianten wurden heiß diskutiert – nun geht die Stadtverwaltung mit dem Beschlussvorschlag in die nächste Sitzung des Bauausschusses, den Bau der Buswende in...

  • Bad Laasphe
  • 19.05.20
  • 89× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Buslinie R37 wird weiterhin durchs Wohnegbiet in Büschergrund fahren.

Buslinie in Büschergrund
R37 fährt weiter durchs Wohngebiet

cs Büschergrund. Die Würfel sind gefallen: Die Buslinie R 37 wird auch in Zukunft durch das Wohngebiet Fließenhardt/Eichen geführt. Das beschloss der Verkehrsausschuss des Kreistags Siegen-Wittgenstein einstimmig und ohne Diskussion. Wie berichtet, hatte es dagegen Widerstand von einem Teil der Anwohner gegeben, die über die Lärmbelästigung der ihrer Meinung nach wenig genutzten Busse geklagt und die nicht für den Busverkehr ausgelegten Straßenführungen zu bedenken gegeben hatten. Befürworter...

  • Freudenberg
  • 22.04.20
  • 442× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Barverkauf von Tickets in VWS-Bussen bleibt: Janosek Asanovic sitzt neuerdings in weißen Handschuhen am Steuer seines VWS-Busses, seine ganz persönliche Maßnahme zum Schutz vor dem Coronavirus.

VWS braucht das Geld
Barzahler müssen am Busfahrer vorbei

mir Siegen. Janosek Asanovic ist ein positiv denkender Mensch. Als Busfahrer in Diensten der Wern-Group wird er in diesen Corona-Seuchentagen hart auf die Probe gestellt. Weil: An jeder Haltestelle steigen neue Fahrgäste ein und lösen mit Bargeld ein Ticket. Steht da ein Infizierter? Oder hat er nur einen glasigen Blick, weil der Obstler beim Frühschoppen so gut geschmeckt hat? Asanovic hat sich ein simples Hilfsmittel für die stressige Arbeit am Steuer besorgt: weiße Handschuhe aus...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 13.342× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Linienführung der R 37 in Büschergrund sorgt für Streit.

Anwohner in Büschergrund wehren sich
Buslinie R37 sorgt für Zoff

cs Büschergrund. In der Vergangenheit habe es kaum ein Thema gegeben, das in den politischen Gremien derart kontrovers diskutiert worden sei, stellte Karl-Heinz Moser (SPD) in der jüngsten Sitzung des Freudenberger Bau- und Verkehrsausschusses fest. Tatsächlich schlägt die Linienwegsführung der Buslinie R 37 in Büschergrund hohe Wellen. Kern der Auseinandersetzung: Sollen die Busse durch das Wohngebiet – betroffen sind die Bruchstraße, der Fichtenweg, die Alte Kölner Straße, der Hammerweg, „Am...

  • Freudenberg
  • 25.02.20
  • 268× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine Schönheit wird der Bahnhof Neukirchen auch in Zukunft nicht werden. Die Verwaltung hofft aber insgesamt auf eine Verbesserung der Situation.

Neue Zuwegung und P & R am Bahnhof in Neunkirchen
Mehr Sicherheit

tile Neunkirchen. „Der Bahnhof in Neunkirchen wird keinen Schönheitswettbewerb gewinnen.“ Der Blick darauf, wie es um den Haltepunkt am Hellerberg bestellt ist, zwang Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann im Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstagabend zu einem zynischen Euphemismus. Seit Jahren ist die Situation Rat und Verwaltung ein Dorn im Auge. Insbesondere die Eigentumsverhältnisse und unterschiedlichen Interessen der Akteure rund um den Bahnhof machten es bislang schwierig, Veränderungen...

  • Neunkirchen
  • 29.11.19
  • 1.294× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Demonstrationsbetrieb des elektrischen, selbstfahrenden Kleinbusses in Drolshagen stieß auf großes Echo. Ein solches erhoffen sich die Verantwortlichen auch auf den geplanten Probebetrieb, der allerdings einen herben Rückschlag erfährt: In diesem Jahr wird es nichts mehr mit dem Test. SZ-Archivfoto: win

Projekt „SAM“: Kleinbus fährt erst nächstes Jahr

win Olpe/Drolshagen/Meggen. Die Mitglieder der Verbandsversammlung des Zweckverbands Personenverkehr Westfalen-Süd (ZWS) kommen am Mittwoch, 4. Dezember, um 16 Uhr zu ihrer nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Sie tagen im großen Sitzungssaal des Kreishauses. Unter anderem wird über Fahrplanmaßnahmen und die Angebotsqualität im Bus- und Bahnverkehr. Vor allem aber steht im Bericht der Geschäftsstelle eine Information über das Pilotprojekt „SAM“ (=Südwestfalen autonom und mobil) auf der...

  • Stadt Olpe
  • 26.11.19
  • 104× gelesen
Lokales SZ-Plus
ZWS-Geschäftsführer Günter Padt (l.) nahm von Elternsprecher Dirk Eickhoff die Liste und Anliegen der über 500 Unterstützer der Petition entgegen.

Eltern übergaben Petition an ZWS
Alle Schüler müssen mitgenommen werden

tile Neunkirchen/Burbach. Eigentlich wären noch zwei Wochen Zeit gewesen. Aber das Ende der Online-Petition zur Sicherstellung der Busversorgung der Schulkinder im Siegerland und angrenzenden Gemeinden (die SZ berichtete) wollte Initiator Dirk Eickhoff nicht mehr abwarten. Denn Eltern aus Neunkirchen, Burbach, Herdorf sowie aus Eiserfeld und Eisern drängen auf eine schnelle Verbesserung des Bustransports ihrer Kinder. Das Petitionsziel von 500 ist außerdem längst erreicht. Warum also Zeit...

  • Burbach
  • 30.10.19
  • 676× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der heimische ÖPNV-Dienstleister bestreitet den Nachtbusverkehr für den Kreis, nachdem sich der Nachtbus-Verein Ende 2018 aufgelöst und der Kreistag den Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd mit einer Zwischenlösung beauftragt hatte (die SZ berichtete ausführlich).

Nachtbusse können weiterfahren
Finanzierung gesichert

ch Siegen/Kreuztal. Es ist erst einmal eine Monatsfahrkarte, noch kein Jahresticket, das die Politik da gelöst hat: Der Kreistag Siegen-Wittgenstein hat in seiner jüngsten Sitzung Geld für den Nachtbusverkehr locker gemacht; mit seinem Beschluss ist die Finanzierung der N-Linien, die Kreuztal, Netphen und Wilnsdorf in aller Frühe von montags bis freitags ans Oberzentrum anbinden, vorerst gesichert. Bis zum Ende des ersten Halbjahrs 2020 werden, wie vertraglich vereinbart, 32 500 Euro an die...

  • Siegen
  • 10.10.19
  • 246× gelesen
Lokales SZ-Plus
Unpünktlichkeit, Ausfälle, überfüllte Busse, lange Fahrtzeiten – Eltern im südlichen Siegerland und im rheinland-pfälzischen Landkreis Altenkirchen sammeln nun Unterschriften, um die Transportsituation ihrer Kinder zu verbessern.

Online-Petition zur Verbesserung der Schulbusversorgung
Eltern machen mobil

tile Neunkirchen/Burbach/Herdorf. Die Ampel steht auf Gelb. Auf „Dunkelgelb“. Angesichts anhaltender Probleme beim Schulbusverkehr wollen die Schulpflegschaften des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums auf dem Rassberg und der Gemeinschaftlichen Sekundarschule Burbach-Neunkirchen die Reißleine ziehen. Seit Montag machen die Eltern mit einer Online-Petition mobil. Auf der Plattform www.openpetition.de gehen sie auf Stimmenfang zur „Sicherstellung der Busversorgung der Schulkinder im Siegerland und...

  • Neunkirchen
  • 01.10.19
  • 579× gelesen
Lokales
Kein Bus weit und breit, sagt uns dieses Symbolfoto vom ZOB im Weidenau. In der Tat: Die tägliche Ausfallquote liegt im Schnitt bei 0,5 bis 2 Prozent, in der Spitze bei 4 Prozent. „Aber was bringt der Blick auf eine abstrakte Quote: Jede Fahrt, die ausfällt, ist eine zu viel und ein großes Ärgernis“, so Landrat Andreas Müller in der gestrigen Kreistagssitzung.

Auch VWS-Kauf wird geprüft
Intensive Debatte zur ÖPNV-Krise

ch Siegen/Bad Berleburg. Für Bernd Brandemann war es die Zahl des Tages, und zwar „leider eine schlechte Zahl“: Insgesamt 116 Busse im Liniennetz der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd fielen an diesem Freitag aus. Mal wieder. „Das ist schlimm. Für die Nutzer ganz konkret, die umsonst auf ihren Bus gewartet haben, und ganz allgemein für das Image unseres ÖPNV“, das gerade gegen die Wand gefahren werde, wie es u. a. Brandemann als Chef der CDU-Fraktion im Kreistag Siegen-Wittgenstein stellvertretend...

  • Siegen
  • 06.07.19
  • 1.858× gelesen
Lokales

Neuordnung des Zweckverbands
2 Mill. Euro pro Jahr für den ZWS

ihm Siegen/Bad Berleburg. Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) will sich neu aufstellen – es geht darum, Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Personalentwicklung zielgerichteter in Angriff, die Organisation zu straffen und schlagkräftiger sowie den „Zu- und Durchgriff“ des NWL-Geschäftsführers in die lokalen Untergliederungen zu ermöglichen. Zum NWL gehört unter anderem der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS). Er hat zwei Hauptziele: den Erhalt und die...

  • Siegen
  • 07.06.19
  • 264× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.