Anzeige
Gewerbestandort Burbach

Menschen, zinken Innovationen

132 Jahre VETTER Industrie GmbH: im Siegerland verwurzelt – weltweit aktiv

Menschen, zinken Innovationen Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

VETTER BigForks“ für schwere Lasten – der Größenvergleich.

Die Gabelzinke ist auf den ersten Blick kein spektakuläres Produkt. Unauffällig, überall unermüdlich im Einsatz und unverzichtbar. Wie anspruchsvoll, innovativ, vielfältig und spannend ein solches Produkt aber in Wirklichkeit ist, davon weiß man bei der VETTER Industrie GmbH zu berichten. „Alles, was wir jeden Tag um uns haben, ist irgendwann einmal mit einer Gabelzinke transportiert worden. Das ist das, was mich und das ganze VETTER-Team jeden Tag inspiriert. Die Gabelzinke ist damit wirklich ein Stück Lebensinhalt!“, so Geschäftsführer Arnold Vetter.

Ein kurzer Blick zurück: Bei VETTER freute man sich am 10. März 1964, pünktlich zum 75-jährigen Firmenjubiläum, über den ersten Gabelzinken-Auftrag. Seit 57 Jahren ist das Unternehmen eng mit den Entwicklungen in der Flurförderzeugindustrie verbunden. Ein weiterer Meilenstein dann im Jahre 1991, als man die Gabelzinken-Produktion aus dem zu klein gewordenen Eiserfelder Stammwerk ausgliederte und als selbständiges Unternehmen im gerade neu erweiterten Industriepark in Burbach ansiedelte.

„Die letzten Jahrzehnte hat sich unsere Branche sehr dynamisch entwickelt. Als Mittelständler ist es eine Herausforderung, sich in einem Markt, der sich sehr stark auf immer weniger Akteure konzentriert, sowohl auf Abnehmer- als auch auf Wettbewerbsseite, international behaupten und die eigene Position sogar noch stark ausbauen zu können. Das klappt nur, wenn man erstklassige und engagierte Kollegen hat, seinen Prinzipien treu bleibt, zuverlässig agiert, ständig investiert und kalkulierbare Risiken eingeht. Dabei sind Innovationen ein entscheidender Treiber der Entwicklung“, berichtet Arnold Vetter, der die Firma seit nunmehr 30 Jahren in der bereits vierten Familiengeneration leitet.

Menschen, zinken Innovationen-2
„VETTER SmartFork®“ mit integrierter Kamera- und Sensortechnik. Grafik/Foto: VETTER Industrie GmbH

Als Familienunternehmen mit aktuell 500 Mitarbeitern und einer hochmodernen Gabelzinken-Produktion ist die VETTER Industrie GmbH fest im Siegerland verwurzelt – mit Niederlassungen und Vertriebsbüros in den USA, Spanien, Italien, Schweden, Polen, Brasilien und Südkorea weltweit aktiv.

Ein engagiertes Team, modernste Fertigungsanlagen und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess ermöglichen eine gleichbleibend hohe Produktqualität. Nur beste Verarbeitung, eine ausgeklügelte Wärmebehandlung, eine hohe Fertigungstiefe und hochwertiges Vormaterial geben die Sicherheit, dass die Gabelzinke auch höchsten Beanspruchungen standhält. Eine ressourcenschonende Produktion hat dabei einen hohen Stellenwert: So hat das Unternehmen beispielsweise im Jahr 2020 durch gezielte Investitionen den jährlichen Strom- und Gasverbrauch um mehr als 1,4 Mio. kW/h reduziert: „Jede eingesparte Kilowattstunde ist eine gute Kilowattstunde“, so Tobias Süßenbach, Energiemanagementbeauftragter im Unternehmen.

Für nahezu jeden Einsatzfall fertigt der Mittelständler Gabelzinken – in allen Größen, Formen und Ausführungen. Ob in der Lebensmittel- und Möbelindustrie, in Baumärkten, beim Gefahrguttransport, in der Holzindustrie oder bei schweren Lasten in der Hafenlogistik und in Steinbrüchen, die Gabelzinken finden überall ihren Einsatz.

Mit Tragfähigkeiten bis zu 120 Tonnen und einer Blättlänge von bis zu 5000 mm sind die Groß-Gabelzinken äußerst respekteinflößend. In einer der weltweit modernsten Fertigungsanlagen durchlaufen die so genannten „BigForks“ strengste Qualitätskontrollen und bieten auch Lösungen für schwere Lasten. Zudem ergeben sich durch die Integration von Sensorik und Kameratechnik in die Gabelzinke ganz neue Perspektiven für den sicheren, ergonomischen und effizienten Einsatz von Flurförderzeugen und machen sie zu einem echten Multitalent für den Gabelstapler der Zukunft.