Anzeige
Gewerbestandort Freudenberg

Im Gespräch

Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke über pandemische Zeiten, den Bedarf an neuen Baugebieten, die touristische Weiterentwicklung und die breite Vereinslandschaft, die die Stadt an der A45 zu bieten hat.

Im Gespräch

Welche Vorteile bietet der Wirtschaftsstandort Freudenberg?- Die positive Entwicklung Freudenbergs im Bereich der Arbeitsplätze und der Beschäftigten in den vergangenen Jahren kommt nicht von ungefähr. Die Unternehmen finden gute Rahmenbedingungen vor und gehen selbst mit eigenen zukunftsorientierten Ausrichtungen voran, um Fachkräfte zu halten und zu werben. 

Mit dem Anschluss an die Autobahn A45 ist Freudenberg hervorragend zu erreichen, auch für die schnelle Internetversorgung ist in den vergangenen Jahren viel bewegt worden. Ein ausgewogener Branchenmix war auch in pandemischen Zeiten Basis für eine stabile Wirtschaft. Die Unternehmen sind gut vernetzt und pflegen einen engen Draht ins Rathaus. Unsere Wirtschaftsförderung geht individuell auf die Anliegen der Firmen ein und begleitet Bauvorhaben.

Was genau macht Freudenberg für Arbeitnehmer attraktiv?

- Interessante Arbeitsplätze und Arbeitgeber, die großen Wert auf Familienfreundlichkeit und Mitarbeiterorientierung legen. Das spiegelt sich nicht zuletzt in der niedrigen Arbeitslosenquote wider. Zudem bietet Freudenberg ein tolles Wohnumfeld mit einer Mischung aus viel Natur und einer außergewöhnlichen Kernstadt.

Die Kommune hat nicht nur rund um den Alten Flecken eine große Entwicklung genommen, sondern legt zudem einen Fokus auf starke Dorfgemeinschaften. Im neu gestalteten Kurpark begegnen sich die Menschen bei Sport und Kultur. Wandern und Fahrrad fahren sind sehr beliebt, insgesamt steht Freudenberg für einen hohen Freizeitwert. Für junge Familien ist die Ganztagsbetreuung im Bereich Kita und Schule ein wichtiges Argument. Auch die Angebote im Einzelhandel können sich sehen lassen. Der Bedarf an neuen Baugebieten ist groß und ein Schwerpunkt der Stadtentwicklung aktuell.

Gibt es Kooperationen, Netzwerke, Förderprogramme etc. zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes?

- Der Verein Freudenberg Wirkt vereint die Akteure aus Wirtschaft, Kultur und Tourismus. Als Ziele werden unter anderem die Stärkung des Einzelhandels- und Dienstleistungsstandortes Freudenberg sowie die touristische Weiterentwicklung verfolgt. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung wird Freudenberg mit seinen vielfältigen Facetten präsentiert; schließlich hat die Stadt als Wohn-, Arbeits- und Einkaufsort sowie als lohnenswertes Ausflugs- und Urlaubsziel mit attraktiven Angeboten in Kultur, Sport und Freizeit viel zu bieten. Das gut funktionierende Netzwerk organisiert zudem Veranstaltungen wie den Frühlingsmarkt, den Herbst- und Mittelaltermarkt oder das Seifenkistenrennen, bei dem Unternehmen, Schülerinnen und Schüler sowie Vereine und Institutionen zusammengebracht werden. Unsere heimischen Unternehmen unterstützen zudem unsere Aushängeschilder wie die Freilichtbühne und das Technikmuseum sowie die breite sehr aktive Vereinslandschaft.

Es gibt einen engen Austausch mit der Freiwilligen Feuerwehr, zudem gute Kooperationen mit der Gesamtschule. Außerdem nimmt Freudenberg an Ökoprofit teil, einem Kooperationsprojekt zwischen Kommune, der örtlichen Wirtschaft sowie weiteren Partnern aus der Region. Die Betriebe profitieren finanziell durch die Ressourcenschonung und erzielen oft auch einen zusätzlichen Imagegewinn als umweltfreundlicher Betrieb.

Wie sieht die strategische Gewerbeflächenentwicklung der Stadt Freudenberg aus?

- Im Regionalplanentwurf sind für die Stadt Freudenberg rund 23 ha an Erweiterungsflächen für Gewerbe und Industrie vorgesehen. Wir möchten insbesondere den heimischen Unternehmen mittelfristig die Möglichkeit eröffnen, sich vor Ort erweitern zu können und tragen dabei dem Gedanken der Nachhaltigkeit und der Klimaneutralität Rechnung.

Wie zukunftsfähig ist Freudenberg?

- Die Stadt Freudenberg stellt sich mit ihrem breit getragenen Leitbild zukunftsfähig auf. Ein ebenso moderner wie lebendiger Wohnstandort punktet mit attraktiven Arbeitsplätzen und hoher Lebensqualität. Zudem stellen wir uns den Megatrends Mobilität und Nachhaltigkeit, was an den Förderprojekten Autoarmer Alter Flecken und Digitale Stadtgeschichten beispielhaft deutlich wird. Wir nutzen die touristischen Potenziale stärker aus und setzen bewusst auf die integrative Kraft der starken Dorfgemeinschaften und der engen Vereinsstruktur. 

Freudenbergs Vorteile im Überblick

- Der Standort Freudenberg ist durch kleinere und mittlere Unternehmen geprägt. Viele Freudenberger Unternehmen stehen für hohe Spezialkompetenzen in ihren jeweiligen Märkten.

- Vielfältige Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote

- Die drei Metropolen Frankfurt, Köln/Bonn und das Ruhrgebiet sind in nur einer Autostunde erreichbar.

- Die äußerst günstige geografische Lage von Freudenberg ist hierbei ein herausragender Standortvorteil. Freudenberg hat eine eigene Anschlussstelle an die BAB A 45 und liegt in unmittelbarer Nähe zum Autobahndreieck BAB A 45/BAB A 4.

- Touristisches Highlight historischer Stadtkern „Alter Flecken“

- Hohe Lebensqualität in der Kernstadt und den Dörfern

- Erstklassiger Freizeit- und Erholungswert

- Gute Nahversorgung

- Familienfreundliche Stadt

- Ganztägige Betreuungsangebote in Kindergärten, Grundschulen und der Gesamtschule

- Stark ausgeprägte Vereinskultur mit außergewöhnlich hohem ehrenamtlichen Engagement