»1. Vahlberger Rocknacht«

Erlös für Kinderdialyse-Verein / »The Cloudburst« spielt

hobö Vahlberg. Auf dem ehemaligen Zechengelände Vahlberg findet am Samstag, 25. Juni, eine Premiere statt. Dort steigt die erste »Vahlberger Rocknacht«. Das Besondere dabei: Es wird kein Eintritt verlangt, die beiden Rockbands spielen unentgeltlich und der Erlös aus dem Getränkeverkauf wird gespendet. Er kommt der Elterninitiative Kinderdialyse in Marburg zugute.

Bereits im vergangenen Jahr stellten sich Vahlberger Bürger in den Dienst für die gute Sache. Der Erlös aus dem »Tanz in den Mai« wurde an das Kinderhospiz »Balthasar« in Olpe gespendet. Diesmal möchte man mit rockiger Musik die Gäste unterhalten und gleichzeitig einen karitativen Zweck verfolgen. Diesbezüglich sind die Organisatoren ––Joe Dressler, Roland Hahn, Thorsten Mertens und Günther Bäthis – sehr dankbar, dass die Bands ohne Gage auftreten und sogar für den Plakatdruck aufkamen. Zunächst spielt bei der Rocknacht die Band »Aufhörn«. Die Formation präsentiert sich selbst als »Siegens erste und einzige Frauenrock-Coverband mit Quotenmann«. Vier Frauen spielen zusammen mit ihrem Schlagzeuger Stücke von »Ana Johnson« über »Die Happy« bis zu »In Extremo«.

Top-Act des Abends ist die heimische Formation »The Cloudburst«. Die Musiker haben sich dem Rock verschrieben, genauer gesagt: wahren Rockklassikern. Unlängst überzeugte die Band um Sänger Tom Sohler beim »Floriansfest« der Wendener Feuerwehr und bekam dort exzellente Kritiken. Die gesamte Bandbreite vergangener Jahrzehnte von »AC/DC« über »Van Halen« bis »Steppenwolf« und »Whitesnake« hat die Coverband in ihrem Programm.

Einlass zur »1. Vahlberger Rocknacht« im Festzelt auf dem ehemaligen Zechengelände ist um 19 Uhr. Nähere Informationen über diese Bands gibt es im Internet unter »www.thecloudburst.« sowie »www.aufhoern.de«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen