Gesamtschule Wenden verabschiedet ihre Zehntklässlerinnen und -klässler
135 Abschlusszeugnisse

135 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Wenden wurden in feierlichem Rahmen verabschiedet.
5Bilder
  • 135 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Wenden wurden in feierlichem Rahmen verabschiedet.
  • Foto: schule
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz/hobö Wenden. „Fit in die Zukunft“ – so das Motto der Schule – wurde der 10. Jahrgang der Gesamtschule in Wenden jetzt in die Zukunft entlassen. Infolge der Lockerungen der Corona-Schutzverordnung war kurzfristig eine feierliche Zeugnisausgabe in der Aula der Schule möglich. Nach Kontrolle der „drei G“ (genesen, geimpft oder getestet) durften die 135 Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleitpersonen Platz nehmen.

Wie die Gesamtschule Wenden mitteilte, wird auf die Nennung der Namen der Abschlussschülerinnen und -schüler verzichtet.
  • Wie die Gesamtschule Wenden mitteilte, wird auf die Nennung der Namen der Abschlussschülerinnen und -schüler verzichtet.
  • Foto: schule
  • hochgeladen von Praktikant Online

Erstmals ein Abitur-Jahrgang an der Gesamtschule

Auf Rückfrage der SZ erläuterte Schulleiterin Julia Cruz Fernandez, dass 42 Schülerinnen und -schüler aus dem 10. Jahrgang nun in die Oberstufe der Gesamtschule wechseln. Mit dieser Zahl sei sie sehr zufrieden, da die Oberstufe damit gut aufgestellt sei. Die Übergangsquote sei bei einer Gesamtschule naturgemäß geringer als bei einem reinen Gymnasium, da hier viele verschiedene Abschlüsse im 10. Jahrgang angepeilt würden und der Wechsel in die Oberstufe nicht das einzige Ziel darstelle. Bekanntlich wird an der 2013 gegründeten Gesamtschule Wenden im nächsten Jahr zum ersten Mal die Abitur-Prüfung erfolgen und damit erstmals ein Abitur-Jahrgang verabschiedet. Julia Cruz Fernandez: „Gerade in diesen Gründungszeiten bin ich sehr froh, dass unsere Gesamtschule jeweils eine konstante Zahl von mehr als 40 Schülerinnen und Schülern in den drei Jahrgängen der Oberstufen hat – klein, aber fein.“

Wegen der lockerungen der Corona-Auflagen war trotz Masken und Schnelltestpflicht ein würdiges Fest in der Aula der Schule möglich.
  • Wegen der lockerungen der Corona-Auflagen war trotz Masken und Schnelltestpflicht ein würdiges Fest in der Aula der Schule möglich.
  • Foto: schule
  • hochgeladen von Praktikant Online

Die Tatsache, dass der Entlassjahrgang bei der Abschlussfeier geteilt werden musste und die Plätze im Schachbrettmuster anzuordnen waren, tat den feierlichen Stunden keinen Abbruch. Neben den Reden von Schulleiterin Julia Cruz Fernandez, Bürgermeister Bernd Clemens, den beiden Klassenpflegschaftsvorsitzenden, Melanie Ackerschott und Melanie Koch, sowie einem kurzen Abschiedsgruß des scheidenden stellv. Schulleiters, Dieter Karrasch, sprachen auch zwei Schüler des Jahrgangs.

42 Schülerinnen und -schüler aus dem 10. Jahrgang wechseln nun in die Oberstufe der Gesamtschule.
  • 42 Schülerinnen und -schüler aus dem 10. Jahrgang wechseln nun in die Oberstufe der Gesamtschule.
  • Foto: schule
  • hochgeladen von Praktikant Online

Nils Werk und Anton Halbach erinnerten auf humorvolle Art und Weise an gemeinsame Ausflüge und Anekdoten der vergangenen Jahre und bedankten sich im Namen der Stufe bei den Klassenleitungen. Eine zu Beginn und am Ende laufende Dia-Show mit vielen Fotos der Jahre an der Gesamtschule rundete das Programm in der Aula ab.

Zu Beginn und am Ende lief eine Dia-Show mit vielen Fotos der Jahre an der Gesamtschule.
  • Zu Beginn und am Ende lief eine Dia-Show mit vielen Fotos der Jahre an der Gesamtschule.
  • Foto: schule
  • hochgeladen von Praktikant Online

Für den krönenden Abschluss der Feierlichkeiten sorgten die Eltern der Schülerinnen und Schüler. Nach Verlassen des Gebäudes wartete nicht nur ein kleines Paket mit alkoholfreiem Sekt, einem Snack und etwas Konfetti auf die stolzen Absolventeninnen und Absolventen, sondern auch ein musikalisch unterlegter Gang über den roten Teppich. Ein Moment, der in Erinnerung bleiben soll und der auf vielen Fotos festgehalten wurde. Ebenfalls auf Fotos gebannt wurde eine Baumpflanzaktion, mit der sich der Abschlussjahrgang auf dem Schulgelände auf ökologische und nachhaltige Art und Weise einen Platz für die Zukunft gesichert hat.

Wie die Gesamtschule Wenden mitteilte, wird auf die Nennung der Namen der Abschlussschülerinnen und -schüler verzichtet.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen