SZ

Abwassergebühren steigen

hobö Wenden.  Hinsichtlich der Abwassergebühren in der Gemeinde Wenden gibt es mit Blick auf das Jahr 2020 eine positive und eine negative Entwicklung für die Bürger zu vermelden: Die Schmutzwassergebühr wird steigen, die Niederschlagswassergebühr sinken.

In Summe aber ist die Entwicklung eindeutig negativ, die Abwassergebühr insgesamt wird für den vielzitierten „Otto Normalverbraucher“ teurer. Das jedenfalls sieht der Vorschlag vor, den die Verwaltung am Montagabend dem kommunalen Haupt- und Finanzausschuss zur Beratung vorlegte und über den der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18. Dezember abstimmt (Beginn um 17 Uhr im Rathaus).

hobö Wenden.  Hinsichtlich der Abwassergebühren in der Gemeinde Wenden gibt es mit Blick auf das Jahr 2020 eine positive und eine negative Entwicklung für die Bürger zu vermelden: Die Schmutzwassergebühr wird steigen, die Niederschlagswassergebühr sinken.

In Summe aber ist die Entwicklung eindeutig negativ, die Abwassergebühr insgesamt wird für den vielzitierten „Otto Normalverbraucher“ teurer. Das jedenfalls sieht der Vorschlag vor, den die Verwaltung am Montagabend dem kommunalen Haupt- und Finanzausschuss zur Beratung vorlegte und über den der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18. Dezember abstimmt (Beginn um 17 Uhr im Rathaus).

Für die Bürger der Gemeinde Wenden setzt sich die Abwassergebühr bekanntlich aus zwei Komponenten zusammen: aus der Schmutzwasser- und aus der Niederschlagswassergebühr.

Die Schmutzwassergebühr wird anhand der verbrauchten Menge an Frischwasser in Rechnung gestellt. Für jeden abgezapften Kubikmeter Frischwasser verlangte die Gemeinde Wenden im Jahr 2018 noch 2,96 Euro Schmutzwassergebühr. Für das nun zu Ende gehende Jahr 2019 zog die Kommune nur noch 2,88 Euro ein, was einer Absenkung um 8 Cent bzw. 2,7 Prozent entsprach. Im nächsten Jahr wird die Gebühr allerdings um 5,6 Prozent ansteigen: Für jeden abgezapften Kubikmeter Frischwasser sollen 3,04 Euro Schmutzwassergebühr abgebucht werden, also 16 Cent pro Kubikmeter mehr als in diesem Jahr.

Die zweite Berechnungsgrundlage für die Abwassergebühr in der Gemeinde Wenden ist die Niederschlagswassergebühr. Sie ist zu zahlen, wenn von versiegelten Flächen auf dem eigenen Grundstück Regenwasser in die Abwasserkanäle gelangt. Die sogenannten „abwasserwirksamen Flächen“ werden als Maßstab genommen.

Für jeden Quadratmeter waren in diesen Jahr 0,55 Euro zu berappen. Im Jahr 2020 wird diese Gebühr um 2 Cent auf 0,53 Euro gesenkt (- 3,6 Prozent). Von 2018 auf 2019 war diese Gebühr um „satte“ 11 Cent auf 0,55 Euro angehoben worden, was einer Steigerung von 24,8 Prozent entsprach.

Die Gemeinde rechnet vor, dass sich für den Eigentümer eines durchschnittlichen Wohnhauses mit 130 m3 Wasserverbrauch (= 395,20 Euro) und 170 m2 „abwasserwirksamer Fläche“ (= 90,10 Euro) die Abwassergebühr im Jahr 2020 auf 485,30 Euro summiert. Die jährliche Abwassergebühr steigt also in diesem Beispiel von 467,90 Euro im nun zu Ende gehenden Jahr um 17,40 Euro an, was einer Anhebung von 3,7 Prozent entspricht.

Wie die Gebühr im Einzelnen aussieht, ist natürlich stark davon abhängig, wie groß die „abwasserwirksame Fläche“ auf dem jeweiligen Grundstück ist und wieviel Frischwasser verbraucht wird.

Wie die SZ bereits am 11. Dezember berichtete, sinken im nächsten Jahr die Abfallgebühren in der Gemeinde Wenden deutlich. Die Gebühren für die Entsorgung von Restmüll gehen um 21,8 Prozent und beim Biomüll um 7,7 Prozent zurück. Auch hier rechnet die Gemeinde Wenden vor, dass für einen „Musterhaushalt“ mit je 120 Liter großer Restmüll- sowie Bioabfalltonne die Jahresgebühr von 198 Euro im Jahr 2019 auf 168 Euro im kommenden Jahr sinkt. Das entspricht einer Reduzierung um 30 Euro (-15,2 Prozent).

Der Ersparnis von 30 Euro bei den Müllgebühren stehen dem „Otto Normalverbraucher“ also Mehraufwendungen im Abwasserbereich von 17,40 Euro gegenüber. In der Addition ergibt sich folglich immer noch eine Einsparung. Auch wenn die 12,60 Euro eine Entlastung von lediglich 1,05 Euro pro Monat bedeuten, ist der Trend für die Bürger immer noch besser als eine Gebührenerhöhung.

Daher formulierte der Haupt- und Finanzausschuss am Montagabend eine einstimmige Empfehlung an den Gemeinderat, die von der Verwaltung vorgeschlagenen Abwassergebühren zu beschließen.

Der Umweltausschuss sprach sich am 12. Dezember bereits einmütig dafür aus, dass der Rat den sinkenden Müllgebühren seine Zustimmung erteilt.

Autor:

Holger Böhler (Redakteur) aus Wenden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen