Aktionäre tagten am neuen Sitz

Elexis seit kurzem ein Wendener Unternehmen / Erfreuliche Entwicklung unter EMG-Führung

sz Wendenerhütte. Am Standort der EMG Automation in Wendenerhütte fand jetzt erstmalig die Hauptversammlung der Elexis AG statt. Die Elexis ist nach eigenen Angaben das einzige börsennotierte Unternehmen im Bezirk der IHK Siegen.

Die EMG Automation GmbH ist ein Technologieunternehmen mit langer Tradition. Mit ihren Tochtergesellschaften im In- und Ausland wurde 2004 ein Umsatz in Höhe von 88,9 Mill.e erwirtschaftet. Die EMG liefert seit über 40 Jahren servotechnische Ausrüstungen in die Stahlindustrie. Insbesondere im Bereich der Flachstahlherstellung und -veredelung erkämpfte sich die EMG eine marktführende Position. Der Weltmarktanteil liegt jetzt bei fast 70 Prozent.

Getrieben wird das Geschäft durch die hohe Nachfrage von Flachstahl für die Automobilindustrie, weiße Ware und Gebäudeverkleidungen. Allein in den vergangenen Jahren rüstete die EMG über 300 Linien in China aus.

Mit ihrem neuen Produktfeld, den qualitätssichernden Systemen für den Stahlbereich, ist weiteres Wachstum vorprogrammiert. Am Standort Wendenerhütte werden darüber hinaus Komponenten für die Antriebstechnik hergestellt. Es handelt sich dabei um Bremslüftgeräte für Industriebremsen. Auch hier liegt der Weltmarktanteil bei über 50 Prozent. Die Fertigung von Stellantrieben für die Tochterfirma Drehmo am gleichen Standort rundet das Programm in Wendenerhütte ab.

Vor 26 Jahren erwarb die EMG die Firma BST in Bielefeld. Dort werden seit dieser Zeit servotechnische Erzeugnisse für die Druck- und Folienindustrie hergestellt. Zusammen mit den qualitätssichernden Fehlererkennungssystemen für die Druck- und Folienindustrie und die Automatisierungstechnik für die Reifenindustrie erreicht dieses Geschäftsfeld einen Umsatz von rund 40 Mill.e und stellt ein zweites Standbein für die EMG-Gruppe weltweit dar.

Die EMG unterhält weitere Werke in Oschersleben, in Belo Horizonte (Brasilien), Chicago (USA), Baroda (Indien) und Osaka (Japan). In diesen Tagen wurde eine Vereinbarung über die Gründung eines Joint Ventures in China, die EMG Automation (Beijing) Co. Ltd., unterzeichnet. Im nächsten Jahr begeht die EMG ihren 60. Geburtstag.

Die EMG gehörte früher zum AEG-Konzern. Nach der Zerschlagung des AEG-Konzerns erwarb die Elexis Elektroholding, Frankfurt, 1996 die EMG. Elexis ging 1999 zusammen mit ihren Beteiligungsgesellschaften an die Börse in Frankfurt. Englische Finanzinvestoren, die den Börsengang begleitet hatten verkauften ihre Anteile und verließen das Unternehmen. Seit dieser Zeit hat die Elexis eine breite Eigentümerstruktur und nach den Regeln der Deutschen Börse ein Freefloat von über 94 Prozent.

Die damaligen Vorstände erwarben mehrere Unternehmen. Durch Probleme in der Integration und Führung der Unternehmen bekam die Elexis eine erhebliche Schieflage und war sogar in ihrer Existenz gefährdet. Dies spiegelte sich auch im Kurstiefstand von 25 Cent Anfang 2002 wider. Der damalige Aufsichtsrat bat Siegfried Koepp, den Vorsitzenden Geschäftsführer der EMG, um Unterstützung, und so wurde Koepp 2001 zusätzlich in den Vorstand der Elexis berufen. Zusammen mit dem damals ebenfalls neu bestellten Vorstandsvorsitzenden Willi Loose wurde ein umfangreiches Restrukturierungspro-gramm aufgesetzt. Mit der Hauptversammlung im Juni 2003 schied Loose aus dem Vorstand aus, und der Kaufmännische Geschäftsführer der EMG, Edgar Michael Schäfer, wurde zusätzlich zum Mitglied des Vorstands bestellt. Gleichzeitig verlegte die Hauptversammlung den Sitz der Elexis von Frankfurt nach Wenden.

Seit dieser Zeit wird die Elexis von Siegfried Koepp und Edgar Michael Schäfer geführt. Beide sind gleichzeitig auch die operativen Geschäftsführer der EMG-Gruppe. Durch das Herausnehmen einer kompletten Führungsebene wurden nicht nur Kosten gespart, sondern die Entwick-lung von einer Finanzholding zu einer operativen Holding eingeleitet.

Dies drückt sich nicht zuletzt in den Zahlen aus. So ist alleine in 2004 der Auftragseingang um 12 Prozent und der Umsatz um 11 Prozent innerhalb der Gruppe gestiegen. Nach außen hin berichtet die Elexis über die EMG-Gruppe zusammen mit der Gesellschaft Aviteq Vibrationstechnik, Hattersheim, unter der Überschrift Geschäftsbereich Stahl und Druck. Die Aviteq beschäftigt sich mit vibrationstechnischen Fördereinrichtungen zum Beispiel für Erze oder für Produkte aus der Lebensmittel- und Chemieindustrie.

Zur Elexis gehören noch weitere Beteiligungen. Der Geschäftsbereich Kunststoff mit der Führungsgesellschaft Hekuma in Eching bei München stellt die Fertigungsautomatisierung für Spritzgießmaschinen her. Die Anlagen sind in der Lage, in wenigen Sekunden mehrere Dutzend Rasierer, Kontaktlinsen oder DVD-Boxen herzustellen. Schnelles Handling rund um die Spritzgießmaschinen ist ein Wachstumsmarkt. So stieg der Auftragseingang in 2004 gegenüber 2003 um 12 Prozent und der Umsatz sogar um 48 Prozent. Im übrigen hatte die Sitzverlegung der Elexis von Frankfurt nach Wenden einen erfreulichen Effekt für die Gemeinde Wenden durch das Hinzukommen eines Gewerbesteuerzahlers.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen