Alte Schule mit Leben erfüllen

Gemeinde erstellt Nutzungskonzept / Verhandlungen mit potentiellen Mietern

hobö Wenden. Die Alte Schule in Wenden ist zweifellos eines der prägendsten Bauwerke in der Gemeinde. Seit vielen Jahren allerdings steht das Gebäude leer. Als seinerzeit das unter Denkmalschutz stehende Objekt von der Gemeinde im Zusammenhang mit dem Neubau des Lidl-Marktes verkauft worden war, hatte man die Hoffnung, dass dort von privater Hand renoviert und saniert wird. Doch Fehlanzeige. Inzwischen hat die Gemeinde die Alte Schule bei einer Zwangsversteigerung für erheblich weniger Geld, als seinerzeit beim Verkauf eingenommen, zurück gekauft (die SZ berichtete). Seit wenigen Wochen ist die Kommune auch formell wieder Eigentümerin und will das Gebäude zusammen mit dem direkt angrenzenden ehemaligen Lehrerwohnhaus einer sinnvollen Nutzung zuführen. Dem Haupt- und Finanzausschuss legte die Gemeindeverwaltung ein erstes Konzept vor, wie die Alte Schule künftig genutzt werden könnte. Das Gebäue soll nach dem Umbau für soziale, kulturelle und gewerbliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Im einzelnen ist folgendes Grobkonzept vorgesehen: Im Untergeschoss könnten Vereinsräume sowie ein Schießstand der St.-Severinus-Schützenbruderschaft errichtet werden, im Erdgeschoss plant die Gemeinde eine gewerbliche Nutzung (Büros, Praxen), im Obergeschoss sollen Räumlichkeiten für öffentliche Versammlungen oder Theateraufführungen entstehen, und das Dachgeschoss schließlich könnte eine Heimatstube, Räume für Volkshochschule, Künstlerbund, Krabbelgruppe, Kurse der Gleichstellungsbeauftragte oder das Archiv der Gemeinde beheimaten. Abstimmungsgespräche wurden nach Auskunft der Gemeindeverwaltung bislang lediglich mit der Wendener Schützenbruderschaft geführt, die das Kellergeschoss gerne für Versammlungsräume und einen Schießstand nutzen würde. Diese Nutzung hält die Gemeinde grundsätzlich auch für möglich. Die für die anderen drei Geschosse erarbeiteten Entwürfe stellen lediglich Nutzungsmöglichkeiten dar. Sie können jederzeit auch in Absprache mit möglichen Mietinteressenten verändert werden. Für die gewerbliche Nutzung des Erdgeschosses liegt bereits eine konkrete Anfrage vor. Bürgermeister Peter Brüser erklärte, dass es Interessenten gebe, die sehr konkrete Vorstellungen hätten. »Ich habe nicht die Sorge, das wir keine adäquaten Mieter bekommen.«

Eine gewerbliche Nutzung der Alten Schule hätte jedoch Einfluss auf eine in Aussicht gestellte Förderung zum Umbau der Alten Schule für soziale und kulturelle Zwecke. Einen dementsprechenden Antrag hat nämlich die Gemeinde nach den Städtebauförderrichtlinien an die Bezirksregierung Arnsberg gestellt. Eine Antwort der Bezirksregierung steht nach Verwaltungsangaben noch aus, der Regionalrat aber hat bereits einer Förderung für den Umbau in Höhe von 302000e zugestimmt. Sollte eine gewerbliche Nutzung erfolgen, davon geht das Wendener Rathaus aus, werde diese Summe sicherlich reduziert. Die Gemeinde sucht nun nach potentiellen Interessenten und wird dann konkretere Umbaupläne und Nutzungsabsichten der Kommunalpolitik zur Beratung und Entscheidung vorlegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen