„An der Seele kitzeln“

Die in Hünsborn lebende Klarinettistin Katharina Quast erspielte bei „Jugend musiziert“ den 1. Preis mit Bestnoten. Foto: privat
  • Die in Hünsborn lebende Klarinettistin Katharina Quast erspielte bei „Jugend musiziert“ den 1. Preis mit Bestnoten. Foto: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ciu Hünsborn. Sie möchte ihr Publikum mitnehmen in eine andere Welt, möchte Musik in Herzen spielen, die Menschen berühren, will – und hier zitiert sie ihren Lehrer Sebastian Lambertz von der Musikhochschule Köln – „an der Seele kitzeln“. Und es gelingt ihr! Im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, der bis zum Wochenende in Essen läuft, hat die 19-jährige Katharina Quast einen 1. Preis erhalten.

Die Klarinettistin aus Hünsborn spielte in der Altersgruppe VI ein Programm aus Werken von Wolfgang Amadeus Mozart (das Adagio aus dem Klarinettenkonzert A-Dur KV 622), Béla Kovacs („Hommage à Manuel de Falla“) und aus Robert Schumanns Fantasiestücken den 3. Satz „rasch und mit Feuer“.

Die Jury wertete ihren Auftritt im Essener Volkshochschulgebäude mit 25 Punkten, der höchstmöglichen Wertung. Außerdem – und auch das ist eine besondere Auszeichnung – wurde Katharina Quast berufen, am gestrigen Preisträgerkonzert in Essen mitzuwirken. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine gute Adresse, auch über das eigene Land hinaus beachtet zu werden.

Seit sechs Jahren spielt Katharina Quast Klarinette. Sie liebt dieses Instrument – auch weil es der menschlichen Sprache so nahe kommt. „Mit der Klarinette kann man klanglich so viel ausdrücken“, sagt sie im SZ-Gespräch. Viel mehr, als Worte sagen könnten.

Viele Stunden übt die junge Frau täglich auf ihrem Instrument. Einsatz, der sich schon gelohnt hat und auch künftig auszahlen soll. Denn nun, Katharina Quast macht augenblicklich ihr Abitur am Städtischen Gymnasium Olpe, stehen Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen an. Gerne ist die 19-Jährige unterwegs in Sachen Musik. Sie spielt im Landesjugendorchester und zusätzlich in kammermusikalischer Besetzung im Quintett, sie genießt Konzerte und Tourneen – kommt aber genauso gern wieder heim nach Hünsborn. „Ich bin gerne zu Hause“, sagt sie. Auch weil sie frei von jeglichem Druck musizieren könne, auch weil sie gern mit ihrer Familie zusammen ist, auch weil sie ihr Wissen um die Kunst, Klarinette zu spielen, hier an eigene Schüler weitergeben kann.Selbst ist Katharina Quast in Wenden auch Schülerin: Sie erhält Klavierunterricht an der Musikschule der Gemeinde.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.