Schützenbruderschaft St. Antonius feiert Hochamt
Appell für den Frieden

Auch nächstes Jahr werden die Hillmicker Schützen von Kerstin und Uwe Ackerschott (Königspaar), Birgit und Tiemo Stracke (Kaiserpaar) sowie Julia Mennekes und Julian Stracke (Prinzenpaar) regiert (v. l.).
2Bilder
  • Auch nächstes Jahr werden die Hillmicker Schützen von Kerstin und Uwe Ackerschott (Königspaar), Birgit und Tiemo Stracke (Kaiserpaar) sowie Julia Mennekes und Julian Stracke (Prinzenpaar) regiert (v. l.).
  • Foto: adz
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

adz Hillmicke. Auch in diesem Jahr musste die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Hillmicke auf ihr Schützenfest verzichten. Zumindest aber das Hochamt konnten die Schützen am Sonntagmorgen feierlich begehen. Anschließend stand die Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Programm. Hier gedachte die Schützenbruderschaft gemeinsam mit zahlreichen Hillmickern der Opfer von Krieg und Gewalt.

Vergangenheit und Gegenwart gehören zum Alltag

„Die Erinnerung an einschneidende Ereignisse, an Menschen, die durch Gewalt oder verbrecherische politische Machtverhältnisse sowie kriegerische Auseinandersetzungen ihr Leben verloren haben, gehört ebenso zu unserer Lebenswirklichkeit wie die verantwortliche und friedvolle Gestaltung der Gegenwart”, appellierte der 1. Brudermeister, Stefan Burghaus, an die Anwesenden.
In seiner Rede erinnerte er darüber hinaus an die vielen Opfer, die der Zweite Weltkrieg forderte. „Unvorstellbare Grausamkeiten, unermessliches Leid und sinnloses Morden waren an der Tagesordnung”, so Burghaus.
Vor dem Hintergrund, dass viele Zeitzeugen ihre Erfahrungen in absehbarer Zeit nicht mehr weitergeben können, forderte er eine Veränderung der Erinnerungskultur. Auch müsse man sich permanent hinterfragen, was man selbst tun könne, um Krieg und Leid zu verhindern und für den Frieden einzustehen.

Wahlrecht nutzen

Zudem rief er dazu auf, im kommenden September das Wahlrecht zu nutzen. „Wir leben in Deutschland in einem Land, das die freiheitlichen Grundrechte achtet. Diese Demokratie gilt es zu festigen. Das sind wir gerade denen schuldig, die in beiden Weltkriegen ihr Leben dafür gegeben haben. Bei der Bundestagswahl hat jeder einzelne von uns die Möglichkeit, ja, eine deutliche Verpflichtung, mitzuhelfen, unsere demokratischen Freiheiten zu stärken. Dafür gilt es natürlich, sein persönliches Wahlrecht auch wahrzunehmen”, so Burghaus. Auch warnte er vor rechtem Gedankengut, Rassismus und Antisemitismus – all das gebe es auch im Sauerland. „Lasst uns gemeinsam sicherstellen, dass unsere Kinder und Kindeskinder auch in Zukunft in Frieden und Freiheit leben”, so Burghaus.
Abschließend gedachten die Anwesenden an der Hillmicker Kirche auch der Opfer der Corona-Pandemie sowie der Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Nach der feierlichen Kranzniederlegung, die die Seemannskapelle Hillmicke musikalisch begleitete, ging es für die Schützen in den Gasthof Valpertz. Bei einem Corona-konformen Umtrunk kam trotz des ausgefallenen Festwochenendes Schützenfeststimmung auf.

Auch nächstes Jahr werden die Hillmicker Schützen von Kerstin und Uwe Ackerschott (Königspaar), Birgit und Tiemo Stracke (Kaiserpaar) sowie Julia Mennekes und Julian Stracke (Prinzenpaar) regiert (v. l.).
Feierlich gedachten die Schützen der Opfer von Krieg und Gewalt.
Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen